Denon X-1500 parametrischer EQ

Nutzt du den parametrischen EQ?

  • Ja, ich nutze ihn!

    Stimmen: 8 47,1%
  • Nein, ich nutze ihn nicht!

    Stimmen: 4 23,5%
  • Habe es mal probiert, aber nutze den Normalmodus!

    Stimmen: 5 29,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.419
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Würde gerne mal Wissen wer die parametrischen EQ´s des Denon wirklich nutzt!
 
P

Philip

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
185
Reaktionen
10
Ort
Hamburg
Nicht nötig, da ich die Werkseinstellungen an diesem Punkt prima finde. :)
 
quinto

quinto

■■■■■□□&
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
2.056
Reaktionen
7
Ort
Rostock
also ich nutz ihn, weil mir die werks einstellung beim bass nicht ganz zusagte....
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Der EQ ist doch quasi nur "einmalig" beim Einstellen parametrisch, oder? Danach ist er wieder fest...?
 
P

Philip

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
185
Reaktionen
10
Ort
Hamburg
Du kannst ihn in den Presets jederzeit ändern.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ja aber für mich bedeutet parametrisch halt auch eher irgendwie das ich nen Poti für die Frequenz neben (unter/über/hinter;) ) meinen EQ Potis habe.


BTW
Fänd es auch interessant zu wissen wie ihr eure EQs eingestellt hab.

Finde für mich Persöhnlich (also nicht am Denon) 125Hz für den Bass und 8000Hz für die Hihats Perfekt.
 
P

Philip

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
185
Reaktionen
10
Ort
Hamburg
Hm, ne, das wär aber wirklich nett. :)
Parametrischer EQ heißt beim 1500er, dass man sich in einem Menü reinwurschtelt und da sozusagen global die Werte für High/Mid/Low einstellt.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
ich hab mal als ex 1500er user mit abgestimmt. binn immer auf den presets geblieben.

richtig spielen hätte man können, wenn (wie snaip es sagte) man nen poti gehabt hätte.

aber wenigstens bietet denon zudem eine güten-einstellung an.
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.419
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Hab den EQ im Auto Modus laufen ...
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Nutze auch den ParaEQ.

Kann mir aber mal jemand etwas zu den Qs beibringen!? Also die von Danny_DJ zitierte Güten-Einstellung!?

Gibt ja narrow, normal und wide, wenn ich mich nicht irre (Mixer steht etwa 40km weiter weg :( )
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Paremetische Eqs sind nur was für Feinmotoriker( die sowieso eher drehen als Schieben Sanaip)

Lernt ertsmal mit den Bassadditionen im Mix klarzukommen1 Bei House sehr einfach cut- Bei deep House muss es bei smoothen übergängen schon sehr geschmeidig zugehen. Da kann ma mit Filtern viel zaubern!
Mitten und Höhen müssen immer rausgepelt sein und mit viel gefühl ausgetauscht werden! Und da kleben Deine Ohren an den Muscheln!
HAb ich unrecht oder mixen wir im Komolpett Cutt??????? Housiboys der Bass iss weggggggggggg ICh hasse cutmixes------Laurin was sagst Du mind. 2 Min
Und 5 bei zwei 10ern ist schon geil oder!....Schwall,Schwall -Gummiball und laber Rababer!;) :cool:
Der liebe Carsten wird nicht gefragt, weil dessen Antwort eindeutig ist!

Dark, Deep, Melodic ( Nur Laurin von Dir hab ich noch nichts gehört) haste was egal wie alt!


Kennt ihr die Wolkenburg in Kölle! Wartesal ist noch to much!
Ich denke wir sollten uns mal meeten Leutz!

Nur Iddeen sammeln Leutz Trinity-three mixparts of prog house
Ich und ein Freund würden die visuals machen.........

Solllen wir uns sobald ich meine Butze fertig hab mal meeten
Wir leben von unseren Iddeen..............................
 
 
Oben