CDJ 200: Problem mit variabler Bitrate

F

Foickert

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
80
Reaktionen
5
Hey Leute,

ich besitze seit 3 Tagen den Pioneer CDJ 200 CD-Player.

Bin bis jetzt ziemlich zufrieden damit, jedoch macht mir eine sogenannte "variable Bitrate" ziemlich zu schaffen.

Und zwar habe ich in der Bedienungsanleitung gelesen, dass MP3s mit variabler Bitrate nicht unterstützt werden. Ich kann die Tracks zwar abspielen, jedoch funktionieren fast sämtliche Funktionen (Loop, Cue, Vorspulen) nicht!

Leider musste ich feststellen, dass rund 70% meiner MP3s eine variable Bitrate haben.

Wie kann ich das Problem loswerden? Woran erkenne ich eine MP3 mit "VBR"?
Gibt es vielleicht ein Programm, mit dem man MP3s eine "feste" Bitrate zuweisen kann oder muss man beim Brennen der MP3s auf eine CD auf etwas achten??

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich schwach von Pioneer, dass sie damit nicht klarkommen.. jeder MP3-fähige CD-Player (kein DJ-Equipment) unterstützt doch die Vorspulfunktion.. auch bei "VBR"!

Bin sehr gespannt auf euer Feedback
und bedanke mich schon im Voraus!
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
ich bin mir jetzt nicht sicher ob du das meinst was ich auch meine, aber ich hatte mal das problem das ich nicht richtig vorspuelen konnte... das war aber allegemein bei fast allen mp3s...
vllt ist das ja das gleich prob mit der vbr

seitdem brenn ich alles als audio cd... da geht eigentlich immer alles...
und gleichzeitig behält man den überblick über seine cds
 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
kein profi benutzt vbr....
vbr findet man fast nur bei gesaugten files. warum solllte pioneer sowas unterstützen. des weiteren macht vbr ja nur sinn, wenn man möglichst viele mp3s auf eine cd brennen will. das macht aber keinen sinn, weil man dann nichts mehr findet....
 
F

Foickert

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
80
Reaktionen
5
Soll heißen, dass das Problem beseitigt ist, wenn ich die Tracks als Audio CD brenne??

Nunja.. so groß wie manche Tracks teilweise sind, passt dann natürlich ned viel auf eine CD :(
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
wieviele tracks hast du denn Oo :rolleyes: :eek: :eek: ?

und wie lang sind die im durchschnitt?
 
savo

savo

JR Schlong
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
bei denon dn-s1000 is das mit der vbr ebenso beschissen..

und als dancehall-selecta (der ich nunmal bin) hat mensch gerne etwas mehr auf dem dance dabei weshalb sich mp3cds eher lohnen als audiocds..
tracklists haben sich da auch gut bewährt..

entweder mensch arrangiert sich mit den eigenheiten des jew. players oder mensch brennt seine cds eben als audiocds..
 
D

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
183
Reaktionen
17
Ort
Dinkelsbühl
bei denon dn-s1000 is das mit der vbr ebenso beschissen..
entweder mensch arrangiert sich mit den eigenheiten des jew. players oder mensch brennt seine cds eben als audiocds..
Oder der kluge Mensch kauft sich seine Musik LEGAL. Denn dann hast du auch das Problem mit VBR nicht mehr. Ich kenne keinen Download-Shop der so eine schlechte "Qualität" bietet. Und wenn man sich gekaufte CDs rippt oder Vinyls digitalisiert soll VBR bei den Standard-Digitalisierungs-Tools auch nicht vorkommen. :eek:
 
F

Foickert

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
80
Reaktionen
5
Ich wär ja bereit mir MP3s in Online-Shops zu kaufen, aber wenn es so absolut bekannte Tracks wie

Laidback Luke - be

Finger and Kadel - die mit dem roten Halsband (läuft zur Zeit in allen Clubs)

nirgendwo online zu kaufen gibt, dann ist mir das absolut rätselhaft!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DJ-Ostfriese

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
65
Reaktionen
4
Ort
Norden/Ostfriesland
wenn du dich outest, illegale Musik zu ebsorgen aus dem Internet können dich die Betreiebr anzeigen das ist dir schon klar oder? dennd eine IP haben sie ja ;-)
 
D

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
183
Reaktionen
17
Ort
Dinkelsbühl
Dann finde dich damit ab, dass es House nunmal meißt zuerst auf Vinyl gibt und erst ein paar Tage / Wochen später als elektronische Variante. Als Vinyl gibts die beiden Tracks schon länger.
Dann musst du eben warten bis es diese als mp3 gibt und solange darauf verzichten. Denn wenn du in der Szene ernst genommen werden willst, solltest du dir ganz schnell deine Illegalitäten abgewöhnen.

