CDJ 400 für den anfang too much?

Sebastian

Sebastian

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
466
Reaktionen
0
Hey ich hab bis jetzt nen bisschen Dj ing auf partys gemacht. hab da super spaß dran gefunden und will das ganze nun erweitern. Bes jetzt habe ich benutzt nen Macboob mit traktor und nen Behringer BCD3000 midi controler
Jetzt wollt ich mir 2 cdj400 kaufen als erweiterung. Ich hätte jetzt gerne mal ne meinung. Die sind ja auch midi fähig, und der behringer controler kann auch als mixer genutzt werden. Oder muss ich mir dann nen anderen mixer holen. wäre halt cool wenn ich die sachen alle so benutzen könnte.
Gruß
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Ein anderer mixer wäre nie schlecht, wenn man behringer hat. Kennst du schon den glasscheiben vergleich? Wenn nicht, würde ich mal ganz lieb danach fragen;)
Die cd decks scheinen aber ganz nett zu sein. Hole dir aber lieber mal fachmännischen rat. Ich kenne mich nicht wirklich mit cd decks aus. Aber auf jeden fall ist pio auch ein sehr guter name. Also wegen den cd decks würde ich mir echt keine sorgen machen.
Wie gesagt, aber das mit dem behringer gerät würde ich mir noch mal überlegen.
Kommt auch drauf an, wie du auflegen willst. Bzw ob du richtig auflegen willst und es wirklich richtig betreiben willst. Man sollte also nie billigen schrott kaufen(=>behringer).
Also sag uns was genau du machen willst und dann reden wir weiter. Willst du das auflegen professionell machen oder eben nicht?


Ach ja, schon mal mit solchen geräten gearbeitet? Würde ich an deiner stelle auf jeden fall mal vorher machen. Einfach in den nächsten musikladen;)
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Zum CDJ-400 gibts einen eigenen Thread... Da stehen einige Infos drinne.

Offiziell sind die übrigens noch nicht erhältlich...

Achja, und nen neuen Mixer würde ich dir auch empfehlen! Die BCD mag zwar ganz nett sein, aber da gibts besseres!

Zur Bedienbarkeit des CDJ und Traktor kann ich nix sagen, da ich keinerlei Testmöglichkeiten habe. Aber soweit ich das mitbekommen habe, laufen die (erst mal) nur mit dem Pioneer-eigenen Programm.
 
Dj_Que

Dj_Que

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
375
Reaktionen
6
Also die Cdjs 400 sind nett. Habe auch vor mir zwei davon zuzulegen. Aber wie Faultier schon sagte, solltest du dir vllt gedanken um einen besseren Mischer machen. Ansonsten, was den topic Namen angeht, kann ich dich beruihgen ;). Besser du kaufst am Anfang sofort Qualität, als später aus Fehlern zu lernen.
 
G

Gast22680

Guest
Also die CDJ 400 sind denke ich eine gute Wahl, da sie fürs Auflegen per PC, aber eben auch fürs "normale" Auflegen geeignet sind. Falls du also später bemerken solltest, dass du doch lieber ohne Traktor auflegen möchtest, brauchst du dir nicht extra wieder neues Equipment kaufen.

Was den Mixer angehst, kannst du sicher einiges über die SuFu herausfinden.
 
Sebastian

Sebastian

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
466
Reaktionen
0
Mit traktor hab ich ja schon aufgelegt. und dem bcd3000 halt. wollte jetzt halt mit den cd playern anfangen. ich denk mal was ich einfach lernen muss is das angleichen für den anfang da hat man bei traktor ja nen synk button.
Und die frage is halt ob ich da direkt nen guten mixer zu brauch. sollte halt einer sein der auch midi unterstützt.
Und ja ich will damit jetzt richtig anfangen. Desswegen ich hatte auch überlegt mir die 800er zu kaufen. nen mixer kommt auf jeden fall noch nen neuer
 
Sebastian

Sebastian

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
466
Reaktionen
0
Nur ich würd euch halt gerne mal fragen womit ich anfangen soll ich würd halt die sachen schon gerne einbinden die ich schon habe weil ich mich damit auskenne. Und Cd player sowieso. tts sind mit den platten auf dauer zu teuer für mich desswegen erst mal didital.
 
G

Gast22680

Guest
Also ich kapier nicht ganz was du willst :D
einmal schreibst du du willst jetzt richtig anfangen und dir die CDJ 800 kaufen und dann schreibste wieder, dass du doch noch mit Traktor auflegen willst!?
Was willste dann mit nem Mixer mit MIDI Fähigkeit? Du kannst mit den CDJ 800 ja nicht Traktor steuern...
Also da musste dich schon entscheiden...

Ausserdem wär nicht schlecht, wenn du nen bisschen genauer beschreiben würdest, was du vom Mixer überhaupt erwartest...

