Denon SC5000

Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.163
Das stimmt.

Aber der SC5000 hat wirklich das Potential, ein Gamechanger zu sein, das gab es im Media Player Segment ewig nicht.
Mit dem aktuellen Missmanagement dürfte das allerdings sehr schwierig werden.
Das schlimme ist ja auch, dass man fast 1:1 die Fehler der Vergangenheit wiederholt (Software, Firmware, Marketing, Forum)

Sollte es eine umfängliche HID Unterstützung von Traktor geben, bestelle ich noch mal zwei Stück.
Wobei die Wahrscheinlichkeit, einen modularen Jog Controller von NI zu sehen, extrem gestiegen ist...
 

deejaydarkside

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.226
Ort
Luzern (CH)
Ich muss leider sagen, dass ich eher das Gefühl habe, dass sich Denon nun endgültig ins Abseits manövriert hat. Vor einer Ewigkeit hatte ich mit dem Denon 2000F mit dem Auflegen begonnen. Dieser zickte aber auch schon relativ früh, verglichen mit den CDJ500s, die ihn damals ablösten.

Seither ist in meiner Wahrnehmung das Denon-Zeug immer etwas unzuverlässig, immer nicht ganz zu Ende gedacht, etc..

Der SC5000 hat wieder einmal gute Ansätze und ich hätte mir wirklich gewünscht, man hätte Pioneer die Position streitig machen können. Aber dazu hätte alles zu 100% passen müssen. Denon hätte alles in die Waagschale werfen müssen, um Pioneer vom Thron zu stossen.

Jetzt hat also Denon trotz vollmundiger Versprechungen wieder enttäuscht und dürfte damit eher noch tiefer in der Ansicht vieler sinken.

Für die Zukunft sehe ich nur noch die Chance, dass jemand in Kooperation mit VDJ, Serato oder Traktor ein Hardwaregerät auf den Markt bringt, dass den Titel "Gamechanger" verdienen würde. An sich ist auch Numark immer für eine Überraschung gut - jedoch bei den Playern war da lange nichts mehr los.

Das CD-Laufwerk dürfte bei DEM Gerät dann aber gerne weggelassen werden.
 

3000GT

Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2015
Beiträge
121
Verstehe nicht was das gemekere soll?
Ja Denon hat mit der Software Probleme!

Pioneer aber auch! Rekordbox Dj stürzt,friert und hängt sich sporadisch auf! Mit jeder Erweiterung kommen mehr Probleme dazu!

Ich habe einen XDJ Rx2! und habe auch Probleme (mit Sticks)!

Und auch die ganzen CDJ/XDJ sind ihr Geld in meinen Augen auch nicht Wert!

Verarbeitet wie ein Üei und Technik von 2009!
 

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
998
Ort
Raum Alzey
... weil sich nach Denon DJ kein anderen Hersteller mehr trauen wird, eine Alternative zu Pioneer ins Rennen zu schicken.
Wer sollte das denn auch sein ? Numark ? Na ja,ich weis net. Dem einzigen dem ich da was zutraue wäre Reloop.

Die spielen im. Vinylbereich schon ganz vorne mit. Von daher würd ich's denen zutrauen.

Ein neuer generalüberholter RMP5 bzw. besser komplett neue Bezeichnung. Grosses Touch Display,grosses Jog Wheel.
Traktor/Serato und VDJ kompatibel

Aber Pioneer ist und bleibt einfach der unangefochtene Platzhirsch. Und wenn da nicht einer was richtig gut zu Ende gedachtes aufn Markt wirft,wird das auch noch sehr lange so bleiben. Und der Preis spielt dabei gar keine Rolle. Die Leute meinen immer ,es muss billig sein. Muss es garnicht. Es muss gut sein. Wenn es richtig gut ist,dann zahlen die Leute auch gern dafür. Ja,sie sagen es is teuer. Aber sie sagen auch das es geil ist.

Es wird ein noch teurerer Nexus 3 oder CDJ 3000 rauskommen,und er wird gekauft.

Was hat denn Denon jetzt von der Billigschiene ??? Hättense den 5000er genauso teuer wie den CDJ gemacht,aber eben geiler,und mit guter Software. Dann wär das Teil auch gekauft worden.
Kräht doch keiner danach das der 5000er billiger ist. Wenn er nicht gut funktioniert is das doch wurscht. Dann kauft ihn keiner. Oder wie oben geschrieben,wird er direkt wieder zurück geschickt.
 

