Das leidige Thema: Xone32 oder X1500

H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Hallo DJ-Kollegen,

ich lege mittlerweile einige Zeit auf. In den Clubs stehe ich an den unterschiedlichsten Pults. An gefangen beim Dynacord über die Pioneers, Rodecs und sogar einmal Reloop hab ich alles gesehen.

Zuhause habe ich bisweilen einen Behringer DX1000 stehen. Der hält jetzt gut und gerne bereits 2,5 Jahre - jedoch hat er seine besten Zeiten bisher gesehen. Nun ist es an der Zeit, Geld in einen langlebiegen Mixer zu investieren.

Mein Auge viel auf den Xone32 - ich liebte den Mixer bereits, als ich 5 mins dran gemixt hatte... geniales Handling, geile Fader *schwärm*

Eigentlich wars eh schon klar, welchen ich mir hole - bis Denon sein Ass zog. Preislich machen die beiden bei mir keinen Unteschied - ich bekomme nämlich für den Denon Presserabatt und da sind die beiden preislich fast gleich auf.

Naja, ich habe nei 3/4 Stunde am Denon gemixt und finde er überzeugt wirklich zu 100%. Nur die langlebigkeit muß halt noch getestet werden...

Was sagt ihr? A&H oder was neues wagen? Ich dreh echt durch... es war so klar und dann kam der beschissen geile Denon raus..... *haarrrrrr*

Greetz HStXPrt
 
Dj Fast_Bpm
Dj Fast_Bpm
Masters Of Hardcore
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ort
Vienna
ich habe jetzt auch vor mir den x1500er zuzulegen!
und du wirst lachen auch ich hatte vorher den xone32er in visier weil mir dort sehr gut die filter gefallen!bis halt dann der denon kam!
also kurz gesagt ich wähle denn denon weil er mehr spielerein hat und ich die sehr gut in der praxis umsetzen kann!
man hat alles was man braucht in einen gerät sample,effekte und letztendlich ist der denon ein 4-kanal mixer was mir auch sehr wichtig war!und wenn du jetzt beim xone32 noch ein externes effektgerät anhängst ist der 3kanal damit auch schon belegt weil wir ja alle wissen das das beim xone32 so ist
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Wenn dich durch eigene Tests beide zu jeweils 100% überzeugt haben, kann man dir ja nur noch schwer helfen. Zu beiden findest du jedenfalls noch Testberichte in unserem Testgelände, die aber wahrscheinlich nicht viel neues für dich bieten werden. Ich persönlich habe ein Xone62 und würde deshalb natürlich meine Empfehlung für A&H aussprechen, wobei mich beim 32 doch so ein paar Kleinigkeiten stören (vorallem die unflexible AUX-Schaltung). Den Denon habe ich nicht selbst getestet, habe aber auch so ein unbestimmtes Gefühl bezüglich des Langzeitverhaltens. Ich bin da irgendwie konservativ und traue diesen Digitalmonstern mit USB Anschluss nicht so recht. Die bisherigen Denon Mixer waren ja auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Das heißt natürlich nicht, dass der X1500 nicht das genaue Gegenteil sein kann.

Sehr hilfreich war mein Geschreibsel jetzt auch nicht ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dj Fast_Bpm
Dj Fast_Bpm
Masters Of Hardcore
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ort
Vienna
aber der denon ist kein absoluter digitalmixer sondern der effektteil wie bei einen djm auch!
das mit den updates finde ich nicht schlecht weil hier fehler oder zusätliche features eingeschleust werden können!
und die anderen denonmixer waren nicht gerade das gelbe von ei da hast du recht aber ich glaube der 1500er wird sich bewähren!
wenn der 1500er vor den djm600 produziert wäre hätten wir glaub ich heute lauter denons in club
 
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Ich finde schon - es ist doch wie bei den Autos: Mein Seat ist so vollgestopft mit Technik, dass der gar nicht mehr weiß, was er machen soll oder die Werkstatt Fehler findet, die als Faktum vorhanden sind. Der Golf II meiner Freundin hingegen läuft und käuft und läuft... ausserdem sieht der Xone32 seeehr geil aus... schön spartanisch aber trotzdem nicht zu einfach ;)

Der Denon ist fast einen Tick zu überladen, obwohl er sehr sehr praktisch und gut zu bedienen ist...

Aber irgendwie ziehts mich trotzdem zu A&H
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
...ist kein absoluter digitalmixer ...

Hab' ich da was falsch verstanden, oder kann man beim Denon nicht auch in die EQ-Parameter eingreifen?



PS:
...schön spartanisch ...
Deshalb stand ich kürzlich vor der Entscheidung: Dateq vs. Rodec vs. A&H.
 
Zuletzt bearbeitet:
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Naja, ich finde der A&H sieht echt sehr aufgeräumt aus... aber ich bin auch kein DJ, der dicke Effekte braucht oder so...

