DeejayForum meets Schacht: Daywalkers Review

Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
26. April 2002 - Der Tag des 2. Community-Meetings

13 h - Der Countdown zum Meeting läuft. Noch einmal schnell in die chatArea geschaut: Spawn ist online, will sich aber gleich auf den Weg machen, um MissB4 und Rixter in Köln abzuholen. Dafür schaut Gigolo kurz rein: Von ihm gibt's die Anfahrtsbeschreibung zum Treffpunkt, um gemeinsam ins Klangkollektiv-Studio zu fahren.

14.40 h - Langsam wird's Zeit, aufzubrechen: Rechner im Büro runterfahren, den Kollegen ein erholsames Wochenende wünschen - und ab ins Auto.

14.48 h - Am Bad Homburger Kreuz wird gebaut - 20 Kilometer stockender Verkehr stimmen auf eine erholsame Fahrt ein. Wenigstens bekommt man bei Schritttempo etwas von der Landschaft mit.

16.40 h - Laut Routenplaner sollte ich inzwischen in Eisenach angekommen sein. Wenn ich aber auf das Autobahnschild vor mir schaue, verrät mir die Buchstabenkombination "Kirchheimer Dreieck", dass ich noch rund 50 Kilometer vor mir habe. Schnell mal auf Gigolos Handy durchklingeln: 17 h am Treffpunkt werde ich nicht schaffen. Ja, mit etwas Glück halb sechs, dann können wir immer noch zusammen ins Studio fahren.

18.20 h - Kein Glück. Immerhin hab' ich es schon bis auf den letzten Autobahnabschnitt, die A4, geschafft. Aber auch hier das gleiche Bild: Baustellen und strömender Regen üben offenbar eine enorme Faszination auf Autofahrer aus. Jedenfalls scheint hier keiner mehr fahren zu wollen - anderen beim Arbeiten zuzusehen und dabei dem Regengeprassel zu lauschen ist ja auch viel schöner.

18.55 h - Wer hätte das gedacht: 1 Stunde und 35 Minuten Autofahrt hat mir der Routenplaner prophezeit. Tatsächlich waren es knapp 4 Stunden. Klasse. Wenigstens krieg' ich noch eine Stunde Klangkollektiv Spezial mit.

19 h - Zusammen mit irgendwelchen Freunden von BenGee laufe ich im Studiogebäude ein. Hinter einer Tür hämmern satte Bässe - da müssen wir wohl hin.

19.05 h - Im Studio steht ein Langer mit Brille hinter den Turntables. Kein Schimmer, wer das ist. Wird wohl einer von unseren Jungs sein. Auch die anderen Gestalten, die hier schon rumsitzen, kommen mir reichlich unbekannt vor. Halt, bis auf den einen da, den habe ich doch schonmal gesehen...? "Hi, ich bin der Florian. Und Du?" Während ich meinen Namen verrate, laufen die grauen Zellen auf Hochtouren: Florian, Florian... Bingo, der K-Kenny heisst doch Florian, oder? Bei ihm hat's schneller geschaltet: "Dann bist Du der Daywalker, oder?" In aller Kürze gibt mir K-Kenny einen Überblick über den Stand der Dinge. Alle da, bis auf Le Frog + Anhang und Spawn. "Mit dem hab' ich telefoniert. Der steht im Stau und hat schon von Düsseldorf nach Köln anderthalb Stunden gebraucht", grinst Florian.

19.35 h - Reiko aka Gigolo kommt ins Studio. Den kenne ich aus der Usergalerie. Er mich offenbar nicht, jedenfalls scheint das Licht der Erkenntnis bei ihm nicht aufzuflackern. Cool, dann bleibe ich wenigstens noch ein bisschen inkognito und kann mir die Leute hier in Ruhe anschauen. Inzwischen weiß ich auch, dass der Knabe mit der Brille hinter den Turnies John D. ist. Den hat mittlerweile BenGee aka Benjamin Flash abgelöst. Jetzt hat aber K-Kenny Reiko was geflüstert. Jedenfalls zeigt Reiko mit dem Finger über die hämmernde Musik hinweg auf mich. Ich glaube, ich bin enttarnt.

19.40 h - Tolle Idee: Reiko will unbedingt ein Interview mit mir machen. Daywalker live on air, sozusagen. Dabei wollte ich doch schön im Hintergrund bleiben. Einigermaßen erfolgreich wehre ich mich, dafür muss jetzt K-Kenny dran glauben. Weil der aber nur hinter dem Mikrofon Platz nimmt, wenn ich auch mitmache, lasse ich mich eben doch breitschlagen.

19.55 h - Geschafft - K-Kenny und ich haben die Eisenacher Klangkollektiv-Gemeinde über die Vorteile einer DeejayForum-Mitgliedschaft aufgeklärt. Ist es im Studio plötzlich so heiß oder ist das die Aufregung?