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Ort
in meiner eigenen Welt
Naja, Rilo spielt im Vinyl Bereich soweit vorne mit wie sie sich OEM Laufwerke einkaufen, eben genau so wie es jeder andere Hersteller auch gemacht bis auf zwei Drei andere Mitbewerber.
Ich finde die SC 5000 auch nicht gerade günstig wenn man mal bedenkt was für eine CD Player klasse Mann im hyphy Bereich für diesen Preis bekommen.
Numark , Jetzt unter neuer beziehungsweise in einer neuen Firmengruppe, könnte wirklich für eine Überraschung gut sein wenn das Produkt zu Ende gedacht und zu Ende entwickelt wird.
Den endgültigen Beta Test beim Kunden durchzuführen ja den vollen Preis dafür bezahlt, vernichtet Vertrauen in das Unternehmen welches nur schwerlich wieder aufgebaut werden kann.
Bei einem Plattenspieler gibt es nun mal nur ein paar Grundfunktionen die erfüllt werden müssen und der Kunde ist zufrieden, diese sind seit Jahrzehnten zu Ende gedacht und der Endkunde damit zufrieden gestellt. Die paar Knöpfe auf der Oberfläche welche Midi Funktionen bereitstellen sagen mal dahingestellt. Interessanterweise so ziemlich der einzige Bereich in dem Pionier nicht so richtig Fuß fassen kann, aber wer will schon Pionier auf seinen Plattenspielern stehen haben wenn da auch Technics drauf stehen kann, lach

Ich bräuchte auch keinen spiel verändere Von denon, Ein Konkurrent auf Augenhöhe der zuverlässig und gut funktioniert zu diesem Preis mit diesen Funktionen wäre schon ein Knüller
 

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.695
Warten wir mal ab ob Traktor 3 mit neuen Controllern endlich kommt, ich sag es ungern aber mit Traktor als Software hatte ich nie Problem und komm super damit klar. Hätten die D2 ein Jogwheel wären das die geilsten Controller ich hoffe da kommt was in der Richtung.
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.163
Und der Preis spielt dabei gar keine Rolle. Die Leute meinen immer ,es muss billig sein. Muss es garnicht. Es muss gut sein.
Ein günstigerer Preis war für mich nie das ausschlaggebende Kriterium.
Wenn man 1799€ für ein Deck ausgibt, ist es auch nicht mehr weit bis 2299€.

Der SC5000 kann aber (zumindest größtenteils) das, was ich seit Jahren an Traktor so mag.
Und da ist der NXS2 sehr weit von entfernt, deshalb käme der auch nie in Frage.

Vielleicht kriegen die ja noch die Kurve, dann schlage ich wieder zu.

Ich bin aber fest davon überzeugt, dass dieses Jahr im Herbst ein modularer Jog Controller von NI kommt, dann hat sich das sowieso erledigt.

Dem einzigen dem ich da was zutraue wäre Reloop.
Denen fehlt das Budget, um eine ernstzunehmende Alternative im Mediaplayer Segment zu entwickeln.
Denon DJ hat nach eigener Angabe 4 Jahre für die Entwicklung des SC5000 gebraucht.
Das kostet gigantisch viel. InMusic kann sich das leisten, da bei denen Numark genug Kohle über die Controller rein holt. Reloop spielt aber in einer ganz anderen Liga als so ein Weltkonzern...
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.163
Es gibt ein Update (1.2) für die Player und Engine Prime.
Engine Prime unterstützt jetzt den Import von Traktor Playlists, Hot Cues und Loops.

Sinnvolle Geschichte, aber die Pitchauflösung ist immer noch Mist und das Problem mit dem asymmetrischen Jog bend besteht weiterhin.

Also weiter warten, dass die o.g. Probleme gelöst werden und es Traktor HID Support gibt.
 

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
773
Ort
Hannover
Denen fehlt das Budget, um eine ernstzunehmende Alternative im Mediaplayer Segment zu entwickeln.
Denon DJ hat nach eigener Angabe 4 Jahre für die Entwicklung des SC5000 gebraucht.
Das kostet gigantisch viel. InMusic kann sich das leisten, da bei denen Numark genug Kohle über die Controller rein holt. Reloop spielt aber in einer ganz anderen Liga als so ein Weltkonzern...
Mit einem entsprechenden Entwicklungskonzept und Businessplan für das Produkt, sollte es am Markt aktuell kein Problem sein Fremdkapital für ein solches Projekt zu erlangen, wenn die Chance besteht einen großen Marktanteil zu erobern.

Entweder traut sich hier keiner, es fehlt schlicht entsprechendes Know How, um dieses Projekt langfristig anzugehen und zum Erfolg zu verhelfen oder niemand ist der Meinung, dass Pioneers Platzhirschstatus derzeit angreifbar ist.
 

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.695
Reloop weiß genau was am Markt geht d die Marke einer Firma gehört die auch einen DJ Store betreibt.
Reloop verfolgt aber ein anderes Konzept.
 

