DENON DJ MCX8000 - Standalone DJ Controller


I
Iced
New member
Mitglied seit
2 Jun 2018
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich überlege mir den mcx80000 zuzulegen, lese aber immer wieder von Problemen mit einfrieren des Displays und das der Controller immer wieder mal rum zickt. Das kann ich nun bei solch einem Preis wirklich nicht verstehen und gebrauchen schon garnicht. Wie sind eure Erfahrungen? Gibt es jemanden der den Controller mit Algoriddim DJay nutzt? Wie rund läuft der Controller da und vor allem wie läuft er im Stand alone Betrieb!? Freue mich auf ehrliche Meinungen und wünsche nen guten Abend.

Mit freundlichen Grüßen
Iced
 
A
Adibuddha
New member
Mitglied seit
12 Sep 2018
Beiträge
1
Reaktionen
0
Moin zusammen, ich bin neu hier und stolzer Besitzer des MCX8000... seit kurzem ist nun auch die neue Firmware 2.0 draussen, was mich schon mal freut, da es ja nun auch einfacher sein soll Rekordbox USB Sticks jetzt zu verwenden... nun habe ich aber folgendes Problem:
Ich habe die aktuelle Prime Engine Software um meinen Musik für den USB Stick vorzubereiten... in Engine wird alle fein analysiert, aber wenn ich den Stick nun in die Konsole stecke, sind die Tracks NICHT analysiert :(
Weiss einer, woran das liegen kann?
Ich bin verzweifelt, da ich am Freitag auf einem Open Air auflegen muss und mich schon noch vorbereiten wollte ;)
MFG
Adibuddha
 
H
Hamburger Jung
New member
Mitglied seit
31 Jan 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Moin, ist der Stick in Fat32 formatiert? Wenn Du die Tracks auf den Stick kopierst dann mach das über USB2. USB3 mag die Prime-Software nicht. LG
 
mstylez77
mstylez77
Active member
Mitglied seit
17 Jul 2006
Beiträge
27
Reaktionen
1
Hallo an das Forum, habe mir auch ein gebrauchten mcx8000 gekauft nur wie schalte ich jetzt SeratoPro frei da ich keine Lizenz beim Ksuf erhalten habe doch der Controller ja eine vollversion hat, reicht es wenn ich mir Serato auf den Mac runterlade und nur das Gerät mit diesem verbinde oder nur die Seriennummer vom Gerät bei Serato eingebe damit es zur Vollversion aktiviert wird ?
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Moin.

Da über den Controller ja schon mal auf ne andere E-Mailadresse (Erstbesitzer des Controllers) eine Vollversion gebucht wurde,wird das glaube ich nicht einfach so gehn. GLAUBE ICH !!!

Hast Du NUR das Gerät gekauft ? Oder überschreibet Dir der Vorbestitzer auch die Software ? So viel ich weis kann der Vorbesitzer DIR die Software überschreiben.

Ich meine,man kann sich in "My Serato" einloggen,und dort "Deactivate Account" Das findet man unter dem Button. " Settings"

Würde diesbezüglich aber dann mal den Serato Support anschreiben.
 
djshooter
djshooter
Well-known member
Mitglied seit
28 Dez 2007
Beiträge
845
Reaktionen
0
Meines Wissens nach erstellt man sich nen serato Account. Und die Konsole dient als dongle. Da steht dann beim serato start was von activieren..

Ich hab meinen mcx auch gebraucht gekauft und nur angestöpselt. Nach Registrierung wurde erkannt das meine mcx pro fähig ist und ich konnte upgraden
 
H
Hamburger Jung
New member
Mitglied seit
31 Jan 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Beim Kauf der MCX8000 ist ein Expansion Pack Voucher mit Aktivierungscode dabei. Den brauchst Du. Dann gehst Du auf die Seite https://serato.com/dj/pro/downloads. Dann Software runterladen installieren,Code eingeben und fertig
 
mstylez77
mstylez77
Active member
Mitglied seit
17 Jul 2006
Beiträge
27
Reaktionen
1
Danke für die vielen Antworten, es hat gereicht einfach Serato Pro Testversion zu installieren und dann nur den Controller an den Mac zu dongeln, er hat es direkt automatisch erkannt
 
SORAR
SORAR
Sound Raider
Teammitglied
Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
3.043
Reaktionen
74
Ort
Heidelberg
Aktuelle MCX8000-User hier unterwegs? Soweit nun zufrieden mit der Stabilität, seit Firmware 2.0 bzw. 2.5 sowie der Eingrenzung der sporadischen Display-Freezes auf eine fehlerhafte Platine bei den ersten Produktionsserien? Plaudert mal bisschen von Euren Langzeiterfahrungen :)

