Das kleine Chill-out Sofa - einige Musiktips

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Hi,

neben der Goa Kolumne würde ich gerne ein Chillecke aufmachen, wo wir Tips posten können. Da mittlerweile ja immer mehr Ambient und Chillmixe hier auftauchen ist die Zeit reif. Also, helft mit und schreibt, was euch begeistert und was vielleicht auch weniger.

Die ersten rezis von mir sind noch aus der Goaperspektive geschrieben, also immer gemessen an den releases aus der Szene. Allerdings werde ich die neueren eben als solche markieren. Das ist deshalb wichtig, weil es sein kann, das hier Leute sind, die keinen goa-chill hören und deshalb andere Hörgewohnheiten haben :)

Danke

Ingo
 
Zuletzt bearbeitet:

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
ich habe mal die bereits bestehenden Tips aus dem Goa Ghetto rausgeholt und hier nochmal gepostet. Enjoy :)

V.A. - Albedo - Ultimae

Das französische Label Ultimae (Aes Dana und Asura (1)) macht immer denselben Sound, aber zur Perfektion getrieben. Chill zwischen klassischer Elektronischer Musik a la Tangerine Dream oder auch FSOL, einer sanftesten Prise Morning Sound und tabla-chill. Die neue Mix Cd Albedo = Maß für das Rückstrahlvermögen einer Oberfläche strahlt wirklich, kommt sanft und ganz leicht verspult meditativ. Kein Überflieger aber ne sehr schöne Scheibe mit Momenten. Besonders nennenswert ist das layout der CD, das mit einem booklet daher kommt, das wirklich höchst professionell erscheint und auch echten Design Ansprüchen gerecht wird. Bedenkt man wie wenig davon gepresst werden ist das durchaus eine Leistung und auch ein Risiko. Hörenswert. Wer Ultimae nicht kennt sollte auch in die Fahrenheit Reihe reinhören oder Aes Dana und vor allem Solar Fields abchecken.

V.A. - Psymeditation - Organic

Hmm, ja. Ich mag Organic, auch wenn ich mich nie entscheiden kann ob der Sound billig ist oder das billige stylisch. manchmal funktioniert es, manchmal auch nicht. Auf der CD finden sich ein Paar Perlen klassischerer Couleur (Ethnogoachill) und das Eine oder Andere Dubstück. Überdurchschnitttlich und gerade die ersten Stücke könnten einen Kauf rechtfertigen.

Entheogenic - Dialogue of the speakers - Chillcode

Ah, ein neuer Streich, dachte ich, ist aber nur ne Mogelpackung, sprich ein Remixalbum mit Remixen von Vibrapshere, Shulman und Konsorten. Weiß nicht, ich sehe den Gewinn gegenüber der guten "Spontaneous Illumination" nicht so recht, die einfach noch schöner ist. Allerdings sind auf der Scheibe auch neue Stücke zu finden.


Cell - Phonic Peace - Indica

Der Franzose Alex Scheffer ist ein Chill-out Tausendsassa, wohl kaum ein Sampler wo er nicht vertreten ist und das mal zur Abwechslung auch zu Recht. Der typische Goa-Ethno-arab-india-Tabla-Chill, doch zugegebenermaßen absolut zur Perfektion getrieben. Aber glücklichlerweise bietet die CD mehr, unter anderem ein echt tanzbares Stück und auch sonst die eine oder andere schöne Idee. Das Album ist echt wunderschön und wer so einen Style mag sollte hier zugreifen. Nicht jedes Stück ein Winner aber solideste Arbeit und eine hervorragende Produktion. Tip.

V.A. - Quality Relaxation - Chill Tribe

PKS ist der Host von www.trance.net und mittlerweile eine der Konstanten in der Szene. Seine erste CD spricht Bände, ein echtes "who -is-who" des gepflegten und niveauvollen chills. Blue Planet Coroporation, Entheogenic, Cell, Shulman, Jaia, Elysium.... you name it. Echte Abwechslung und viele nette Stücke um Rahmen des typischen Goachills und ein wenig darüber hinaus. Einer der besten Sampler und ebenso eine Empfehlung. Allerdings habe ich mich schnell dran überhört.


