CD-Raubkopien

M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Hi !
Die CD hat viele Vorteile gegenüber der Platte ( umgekehrt gilt das natürlich auch ), über die man sich streiten kann ( siehe die entsprechenden Threads zu dem Thema ). Einer den sicherlich niemand von der Hand weisen kann, ist die Möglichkeit, die kleinen Silberlinge zu kopieren bzw. sie mit
kostenloser Musik aus dem Internet zu bespielen, und das alles mit relativ einfachen Mitteln. Das hat dazu geführt, das es besonders auf dem Dj-Sektor zur extremen Verbreitung von Raubkopien gekommen ist. Nach allem, was ich gehört und gesehen habe, würde ich  sogar so weit gehen, zu behaupten, das ein großer Teil der CD-DJs kaum noch Originale in seinem Case hat. Ohne mich jetzt über andere stellen zu wollen, kann ich von mir behaupten, einer der DJs zu sein, die ausschließlich mit CDs auflegen, deren Case aber zu mindestens 75 % ( kein Witz ) aus Orginalscheiben besteht.
Das hat aber nicht den Grund, das ich mich scheue, etwas illegales zu tun. Die Gründe liegen woanders: Da ich Psytrance
auflege, und das selbst in der DJ-Szene kein besonders populärer Style ist, muss ich mir zwangsläufig das, was ich unbedingt haben will, selbst kaufen. Die Möglichkeit, MP3s
runterzuladen sehe ich nicht als echte Alternative an, weil
MP3s grundsätzlich schon mal eine schlechtere Tonqualität
als gekaufte CDs haben und die noch dazu im Netz oft variiert.
Außerdem besitze ich keinen DSL-Anschluss, deshalb würde mich das runterladen ewig viel Zeit und Geld kosten.
Zu guter Letzt finde ich es auch einfach viel kultiger, Originale im Case zu haben, das sieht schon wesentlich besser aus
als die schmucklosen Rohlinge. Das ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung.
Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt, und ob hier noch mehr meiner Meinung sind. Und vergesst dabei auch die
Musikindustrie nicht. Damit meine ich natürlich nicht die großen Majorlabel, sondern eher die kleinen Undergroundlabel,
die für die Mehrheit hier interessanter sein dürfte als die großen, und die an den Verlusten durch Kopien wesentlich
härter zu knabbern haben. Ich halte das durchaus für ein wichtiges Thema, also schreibt !

Greetings

Mandragor
 
C

ChristophPe

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
133
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Also Dein Argument von wegen "sieht im Case besser aus wenn man Original CDs hat" finde ich blödsinnig. Aber wir sollten doch die Plattenindustrie unterstützen, gerade die kleinen Labels wie Du schon sagtest. Gerade bei unserer Musikrichtung, die nicht so verbreitet ist wie anderes, ist es doch wichtig dass wir die Labels unterstützen, damit wir weiterhin so grossartige Musik bekommen. Allerdings kann ich mir eh nix raubkopieren, da ich nur mit Vinyls auflege.

Gruss Chris
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Natürlich ist das Argument im Prinzip blödsinnig. Deshalb meinte
ich ja auch, das sei meine persönliche Meinung. Darauf kommt´s selbstverständlich nicht an. Aber die Sache mit der
Unterstützung der kleinen Label halte ich für sehr wichtig, denn wie Du schon sagtest gäbe es ohne die die ganze geile Musik nicht. Ich nehme aber an, das die überwiegende Mehr -
heit der CD-kopierenden DJs sich darüber eher weniger Gedanken macht.
Und das man Vinyl nicht kopieren kann ( zumindest nicht auf eine für den Normalverbraucher erschwingliche Art und Weise ) ist zwar doof, gehört aber irgendwie zu den Dingen, die den Kult von Vinyl mit ausmachen ( Stichwort Einzigartigkeit ).

