Clubtauglichkeit

D

DJalan86

CDJ
Mitglied seit
2 Jan 2006
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Ötigheim
Hi erstmal!

Ich habe erst vor einem JAhr mit dem Deejaying angefangen und hab zu meinem eigenen´Erstaunen relaiv schnell gute Fortschritte gemacht! Mittlerweile lege ich auch gelegentlich auch in einem CLub auf, doch so ganz zufrieden bin ich damit noch nicht! Nun würde mich einfach mal Interessieren wie es bei euch war! Wie sind die Cluns auf euch aufmerksam geworden? was habt ihr veranlasst um in einem Club auflegen zu dürfen!

Hoffe mir kann jemand helfen

Greetz Alan
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
warum bist du denn nicht zufrieden?

die hauptkriterien sind wohl erst mal demosets bzw probelegen und dann referenzen.
/edit: beziehungen natürlich auch!
 
P

Philip

Well-known member
Mitglied seit
5 Jun 2005
Beiträge
185
Reaktionen
10
Ort
Hamburg
Im örtlichen Laden hier mal ein Demoset hingeschickt, als Antwort bekommen, dass ich spielen kann, sobald das musikalische Thema des Abends passt (Mainstreamschuppen, passt nicht ganz zu reinem Trance ;)). Paar Monate später war dann auch ein passender Event. Leiter des Ladens angemailt, ob ich da nicht könnte. Dann ein paar Tage vorher nachmittags dort getroffen und eine Session gemacht mit dem Leiter und ein paar anderen Leuten (Quasi Bewährung/Probe). *Bestanden* und dann den Abend lang im Vorprogramm eine halbe Stunde aufgelegt. Scheint angekommen zu sein und ich konnte im normalen Alltag da im Vorprogramm auflegen (Jeweils ca 21-23:30 Uhr). Wobei, wohlgemerkt: Mainstreamkrams und ich hatte absolut freie Hand, also lief da Trance. :)
 
K

knartz

Minimalist
Mitglied seit
27 Aug 2005
Beiträge
27
Reaktionen
0
ich würde mal sagen dass es i.d.R. nur auf Beziehungen ankommt.
Bei den ganzen "Star-DJs" ist das natürlich was anderes...
Aber wenn's um regelmäßigerere Gigs in einem normalen Laden geht, ist es sicherlich von Vorteil wenn man den Veranstalter/Resident-DJ/Clubbesitzer oder sonst irgendeinen Beteiligten zumindest über zwei Ecken kennt.

Dann einfach mal fragen ob man auch mal ne Stunde auf nem Event spielen darf, wenn man jetzt nicht der absolute Looser ist, warum auch nicht:confused:
Vorher sollte man denen evtl. mal ne CD in die Hand drücken oder einfach mal so treffen.
Um die Kohle sollte es einem halt nicht unbedingt gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freeday

Well-known member
Mitglied seit
22 Jul 2005
Beiträge
45
Reaktionen
3
Ort
Aurich
also du schreibst das du schon in einem club am legen bist ....wie haste das denn da gemacht .....
ich schließe mich hier meinen vorrednern an ....vitamin b ist in meinen augen noch immer die beste voraussetzung um mal in nem club legen zu dürfen..... natürlich sollte man auch können, alter und genug platten haben .... ;)
 
D

DJalan86

CDJ
Mitglied seit
2 Jan 2006
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Ötigheim
In dem LAden, in dem ich momentan ''bin'' werd ich noch eher so als Lückenfüller genutzt! Für den anfang ist das ja auch schon mal ned schlecht aber ich glaub der Besitzer hat nicht wirklich ahnung! ImGegensatz zu anderen Clubs läuft das MAnagement meiner Meinung nach etwas unproffesionell ab! Ic selbst erkenne, dass wenn ich aufdiesem Floor aufleg mehr los ist als sonst und ich bekomm auch immer sehr viel positive Ressonanz vom Pulikum! Und das ist schwer für einen E-Head wie mich in einer Umgebung in der der HipHop absolut dominiert (ja so ist das bei uns)!
Auf jedenFall scheint der Chef das nicht zu raffen, und da ist dann auch ne der andere DJ, welcher früher dort aufgelegt hat und natürlich alles schlwecht macht.
Achso und an dieses gelegentliche Auflegen dort bin ich wiederum aüber einen anderen DJ gekommen, welchen ich schon lange kenne und der mir das dann ermöglicht hat, gewissermassen.
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Also mit den Demos verschicken ist ja schon mal eine gute Idee nur ich bin der Meinung wenn Du selbst in einem Club erscheinst, haste schon mal bessere Karten.
Sag das Du Dich schon länger mit Musik beschäftigst und Dir dieser Club sehr gut gefällt und daher würdest einmal Gratis / Probeauflegen wenn der Chef zustimmt.
Aber immer den Chef verlangen und am besten holst ihn Dir wenn er keinen Stress hat!!
Tja und so machst Du es von Club zu Club. Dann kannst auch Referenzen vorweisen, dann gehts wieder leichter,......
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Bei "umsonst auflegen" dreht sich bei mir immer der Magen um ...