Mir ist langweilig, mein DDJ-SX langweilt mich, nicht auflegen können ist auch langweilig.
Also dachte ich mir, warum nicht mal wieder neues Spielzeug ins Haus holen, auflegen ohne ständig auf den Laptop angewiesen zu sein - fast wie zu meinen guten alten CDJ-Anfängen, das aber ohne seperate Geräte und Kabelsalat. Der Prime 4 ist mir zu bulky und teuer, dem Prime 2 fehlt noch immer Serato Support, und der MCX8000 wurde nach anfänglicher stiefmütterlicher Behandlung doch nochmal ordentlich aufgewertet und kann im Prinzip alles was ich benötige (plus hot-swap zwischen den Modi ohne Neustart), bei fairen Preisen auf dem Privatmarkt.
 
A
allein_zu_house
...
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.298
Reaktionen
48
Ich würd die Finger von der Kiste lassen.
Das Netz ist voll von Usern, die über die Bugs meckern.

Dein DDJ-SX ist auch mit rekordbox kompatibel - probier das doch mal aus.
Mir hat eine neue Software bisher immer länger Spaß bereitet als neue Hardware.
Und die Lizenz für rekordbox 5 gibts im Netz auch für relativ wenig Geld.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.040
Reaktionen
442
Und die Lizenz für rekordbox 5 gibts im Netz auch für relativ wenig Geld.
Der Grund dafür ist, dass man Rekordbox 5 nicht mehr nutzen kann wenn man kein "Bestandskunde" ist.
Außerdem benötigt man überhaupt keine "Lizenz" mehr für RB, entweder die vorhandene Hardware schaltet zusätzliche Funktionen frei, oder man muss eben das kostenpflichtige Abo abschließen, wenn einem das kostenlose nicht reicht.
Fertig. Mehr ist nicht mehr zu RB zu sagen.
 
A
allein_zu_house
...
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.298
Reaktionen
48
Der Grund dafür ist, dass man Rekordbox 5 nicht mehr nutzen kann wenn man kein "Bestandskunde" ist.
Echt? Man kann keine RB5 Lizenz mehr aktivieren?
Das mit dem Abo bei RB6 war mir klar. Das ist nur nix, was ich empfehlen würde.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.040
Reaktionen
442
Rekordbox 5 ist nur noch für "Bestandskunden" verfügbar.
Wenn jemand vor April noch keinen Account hatte, dann ist 5 nicht mehr möglich.
(Mit Stand April 2020 ist es nicht mehr möglich, ein neues Abonnement für Version 5 zu starten oder eine Lizenz dafür zu erwerben.)
Mit RB 6 MUSS ein Abo-Plan abgeschlossen werden, wenn man geeignete Hardware besitzt, dann genügt das kostenlose Abo.
Wie RyanFinley bereits sagte schaltet diese Hardware dann die weiteren Funktionen frei, die sonst nur in den kostenpflichtigen Abo-Modellen enthalten wären.
Beim DDJ 1000 ist das Performance mode control, Recording, Sharing mix & MIDI Learn. Das kann man mit angeschlossenem Controller zusätzlich machen.
Nicht freigeschaltet wird hingegen: DVS, Video & Sampler Sequence Saving.

Der konkrete Link ist hier.
 
SORAR
SORAR
Sound Raider
Teammitglied
Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
3.043
Reaktionen
74
Ort
Heidelberg
Ich habe keinerlei Interesse an Rekordbox, sonst hätte ich das dazugeschrieben, es soll bei Serato + Standalone bleiben. Außerdem habe ich nach Euren Erfahrungen gefragt, nicht nach dem was 'User im Netz berichten', sowas hilft mir nicht weiter. Der einzige nennenswerte/kritische Bug scheint das sporadische Einfrieren des linken Displays, was auf ein fehlerhaftes Bauteil der ersten Chargen zurückgeführt wurde (konnte durch Dimmen abgemildert werden). Eine Eingrenzung auf Seriennummern wäre natürlich ideal, gibt es aber mWn nicht. Die Softwareanbindung mit Serato selber gilt seit Beginn als sehr stabil, der Standalone-Modus ist seit FW 2.0 zumindest vernünftig nutzbar, wenn auch natürlich sehr eingeschränkt im Vergleich zu den aktuellen Prime Modellen.

User welche einen MCX ab BJ 18/19 und FW 2.5 besitzen, können hier gerne ihre Langzeiterfahrung schildern 👍
 
A
AtmosphereNRW
Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
483
Reaktionen
116
Bin mal gespannt wer noch alles auf Software Subscription Modell umstellen wird...
 
 

Neue Themen


Oben