JFC - Timerewinder - Mole
Es gab mal ne Zeit, da haben Mole mehr gemacht als nur Pop und Lounge, diese Scheibe hätte eher auf Elektrolux erscheinen müssen. Frank Cochois a la "Timewriter" hat mit diesem high-tech-retro-elektronik Werk 1998 Maßstäbe gesetzt, die ich bis heute für ungebrochen halte. Dieses Album erzählt ne Geschichte, baut sich auf, nimmt einen mit auf eine Reise durch analoge SF-Welten entspannend und bedrohlich. Ich höre sie nach unzähligen Malen immer noch gerne und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Der Nachfolger erschien dann auch auf dem Space Night Label, kann aber meiner Meinung nach nicht mithalten. Die Cd kriegt man für nen 10er und ist bald wohl nicht mehr zu bekommen.

Inlakesh - The dreaming gate - Inlakesh Records
Ich bin heute wohl in Geberlaune, denn das hier ist ne CD, die hüte ich nahezu eifersüchtig. Heute ist es also raus. Die Cd begleitet mich ebenfalls seit Jahren und ist einfach die beste Didgescheibe ist, die ich je gehört habe. Inlakesh bauen die brummenden Röhren und machen eine Mischung aus spiritueller und ethnischer Musik mit einer unglaublichen Intensität. Alles edel, gut produziert und zweifellos pilzig. Leider kriegt man sie nur im US - Import, aber schaut doch mal auf die Website ! http://www.inlakesh.com Hier gibt es auch soundbeispiele.
 
Zuletzt bearbeitet:

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Unwind - V.A. - Com.Pact Records

Das isrealische Com.Pact Label bediente uns bisher nur mit fullon und melodic doa trance, versucht sich aber nun im Chill Bereich. Auf trancenet gut besprochen, erinnert mich die CD aber zu sehr an loungigen Cafe del Mar Einheitsbrei mit einigen netten Ideen und leichtem Goa-chill touch. Hier fehlt mir die Innovation, allerdings hat sie auch Momente und für den Strand ist es sicherlich ne gute Scheibe, ebenso für Goa-chill Neulinge mit Lounge gusto.

Aber da ich da in nächster Zeit nicht ans Meer komme, werde ich sie eher verstauben lassen. Warten wir auf den nächsten Sommer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Online

Member
Mitglied seit
9 Aug 2004
Beiträge
9
Also wenn bei uns der Shuffle mal wieder nur den größten Mist aus der Playlist spielt, dann wird gerne mal zu folgendem geskippt, falls jemand noch in der lage ist die Tastatur zu bedienen:

Big Bud - Infinity + Infinity
Beanfield - diverse Tracks
alles von Markus Redux - das is recht schicker Minimal
Sit n Spin by roxnadz
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Soda Inc. - Full Moon - Plastic City

Meine momentane Lieblingsscheibe hat es in sich und hat eigentlich weder hier noch in der dance ecke was zu suchen. Oder in beiden, you choose. Der Sound ist extrem smooth, langsam aber immer tanzbar. Irgendwo zwischen Kuscheltrance, deep house und lounge angesiedelt ist das der Soundtrack zur stilvollen Verführung auf 125 bpm (+/-). Selten so eine durchgestylte, abwechsleungsreiche und gefällige Scheibe gehört. Enjoy and listen. Mein tip der Woche.
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Shulman Soundscapes and modern Tales - Phonokol

Ui ! Die zweite Shulman hat mir nie wirklich zugesagt und deshalb habe ich ewig gezögert mir die Erste anzsuchaffen. Und das war ein Fehler. Zwar ebenso technisch, aber ein voller Sound mit tollen Drumeffekts und Rythmen und wunderbar abwechselungsreich. Wer Sphongle mag, wird auch hier nicht dran vorbeikommen, sehr psychedlischer chillout mit gelegentlich fast Drum und bassigen Elementen.

Diese Scheibe kann man wirklich empfehlen, wenn man bunten und quirligen Goa Chillout mag. Dem Rest sei zumindest auch mal reinhören nahegelegt.
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Younger Brother - Flock of bleeps - Twisted

Einen Mittwochsmorgensstau im Auto in einen psychdelischen Tempel zu verwandeln, das vermag wohl nur "Sphongle / Hallucinogen" Simon Poshfort.
Diesmal hat er seinen jüngeren Bruder (*hint hint*) dazu geholt und die beiden haben ein halb Sphongliges, halb tanzbares Werk hinterlassen. Ein bisschen funk, dub und dance, gebropchene beats, alles wild durchgequirlt und psychedelisiert. Eine Büchse der Pandora, die schon Aufmerksamkeit braucht, denn sonst wird die Musik stressig. Heavy listening at its best und wer so einen style mag kommt an dieser Scheibe absolut nicht vorbei. Gerade wo es sie für einen 10er bei amazon gibt. Anspieltip sind Stück 3 und 4 !
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Ein flotter chillcode dreier http://www.chillcode.de/
Das kleine Label aus München hat sich einen Namen gemacht und kommt ganz schön dreist daher. Immerhin konnten Matenda, Human Blue und Boris Blenn (Electric Universe) sowie Entheogenic bereits gewonnen werden.


