CDJ-800 Probleme

K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
HI!

Ich hab die og.(2) Teile jetzt seit knapp 2 Wochen. Ich bin noch immer total begeistert von dem Handling etc. Leider spucken sie mir manche Cds (auch neu gebrannt) wieder aus. Stecke ich den selben Rohling wieder rein, nimmt er sie dann meistens. Diese Macke haben beide. Der eine ein bisschen öfter als der andere. Einen hab ich jetzt mal zurück gebracht und der wird jetzt mal zur Rep. gebracht. Ich habe es mit allen möglichen Rohlingen (teure und billige) und Brennmethoden (schnell, langesam, DAO, TAO) probiert. Der Fehler tritt immer wieder auf. Ich habe aber im inet noch nichts über dieses Problem gelesen. Mich macht es allerdings wahnsinnig. Ich lege 1200 Euro ab und die Teile haben solche Macken?

Hat das jemand von euch auch? Was soll ich tun? Zurück geben will ich sie eigentlich nicht, bin ansonsten sehr zufrieden...

lg

p.s: bitte keine aussagen wie: original cds verwenden oder so, ich habe keinen bock 40 kg mit mir herum zu schleppen. Außerdem sollte er ja cdr und cdrw lesen können.
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ich glaube aber das der CDJ800 keine CD-RW'S frisst... Hast schon mal an Denon CD-Player gedacht? Die sind vom Handling wie ich finde besser und mit denen kannst auch Mp3 CD's abspielen...




MfG MaXIMo
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
um das mal gleich zu klären: der CDJ800 liest CD-R und CDRW, aba keine MP3-Cds

mmmh...also die aussage "40kg mit herumschleppen" kapier ich nicht ganz. er liest ja keine MP3-Cds, insofern trägst du dann ja auch 40kg mit dir rum, hald alles gebrannte CD´s. :confused: :D

ich hatte bisher nur ein einziges mal das problem, dass eine CD nicht erkannt wurde...kA an was das liegen könnte, aber normal is das nicht. hab meinen CDJ800 schon seit ca. 3 jahren, und bis jetz (fast) keine probleme damit!

greetz
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
dynamike schrieb:
mmmh...also die aussage "40kg mit herumschleppen" kapier ich nicht ganz. er liest ja keine MP3-Cds, insofern trägst du dann ja auch 40kg mit dir rum, hald alles gebrannte CD´s. :confused: :D

er meint, dass er seine lieblingstracks aus 40 kg CDs auf weniger CDRs gebrannt hat (weil eben die hälfte der originaltracks auf den CDs zb nicht gebrannt wird).

wie meinste das genau mit "ausspucken"?
schiebst du die disc rein, er hat sie kurz drin und schiebt sie wieder raus? irgendwelche display infos? geräusche o. ähnliches?

mein S5000 hat manchmal probleme, ne cd wieder auszuspucken, wenn sie sehr glatt ist (bestes beispiel: ALDI/Medion CDRs). das ist aber ein physikalisches problem, zurückzuführen auf die konstruktionsweise.

so wie es bei dir klingt, ist es eindeutig ne macke, die das ding nicht haben sollte -> garantiefall
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
Danny_DJ schrieb:
er meint, dass er seine lieblingstracks aus 40 kg CDs auf weniger CDRs gebrannt hat (weil eben die hälfte der originaltracks auf den CDs zb nicht gebrannt wird).


achso ja, klar! :D loool...*vonleitungwiederruntersteig*
 
K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
Er geht von "Load in" direkt über zu eject.
Also ich teste das mit dem gleichen Rohling von 6 mal, schiebt er sie 2 mal wieder raus. Er ist dann ungefähr 10 Seks auf Load in, macht so Geräusce, als würde er die cd starten aber es nicht können, tja und dann kommt sie wieder raus.

Ich bin am überlegen ob ich mir den s-3000 hol. der im store meint der ist zuverlässiger. Ich muss allerdings sagen, dass mir das Layout und Display etc. besser beim pio gefällt. Ich hab einen Pioneer Autoradio, der macht keine Probleme und kostete 200 Euro. Jetzt habe ich cd player zu je 600 Euro und die machen Macken - das muss mal einer verstehen... tsssssss
 
M

Mick da Funk

HouseBoot-Kapitän
Mitglied seit
16 Jun 2004
Beiträge
144
Reaktionen
2
Ort
Gescher
mahlzeit,

also ich habe auch 2 von den dingern und habe dieses problem auch festgestellt... mal frisst er ne cd nicht, schiebt man se nochmal rein dann funzt es... kein plan was des soll...
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
muss es denn ein scratchfähiger player sein?

ansonsten würd ich mir an deiner stelle den CDJ-100 bzw. den CDJ-200 holen. die sind eigentlich SEHR zuverlässig und robust, was das angeht! anderseits kann ich verstehen, wenn du mit pioneer probleme hattest, dass du einen anderen willst.
 
K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
So gesagt getan..

hab mir 2 3000er Denons genommen. Denon ist noch dazu sehr in der Nähe, also für mich recht praktisch. ICh vermisse halt den BPM Counter und die Auto Loop Funktion, ansonsten muss ich sagen: ER NIMMT JEDE CD, echt JEDE.

Ausserdem das austauschbare Laufwerk ist ja eine enorme erleichterung..

Schade muss ich sagen... ich hatte sie recht gern.... :(
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
du bist ja ein krasser typ...ein mann der taten so gefällt mir das! :D

na dann viel spass mit den dingern!
 