:rolleyes:
 
F

Foickert

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
80
Reaktionen
5
Nur mit der Ruhe!

Ich hab mir die Tracks ja im Endeffekt von der Vinyl digitalisiert, aber es kommt halt günstiger, wenn man sich den Track einzeln als MP3 kaufen kann, als wenn man sich die ganze Vinyl kaufen muss! .. wahr, oder?

Außerdem gibts den "die mit dem roten Halsband"-Track doch schon länger!
 
Alex_H

Alex_H

Member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Oder der kluge Mensch kauft sich seine Musik LEGAL. Denn dann hast du auch das Problem mit VBR nicht mehr. Ich kenne keinen Download-Shop der so eine schlechte "Qualität" bietet.... :eek:
Gut gebrüllt, aber dann kennst Du wenige Online-Shops: z.B. www.musicload.de (gehört T-Online) bietet mp3s mit variabler Bitrate. Vielleicht warst Du ja auch noch nie in legalen Download-Shops... :p ;)
 
D

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
183
Reaktionen
17
Ort
Dinkelsbühl
Gut gebrüllt, aber dann kennst Du wenige Online-Shops: z.B. www.musicload.de (gehört T-Online) bietet mp3s mit variabler Bitrate. Vielleicht warst Du ja auch noch nie in legalen Download-Shops... :p ;)
Eins ist wahr: Bei Musicload habe ich wirklich noch nichts gekauft (warum spielt hier nichts zur Sache). Aber mal ganz langsam mit solchen Äußerungen von dir. Wie kommst du bitte darauf, dass ich noch nie in legalen Download Shops war? Aufgrund meinen Aussagen??? Was lässt dich bitte darauf schließen? Fakt ist, dass alle Online-Shops bei denen ich KAUFE, keine VBR-Dateien anbieten (aus gutem Grund wie ich meine). Meine Musiksammlung ist 100%ig legal. Illegale Dateien aus meinen Zeiten jugendlichen Leichtsinns sind mittlerweile gelöscht oder durch legale ersetzt worden!

So, aber nun back to topic, bevor wir hier alle von nem mod eins auf den Deckel kriegen. :D
 
F

Foickert

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
80
Reaktionen
5
Kann man denn irgendwo in den Dateiinfos (oder wo auch immer) einer MP3 erkennen, ob es sich um eine VBR handelt oder nicht?
 
dickebacken

dickebacken

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
165
Reaktionen
8
Ort
Hamburg bzw. Vancouver (Kanada)
Kann dir normal jeder Anständige Softwareplayer anzeigen. In den Metadaten der MP3 oder sonstwo halt mal suchen.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Also WinAmp kanns anzeigen, den benutze ich immer um am PC was anzuhören.

Wenn du das nächste Mal was umwandelst, dann nimm nicht VBR, schon hat sich das erledigt.

Noch 2 Tipps am Rande:


Umcodiern von VBR in CBR geht mit deutlichem Qualitätsverlust einher, besser neu vom Wave oder der unkomprimierten Quelle einlesen.

Und lies mal nach, was VBR heißt, was dabei variabel ist, und warum keine Software der Welt vorhersagen kann, wie lang ein mit VBR codiertes Lied ist. Google gibt sicherlich umfassend Auskunft.
 
Alex Sobax

Alex Sobax

Lenkt Traktor mit Otus
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
72
Reaktionen
5
Ort
Essen und NRW
Eine einfache Lösung für das ändern der Bitrate, ist das neu codieren.
Ich nutze für gelegentliches herunterberechnen von 320 auf 192 Kbit "Audacity".
Auch musste ich bereits legal geladene MP3`s umrechnen, weil meine CDJ-200er auch VBR im Display gezeigt haben.

Wer viele Dateien auf einmal ändern möchte, kann ja RazorLame nutzen.
 
F

Foickert

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
80
Reaktionen
5
Besten Dank für den Tipp mit Razorlame!!

Hab mir das Prog gerade mal gesaugt und bin schon am austesten..
 
 
Oben