CU
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Ich habe da ein wenig andere Erfahrungen gemacht. Ich lege öfters mit einem DJ in einer Großraumdisco auf, wo auch ab und zu mal eine R&B Runde eingeschoben wird. R&B hat der nur auf CD, aber alles originale. Und auch der spezielle R&B DJ auch.
Ich finde es dann schon unverschämt, wenn man nur mit illegalen Kopien loszieht, aber bei manchen Stücken würde man sich dass doch sehr gerne wünschen, eine Kopie zu haben. Bedenkt mal, dass es da dieses eine Lied gibt, das nicht mehr gepresst ist, das auch keine zum verkauf anbietet, und wenn dann für mehr als es eigentlich wert ist... In dem Moment würde ich mir wünschen, davon eine Kopie zu haben. Da wäre so ein "Nachpress"-Service nicht schlecht... Ich finde, dass das auch der einzige Grund ist, Musik zu kopieren, zu saugen... Die Musikbranche ist selbst schuld, wenn sie diese Nachfrage nicht durch ein Angebot befriedigen kann, dann holt man sich das eben auf andere Art und Weise...

JohnD.
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
In manchen Fällen finde ich die Möglichkeit CDs zu brennen
auch sehr nützlich und mache dann auch davon Gebrauch.
Ich finde es auch sinnvoll, Sicherungskopien von den teuren Originalen zu erstellen. Ich finde es aber irgendwie stillos nur Raubkopien im Case zu haben. Außerdem denke ich, dass das
Kopieren für die Musikindustrie zwar eine Belastung darstellt,
bin aber gegen das generelle Verbot ( soweit das überhaupt möglich wäre ). Letztendlich müssen sich die Labels selbst um
einen Kopierschutz kümmern ( was ja wohl auch bald passieren wird ). Schließlich haben Videocassetten dasselbe Problem gehabt, dass mit einem Kopierschutz in den Videotheken gelöst wurde. Das dürfte bei CDs vielleicht
etwas schwieriger sein, ist aber möglich. Deshalb habe ich zumindest mit den großen Labels wenig Mitleid, die werden das wohl demnächst einführen. Die Kleinen sind dann wohl
sowieso gezwungen, das zu übernehmen.
Mfg
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Sicherheitskopien würde ich nicht als Raubkopien bezeichnen
und soviel ich weiss wird das auch vom Gesetzgeber nicht
als Verstoß gesehen. Ansonsten wäre ja jede gebrannte CD automatisch eine Raubkopie. Das Problem liegt nur in der Beweisbarkeit. Angenommen ich lege in einem Club ausschließlich mit Kopien auf und irgend ein Bulle macht mich deswegen an, kann ich immer noch behaupten, das sind alles Sicherungskopien von meinen Originalen zu Hause. Ich denke wirklich Ärger wird man nur bekommen, wenn man an einen echten Pedanten geraten ist, der nichts besseres zu tun hat, als die Richtigkeit der Aussage auch noch nachzuprüfen. Mich würde interessieren, ob es hier überhaupt jemanden gibt, der deswegen schon mal Ärger bekommen hat. Ich jedenfalls kenne niemanden und kann mir auch nicht vorstellen, dass sich hier viele Leute mit solchen Erfahrungen finden lassen. Denn seien wir doch mal ehrlich:
Das Kopieren von nicht selbst gekauften CDs stellt zwar formell eine Straftat dar, wird aber von der überwiegenden
Mehrheit allerhöchstens als Kavaliersdelikt gesehen und im privaten Bereich von der Staatsmacht auch so gut wie nicht verfolgt, es sei denn man betreibt gleich so etwas wie ein
illegales Presswerk.

Greetings
 
D

DiDiFeed

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
104
Reaktionen
0
naja ... werd da in aller kürze mal dazumeckern  :D

also seitdem ich vinyls höre bin ich eigentlich immer mehr von der cd abgekommen.bzw hör ich überhaupt keine cds mehr. vinyl is einfach geil. die gründe dafür sind ja auch schon oft besprochen worden. und wenn mich wer fragt warum kann ichs irgendwie gar net erklärn. is eben einfach musik zum anfassen. was mach ich mit so einer kleinen scheibe? die verschwindet da einfach im cdplayer und ich hab nur mehr ein paar knöpfchen vor mir. is doch  :badfinger:

ja zu psytrance und mp3.... abgesehen davon, dass man diese randgruppe - wenn ichs mal so nennen darf - ohnehin unterstützen sollte wird man eher wenig mp3s finden denk ich mal. alles was nicht unbedingt mainstream is is eher schwer zu finden. und dem kommerz tuts glaub ich wenig weh wenn sich etliche leute mp3s ziehen....gibt genug kleine kinder die den schrott kaufen - dafür isses ja hauptsächlich produziert.

