Chill-Out-DJs


marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.135
Reaktionen
136
Ort
Köln
Eine Frage, die mich schon lange beschäftigt:
Normalerweise wird ein DJ als gut angesehen, wenn er viele Leute zum Tanzen bringt.
Wann wird dann ein Chill-Out-DJ als gut angesehen? Wenn er viele Leute zum einschlafen bringt? :)
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Hehe, die Fragestellung liegt eigentlich auf der Hand, dem ist aber nicht unbedingt so.

Was kennzeichnet also einen guten Chill-Out DJ? Nun, er sollte sein Publikum mitnehmen auf eine Reise. Je nach Partyzusammenstellung zieht die anders aus. Es gibt in England z.B. ein Festival fuer Chill-Out Musik The Big Chill; groessere Raves haben auch oft eine Chill-Out Zone und so manche kleine Party ebenfalls. :)

Ein guter Chill-Out DJ ist eigentlich nicht stilegebunden sondern ist imho eher dadurch charakterisierbar, dass er elektronische Klaenge mit "World-Music", tribal und psychedelischen Einfluessen mischt. Ich erinnere mich noch an die Innercity vor einigen Jahren, als dort ein DJ im Chill-Out Floor fetten Acid hingelegt hat, aber auf so eine spacige Art, dass man einfach nicht anders konnte als gemuetlich vor sich hin zu tanzen.
Ein anderer DJ der fuer experimentellen und chilligen Sound bekannt ist, ist z.B. Alex Paterson, ein Teil von The Orb. Sicherlich gibt es noch etliche mehr, aber ich kann ja nicht alle aufzaehlen. :)

Im Prinzip ist das Rezept ganz einfach: man muss sich einfach nur das Publikum vor Augen halten. Das sind Leute, die z.B. auf Drogen sind oder die einfach nur quatschen wollen, oder mal ein bisschen mehr Abwechslung von dem "Bumm bumm" haben wollen.

Coole Sachen mal zum antesten solcher Sounds sind auch VJ-Festivals, deren Anzahl langsam aber stetig waechst.

Hoffe das Bild ist ein bisschen deutlicher geworden...

Cheerio
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Tja, kann dem toss da wieder mal nur beipflichten.

Der Chill-Out DJ ist in der Tat nicht dazu "gemacht" , um die Bude zu rocken, das dürfte soweit klar sein. Dennoch ist es gerade interessant, wenn der DJ es schafft mit chill-out sounds immer noch leute von ihrer couch aufzureissen, und ein wenig zu der wirklich angenehmen Musik zu tanzen.
Allerdings sollte man diese Entscheidung den Leuten überlassen, und nicht nen normalen Sound fahren, einfach DAMIT die Leute tanzen. Denn damit verärgerst Du dann doch wieder die Leute, die chillen wollen... ;)

Also, ich stell mir das angenehm auch für einen DJ vor, nach ner stressigen Nacht noch nen bissel chill out fahren, ohne unter Zugzwang zu stehen, das House zu rocken (werds ja am Sonntag auf unserer AfterHour erleben dürfen -> EventBase ;) )

Aber auch gerade im Ambient Bereich zB kommt es dann meiner Meinung doch sehr stark auf wirklich saubere Übergänge an. Wo jeder in Feierlaune drüber hinwegsieht, kann es schnell beim listening nervig werden, wenns hier und da holpert. Denke, da ist die Toleranzgrenze wesentlich geringer.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben