Cola im Mischpullt.......

P

Paulchen

Member
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
15
Reaktionen
2
Hallo Leute,

mir ist gestern der Supergau passiert. Ich mach auf Gebutrstagen und
kleineren Feiern Musik mit einer Mobilen Anlage, in der ein Doppel CD-Player
von Omnitronic drin ist und ein Behringer VMX 1000 Mischpullt und ein PC.
Gestern ist mir am Ende einer Feier ich glas Cola ins Mischpullt und in die
Steuereinheit des CD-Players gelaufen.
Hab Ihr erfahrungen ob man sowas wieder hinbekommt, mit irgendwelchen Reinigern ?? Wenn ja welche kann ich dafür nehmen?
Ich mach das wie gesagt nur als Hobby und nicht gewerblich, deshalb hab
ich mir auch noch keine Denon´s eingebaut. ;-)

Oder meint Ihr das man das nicht mehr hinbekommt?!?!
dann wär das mit dem Musik machen erstmal beendet :(

Ich hoffe ich hab in der Richtigen Rubrik geschrieben, falls nicht
tut es mir leid.

Gruß Paulchen........
 
Illvibe

Illvibe

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2003
Beiträge
93
Reaktionen
3
Ort
Salzgitter
Hi. Das ist echt sch****.
Bin kein Elektriker o.ä. Das was ich jetzt sage beruht rein auf logischem Denken. Wie gesagt keine ahnung ob das stimmt was ich jetzt sage ;)
Ehrlich gesagt würde ich denken, da die Cola bestimmt ein Kurzschluss verursacht hat kriegt man das nicht mehr hin.
 
WeltraumCoyote

WeltraumCoyote

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
350
Reaktionen
51
Hast Du das Gerät sofort ausgeschaltet?
oder
ist es danach von selbst ausgegangen?
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
hat's geraucht oder gestunken?bin auch kein Elektriker...aber Flüssigkeit da wo Mikroelektronik = böse
 
P

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
923
Reaktionen
53
hat's geraucht oder gestunken?bin auch kein Elektriker...aber Flüssigkeit da wo Mikroelektronik = böse
Nicht unbedingt, wenn es nur Wasser wäre, könnte ich mir vorstellen, das es nach dem Trocken (paar Tage einplanen) und wenn kein Kurzschluß produziert wurde, es wieder laufen könnte.

Aber durch den Zucker in der Cola, sieht es wohl eher schlecht aus. Ansonsten mit Lösungsmittel und Wattestäbchen probieren - viel Spaß.

Wolltest du eh nicht neue Denons kaufen ;-) :D
 
WeltraumCoyote

WeltraumCoyote

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
350
Reaktionen
51
Das klingt schon mal positiv. Am besten Du öffnest das Teil und reinigst es mit demineralisiertem Wasser. Dann einfach trocknen lassen. Sollte aber gründlich sein.
Wenn Du allerdings beim öffnen einen strengen Geruch wahrnimmst, lass es reparieren.

gruß Coyote
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
deminieralisiertem wasser ja aber wenn dann ein millipore Wasser kaufen... millipore wasser besitzt nahaezu keine Ionen mehr ... sicher ist sicher ...bin auch kein Elektriker aber ich denke wenn mit Wasser soetwas reinigen zu versuchen dann soetwas ... aber wieso nicht gleich eine Lösung die sowieso keine Leitfähigkeit besitzt und reinigend wirkt ? Müßßte ja im Fachmarkt zu kaufen geben ....
 
Zuletzt bearbeitet:
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Millipore Wasser?

Das wird ne ganz schön teure Reinigung?

Prinzipiell tuts da ganz normales dest- Wasser wie fürs Bügeleisen.

Denkt mal logisch: Wozu Wasser ohne Ionen?
Ich will ja was REINIGEN. Dreck ist schon ohne Ende im Mischpult, da kommts auf paar Ionen mehr auch nicht mehr an, den Aufwand kann man sich sparen.
Wenn du das Wasser auf nen Lappen kippst / nen Q-Tip anfeuchtest, haste es eh schon "verseucht".

Ist trotzdem ganu gut destilliertes Wasser zu nehmen, das verhindert Kalkablagerungen
 
P

Paulchen

Member
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
15
Reaktionen
2
Danke , für eure Vorschläge , ich werde mal versuchen ob ichs hinbekomm.

Danke euch allen.
 
The Bassfly

The Bassfly

Nature One Mod
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
998
Reaktionen
7
Ort
Frankfurt am Main
Vorallem schnell.

Hab an nem technics mal erlebt, wie Red Bull in die Nadellampe lief. Innerhalb von 2 Tagen waren alle Konakte Oxidiert und esw musste alles getauscht werden.
 
M.Arkee

M.Arkee

Weizenbier
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
39
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Oh nein....Mir is das mit meinem Notebook passiert >_< -->Totalschaden.....denke mal das die Konsequenzen ähnlich sind :(
 
V

v0dka

Schwerstalkoholiker
Mitglied seit
Feb 2003
Beiträge
52
Reaktionen
2
Ort
Berlin
isopropanol alkohol nehmen!!!
wäre auch mein tip gewesen... hat damals als n wodka-redbull auf meinem mixer gelandet ist (nicht meiner :rolleyes:) auch seinen dienst getan. war aber ne heidenarbeit.
 
DJ Topia

DJ Topia

DJ Topia
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
28
Reaktionen
2
Ort
Goslar
ich würds reparieen lassen weil wen du das selber machst ich weiß ja nicht :confused: (war nicht böse gemeint )

aber lass es wirklich von einem Fachman lassen :) MEIN TIP
 
Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Wie auch schon von anderen geschrieben, wenn du in der Lage bist die Geräte auseinanderzubauen, mach es.
Dann eben mal die einzelnen Platinen mit Isopropanol reinigen. (Küchenrolle, Wattestäbchen, Pinsel....).
Die meisten Geräte sind nicht so empfindlich (Notebooks mal ausgenommen :rolleyes: ) und halten doch meist mehr aus als man denkt. Also wenn die Geräte noch nicht von alleine ausgegannen sind (also das gleich danach Innen was abgeraucht ist) würd ich sagen hast du gute Chanchen.
Problematisch wird es halt mit den Fadern. Wenn du des Löten mächtig bist kannst du sie auslöten und aufmachen (sind meist nur zugeklippst) und dann vorsichtig den Schleifer und die Kohleschicht reinigen (aber nicht zu lange an der Kohleschicht rumreiben, die kann dann nämlich gleich mit weg gehen!)
Mit Potis geht es meist genauso, ist aber eine sehr langwierige Arbeit.

Grüße Samoa
 
P

Paulchen

Member
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
15
Reaktionen
2
Also mein momentanner Stand sieht so aus:
Der Mixer ist offen und hat ein Bad in Isoprp. und Kontaktspray genoemmen, Fader kleben aber nich etwas. Werde eure Tipps zum reinigen weiter befolgen.
Die CD-Player Steuereinheit ist bois auf die letzte Schraube zerlegt, und es ist ne sau-arbeit alles zu reinigen, aber ich mach tapfer weiter, hoffe es klappt.
Anbei die Bilder der Geräte.
 

Anhänge

steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
tja..hilft dir zwar nicht, aber mit nem vestax mischpult wär das nich passiert. gibt sogar videos wo die leute den crossfader eines vestax unter "wasser" in cola tauchen und dann noch scratchen und den crossfader wie irre bewegen :)
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Das war nen RANE Mischpult, kein Vestax...

Nicht dass das noch einer mit nem Vestax ausprobiert.
 
 
Oben