Denon DP-DJ 151!? oder lieber Techniks (für home use)


B
bodo
New member
Mitglied seit
6 Mrz 2004
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Ich überlege mir demnächst einen Plattenspieler zuzulegen und bin bei meiner Suche nach Infos auf dieses Forum gestoßen und frag euch hiermit um euren Rat.

Ich möchte mit meinem zukünftigen Plattenspieler eigentlich nur gemütlich daheim elektronische Musik (hauptsächlich Techno / Elektro / D’n’B / Trance) in sehr guter Qualität anhören können und auf md in guter Qualität aufnehmen.

Mir ist beim Vergleich der aktuellen DJ Plattenspieler der Denon DP-DJ 151 besonders aufgefallen, da dieser direkt einen Digitalen Ausgang hat, was für mich extrem optimal ist.

Leider habe ich über die Suche nur sehr wenig Infos finden können, habe aber schon über googele diverse positive Berichte gefunden.

Da hier die meisten ja Techniks verwenden und die Techniks Player auch nicht viel teurer sind, wollte ich mal fragen was denn der große Unterschied ist und ob dieser Unterschied so groß ist und somit möglicherweise auch für mich als nicht DJ relevant sein könnte, das er den nicht vorhandenen Digitalausgang bei den Techniks wett machen könnte.

Ich habe so 500€ vorgesehen für den Player inklusive einem Ortofon Concorde Night Club S Sett.

Ich hoffe Ihr könnte mir helfen,
Mit freundlichen Grüßen,
Bodo
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi!

Kenne den Denon nicht, aber für den Preis kann ich dir auch den Numark TTX ans Herz legen. Der hat auch nen Digital-Ausgang und ist in der Szene bekannter, als der Denon (was jetzt nicht automatisch hei0t, dass er besser ist).
Wenn du die "Spielereien" an dem TTX nicht magst, dann ist der TT-500 (ebenfalls von Numark) eine gute Alternative für dich.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen...

Christian
 
B
bodo
New member
Mitglied seit
6 Mrz 2004
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Danke für die schnelle Antwort, hab mir grad mal die Beschreibung von dem TTX angeschaut, nettes Gerät muss ich sagen. Der kostet aber gut 140€ mehr als der Denon und ist sogar teurer als die Techniks, wäre der nicht ggf. etwas overkill, zumal das System ja noch gut 100€ kostet, der Denon liegt so um 400€. Leider hat der TT500 kein Digi Out… schade das so wenig Leute den Denon nutzen. Wie halten die Numark Player eigentlich so den Preis? Halten die sich ähnlich wie die Techniks, weil wenn keiner den Denon kennt, könnte es ja später ggf. schwer werden den zu verkaufen, oder?
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
ich finde digitalen ausgang am turntable etwas unnötig. das medium ist ja analog, also hast du automatisch verluste durch das system und vom medium selbst.

da spielt der minimale verlust bei analogen ausgang auch keine große rolle mehr.
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
@bodo:
Sorry, hätte schwören können, dass der TT-500 auch nen Digi-Out hat.
Zu dem Denon kann ich auch nicht viel sagen, außer, dass ich mal nen Denon-Plattenspieler hatte (laaange her) und der nicht übel war. Aber leider ändert sich ja jede Firma irgendwie und deshalb muß das nicht heißen, dass die Spieler von Denon heute immer noch gut sind.

Wie ich aber aus deinem Text oben entnehmen kann, möchtest du nur normal Musik hören/aufnehmen.
Für diesen Zweck ist der Denon mit Sicherheit gut genug.
Falls du aber wirklich ins DJ-Geschäft einsteigen willst, dann sollte man wirklich wissen, was der Spieler für Daten hat.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich denke mal, bodo will an den Digitalausgang direkt seinen MD-Rekorder anschließen, was doch durchaus ein logischer Gedankengang ist. Desweiteren möchte er nicht auflegen, sondern nur hören. Ohne den Denon jemals getestet zu haben, glaube ich nicht, dass er größere Mängel aufweißt. Der große Trumpf von Technics - die erwiese Langzeittauglichkeit - fällt beim reinen HiFi-Betrieb nicht so stark ins Gewicht und so würde ich zum Denon tendieren. Der Wiederverkaufswert wird zwar aller Erfahrung nach bei Technics größer sein, aber man muss ja nicht sofort vom Ende sprechen.
 
B
bodo
New member
Mitglied seit
6 Mrz 2004
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Naja also der Verlust sollte halt minimal sein beim Umwandeln von analog zu digital. Da der A/D Wandler beim Numark und beim Denon Bestandteil des Systems ist und die Komponenten optimal aufeinander abgestimmt seien sollten, dürfte es nur wenig Verlust geben. Für mich ist das wichtig, weil ich die Platten dann letztendlich wohl von einem Digitalen Medium hören werde.

Es ist natürlich die Frage welcher D/A Wandler besser ist, gibt es eigentlich irgendwelche Quellen an denen ich nach einigermaßen objektiven Testberichten suchen könnte, die ihr mir empfehlen könnt?

Sonst werde ich mal schauen ob ich einen Händler finde der beide Player hat wobei es doch recht unwahrscheinlich ist so einen zu finden, oder? Kennt jemand zufällig einen Händler im Raum Nürnberg?

Ist eigentlich das Ortofon Concorde Night Club S qualitativ ok? Also angemessen um eine qualitativ hochwertige Aufnahme zu gewährleisten? Oder würdet ihr ein anderes empfehlen?

Momentan schwanke ich dann wohl noch zwischen TTX und Denon, mal schauen was mir meine Geldbörse letztendlich sagt. ;)

Danke schon mal für die vielen Antworten!
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
also wenn du schon am überlegen bist welche a/d wandler besser sein wird, dann solltest du dir viellecht ne hifinadel kaufen.
oder ne broadcast oder ne Grado oder sowas.
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi nochmal!

Eigentlich brauchst du nicht zwischen TTX und Denon zu schwanken. Wenn du wirklich nur Musik hören willst, dann reicht der Denon vollkommen aus. Da brauchst du ja auch keinen 50%-Pitch usw...
 
jenz
jenz
.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.094
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Wenn Du nen digitalen Ausgang hast, sparst Du dir ja auf jeden Fall ein Mischpult oder irgendein Verstärker mit Phonoeingang, das ist schon ne gute Sache dann. Aber Ortofon NC ist vielleicht doch nicht das richtige, wenn Du die Platte eh nur ein-2mal abspielst würde ich ne E Nadel nehmen (z.B. Broadcast) oder ein Hifiteil, is sicher besser. Denn bei den DJ Nadeln geht ja immer bissle Soundquali verloren dadurch dass die Nadeln für DJ Einsatz gebaut werden und verschiedene Sachen aushalten müssen, die Hifi Nadeln nicht aushalten müssen.
 
B
bodo
New member
Mitglied seit
6 Mrz 2004
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Cool, danke für die Tipps, dann werde ich mich mal wegen HiFi Nadeln n bissel kundig machen und mir höchstwahrscheinlich den Denon zulegen.
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
@Xhumana:

Du weißt doch genau, wie das gemeint war.
Sicher braucht man keine 50%-Pitch beim Auflegen, aber für nette Effekte (in Verbindung mit KeyLock) ist er schon nützlich.
Man braucht beim Abspielen ja eigentlich gar keinen Pitch.
Wollte damit nur aussagen, dass der TTX ein paar Features dran hat, die Bodo eigentlich gar nicht braucht.
 

Ähnliche Themen

Danny Who
Antworten
5
Aufrufe
10K
Danny Who
Danny Who
 

Neue Themen


Oben