grüsse
Feed
 
D

Dapos

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
101
Reaktionen
0
finde jeder sollte auf jeden fall die artists unterstützen,die er wirklich gut findet.

ansonsten macht ihr euch eure kultur kaputt.kleine labels haben eh schon arg zu kämpfen.also supportet auch eure vorlieben!

daniel
 
M

muchel

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
100
Reaktionen
0
@Mandragor dir wírd  dann ne frist gesetz in der du mit deinen Originalen bei den Bullen auftauchen musst und ihnen zeigen musst, dass du zu jeder CD in deinem Case nen Original hast! Wenn du das beweisen kannst geh in deiner Arbeitszeit dahin ,denn die bezhalwebn dir dann die zeit!

Ich denke mal das die ganze komerzkacke ruhig auf nem rohling landen kann! Die Kids kaufen davon genug! Außerdem gehen die großen davon nicht pleite, sondern leidiglich deren gewinn sinkt (man muss die artikel mal genau lesen!). Und die wirklich guten sachen findet man eh nur im laden und dann kauft man sie sich! Aber das internet bittet geniale möglichkeiten sich als künstler zu profilieren (www. besonic.com) und mit der musik bekannt zu werden! Und wer will schn das neue album von ModernTalking Original im KOffer haben, da tut es doch wirklich der plange rohling!
Und auf einen wie uns, der vielleicht, 200 cds im case hat ist den bullen egal die wollen die groß brenner die am tag ne ganze pallete brennen!

so das musste mal sein!
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Interessant, hast Du oder jemand den Du kennst da schon
eigene Erfahrungen gemacht ? Ich kenne wie gesagt niemanden, der wegen Kopien schon mal Ärger gekriegt hat,
aber ich denke auch, das die Bullen in erster Linie hinter den Großkopierern her sind. Die richten ja schließlich auch den meisten Schaden an. Die großen Mainstream Labels begrenzen den mittlerweile sowieso schon durch einen Kopierschutz.
Deshalb habe ich eher Mitleid mit den kleinen, die sich so aufwendige Schutzmechanismen nicht leisten können.

Apropos Kopierschutz: Ich habe gestern einen Bericht gesehen, der mich spontan belustigt hat: Einige neue CD - und DVD-Player akzeptieren keine CDs bzw. DVDs mit Kopierschutz, weshalb viele fassungslose Modern Talking und
Wolfgang Petry - Anhänger ihre bei Hertie oder Kaufhof
erstandenen CDs wieder zurückgeben wollen. Diese hochexklusiven Plattenläden weigern sich mittlerweile jedoch,
die besagten CDs umzutauschen, sondern stellen lieber Warnhinweise auf, die die Kunden vorher darauf einstellen sollen, dass sie ihr Geld für die neue Backstreet Boys möglicherweise zum Fenster rauswerfen. Wenn das mal nicht ein echtes Argument ist, kein Karstadt - Raver zu werden... ;)

Greetings

Mandragor
 
M

muchel

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
100
Reaktionen
0
ist es nicht sowie so rausgeschmiessens eld für BSB und co geld auszugeben? di ekleinen labes sind auch was gutes, und ich kenne keinen der erwischt wurde! Aber ich sehe nur öfentlich rechtliches fernshen, da mich die privaten Fernséhsender mit ihrem komerz ankotzen!
 
