CINÉ SPECIAL – Loco Dice @ Colibri, Stuttgart

B

benztownpatze

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
525
Reaktionen
0
CINÉ SPECIAL – Loco Dice

Freitag, 08. Juni 2007, ab 22.00 Uhr

Loco Dice (Artist Alife)
Alexander Maier (Buzzin' Fly / 26th Century / Stuttgart)
RAM (Stuttgart)

Infos
In einer Szene, die sich immer mehr beschleunigt, wird der „Mann der Stunde“ vom Prinzip jede Woche aufs Neue gekürt, aber Loco Dice darf sich mit dem Titel nun schon seit einer ganzen Weile schmücken. Im Jahr 2006 feierte er seinen endgültigen internationalen Durchbruch. Der gebürtige Tunesier, Heimathafen Düsseldorf, zwischendurch in New York angedockt, ist gerade dabei, den Flugmeilenrekord von Ex-Außenminister Genscher zu toppen.

Mit Stücken wie „Carthago“ oder „Seeing Through Shadow“ schockte Dice vergangenes Jahr seine Kollegen, die ihn prompt auf den Thron hievten. Das Publikum lernte ihn für seine Mix-Cds („Green & Blue“ oder die aktuelle Time Warp Compilation) und seinem legeren Charisma lieben und schätzen. Der smarte Boy kommt gut an und überzeugt mit einer unglaublich positiven Präsenz und angenehmer Coolness. Deswegen war Loco Dice bislang nicht nur als DJ und Produzent gefragt, sondern erfüllte auch seinen Auftrag als MTV-Moderator („Battle Of The DJs“) mit Bravour.

Die Karriere des Rheinländers dauert nun seit über 15 Jahren an und enthält waghalsige Brüche, die aber immer zu seinem Vorteil wurden. Unter dem Pseudonym Dice´C startete er erst als HipHop-DJ, Produzent und Veranstalter durch. House war erst sein privates Steckenpferd, bis er 1998 den Reset-Knopf drückte, um sich mit dieser Musik auch beruflich voll und ganz zu widmen. Im selben Jahr gelang ihm noch der Durchbruch im berühmten Tribehouse in Neuss, wo Loco Dice auch heute regelmäßig die Veranstaltung „Hells Kitchen“ hostet.

Die Würfel sind gefallen und die Ereignisse überschlugen sich, als Timo Maas auf Dice aufmerksam wurde und ihm auch noch sein Produzent Martin Buttrich an die Seite stellte. Die erste Single „Phat Dope Shit“, ein deeper hypnotischer House-Groover, wurde zum Clubhit und die Beziehung Buttrich/Dice genauso unzertrennlich wie Armani, Gucci oder Prada und die Kö in Düsseldorf. Parallel dazu wurde über die Sommermonate eine internationale Crowd im DC10 auf ihn aufmerksam, wo er unter freiem Himmel jeden Montag seine epischen Sets zelebrierte - „deep, groovy, chunky, treibend, 123 BPM – Terrasse“ so bezeichnet er seinen Style. Und damit ist er berühmt geworden.

Loco Dice veröffentlicht heutzutage auf den wichtigsten Electronic Labels der Welt, ist gefragter Remixer, CD-Compiler und natürlich ein überaus gefragter DJ. Flankiert von den Stuttgartern Alexander Maier, der mit zahlreichen Produktionen auch im Ausland für Furore sorgt, und RAM, wird der Düsseldorfer Welteroberer seit langem wieder in Stuttgart zu hören sein. Wer sich eine Nacht lang in einem Soundreigen verlieren will, ist hier genau richtig!

www.locodice.com
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
hölle wars. gefühlte 70 grad bei 100% luftfeuchtihkeit. dass es da drinne nicht gewittert hat wundert mich dann schon.
habs cine noch nie so voll erlebt. und das bei unverschämten 15€ eintritt. die party war ein hammer, hat mich aber auch mindestens 2 jahre meines lebens gekostet.
 
 
Oben