20 h - Die Sendung ist zuende, endlich können sich alle nochmal untereinander kennenlernen. Bevor es im Schacht losgeht, wollen wir noch Pizza bestellen. In der Zwischenzeit ist auch Le_Frog aufgetaucht. Bis auf Spawn und seine Mitfahrer wären wir dann ja komplett.

21.35 h - Alle haben Pizza gefuttert, gemeinsam ziehen wir jetzt in Richtung Schacht. Dort will dann auch endlich Spawn zu uns stoßen.

21.50 h - Tatsächlich: Zeitgleich mit uns rollt auch Spawn auf den Parkplatz. Acht Stunden von Düsseldorf nach Berka/Werra - hätte ja auch noch schlimmer kommen können, oder?
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
22 h - Der erste Eindruck vom Club ist ganz ordentlich: Technisch vielleicht nicht ganz auf der Höhe, aber dafür gemütlich. Während Spawn als WarmUpper damit kämpft, Turnies und Mixer auf dem House-Floor in Gang zu setzen, lerne ich MissB4, Rixter und Spawns Herzensdame Tine kennen. Alle supernett.

22.11 h - Drüben auf dem Technofloor lässt es John D. aka Trance-Mission schon kräftig krachen. Dann kreiselt auch bei Spawn die erste Scheibe. Scheint bei seinem ersten Gig ein wenig nervös zu sein. Kein Wunder: Bis jetzt stehen ja auch alle um ihn rum und schauen, was er denn da so fabriziert.

23.20 h - Allmählich füllen sich Club und anwesende DeejayForumler: Gigolo hat uns alle ordentlich mit Verzehrbons versorgt. Ich glaube, ab diesem Zeitpunkt habe ich Le_Frog nicht mehr ohne Desperado-Flasche in der Hand gesehen...

0.05 h - Die Party kommt ganz gut in Schwung: Auf dem House-Floor hat Reiko gerade die Decks von Spawn übernommen. John D. darf sich derweil auf dem Mainfloor weiter austoben: Cocoon-Act Stanny Franssen lässt noch auf sich warten.

1.40 h - Stanny Frannsen aka G-Force rockt mittlerweile den Mainfloor. Auch wenn mir der Style ja einen Tick zu hart und unmelodisch ist: Technisch hat der Belgier es echt drauf. Und auch der Reloop-Turntable, der als drittes Deck die beiden Technics ergänzt, scheint ihn null aus dem Konzept zu bringen.

2.25 h - Zunächst wollte ja MissB4 aka Miss Dayna auf dem Housefloor auflegen. Leider plagt sich die Arme mit einer satten Mittelohrentzündung und hat deshalb Rixter das Ruder überlassen.

2.34 h - Eigentlich hatte ich extra für Stanny eines unserer "Virtual DJ"-Shirts gebunkert. Aber plötzlich piekst mich ein Finger zwischen die Rippen und so ein kleines Mädel fragt mit großen Augen, wo man die denn herbekommen könnte. Klar, natürlich auf DeejayForum.de bestellen, wo denn sonst? Nein, am besten sofort und am besten auch noch für lau. Wer mich so lieb anschaut, dem kann ich doch nix abschlagen. Naja, jetzt kann halt Stanny doch nicht für uns Werbung laufen. Dafür ist ein unbekanntes thüringisches Mädel glücklich. Nur hab' ich jetzt Le_Frog am Hals, der mich anmeckert, er hätte ja wenigstens gerne ihre Telefonnummer gehabt. Hättest ihr ja Dein Shirt schenken können...

3.28 h - Stanny hat an K-Kenny abgegeben. Beinahe hätte ich's gar nicht gemerkt: So im Strobegeflacker sehen die beiden sich ziemlich ähnlich. Mit dem letzten Strom meiner Digicam lichte ich Florian beim Auflegen ab, dann ist der LCD-Monitor schwarz.

3.46 h - Der vorangegangene Arbeitstag und die lange Fahrt machen sich bemerkbar - bin halt doch nicht mehr ganz so partyproof. Eine letzte Runde über die Floors und mich von jedem verabschieden. Schön, euch alle mal offline kennengelernt zu haben. Ein Blick auf die Uhr: Mit etwas Glück schaff' ich es bis um 6 Uhr ins Bett.

5.58 h - Nur knapp 2 Stunden von Berka nach Hirschberg an der Bergstraße - schon wieder straft die Uhr den Routenplaner Lügen. Diesmal ist es mir aber ganz Recht. Zwischendurch wären mir nämlich beinahe mal die Augen zugefallen. Gute Nacht und bis zum nächsten Meeting!

Die Bilder zur Story: http://community.deejayforum.de
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Wenn ich das so lese bin ich richtig traurig, dass ich nicht dabei war. :(

Naja ein nächstes Mal gibts bestimmt und dann bin ich auch dabei! *jubel*

Hätte mir zugerne den Frog gegeben und mal gecheckt ob der wirklich meine Style vertritt. *G*

Naja man liest sich...

ScAsH
 
 
Oben