Denon SC5000 und X1850, warum funktioniert der Computer Modus nicht ?


S
substylesofficial
New member
Mitglied seit
16 Jul 2022
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute,



ich bin seit dieser Woche von Pioneer zu Denon gewechselt, genauer gesagt von einem DDJ RZ zu einem Setup aus zwei SC5000 und einem X1850. Sicherlich fragt ihr euch warum diese Kombination ? Das liegt daran, dass ich die SC5000 als gebrauchtes Werk gekauft habe, dennoch sehen die Player so aus, als wäre ich der allererste Besitzer gewesen und hätte diese nagelneu gekauft und der Preis war einfach unschlagbar. Den X1850 musste ich mir jedoch neu kaufen, da der vorherige Besitzer auf die SC6000 umgestiegen ist und seinen X1800 weiterhin behalten wollte.



Nun zu meiner Frage…

Da ich nicht jedes Mal einen Stick vorbereiten möchte mit Tracks die mir gerade gefallen, sondern auch mal ein paar Tracks aus meiner gesamten Mediathek spielen möchten , je nachdem wo ich gerade Lust drauf habe, wollte ich den Computer Modus ausprobieren.

Verkabelt habe ich es so, wie ich es in einem YouTube Video gesehen habe, jedoch wurde dort der Computer Modus mit Serato demonstriert.

Ich habe mir die Engine Prime auf mein MacBook Pro runtergeladen, habe dort alles soweit eingerichtet und meine Musikmediathek eingefügt. Daraufhin habe ich den USB Type C Adapter, welcher 3x USB 3.0 besitzt in mein MacBook gesteckt. In den Adapter habe ich nun die drei mitgelieferten USB Typ A auf Typ B Kabel verwendet. Ich habe jeweils ein Typ A in die USB Out Anschlüsse der SC5000 gesteckt. Das andere Kabel habe ich mit dem Typ A Anschluss in den USB 1 Anschluss des X1850 gesteckt.

Die obere Kanalauswahl habe ich auf USB 1 gestellt und die Input Selects habe ich auch auf USB gestellt. Gelinkt sind die Player auch mit LAN Kabeln im X1850. Leider tut sich aber nichts, die Player versuchen die ganze Zeit den Computer Modus zu laden, aber es geschieht nichts.

Könnt Ihr mir zufälligerweise helfen ?



Ich habe auch Bilder von meiner Verkabelung gemacht, falls ich etwas falsch gemacht habe, weißt mich bitte darauf hin.

Ich bitte euch den Kabelsalat zu ignorieren, da alles erstmal provisorisch angeschlossen ist, bis mein DJ Tisch von Thomann geliefert wird.



Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
 

Anhänge

  • tempImage2ZejN9.png
    tempImage2ZejN9.png
    6,5 MB · Aufrufe: 32
  • tempImagep0lxBp.png
    tempImagep0lxBp.png
    7,4 MB · Aufrufe: 30
  • tempImageeGzEeq.png
    tempImageeGzEeq.png
    6,2 MB · Aufrufe: 33
  • tempImagelAxhFZ.png
    tempImagelAxhFZ.png
    7,4 MB · Aufrufe: 30
  • tempImageMDuJIi.png
    tempImageMDuJIi.png
    6,2 MB · Aufrufe: 29
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.142
Reaktionen
455
Leider kenne ich mich mit Denon nicht aus.
Meine Vermutung wäre, dass man den Geräten auch ein paar Infos geben muss, wie sie funktionieren sollen, anstatt sie einfach nur zusammen zu stecken.
Was möchtest du denn erreichen?
Sollen die Tracks jeweils zum Abspielen vom Computer auf die Player geladen werden und von dort in den Mixer gehen?
In diesem Fall ist die Einbindung des Mixers per USB theoretisch unnötig. Die Player werden per Analog-Cinch oder Digital-Coaxial an den Mixer angeschlossen.
Sollen die Player lediglich als Fernsteuerung für den Computer dienen und der Sound von dort per USB direkt an den Mixer gehen?
Dann müsste in der Software der Mixer als Soundkarte ausgewählt werden und die Kanäle wie gewünscht zugewiesen (z. B. Mixer Kanal 1 & 2).
Eine Verbindung der Player mit dem Mixer wäre dann unnötig.
Natürlich muss die Software auch den jeweiligen Modus unterstützen.
So ist es zumindest bei den anderen Software / Hardware Kombis.
Wie gesagt nicht konkret für Denon, aber vielleicht hilft es dir ja im Menü den entscheidenden Haken zu finden.
Mir geht es hauptsächlich um die Herangehensweise, dass du dir Gedanken machst, was wie ablaufen / funktionieren soll und dann schaust, wie genau das eingestellt werden muss.
Viel Erfolg!
 
viper9711
viper9711
Houseman
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
326
Reaktionen
6
Ort
Hamburg
Computermodus geht nur mit Serato oder Virtual DJ.

Wenn du wie bei Pioneer Rekordbox dein Laptop als USB Laufwerk nutzen möchtest um dort auf alle Tracks deiner Library zuzugreifen hast du leider Pech- das geht mit Denon Engine nicht
 
viper9711
viper9711
Houseman
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
326
Reaktionen
6
Ort
Hamburg
Ich weiß ja nicht wie groß deine Library ist aber ansonsten würde ich alles auf den Stick mit dem Sync Manager von Engine kopieren- das erste mal dauert es etwas aber danach ist der Abgleich echt fix
 

Ähnliche Themen

Jason Parker
Antworten
38
Aufrufe
7K
R
G
Antworten
0
Aufrufe
3K
Gast52185
G
slisystem
Antworten
0
Aufrufe
14K
slisystem
slisystem
B
Antworten
5
Aufrufe
3K
LSC
 

Neue Themen


Oben