V

VanAde

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
61
Reaktionen
0
Ort
in good helvetica

finde jeder sollte auf jeden fall die artists unterstützen,die er wirklich gut findet.

ansonsten macht ihr euch eure kultur kaputt.kleine labels haben eh schon arg zu kämpfen.also supportet auch eure vorlieben!

daniel
Thanx Daniel, voll umfänglich deiner Meinung, aber nicht nur die Labels, sondern auch die kleinen CDStores triff diese kopieren hart! Nun, mich betriff das nur insofern, dass ich eben einer jener kleiner CDler bin, aber selbst mit Vinyl auflege, aber mir ist es bis jetzt noch nie in den Sinn gekommen eine CD zu brennen, ausser ich habe was aus meiner Sammlung zusammen gemixt oder die Scheibe war wirklich nicht mehr erhältlich. Nun viel mehr ists ja auch nicht den die Tonquali, na ja, aber vielleicht bin ich halt n bisschen ein Newbie im Brennen. :gun:

Nun Leuz, ich stelle aber wirklich hoch erfreut fest, dass die meisten hier in gleiche Horn stossen, keine bios praktisch keine kopiererei. Da kann ich nur im Namen aller kleinen CDStore's sagen: Thanx, Thanx, Thanx! Ihr seit es die uns plus natürlch noch wichtiger die musikalische Vielfalt erhaltet! *verneig*  :) :D
 
M

muchel

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
100
Reaktionen
0
@VanAde da die cd nen digitales medium ist, kannst du sie ohne quali verlust auslesen und dann kopieren, die kopie hört sich bis auf kleinste genau so an wie das original! Deswegen wird ja soviel kopiert! Wo haste den deinen store?
 
V

VanAde

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
61
Reaktionen
0
Ort
in good helvetica
Nun siehste da bin ich eben Newbie.
In mitten der Schweiz!  :)'()
:D


 
D

Dekster

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ort
Barßel
Also das Problem mit dem Nachweis der Originale bei der Polizei wird sich bald gelöst haben, denn die EU hat ein Gesetz verabschiedet, dass das kopieren jeglicher rechtlich geschützer CD`s bzw. Titel verbietet. Also keine Sicherheitskopie oder eigen zusammen gestellte Compilations mehr. Dieses recht muss dann in nationales Recht umgewandelt werden. Aber ich denke mal da wird Deutschland wohl nicht mitziehn. Die werden sich schon eine kleine Hintertür ausdenken. Grundlegende Inhalte werden wohl übernommen, aber es gibt dann doch bestimmt wieder sowas wie "eingeschränktes" Kopieren. Man darf im Moment z.B. nur max. 7 Sicherheitskopien haben. Dann sind`s halt nächstes mal nur eine.

Aber auch wenn dieses Gesetz in Kraft tritt wird es meiner Meinung nach nur den großen Labels helfen. Sparten-Musik wird doch erst durch den regen Tausch populär und zum Gesprächsstoff. Das soll jetzt keine Entschuldigung für Raubkopien sein. Erst das tauschen von Musik und die sogenannte Mundpropaganda macht doch kleine Acts erst populär.
 
V

VanAde

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
61
Reaktionen
0
Ort
in good helvetica
@ Dekster

Ich geb dir irgendwo recht, durch tauschen kann man kleine Acts populärer machen. Durch auflegen ebenfalls und durch kleine unabhängige Fachzeitschriften auch.

Aber was hat den tauschen mit brennen zu tun?

Greez

Van
 
D

Dekster

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ort
Barßel
@VanAde

mit tauschen meine ich (auch) das kopieren von CD`s mit anschließendem "verschenken" an föllig Fremde. Die geben einem dann wieder eine Kopie ihrer CD usw. usw.
Dabei wird weder das Original ausgeliehen noch die gebrannte CD später als Original nachgekauft.
 
V

VanAde

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
61
Reaktionen
0
Ort
in good helvetica
@ Dekster

Thanx for help:  :D. Nun ich bin halt immer noch nicht Anhänger von tauschen bzw. brennen und bin glücklich und froh, dass wenigstens im Privatbereich Vinyl vorherscht wo ich keine Probs mit pressen u.s.w habe. *seufz*.