Ich will ja nur 2 TTs, ein radio und den Lappi anschliessen - dafür reicht der A&H ja alle mal...

Und wie gesagt: Einen Kanal muß ich eh net opfern, da ich kein Effekt-Gerät nutze (Filter sind geil genug ;))

Good n8
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Also bin ja Xone 32 User- und habe diese Entscheidung nicht bereut... ich bin soooo zufrieden - wie die anderen auch... siehe technoforum oder auch hier die Member die ein Xone 32 haben...

EIN HAMMER MIXER - I am so happy - with my Xone 32...

Kannst ja auch mal den Testbericht von mir durchlesen - hier zu finden oder auf www.djcorner.de ... oder gleich hier...

http://www.dj-corner.de/index.php?site=/praxistest/mixer/xone-32-test.php
 
Dj Fast_Bpm
Dj Fast_Bpm
Masters Of Hardcore
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ort
Vienna
ok ich glaube hier herscht die xone dominanz
 
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Hab nochmal eine Frage: Da ich immer mit Monitoren mixe und zu Hause keine Monitore habe: Hat der 32er genau das Problem wie der 62er mit dem PFL? Der 62er hat doch PFLs, wo die EQs nicht eingespielt werden, oder? Oder wa lief da falsch... Gr33tz HSTXPrt
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Also wenn ich das richtig verstehe, meinst du ob man den EQ im Headphone hört?

Also beim Xone 32 geht das... beim Xone 62 geht das auch - aber nur nach einem Umbau - siehe djservice.com
 
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Okay, dann bin ich schin fast überzeugt.

Und HH-Hardstyler: Es geht nicht um ne Dominanz sondern den für sich richtigen mixer zu finden.

Komme übrigens auch aus HH :D

Cya HSXPRT
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Mir ist da noch was eingefallen, um deine Pläne über den Haufen zu werfen. Du schreibst, dass du keine Effkte brauchst und (in einem anderen Thread) 100mm Fader geil findest.
Wie wäre es dann mit einem




Dateq XTC ?
 
Zuletzt bearbeitet:
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
DU ARSCH *ggg*

Nein, kleiner Scherz... ja das Dateq ist auch sehr gut - nur gefällt mir das Design absolut gar nicht.

Meine Freundin hat mir gesagt ich soll mir wieder den Behringer holen *g* aber das kommt gar net in die Tüte... aber wirklich entschieden habe ich mich noch immer nicht - ich halte euch auf dem Laufenden!
 
G
Gast100
Guest
Wo kommst Du denn her? Könntest das X1500 gerne mal probehören, wenn Du aus dem Raum D'dorf kommst...
 
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Danke, ich komme aber aus Hamburg. Habe mit dem X1500 auch schonmal aufgelegt. Es hat ja so gesehen ein sehr geiles Handling. Mir gehts aber um die Langlebigkeit & Kinderkrankheiten!
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Och, das gibts nun wirklich net. Da bietet einer schon mal die Möglichkeit an, den Denon zu testen und dann kommt man (ich) nicht aus D'dorf bzw. Umgebung. Es ist zum heulen.

Original geschrieben von HardStyleXpert
Habe mit dem X1500 auch schonmal aufgelegt. Es hat ja so gesehen ein sehr geiles Handling. Mir gehts aber um die Langlebigkeit & Kinderkrankheiten!

Hatte es denn irgendwelche Probleme bzw. gab es welche?
 
G
Gast100
Guest
Tja, was kann man an Fakten/Erfahrungen zum Thema "Langlebigkeit eines Pultes" erwarten, das es erst seit einer Woche auf dem Markt gibt? Da hilft letztendlich nur
  • Warten
  • Auf die Garantie vertrauen und kaufen
  • Sein lassen

Ich hab mich für Nr. 2 entschieden, allein aus dem Grund heraus, dass ich noch zwei Pulte in Reserve habe und darüber hinaus in den meisten Clubs eh nicht die Notwendigkeit besteht, mein eigenes Pult mitzuschleppen. So kann ich den X1500 ohne Zeitdruck auf Herz und Nieren durchchecken, und wenn ich dann für mich entschieden habe, dass er ok ist, dann fliegt eins meiner D-Mix-Pulte raus, andernfalls landet eben der X1500 bei ebay.
 
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
Okay, hab den Denon bestellt. Parallel dzu hole ich mir dann den Xone und teste beide parallel.... Ich halte euch auf dem Laufenden!
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
@johnny.

weil ich grade innem andern thread las:

sind cinchkabel bei x1500 und s5000 bei und wenn ja wieviele?
 

Ähnliche Themen

Serkan
Antworten
94
Aufrufe
11K
bossa
bossa
 

Neue Themen


Oben