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Ort
in meiner eigenen Welt
Moin moin,
Ja das wäre leichter zu verstehen.
Ich meinte, nur wenige würden solch hohen Preise bezahlen wenn auf dem Produkt , Reloop, steht.
Ein konkurrenzfähiges Gerät müsste dann auch ähnlich teuer sein.
 

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
486
Ort
Hamburg
Rein vom Namen, würde ich dann eher Numark, Technics oder Allen&Heath, vielleicht auch noch Roland einen entsprechenden Konkurrenten zutrauen.
Wobei sich bis auf Numark und Denon keiner an Player traut.
Ich finde es wirklich traurig, wie Denon es einfach nicht schafft ein gutes Produkt zu etablieren, dank den bekannten Soft- und leider auch Hardware Problemen des Denon SC5000.
Das Mischpult war zudem ein Schnellschuss und ein wirkliches Konzept haben sie gefühlt auch nicht, zu dem sehr schleppende Updates.
Mittlerweile hat sogar Mr. Laidback Luke in seinen Vlogs schon 2x von Problemen mit den Playern (Touchscreen reagiert nicht und kompletter Absturz des ganzen Sets berichtet.

Genau hier liegt eines der Hauptprobleme, wenn man keine stabillauffenden Player (wie Pioneer im großen und ganzen) hat, dann wird es auch nichts.

Mit Einsteigerplayer (SC5000 ohne Duallayer, dafür nur 900 Euro pro Stück wäre eine Möglichkeit) vielleicht noch etwas reißen, aber insgesamt bin ich mittlerweile schon von Denon enttäuscht!
 

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Ort
in meiner eigenen Welt
Sehe ich ähnlich,
Ich kenne natürlich nicht die interne Firmenstruktur bei EM,
Aber dort würde ich nach wie vor das größte Potenzial für einen Konkurrenten sehen.
Allerdings nur dann wenn sie, miteinander, entwickeln und nicht wie bei vielen anderen Firmen, neben ein Nanda.
 

UV-B

Member
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
11
Hallo Leute,

ich habe mir einige Reviews zu den Player und Mixer angesehen und bin eigentlich mehr als angetan von der ganzen Geschichte, besonders zu dem aktuellen Marktpreis von ca. 4000 Euro.

Nun lese ich mich grade hier etwas ein und meine Euphorie wird schon wieder stark gebremst. Ich dachte das wäre endlich mal das Produkt, mit dem ich mein bestehendes Serato Setup ersetzen könnte und auf Stand Alone wechseln könnte. Was mir bislang entweder zu teuer war oder der Funktionsumfang komplett unterirdisch gewesen ist.

Was sind denn die generellen Probleme mit dem Denon Set. Beschränken sich die Probleme hauptsächlich auf die Konnektivität mit Serato bzw. Traktor oder gibt es auch so große Probleme? Denn das Zusammenspiel mit DJ Software ist ja für mich weniger interessant.

Und als Club DJ noch eine Frage. Dass es problemlos möglich ist mit Rekordbox analysierte Sticks an den Denon anzuschließen ist mir mittlerweile bewusst, aber wie sieht es aus wenn man seine analysierten und mit Engine vorbereiteten MP3s auf CDJs spielen will. Gibt es da eine Software, mit der man das problemlos konvertieren kann?


Grüße und ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidungsfindung helfen.
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
1.163
Theoretisch ist der SC5000 der überlegene Player am Markt.
In der Praxis siehts leider anders aus.

Die Serienstreuung bei den Playern ist nicht gut. Die Jogs haben alle einen unterschiedlichen Widerstand beim drehen.
Beim Pitch Bending reagiert das Jog nicht gleichmäßig.
Tracks nachdrehen ist doppelt so empfindlich wie abbremsen. Ich habe das als sehr störend beim Mixen empfunden.
Die Firmware wird nur in sehr großen Abständen aktualisiert und bringt jedes mal neue "Verschlimmbesserungen" wie zB eine schlechtere Pitchauflösung (0.05%) seit 1.0.3 - das hatte der CDJ-800 vor 15 Jahren.
Rekordbox Sticks werden erkannt, die Waveform muss aber erst mal für jeden Track analysiert werden, was dauert.
Es gibt Software (DeCU, https://sellfy.com/p/Y06n/) die eine bestehende Serato collection umwandeln kann. Das klappt ganz gut. Engine Prime hingegen ist eher unausgereift.

Ich hatte die Player, habe sie aber zurück geschickt.
Wenn Denon DJ eine anständige Firmware nachliefert, greife ich noch mal zu.
Aber meine Hoffnung schwindet langsam.
 
Oben