Nun denn Dekster, erklär mir doch mal (ohne dich angreiffen zu wollen) was bringts denn den kleinen Labels, wenn ZITAT: keine Orginale gekauft bzw. verkauft werden? Propaganda? Nur von Promo lebt sich bekanntlich schlecht  ;).

Ich seh da die Logik noch nicht ganz...

Greez
Van  :D
 
D

Dekster

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ort
Barßel
@ VanAde

Natürlich kann man das alles aus zwei Blickwinkeln sehen. Ich versuche einmal zu erklären was mein persönlicher Standpunkt ist. Ich berufe mich darauf, dass sich die nun vollgenden Sätze nicht auf Vollständigkeit stützen.

Nehmen wir doch einmal an VanAde möchte eines Tages einmal in den Olymp der "keineAhnungwasduAuflegst*sorry*" DJ`s aufgenommen werden. Zuallerst ist der erste Schritt. Man besorgt sich Equipment und erlernt die Technik. Wie beim Autofahren, erst üben dann auf die Straße. Nun mag es sein, dass VanAde so gut geworden ist, dass er auch einen kleinen, sagen wir mal, "Mixtape" Vertrag bekommt. Sicherlich wird dies nicht die 100.000 Stück Auflage sein, sondern eher 200 - 500. Je nach den Leistungen. Jetzt nehmen wir doch einmal an, dass etwa 50% der Leute die das Mixtape gehoert haben die Leistungen würdigen und sich auch vorstellen könnten VanAde`s Leistungen Vol.2 zu kaufen. Jetzt kann man sich leicht ausrechnen was mehr bringt: Die 500 Menschen+Freunde+Typen mit illegalen Kopien oder 500 Menschen+Freunde. Du musst berücksichtigen, dass dies noch alles über Mundpropaganda läufst und du mit 500 Kopien viel mehr Menschen eine Freude gemacht hast. Denn man kann davon ausgehen, dass sich viele dieser Menschen dein Album nicht gekauft hätten da sie nicht wirklich viel mit deinem Namen anfangen können. Das gleiche kann man bei Pc-Spielen entdecken. Nicht jeder Unreal Tournament Besitzer hätte sich auch gleich das Spiel gekauft.

Mit einem zynischen Auge könnte man vielleicht auch sagen, dass die Raubkopien deines Mixtapes etwas überdimensionierte Snippet Tapes sind. Also Werbung. Das alles geht ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad natürlich nur noch auf die Börse.

Solltest du dich persönlich angegriffen fühlen so sei dir versichert, dass dies keine Absicht meinerseits war. Ich denke mal du hast bestimmt noch en paar Fragen an mich und vielleicht kannst du mich ja auch von meiner Meinung abbringen
 
M

muchel

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
100
Reaktionen
0
also ich muss mich da mal Deksters meinug anschließen! In erster linie sollte es ja um die musik und nciht um as geld gehen! Klar der platten laden und das label haben auch so ihre kosten! ICh denke aber auch das wenn 'Seine Leistungen 2' mit 600-700 Stück eher gekauft werden, wenn zuvor zu den 500 Originalen 500 Kopien enstenden sind. Und im Prinzip gibt es ja nur ein original (wie das wort es schon selbnst sagt!). Desweiteren hat uns das internet ganz neue möglichkeitne geschaffen ( htp://www.besonic.com )!ICh denke nur wer es sich jahre lang hat hard erkämpfen müssen gehört zu werden und sehen musste wie seine cd's illegal getauscht wurden, wird dann den erfolg um so mehr genießen!

das gesetz von der EU finde ich ja ehrlich gesagt einfahc bescheuert! Ich finde das ja schon bald einen einschnitt in meine persöhnliche freiheit! Wenn ich nciht mal mehr meine 'originale' schützen will, weil ich einen an der meiese hab und alles für die nachwelt erhalten will!? Oder wenn ich einem kollegen was besonderes schenken will! Damit machen die ne ganz andere industrie kaputt! überlegt doch mal was für ein umsatz und gewinn mit rohlingen und brennern gemacht wird!

so das wollte ich auch ncoh mal loswerden!
 
 
Oben