Galaxy - Science of Exctasy

Yo, mal wieder Boris Blenn, unverkennbar. Sehr direkter, fast esoterischer sound mit einigen beats. Hier findet sich nichts wirklich neues, allerdings weiss das Album durch Schönheit und Einfachheit zu überzeugen. Nett zum massieren, meditieren oder wegspacen oder um nach einem psychedelic chill mal zu entspannen. Gute Sache.


Human Blue - Diskovery Channel

Oha, Dags Wallins erstes downbeatalbum. Teilweise sehr sanft, ohne zu seicht zu werden, gefalen die recht abwechslungsreichen Stücke die von beachig zu spacig bis nahezu tanzbar wandeln. Das Album kann wirklich genussvoll durchgehört werden und weiss eigentlich zu keiner Zeit zu langweilen. Sehr psychedlisch ist das Teil vielleicht nicht, aber wunderbar hörbar. Sehr gut und das Beste der drei hier vorgestellten Alben.


Matenda - Chilling Matenda

Auch hier findet der geneigte Hörer auf den ersten Ton nichts wirklich neues, klassischer elektronischer Chill, der aber fast unmerkliche soundtüfteleien enthält. Einige der Stücke haben echt einen ansprechenden Sound und sind auf jeden fall sehr hörenswert. Es fehlt ein klein wenig an Überraschungen, aber die Scheibe findet doch immer wieder ihren Weg in meinen Player. Wers mal ganz gediegen mag und trotzdem zuhören will, dem sei das Teil empfohlen. Ebenfalls gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
Solar Fields - Leaving Home - Ultimae

Die Schweden scheinen ein elektronisch musikalisches Völkchen zu sein. Gefällt mir ne Scheibe, ist die Chance gar nicht schlecht, das sie im Ikealand hergestellt wurde. So auch die neue von Magnus Birgersson aka Solar Fields, die nicht die einzige SF in diesem Monat bleiben wird.

Der Elektronikmagier aus dem Ultimae Stall geht noch einen Schritt weiter in Richtung FSOL oder auch Autechre, allerdings ohne zu frickelig zu werden, immer wieder erfolgen versöhnende und verträgliche Klänge. Schön entspannend und doch fordernd kann man dieses Teil gut hören. Wer Biosphere oder JFC mag sollte reinhören, wer Dudelethnorasseljallagoachill erwartet sollte hier allerdings passen.
 

srimatix

srimatix
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
142
@eed_de
soda inc. verdammt geiles album! plastic city eines meiner lieblingslabel!
ähnlicher sound realeases auf "out of orbit"
ansonsten die b seiten bei mr. holdens "border comunity"
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
V.A. Sanctuary - Interchill

Total netter und entspannter chill mix, weitgehend meditativ und ganz ganz ruhig. Wer auf so einen Sound steht findet hier ein Paar wohl polierte Juwelen. Spektakulär unspektakulär ;)
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
En Voice - Inclination for composure - Millenium

Wow, wie lange ist mir das nicht mehr passiert einfach mal ne Scheibe dreimal hintereinander zu hören und sich wie ein Schneider zu freuen. Gestern war es wieder so weit, dieser Erstling der beiden Deutschen ist hier eingeschlagen wie ne Bombe. Sehr melodiöser und kraftvoller chill, der sehr sext und nie so ganz wirklich kitschig wird. Das passiert also wenn man Schiller mit den Thieveries kreuzt. Mal wie ein Soundtrack, mal höchst spacig und immer einfach sinnlich. Volltreffer für Millenium und Kaufpflicht für Euch Chillerz, die keine Angst vor Melodien haben. Empfehlung

http://www.en-voice.com/EnVoice.html
 
Zuletzt bearbeitet:

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
weil ihr es seid und ich schon lang nix mehr geschrieben habe stell ich heute mal wieder 3 meiner Lieblingsscheiben vor. :)

Capsula - Syntheses of Reality
Schräges Teil aus Israel, irgendwo zwischen Bontempi, Shulman und Sphongle. Die Stücke sind groovy, gewöhnungsbedürftig aber auf jeden Fall hörenswert. Typischer goa chill mit kick. ich mags und deshalb kann reinhören nicht schaden.