Gruß

wischiwaschi
 
Sebastian

Sebastian

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
466
Reaktionen
0
Ok das Problem is das ich noch nich viel ahnung habe.
Ich Hatte erst vor komplett vom traktor auf die cdj800 umzusteigen.
Ich weiß nicht welche vorraussetzungen nen mixer haben muss!!! desswegen würde ich den schäbigen bcd3000 erst mal nutzen und mir dann nach 1-2 monaten nen richtigen kaufen. Dann hab ich aber gesehen das der 400er von peoneer auch midifähig is. da hab ich so gedacht is doch eigendlich cool wenn ich das alles verbinden kann. Under der bcd3000 den ich habe den kann man als mixer und midi controler nutzen.
Die andere sache is halt ob ich ganz von pc weg soll und einfach mir die 800er hole. ich bin halt noch unentschlossen und hätte gerne mal nen Rat.Das design bei den 400ern find ich halt auch nich so prickelnd im gegensatz zu den 800ern
Fest steht das ich auf jeden fall einsteigen will und das ich anfang des jahres in was investiere. ich weiß halt nur noch nich so genau was.
Laut testberichten zu Folge kann man mit den 400 sowohl 800ern ja nich viel falsch machen kommt halt drauf an was man vor hat.
 
G

Gast22680

Guest
Wieviel Geld willst/kannst du ausgeben?

Wieviele Kanäle?

Effekte?

3 Band/4 Band eq?

Linefader oder Rotarys?

etc.

Und es wäre nicht schlecht zu wissen, welche Musik du auflegen willst...

Ach ja und das Design ist wirklich nicht so wichtig :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dj_Que

Dj_Que

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
375
Reaktionen
6
Genau...genauere Angaben solltest du schon machen. Grundsätzlich rate ich dir einfach mal in Ruhe nachzudenken. Du must dir sicher sein, dass du den Kauf nicht bereuen wirst. Überstürz deshalb nichts und triff keine voreilige Entscheidung bezüglich equipment.
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
Ich verstehe immer noch nicht, was der Junge vor hat :D

Erstmal musst du dir darüber klar werden, was du wirklich willst. Was willst du mit einem midifähigen Mixer, wenn du eh auf CD umsteigen willst.
Außerdem fragst du ob die 400er too much sind, oder ob du dir die 800er kaufen sollst?? Macht in meinen Augen nicht sonderlich viel Sinn.

Meine Empfehlung: Ganz oder garnicht.
Entweder du bleibst beim PC oder du steigst auf "normale Medien" um. Für den Anfänger ist ein Mischmasch aus beidem zu kompliziert... erst recht wenn man bedenkt, dass du (dank Sync-Funktion :rolleyes: ) noch nicht mal Beats angleichen kannst.

Wenn du dir die CDJ-400 holst hast du den Vorteil, dass du sie in ein späteres "Mischmasch-Setup" ohne zusätzliches Equipment einbinden kannst.
Deshalb mein Tipp für dich:
Hau deinen Behringer in die Ecke und vergesse erstmal, dass du Traktor überhaupt installiert hast. Kauf dir stattdessen die 400er und einen vernünftigen Mixer (ca. €100/Kanal, ohne Schnickschnack) und lerne das "richtige" Auflegen. Wenn du (monate später) sicher an den CD-Playern und dem Audiomixer bist, kannst du (mit Hilfe der Bedienungsanleitung von CDJ-400 und Traktor) den Schritt wagen, und das klassische Equipment mit der Software kombinieren.
Midifähig muss dein neuer Mixer nicht sein, denn selbst wenn du später die CDJ-400 fürs Steuern von Traktor nimmst, kannst du ohne weiteres (vernünftige Soundkarte vorausgesetzt) deinen normalen Mixer weiter benutzen.
 
Demo

Demo

waah!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
357
Reaktionen
57
400er + BCD + PC = Blödsinn
400er + BCD = Schlechte Lösung
400er + Neuer Mixer = Richtiger weg ins DJing

Bei dem Mixer musst nun auch keinen finanziellen Handstand machen, evtl nen gebrauchten DJM 500/600

Generell würd ich aber vorerst mal an deiner stelle vom PC mixing abraten, schon alleine weil ein ganz anderes gefühl entsteht.

Achja und Leute nur weil der 400er midifähig ist, heisst das nicht das man ihn als midicontroller benutzen muss. Und für den Preis finde ich gibt es momentan keine bessere CD Player. Zudem unterstelle ich dem teil das die midifähigkeit wohl eher für kleine spielereien zu gebrauchen ist aber nicht um ne komplette software zu steuern und selbst wenn kann man damit nichts anderes mehr machen wie midisteuern. Hab mich nicht informiert ob das überhaupst geht das man die midi und normale cd deck funktionalität miteinander kombinieren kann.

Hatte logischerweise noch keinen unter den fingern aber mir scheint es so wie wenn das Preis/Leistungs verhältnis stimmt.
 