K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
Tja ich muss schon wieder meckern...

Wir haben jetzt in unserem Club die beiden 3000er. UNd ein 300er Denon Mischpult. Was mich jetzt stört: Keine Effekte wie Flanger, Echo und ausserdem kein Beatcounter. Ich brauche den nicht oft aber er hilft ab und an schnell die richtige Richtung zu finden.

Die Cd Player bleiben, die lesen echt alles. ABER: Ich will einen 2-Kanal Mixer mit Beat Counter und exentuell Effekten. Da es da glaube ich nicht viel gibt, eventuell auch einen 4 Kanal. Der Denon 1500 würde mich ja reizen, übersteigt aber ein wenig das Budget.

Ich sags euch, mir geht das alles schon auf die Nerven...
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
5 Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
diagnose: unheilbar! :cool:

(für effekte & beatcounter hätteste dann halt den kleinen süssen 1000er holen sollen... vergleich)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
Der 1000er ist schön und gut aber ich glaube nicht wirklich geeignet für eine Discothek (kein wechselbares Slot in). 8 Stunden Volleinsatz...

Gibts denn kein preisgünstiges Mischpult mit ein paar Effekten bzw. Beatcounter?? Das Pio djm500 zB. kostet jetzt 660 bei uns in Ö. Was haltet ihr davon?

Ich hoffe ich hab dann mal endlich alles zusammen.. Ich bin in den letzten Wochen allein nur für das ganze Equipment (umtauschen, hin und her) 200km gefahren und das obwohl ich nur 20km dort hin brauche. Also man kann sich vorstellen dass ichs langsam satt habe... :D
 
M

Magnesium

Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
480
Reaktionen
5
Ort
Bremen
Also wenn du ein DJM-500 für 660 Flocken in betracht zeihst, dann sollte auch ein Denon DN-X1500 finanzierbar sein, ich hab für meinen 745 Flocken hingelegt. 100€ sollten doch aufzutreiben sein oder? Dieser Mischer scheint ja dein Anforderungsprofil zu erfüllen, zudem passen Mixer und CD-Player dann zusammen, also Spielzeug wie Faderstart funktioniert auch mit Sicherheit (ich weiß geht auch ohne).

PS: In Österreich will Thomann dafür zwar 755€ statt 745€, aber dennoch der 100er sollte wohl noch drin sein: DN-X1500 bei Thomann für Österreich
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BIG_Tino

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
270
Reaktionen
4
hey
also ich hatte das problem auch.
du musst einfach mit einer ganz langsamen geschwindigkeit brennen (am besten 2x) dann schluckt er alles ;-). desto langsamer du brennst, desto "tiefer" die rillen, desto besser kann der laser alles lesen... (den tipp hat mir dj technik gegeben, da ich anfangs die selben probleme hatte. nachdem ich langsam gebrannt habe gings!!)
brauchst auch dementsprechend qualitative rohlinge - z.b. verbatim.
 
K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ok also zu den 800ern: Hab mit 4facher gebrannt, echt alles richtig gemacht und hat trotzdem ab und zu nicht funtkioniert - keinen Bock drauf. Der Denon nimmt alles und macht keine Probs..

SO ich hau jetzt nochmal aufn Tisch, mir reichts, diese ganze Billig Kacke - wir kaufen den 1500er... Und dann hoff ich dass ich für die nächsten 5 Jahre nicht mehr über die Dinger nachdenken muss.. (obwohls eigentlich spass macht, andauernd was anderes zu testen.. :D)
 
B

BIG_Tino

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
270
Reaktionen
4
ich sag ja 2x nicht 4x ;-). neuere brenner sind eh daemlich fuer audio sachen die
sind alle quantitativ... mit meinen alten brenner gins einwandfrei, mit dem neuen konnte mans knicken. evtl mal andere rohlinge.
 
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
BIG_Tino schrieb:
ich sag ja 2x nicht 4x ;-). neuere brenner sind eh daemlich fuer audio sachen die
sind alle quantitativ... mit meinen alten brenner gins einwandfrei, mit dem neuen konnte mans knicken. evtl mal andere rohlinge.
- komisch nur, dass der Denon die Teile anscheinend liest
- wer hat Bock Rohlinge mit 2facher Geschwindigkeit zu brennen?
- warum hab ich selbst bei 8facher Geschwindigkeit keine Probleme?
- warum haben die Plextor-Brenner nen Audio-Modus, der mit 4facher Geschwindigkeit läuft?
 
K

kebeaga

Active member
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ich sags ja... der 800er ist ein bissl schrottig auf dem gebiet...

ich kann nicht mal 2x brennen und auch wie gesagt keinen bock drauf. der denon liest auch 24 fach gebrannte einwandfrei... da kann ich nur lolen :cool:
 
B

BIG_Tino

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
270
Reaktionen
4
ich habe nen hp brenner benutzt der war ganz ok. plextor is natuerlich das non plus ultra!! aber brauche ich nicht mehr habe beide cdj schon verkauft und mir nen schoenes aktiv system geleistet hehe.

also das war mal nen intressanter thread. das laufwerk vom cdj 800 zu "zerlabern". weil wie gesagt ich hatte die probleme ja auch, hat jdm noch aehnlich probleme?? das waere vielleicht eine riesen schwachstelle, da mp3 shops immer mehr zu nehmen. also wie gesagt original cds schluckt er ohne ende, aber bei manchen gebrannten braucht er manchma mehrer anlaeufe... seltsam?!
 
 
Oben