Cubase vs Logic

D

DJMatto

Active member
Mitglied seit
17 Sep 2002
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ort
Sankt Gallen, Schweiz
wiedermal das Standartthema Cubase vs Logic...

ich stehe vor einer Entscheidung bezüglich den Audiosequenzern. Ich möchte mich wie bisher im Tranceproduzieren versuchen, jedoch vermehrt auch mit virtuellen Synths, Plugins usw.

Falls ich mich für Cubase entscheide, würde ich einen Pentium 4 kaufen (resp. zusammenschrauben) und Cubase SL 2.0.
Dazu käme (früher oder später) evt. noch eine Powercore PCI, da ich total von den Sony Oxford Plugins überzeugt bin.
Läuft eigentlich Windows 98 SE noch unter einem Pentium 4 oder empfehlt ihr mir für einen MusikPC ein neueres BS?

Falls ich mich für Logic entscheide (Logic GOld 6) müsste ich etwa 2000.- CHF in einen Powermac G4 investieren.

Nun wüsste ich von euch gerne welchen Sequenzer, welche Plugins etc. (und wieso) ihr bevorzugt, was ihr mir empfehlen
könnt und was nicht.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Das wird ne Diskussion ohne Fass und Boden...

Ich geb dir einen Tip:
Wenn Du mit dem Computer nur produzieren willst und du das nötige Kleingeld hast, kauf dir einen MAC und Logic.

Wenn Du kompatibel zu Games, Microsoft und anderer Anwendungssoftware bleiben mußt, gibt es keine andere Wahl: PC.

VST und DirectX PlugIns kannst du auf beiden Systemen verwenden. Logic PlugIns gehen NUR auf Logic.
TC Powercore - wenn es denn unbedingt sein muß - läuft auf Mac und Pc

Nevertheless, kannst Du auf JEDEM der beiden Systeme großartiges schafen...da steht wirklich nur dein Talent eventl. im Weg. Ja, ich würde sogar soweit gehen und einfach sagen: Geschmackssache.
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Probier doch einfach mal beide Programme aus. Demoversionen gibts doch, soweit ich weiss.

Ansonsten würde ich mir sowieso einen billigen Büro-PC neben meinen Musikrechner stellen.
 
D

DJMatto

Active member
Mitglied seit
17 Sep 2002
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ort
Sankt Gallen, Schweiz
Danke für eure Antworten. Nen günstigen PC für Bürozwecke und Spiele hab ich schon, für Musik werde ich nen eigenen Rechner verwenden.

Powercore kann warten, denke ich. Wichtig finde ich erst mal den Rechner und den Sequenzer. Ich werde mir alles dann mal in Ruhe überlegen.
 
D

DjKillerProof

Member
Mitglied seit
11 Dez 2003
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ort
Kempten City
Hm, es kommt immer drauf an, welche Musikrichtung man produzieren will.

Emagic eignet sich am besten für Rock/Electric/Techno etc. Bloß für HipHop/Black/Pop ist es etwas schwächer als Cubase, da es nicht die nötigen Plugins von haus aus besitzt.

Ich persönlich arbeite am PC als auf einem Mac.
Versuch mal einen Mac günstig aufzurüsten, falls du mehr arbeitsspeicher brauchst oder mehr CPU Leistung.
Sowie ich weis, hat der neuester Mac G5 einen AMD 2800 Prozessor.

Dafür ist Mac ziehmlich stabil. Wobei auch WinXP Pro nach einigen Updates auch stabiler wird und man ohne Resourcen Probleme mit Cubase SX arbeiten kann.

Cya's
 
P

Payne

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2003
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ort
Graz
[quote author=endless-dial link=board=25;threadid=9458;start=0#95121 date=1071180685]ausserdem ist der support im zusammenspiel besser da emagic eine tochter von apple ist,...[/quote]

http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,275809,00.html ;-)

Unterm Strich ist die Frage aber sinnlos weil sie sich jeder selber beantworten- und seine Erfahrungen sammeln muss.
 
D

DjKillerProof

Member
Mitglied seit
11 Dez 2003
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ort
Kempten City
[quote author=endless-dial link=board=25;threadid=9458;start=0#96493 date=1072042530]
[quote author=endless-dial link=board=25;threadid=9458;start=0#96164 date=1071773968]

mac und amd-prozessoren?, bester witz seit langem. scheinst echt keine ahnung zu haben... ;)


[/quote]
[/quote]

Sorry, aber ich kenne jemanden der schlechte erfahrungen mit G5 Prozessoren gemacht hat, und deshalb hat er seinen MAC auf AMD umgerüstet.

Ansichtssache!!!!
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Ich kenn auch jemanden, der produziert, und der macht das alles ganz anders, und das klingt irgendwie viel besser als bei euch
 
x-mode

x-mode

resEASTance audio force
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
161
Reaktionen
16
Ort
N505833 E118167
ich denke, dass beide programme sich nichts schenken, immerhin stehen sie im direkten wettbewerb. Aus meiner erfahrung mit apple kann ich sagen, dass man sich bei ihnen eigentlich um nichts kümmern muß (konfigurieren, etc.), sie laufen einfach und ermöglichen so ein ungestörtes arbeiten. leider sind sie deshalb auch teurer.

Im wesentlichen kommt es auf die rechenleistung und die ausstattung mit arbeitsspeicher an.

Persönlich benutze ich Cubase SX auf einem Pentium 3.
 
DJTank

DJTank

Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Re: Re:Cubase vs Logic

Sorry, aber ich kenne jemanden der schlechte erfahrungen mit G5 Prozessoren gemacht hat, und deshalb hat er seinen MAC auf AMD umgerüstet.

:D :D :D

Ich hab auch grad gestern meinen Pentium MMX auf G5 umgerüstet!
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
0
Aufrufe
4K
Steve Rotate
S
S
Antworten
20
Aufrufe
3K
SChrauber
S
 
Oben