Ich bin der Meinung das man nach einem Jahr DJing nicht wirklich plan von der Materie haben kann ... auch wenn ma es glaubt ... wie hier natürlich prächtig bewiesen ...

Ich seh es oft genug bei den "Newbies" bei uns im Club

Nicht böse gemeint, aber übergänge mehr oder minder passabel hin zu bekommen macht für mich keinen guten DJ aus, das Publikum ohne ahnung wird dir immer vernünftige Resonanz geben, da 95% der leute nicht mal wissen warum man Kopfhörer auf hat ...

grüße ...
 
berthott

berthott

ERKRANKUNG DURCH MUSIQUE
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
283
Reaktionen
37
das mag ja sein, aber irgendwie muss man sich ja auch mal verbessern können oder?
ich mein wenn man nach nem jahr soviel kann das man den großteil der elute von sich überzeugt bekommt, is da nichts schlimmes dran wenn man sich unerfahren da rein stürzt.
man sammelt ja schließlich nicht mit dem üben zu hause, sondern mit dem eigentlichen auflegen erfahrung.
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Tja KAYPE da muss ich Dir schon Recht geben!!!!
Das man etwas draufhaben sollte als Dj ist wohl nicht erwähnenswert,....
Bezüglich dem Umsonst auflegen, meinte ich lediglich nur wenn man als niemand kommt und Ansprüche stellt, wird man auch wieder als niemand gehen!
Man soll sich doch nicht gleich die Chance verbauen, bevor man sie bekommen hat. :(
Jeder kluge Disktheken Besitzer wird das Argument bringen, warum jemand unbekannten bezahlen, wenn man sowieso für bekanntere Dj`s ,Dj aus Argenturen,..... bezahlt :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Tja, und das ist genau der Irrglaube...

Bei uns im Club haben wir 10 DJs von dennen 5 nicht bezahlt werden, subjektiver eindruck und auch die BuHa sagt aus dass das geld was die anderen 5 kosten durch längere öffnungszeit und mehrumsatz am tresen wieder raus geholt werden ...

natürlich gibts die ausnahme super-3monateandendeck-dj-der-alles-kann aber meine 10 Jahre DJ erfahrung sprechen halt eine andere Sprache, um es hart aus zu drücken:

Jemand der 1 Jahr lang aufgelegt hat hat einfach nichts in einer Hauptzeit im Club zu suchen, auch Warmup finde ich da shcon sehr fragwürdig ...

DJ werden ist halt nicht einfach, hat auch niemand gesagt, ich persönlich habe meine Erfahrung durch Mixtapes und deren Resonanz nebst privatparty´s gesammelt ... jemand der sich 2 Decks kauft mit dem Vorsatz in 12 Monaten im Club drehen zu wollen sollte dies schnell wieder vergessen ...

Just my 2 cents ...
 
Merius

Merius

Deep / Headz
Mitglied seit
12 Feb 2005
Beiträge
110
Reaktionen
7
Ort
Bonn
Ich weiß ja nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass jemand, der sich zu dem Zeitpunkt, zu dem er anfängt zu DJen, bereits intensiv mit Musik beschäftigt hat, nach einem Jahr Üben, Mixtapes machen und Privatpartys zumindest als Warm-up-DJ im Club nicht völlig fehl am Platz ist.
Aber vielleicht kann ich es auch nicht richtig einschätzen, denn ich bin (noch?) kein DJ und das Auflegen in Clubs habe ich mir derzeit auch entsprechend nicht zum Ziel gesetzt.
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Ich dachte eigentlich er sollte nur 1 mal 1 Stunde spielen und da nicht unbedingt zur Hauptzeit.
Ist ja auch möglich wenn er kurz vor Öffnungszeit etwas von sich hören lässt.
Ausserdem es gibt ja Naturtalente,......
Kaype hat schon recht aber ich dachte eben nur 1mal......
 