G

Gast22680

Guest
Ich würde dir erstmal empfehlen, einen gescheiten Laden in deiner Nähe aufzusuchen und dich mal zu informieren, was es alles so gibt und was mit was möglich ist...
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
Hey ich hab bis jetzt nen bisschen Dj ing auf partys gemacht. hab da super spaß dran gefunden und will das ganze nun erweitern. Bes jetzt habe ich benutzt nen Macboob mit traktor und nen Behringer BCD3000 midi controler
Jetzt wollt ich mir 2 cdj400 kaufen als erweiterung. Ich hätte jetzt gerne mal ne meinung. Die sind ja auch midi fähig, und der behringer controler kann auch als mixer genutzt werden. Oder muss ich mir dann nen anderen mixer holen. wäre halt cool wenn ich die sachen alle so benutzen könnte.
Gruß
das was du vorhast wird zuhause bestimmt funktionieren, dennoch würde ich dir raten, eine möglichkeit zu finden, auch plattenspieler bedienen zu können. du willst ja aus dem bedroom-bereich raus (allem anschein nach), da wäre es nicht verkehrt, für alle umstände, die einen dj erwarten können, gewappnet zu sein.

nicht in jedem club kannst du z.b. deine cdj400 mitnehmen, da keine möglichkeit zum installieren, durchdrehender club-besitzer, weil die verkabelung heilig ist usw... habe ich alles schon erlebt. mit timecode-vinyls könntest du dann eventuell immer noch deinen macbook und die vorhandenen tts nutzen.... nur mal so als anreiz.

was den mixer betrifft gebe ich meinen vorrednern recht. jeder dj sollte auch einen gescheiten mixer zuhause haben - sei es nur zum relitätsnahen üben!! verkaufe deinen controler falls du dir die midifähigen pios kaufst, lege ein paar euros drauf und kaufe erstmal einen mixer und als nächstes(wenn wieder kohle vorhanden ist) eine gescheite soundkarte (z.b. die audio8), damit du überall dein macbook-setup anbinden kannst. ginge bestimmt auch mit dem behringer.... aber damit würde ich nirgends einmarschieren...:)
 
Sebastian

Sebastian

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
466
Reaktionen
0
Jetzt Fang nich noch mit TTs an. Ich hab so 1300 euro. desswegen wollte ich den behriger mixer am anfang ja nutzen um das anzugleichen zu lenren von der kohle kauf ich mir dann die beiden cd player. ich war schon in nem laden und hab auch schon den 4ooer und 800er ausprobiert. Also mal kurz mit rumgespielt. IS schon ne coole sache. Nur wenn ihr meint das ich mir für den anfang nich gleich so nen mischmasch in die bude legen soll dann fang ich echt erst mal mit 2 cd spielern an und nem mixer. Dann muss ich nur noch was länger kohle rankarren. Welcher Mixer wäre denn dann interessant?
Mehr als 2-300 sollte der dann aber nich kosten
also400 is schmerzgrenze.
Dann denk ich das ich die 800er kaufe. die haben mir vom design her besser gefallen.
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
Im Marktplatz wird ein gebrauchter Denon DN-X300 angeboten, zwar ist kein Preis angegeben, aber für 200-300€ dürfte er bestimmt zu kriegen sein...gibt in der Preisklasse nicht viele Alternativen, die was taugen ;)
 
Sebastian

Sebastian

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
466
Reaktionen
0
Im prinzip is es doch egal welchen mixer ich hole oder?also bei peoneer cd playern muss ich nich unbedingt nen peoneer mixer holen? oder sind die geräte schon aufeinander abgestimmt
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
die marke ist relativ egal, d.h. es muss kein pioneer-mixer sein. hier ein bisschen im forum stöbern, dann wirst du schnell herausfinden, welche mixer was taugen und welche nicht.

du solltest gebraucht mindestens 200,-€ und neu mindestens 300,-E investieren für einen mixer (den kannst du dann später ohne grosse verluste verkaufen).

in deinem fall darauf achten, dass es nicht unbedingt ein battle-mixer ist, d.h. für schnelle cuts im hiphop-bereich gedacht usw... meistens steht das bei den artikelbeschreibungen dabei. hilfreich ist auch immer eine mix-funktion beim vorhören, d.h. dass du sowohl das mastersignal, als auch das vorhörsignal im kopfhörer vormischen kannst. nennt sich oft cue-mix oder so ähnlich....

ein bisschen lektüre, direkt aus der suchfunktion gibt noch zig andere links:

https://www.deejayforum.de/14-mischpulte/49014-mixerkauf.html?highlight=mixerkauf

https://www.deejayforum.de/14-misch...et-ihr-mir-empfehlen.html?highlight=mixerkauf

https://www.deejayforum.de/14-mischpulte/42013-welchen-mixer.html?highlight=mixerkauf

suchfunktion:

https://www.deejayforum.de/search.php
 
G

Gast22680

Guest
Dann denk ich das ich die 800er kaufe. die haben mir vom design her besser gefallen.
Design = WURSCHT!

Achte beim Kauf darauf, welcher dir vom Handling und den Funktionen eher zusagt und nicht welcher stylischer aussieht.

Ist was anderes, wenn du zwei Player hast die von den Funktionen und vom Handling sich sehr ähnlich sind, der eine aber total hässlich aussieht, der andere wiederum schön aussieht, dann kannst du den, der dir optisch besser gefällt, nehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben