Denon S 1000 oder Pioneer CDJ 200

T

T.M.S.O.D.

Well-known member
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
185
Reaktionen
1
Hallo ich wollte mir einen neuen Player zulegen. Meine Frage ist soll ich mir den Denon S 1000 oder dem Pioneer CDJ 200 holen? Habe 450 Euro. Welcher ist besser. Würde mich auf Antwort freuen.Danke schon mal im voraus.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Noch eine kleine Frage: Was tut man mit einem Player? Braucht man da nicht irgendwie 2 davon?
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Stich schrieb:
Noch eine kleine Frage: Was tut man mit einem Player? Braucht man da nicht irgendwie 2 davon?

vielleicht hat er schon 2 turnies oder sonstwas?
müssen ja nicht immer 2 teile sein
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
nein nicht schon wieder so einen thread.
bitte schliessen, davon hatten wir schon mindestens einen.
genau den gleichen....
 
I

iakregnif

Well-known member
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
184
Reaktionen
5
70€ pro Stk. hinzusparen und einen CDJ-800 kaufen, weil es da schon in den professionellen bereich geht.
 
T

T.M.S.O.D.

Well-known member
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
185
Reaktionen
1
Stich schrieb:
Noch eine kleine Frage: Was tut man mit einem Player? Braucht man da nicht irgendwie 2 davon?

Hallo also ich habe zwei CDJ 100 schon und zwei Technics 1200MK5. Ich wollte mir halt mal einen Denon zulegen.
 
A

Alex__

Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
47
Reaktionen
4
Ort
Nähe Leipzig
dem fett gedruckten spruch schreib ich einiges an weißheit zu.
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
5 Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
Alex__ schrieb:
dem fett gedruckten spruch schreib ich einiges an weißheit zu.
Ich nicht! Da diese Person sowohl den 800er und auch den 1000er noch nie in den Fingern hatte... (siehe anderer Thread - 1000 vs 800)
Was ist der "professionelle Bereich" ?? :confused:

Edit: Es geht hier immernoch um DN-S1000 vs. cdj-200! für den Vergleich zum cdj-800 gibt es einen extra Thread!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

T.M.S.O.D.

Well-known member
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
185
Reaktionen
1
Also wenn ihr den CDJ 800 meint den finde ich eigentlich veraltet gegen den S 1000. Besser wäre dann schon der CDJ 800 MK2 meine Meinung.
 
M

matk

Member
Mitglied seit
26 Dez 2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Wien
hallo!

ich sehe in diesem forum bekommt man selten eine antwort auf die eigentliche frage.

leider stehe ich vor dem gleichen problem! cdj-200 oder dn-s1000.

meine situation ist diese, dass ich schon einen cdj-100 habe und im grunde zufrieden bin. die einzige funktion die ich wirklich misse ist die loop funktion.

was sagt ihr:confused: ist es besser zwei gleiche marken zu verwenden?...bedienung, effektklang, usw....

oder ist der 1000er wirklich der bessere griff (in meinem fall), da er ja wirklich besser ausgestattet ist. bis halt auf den pitchbereich, da schneidet ja der pioneer wirklich besser ab.

dazu muss ich sagen das ich hier in österreich 400 (normalpreis) für den denon und 380 für den pio (sonderpreis) zahle.

vielleicht kann sich einer von euch in meine situation versetzen und mir helfen.

und ich will jetzt bitte nicht hören das der 800er oder so besser wäre......das weis ich eh, aber das ist nicht die frage:cool: .

lg
 
Funky-B

Funky-B

TimeCode-Platten-Schubser
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
244
Reaktionen
3
Wenn du auf den Look, die Qualität, Club Standard und eine hohe Pitchauflösung Wert legst (z.B. für Trance und Techno wichtig oder auch lange (1-2min) Houseübergänge) dann nimm den Pio. Da wirst du zufrieden werden. Hat aber nicht sonderlich viel mit an board.

Für mehr Features und Scratch Funktion nimm den S-1000.

ABER: Am besten live antesten.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
6 Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Das Beste ist immer noch, in einen Laden zu gehen und dort alle Player austesten, die preislich in Frage kommen. Alternativ bei Thomann bestellen und bei Nichtgefallen Gebrauch von der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie zu machen. Jeder hier im Forum hat andere Meinungen zu den Playern. Dem einen sind die Denon zu klein, der andere beschwert sich, das der CDJ-200 zu unhandlich ist... etc... Ich persönlich hab hier einen DN-S1000 stehen und bin damit sehr zufrieden. Konnte bisher keinerlei Mängel feststellen (ok, eine CD hat der mal nicht geschluckt, aber die lief auch in keinem anderen Player ;)). Die Fuktionen des Denons sind - meiner Meinung nach allesamt brauchbar (klar, ein externes Effektgerät klingt immer besser...).

