Dance Tunes - Verwendung der Songs

D

dj-spy

coop party?
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
98
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Hi

habe hier schon des öfteren gelesen, das einige user hier diesem Shop(dance tunes) nicht so ganz trauen. Daher habe ich mir gedacht ich lese mal die FAQ's des Shops. Nun stoße ich auf folgende Aussage:
DanceTunes schrieb:
Are there any restrictions to my of the music I have downloaded?
Music you have downloaded at Dance-Tunes.com is strictly for personal use. This means you may play if on your own computer(s), burn it onto CD(s) for yourself and transfer it to your own portable MP3 player(s).
Was soll ich also davon halten? Was genau ist mit "personal use" gemeint?
Über hilfe wäre ich sehr dankbar, bevor ich hier noch geld zum Fenster rausschmeiße.

MfG
Marvin L
 
R

Rizo

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
481
Reaktionen
9
Bedeutet du darfst damit schon mal nicht auflegen. Komischer Laden.
 
D

dj-spy

coop party?
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
98
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
hab ich mir auch gedacht, aber das erschien mir dann doch irgendwie zu absurd, anscheinend jedoch wahr.
Dann werde ich mir wohl lieber einen anderen Shop suchen.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Tu mal hier lesen: Klick!
Bezieht sich zwar in dem Falle eigentlich nur auf DRM-Files, aber das kannst du getrost auf jeden anderen Shop übertragen...

Wobei hier noch der Hinweis: Wenn es ungeschützte MP3s sind, dann darfst du diese auch öffentlich spielen, vorausgesetzt, der Veranstalter hat entsprechende GEMA-Gebühren abgedrückt...
 
D

dj-spy

coop party?
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
98
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Hi

danke für den link, ist sehr informativ.

Dennoch, ich finde 90% der tracks die ich suche auch in anderen Shops zwar manchmal nen paar Cent teurer, aber die werde ich glaube ich einfach auf mich nehmen und so gar nicht in eine mögliche Konfliktzone reinkommen.
 
I

ilovehardtrance

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
704
Reaktionen
38
Ort
Mannheim
Kurze Frage:
Was bitte ist an Dance-Tunes anders als an z.B. trackitdown oder Beatport, sodass man dem nicht trauen sollte?

Völliger Quatsch nen Werbepartner von T-Mobile (haben in Kooperation nen Gewinnspiel oder sowas gehabt letztens da) und anderen großen Firmen der offiziell eingetragen ist in den Niederlanden mit einer äußerst seriösen Seite grundlos anzuzweifeln.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Dennoch, ich finde 90% der tracks die ich suche auch in anderen Shops zwar manchmal nen paar Cent teurer, aber die werde ich glaube ich einfach auf mich nehmen und so gar nicht in eine mögliche Konfliktzone reinkommen.
Deine sogenannte "Konfliktzone" hast du bei JEDEM Shop! Wenn du dir die AGBs überall durchliest, wirst du jedesmal feststellen, das die Tracks IMMER nur zur rein privaten Nutzung bestimmt sind! Und genauso wird jeder Shop einen Satz in der Form "öffentliche Nutzung sowie Vervielfältigung ist nicht gestattet..." in seinen AGBs stehen haben.... Und ganz nebenbei: Selbst auf Vinyl steht ähnliches drauf (also keine öffentliche Nutzung etc.)!

Wie ilovehardtrance schon sagte: Der Unterschied zu Shops wie Beatport, trackitdown, Vonyc, und wie sie alle heissen, ist gleich null!
 
D

dj-spy

coop party?
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
98
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
alles klar, soweit so gut, und wie komme ich dann an musik, welche ich öffentlich ausdrücklich aufführen darf?

DJ_TYKE schrieb:
Eine öffentliche Aufführung der DRM-Dateien z.B. von einem Laptop aus (also ohne, das die Dateien als Audio-CD gebrannt wurden), ist nicht gestattet! Dies wird auch explizit in den AGBs der einzelnen Stores deutlich betont!
oben hast du geschrieben man könne deine aussageb bzgl. drm auf fast jeden online shop beziehen, wie sieht es hiermit aus?
Danke ML
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
man zahlt ja GEMA gebühren um dieses "verbot" aufzuheben ..
steht glaube ich auf jeder vinylpackung drauf die ich habe (mal von whitelabel abgesehn) soweit ich weiss (wobei ich da auch eher nicht drauf achte :D)
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
alles klar, soweit so gut, und wie komme ich dann an musik, welche ich öffentlich ausdrücklich aufführen darf?
Im Grunde genommen gar nicht... Denn jede Art von Musik, die du kaufst, darf erst mal nicht öffentlich aufgeführt werden. Da spielt es keine Rolle, ob DRM-Files, MP3, CD oder Vinyl.
Damit du aber deine Musik trotzdem öffentlich spielen darfst, muss der jeweilige Veranstalter einer Party entsprechende Gebühren an die GEMA entrichten (wie hoch die einzelnen Sätze da sind, weiß ich nicht).

oben hast du geschrieben man könne deine aussageb bzgl. drm auf fast jeden online shop beziehen, wie sieht es hiermit aus?
Danke ML
Es schaut so aus: Wenn du dir Musik kaufst und diese als Audio-CD brennst, dann spielt es keine Rolle mehr, ob das Original nun eine DRM-Datei oder eine MP3 ist. Die GEMA sieht solche gebrannten Audio-CDs als Sicherheitskopien an. Und um diese Sicherheitskopien aufführen zu dürfen, muss der Veranstalter einen Aufschlag von 30% an die GEMA abdrücken (wie genau sich das berechnet - keine Ahnung!).

Nun zur Aufführung der gekauften Musik mittels Laptop:
MP3s sind "frei" von jedem Schutz -> sie laufen also mit jedem x-beliebigen Programm. Damit kannst du also machen was du willst (immer unter Berücksichtigung der zu entrichtenden GEMA-Gebühren).

EDIT:

Gin sagte es bereits: Der Veranstalter einer Party zahlt Gebühren an die GEMA, damit Musik öffentlich gespielt werden darf! Die Höhe der Gebühren richtet sich nach Art und Format der Musikquellen, die man verwenden will... Aber damit hast du als DJ selbst nix am Hut (es sei denn, du bist selbst Veranstalter; du solltest dich natürlich immer vor einem Gig schriftlich vergewissern, das alle Gebühren abgedeckt sind!)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dj-spy

coop party?
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
98
Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
alles klar, verstanden, danke für die klarstellung
 
 
Oben