vanL

vanL

flying dutchman
Mitglied seit
23 Jun 2005
Beiträge
108
Reaktionen
2
Ort
Düsseldorf
Ich finde es spielt auch eine rolle was das für ein laden ist! Ob es nun DER club ist oder ein ein kleineres teil!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Mal als beispiel was ich so beobachte:

Newcomer DJs wollen immer da neuste tollste hipste spielen und treffen damit zwar den Zahn der Zeit aber null den Geschmack des 08/15 Publikums. Make Your Move ist und bleibt nen Floor Filler auch wenn es so ziemlich JEDER DJ nicht mehr hören kann trifft das nur auf 10% der Gäste zu ... das kann man ewig fortführen ...

Meine beobachtung ist halt das die Newbies immer das spielen was sie am hippsten finden aber nicht so den "Draht zum publikum" haben ...

Wie gesagt, nur mein persönliches empfinden..

grüße ...
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
Den Draht zum Publikum kann man aber nur mit Publikum entwickeln, nicht zuhause vor der Wand.
Ich kann mir nicht vorstellen dass irgendwo in einem Club ein DJ auftaucht der noch nie einen Gig hatte und sofort alle Aspekte des Auflegens im Club perfekt beherrscht. Selbst wenn er noch so geile Mixtapes gemacht hat.
 
D

DJalan86

CDJ
Mitglied seit
2 Jan 2006
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Ötigheim
Ich wollte dieses Thema eigentlich nicht eröffnen damit ihr auf jüngere DJs herabschauen könnt, sondern nur weil ich eine einfache Frage hatte! Ein Paar haben mir dabei auch schon sehr geholfen!

Und das mit dem Draht zum Publikum, darüber muss ich mir ja selbst Gedanken machen...! Ich selbst bin nicht so derjenige der nur mit dem Strom schwimmt, auch ich denke dass dieses was du ''hip'' nennst nicht immer angebracht ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast2908

Guest
kaype schrieb:
Meine beobachtung ist halt das die Newbies immer das spielen was sie am hippsten finden aber nicht so den "Draht zum publikum" haben ...
Genauso sieht's aus.
Ich trau mich selbst nach 3 Jahren nicht richtig ran alleine aufzulegen. Denn ich sehe es oft bei erfahren DJ's wie sie zu kämpfen haben um die Tanzfläsche voll zubekommen und da fehlt dir als Newcomer einfach die Erfahrung.
Mit einem routinierten DJ zusammen auflegen ist kein Problem mehr denn im Notfall hast du jemanden der dir den Kopf aus der Schlinge zieht wenn der Floor leer wird oder gar nicht erst voll wird.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
_jim.N schrieb:
Den Draht zum Publikum kann man aber nur mit Publikum entwickeln, nicht zuhause vor der Wand.
Ich kann mir nicht vorstellen dass irgendwo in einem Club ein DJ auftaucht der noch nie einen Gig hatte und sofort alle Aspekte des Auflegens im Club perfekt beherrscht. Selbst wenn er noch so geile Mixtapes gemacht hat.

Jau, aber dann bitte nicht nach 1 Jahr rumgeplänkel ... das ist es was ich damit sagen will ... aber das ist heut zu tage nun mal so wo sich jeder Hannes nen DJ Set für 149€ beim Aufzug bestellen kann um den Larry raus hängen zu lassen ... womit ich hier jetzt natürlich niemanden meine, aber fakt ist es das genügend von diesen Sets an den Mann kommen und auch wenn 10% der käufer nach 1 Jahr in erwägung ziehen im Club auf zu legen sind es genau 10% zuviel ...

Ich blick hier auch auf niemanden herab, ich begrüße ja Nachwuchs, nur bitte nicht so "ich kauf mir morgen Turntables, wo und wie soll ich mich bewerben?" das ist das einzige was mich nervt ...

grüße ... kaype
 
P

Panic

TechnoFreak
Mitglied seit
1 Jan 2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ort
Voerde / nahe Duisburg
Ich leg seit fast 8 Jahren zu Hause und ab und zu privat auf. Den Gedanken im Club aufzulegen hatte ich allerdings erst vor 2 Jahren, sprich 6 Jahren DJing... Ich hab zwar gute Mixe schon vorher gemacht, fühlte mich dennoch nicht reif... Man will sich ja auch nicht ganz blamieren... :rolleyes:

Et ceterem censo: Man lernt nie aus...

Greetz, Panic
 
 
Oben