Also wie gesagt: geh am besten mal in nen Laden oder so und teste die Player persönlich, alles andere hilft sowieso nur bedingt.
 
G

Gast14221

Guest
70€ pro Stk. hinzusparen und einen CDJ-800 kaufen, weil es da schon in den professionellen bereich geht.
:confused:



Tolle Antwort! Kein Wunder, dass Du rot bist! Sry, aber der Threadersteller will nur wissen welcher von den angegebenen Playern besser ist, nicht welche anderen Player für 70 Euro mehr was taugen! Man man man.....Erst denken dann lesen!
 
M

matk

Member
Mitglied seit
26 Dez 2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Wien
Für mehr Features und Scratch Funktion nimm den S-1000.

welche features sind deiner meinung wirklich von vorteil ausser der scratch funktion und klingt scratchen wie von der platte beim denon?

sind die loop funktion unterschiedlich oder gleich?
 
Funky-B

Funky-B

TimeCode-Platten-Schubser
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
244
Reaktionen
3
Also ich find die Brake/Reverse Effekte ganz nett und auch den Flanger kann man gut brauchen. Noch dazu die 2 Hotstarts. Mit ein wenig Übung kann man da einen Startpunkt setzen und ein "Sample" bauen - gleichzeitig. Auch ganz nett.

Das Scratchen erfordert ein wenig Übung, obs wie von Platte klingt kann ich nicht sagen, hab noch nie mit TTs aufgelegt. Auf jeden Fall ganz nett.

Hatte (leider) den CDJ-100 noch nicht unter den Fingern. Aber die Loop Funktion beim Denon find ich sehr gut handlebar. Bekomme eigentlich zu 95% immer eine (beinahe) korrekte Schleife hin (wenn ich sie denn mal brauche).
 
djmasterB

djmasterB

Fr€@k
Mitglied seit
28 Dez 2006
Beiträge
146
Reaktionen
3
Ort
Ludwigshafen
Ich habe 2 denon s1000 und bin extrem zu frieden also wenn dann denon s1000 der Pioneer CDJ 200 ist nocht so der burner finde ich erst die großen fetten die sind geil aber wenn du bei den kleinen bleibst nehm den denon s1000 gruß BigB (meine meinung)
 
dj revilo

dj revilo

von House aus geil :)
Mitglied seit
18 Sep 2004
Beiträge
218
Reaktionen
9
Ort
stuttgart
ich würde mich für den pioneer cdj200 entscheiden. beim denon würd mich die langsame vorspulgeschwindigkeit (zumindest ist das beim dns3000/5000 noch so) und der ungenaue pitch stören. das einzigste was für den denon spricht sind die pitch-bend tasten, aber ich denke mal wenn man sich an das jog-wheel vom pioneer gewöhnt hat, kommt man damit auch gut zurecht.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
welche features sind deiner meinung wirklich von vorteil ausser der scratch funktion und klingt scratchen wie von der platte beim denon?
...


Das Scratchen vom Denon hab ich nur in der Experimentierphase mal getestet, nachher nie mehr. Wenn man Master Tempo abschaltet und nicht ins Extrem geht klingt es annehmbar. Eigentlich gibts viele Effekte, die ich so gut wie nie verwende, z.B. reverse, die Filter, usw.

Wirklich praktisch sind die Hot Start/Stutter Buttons, wo man 2 Punkte auf der Scheibe merken kann, dann von dort losspielen kann oder auch so wie die Cue benutzen. zu beiden Punkten kann man Loops definieren, und die dann auch abspeichern, wenn man den Player abdreht.

Von den Effekten her ist der Denon im Vorteil, bei MP3s sehe ich den CDJ200 leicht vorne. Der Klang - und auf den kommt es letztendlich an - ist praktisch gleich. Ich arbeite mit beiden jede Woche, und bei gleichem Preis würde ich mir eigentlich für mich den Denon nehmen. Daß bei dem der Pitch irgendwie ungenauer ist mag am papier wahr sein, aber wirklich gemerkt hab ich es nicht.
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
5 Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
Was Stich da sagt unterschreibe ich bis auf eine Sache ausnahmslos.

Mich würde Interessieren, wo die Vorteile des cdj200 bei den MP3s sind. Ich habe auch schon des öfteren mit den 200ern gearbeitet aber noch nie eine MP3-CD verwendet... Was allerdings nicht am Player liegt. Ich werde auf alle Fälle bei der nächsten Gelegenheit mal spasshalber ausprobieren.

gruß Lukas
 
 
Oben