Pitch Black - From ape to Angel
Woha, aus dem kiwiland kommt hier ne ganz freche Scheibe zwischen aktivem chill und dub, sehr vielschichtig, gefällig und groovy. Ein paar Stücke hauen mich von den Socken. Hab mir nun ein fettes Paket aus Neuseeland bestellt und warte auf die anderen 3 Scheiben der Combo. Klasse !

Anesthesia - State of Mind
Die PVCer sind wieder da, diesmal allerdings mit ne Chill Scheibe die sehr eigen ist. Auf Iboga erschienen bieten Anesthesia synthetisch, abstrakt räumliche Klänge mal mit etwas wums, mal sehr ruhig. sehr empfehlenswert, sowas wie pogressive chill ;)
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.172
Ort
Praha, CZ
Grad frisch diese Woche released:

Boxcutter - Tauhid (Planet Mu)
4 Tracks auf dieser Scheibe, die wunderbar zum Chillen geeignet sind. Boards of Canada und Luke Vibert lassen grüssen, aber zusätzlich mit Einflüssen von Dub, Experimental und Jungle.
Keinesfalls tanzbar, sondern schlicht und ergreifend zum abspacen. :)

Cheers
 

Nicholas Vegas

Play to Win
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
1.257
Ort
InDaHousE
... also bei mir dudelt im moment die hier rauf & runter ,
schön smooth & bringt einen bei dem Dreckwetter auf andere gedanken:



http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000CQKYEE/qid%3D1142075122/303-2350888-6017818

CD 1
01 - Thievery Corporation - Sol Tapado
02 - Astrud Gilberto - Who Needs Forever? (Thievery Corporation Mix)
03 - Pauline London - Vibracáo
04 - CRProject feat. Leila Pantel - Energia
05 - Ian Pooley - Me Leve
06 - Trüby Trio feat. Concha Buika - Jaleo (Cuica Remix)
07 - Turntablerocker - No Melody (Trüby Trio Treatment)
08 - Koop - Summer Sun (Markus Enochson Remix)
09 - Intuit - Crianca Das Ondas
10 - Jardin Botanico - Papaver Orientale
11 - Room Service - Coast To Coast
12 - Panaman - South Of Order
13 - Nicola Conte - Bossa Per Due
14 - Jazzamor - Sai Das Trevas

CD 2
01 - Boozoo Bajou - Under My Sensi (Thievery Corporation Mix)
02 - Mo'Horizons - Come e o Ar (Easy Rhodes Remix)
03 - Alex Cortiz - Lemon Sunrise
04 - Audio Lotion - Lagoa
05 - S-Tone Inc. - Entre O Ceus E A Terra
06 - The Funky Lowlives - Saturn Return
07 - Rosalia De Souza - Maria Moita
08 - Fragmentorchestra - Sambita
09 - The Dining Rooms - La Città Nuda (Soulpatrol Afrolicious Mix)
10 - Dos Dynamicos! - A Night At The Tropicana
11 - Hacienda - Sempre Em Movimento
12 - Dublex Inc. - Tocame
13 - Trio Elétrico - Return Of The Coconut Groove (Raw Deal Remix)
14 - Paco Fernandez - Sal Y Sol

... ein blick auf die tracklist erklärt auch warum.

greets

NV
 

eed_de

The Gnoustick
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
421
Ort
Seefeld / München
schön das hier auch endlich ein paar andere posten. :)

Seit Monaten fahr ich auf Murcof ab. Der Mexikaner hat einen eigenen Sound der irgendwo zwischen bleeps, ambient und minimal ist, immer aber auch konzertartige schlichtweg klassische töne als hintergrund hat. die Klängen lassen einen schweben, dann fürchten und dann nachdenklich sinnieren. Toll ! Jede Scheibe ist empfehlenswert. Zur Zeit ist die utopia bei amazon über caiman für unter 6 Euro (& 3 Euro Porto) zu kriegen.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0001Z64JA/qid=1142613915/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/302-0946134-8290461
 
Oben