denon x300- x-fader schließt auf einer seite nicht

Z

zigzag

Member
Mitglied seit
10 Jul 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo!
mein denon x300 ist eigentlich nur ein paar monate alt, aber seit gestern schließt der crossfader nicht mehr richtig. ich versuchs mal zu erklären...
fader nach rechts, kanal 1 wird rausgeschnitten
fader nach links, kanal 2 sollte rausgeschnitten werden, wirds aber nicht
von der faderbewegung her gleich aber x-fader in hamster/umgekehrt und es passiert das gleiche.
klingt wohl ganz nach kontaktverlust auf der linken seite, oder?
ich werds morgen mal auseinanderbauen, oder hab ich einfach nur einen dummen fehler gemacht? oder der x-fader, penny + giles im arsch? sowas ist hoffentlich ein garantiefall! gehts dann an den händler oder an denon direkt?
danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Hab ich die Tage auch gehabt.
Ist schon komisch wenn trotz geschlossenem Fader das Signal mit aus dem Monitor kommt :eek: ;)
Allerdings war das Problem bei mir nach einmaligem Aus-/ und wieder einschalten
erledigt. Ist bis jetzt auch nicht wieder aufgetreten. Falls auch der "Neustart" nichts bringt ist es ganz klar ein Garantiefall. Würd den also nicht aufschrauben
weil der Verkäufer sich dann anstellen könnte.
Rücksendung geht dann an den Händler. Einfach mal anrufen. Bei einigen Händlern bekommst du dann einen Rücksende-Paketschein-Dings (Kein Plan wie´s jetzt genau heißt ->Rücksendeschein ?!? :D) zugeschickt so das du keine Portokosten zahlen musst.
 
Z

zigzag

Member
Mitglied seit
10 Jul 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
ja mein ding ist aber, dass ich erst wieder in 2 wochen zu meinem garantieschien komm....
dass man die deckplatte abnehmen kann, da man ja die phono/line switches verdrehen kann, bedeutet ja eigentlich, dass die garantie nicht verloren geht
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Ja gut, oder so.
Da das ja schon in der Anleitung beschrieben wird, lässt sich das öffnen ja dann auch plausiebel erklären. Aber ob´s was hilft wage ich zu bezweifeln wenn denn dort ein Elektronisches Prob. vorliegt. Falls es Mechanisch bedingt ist (Was ich mir aber bei dem P+G nicht vorstellen kann) kannst du ja gucken in wieweit du da selbst was machen kannst. Würd´s aber nicht übertreiben. Wie schon geschrieben, mit dem Garantieanspruch stehst du auf der sicheren Seite.
 
G

galgenfisch

Banned
Mitglied seit
15 Jun 2005
Beiträge
27
Reaktionen
0
Haben andere auch noch solche oder andere Probleme mit dem DENON DN-X 300??? :confused:

Bin ja mal gespannt was bei der Fadergeschichte herauskommt...meiner läuft bisher ohne Probleme und ich bin sehr zufrieden.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Wie schon geschrieben war´s bei mir ja mehr so´ne einmalige Aktion und da nicht noch mehrere Leute geantwortet haben gehe ich mal davon aus das das Phänomen eher die Ausnahme darstellt. Würd mich aber auch interessieren woran es liegt / gelegen hat.
 
Z

zigzag

Member
Mitglied seit
10 Jul 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
hatte bisher noch keine zeit den aufzuschrauben, hab aber grad an denon geschrieben....
 
Z

zigzag

Member
Mitglied seit
10 Jul 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
habs aufgeschraubt, den crossfader raus, ein bißchen reingeblasen und erstaunlicherweise gings auf einmal....
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
Ich finde, dass mein Faderweg(nach sehr viel scratchen in den letzten wochen) "schwerer" und auch nicht mehr ganz so linear ist. das bedeutet dass ganz links (wo ich die ganze zeit cuttte) alles ein wenig härter ist als dann im weg zur mitte und ganz rechts! da flutscht es irgendwie leichter.

jemand selben verschleiß festgestellt? lohnt es, sich den xfader aus dem 1500er zu holen?
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
So Leute,

vergesst alles je gelesene über Faderoptimierung oder wiederherstellung der Gleitfähigkeit!

ICH HABE DAS ZAUBERWORT : BALLISTOL

Kauft euch dieses Zauberzeug in einem Eisenwarenhandel (da hab´ ich es bekommen) und werdet glücklich!

Wenn ihr den P&G aus dem Denon dn-x 300 ausbaut und ihn auf den "Kopf" stellt(das heißt, dass der Nippel an dem ihr führt richtung Boden zeigt), seht ihr unter der Plastikabdeckung die den Staub abhält eine Metallschiene, auf der ihr das Ballistol auftragt. Es ist sehr dünnflüssiges Maschinenöl, also nur einige Tropfen drauf und den Fader hin- und herbewegen!
Ihr werdet einen Crossfader haben, der noch etwas leichter als die Linefader geht!!!!!!!

Die 200ml Sprayflasche kostet ca. 6€.
Es gibt auch eine 50ml Flasche für ca. 3€ die völlig ausreichend ist, aber bei uns hier nicht mehr auf Lager war.

Wie immer bei solchen Dingen kann ich keine Garantie auf die Funktionalität geben und übernehme keine Haftung bei evt. Schäden.
Macht es trotzdem! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zigzag

Member
Mitglied seit
10 Jul 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
hab nur schlechtes von so zeug gehört
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
Auf den meisten Gleiterbahnen ist irgendein Film von irgend einem "gleitmittel" drauf.

Bei dem Denon ist auch ein leichter Film da. Und dieses Ballistol bringt alles zum flutschen. Auch meinen Denon!

Ich habe schon am Rane-TTM56 gecuttet, am Vestax 05Pro, am 06Pro am 07Pro, am Pioneer DJM-707 usw. (alles top-battlemixer) und ich kann behaupten, dass der Fader PERFEKT ist.

Das bouncen beim jugglen (was snaip in einem anderen Thread erwähnt hat) passiert nicht, denn es ist grade soviel widerstand drauf, dass der fader nicht zurückhüpft.
Und bis einigen Tagen hab´ ich mich mit dem Crab-scratch am denon schwer getan, bei einem Kumpel mit Vestax 06Pro ging es sehr viel besser.
An meinem Denon geth der jetzt wie von alleine! Der sitzt immer!
Also, ich kann es euch nur empfehlen!
 
Glauschi

Glauschi

Member
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich hab auch n kleines Problem mit meinem dnx-300.
Wenn ich den 2ten Kanal mit Crossfader bzw. Linefader ausblende, hört man trozdem noch ein bisschen was.. Das stört ziehmlich.. Kennt jmd das Problem? :confused:
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
Glauschi schrieb:
Wenn ich den 2ten Kanal mit Crossfader bzw. Linefader ausblende, hört man trozdem noch ein bisschen was

Also, es passiert bei beiden fadern? wäre es nur bei einem, hätte ich ja erstmal behauptet, dass da womöglich der fader schrott ist.
aber bei beiden fadern könnte dass doch eher was mit der elektronik oder leiterbahnen an kanal2 zusammenhängen, oder?

jetzt sind hier fachleute aus dem bereich ET gefragt
 
Glauschi

Glauschi

Member
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
15
Reaktionen
0
Jo das is bei beiden Fadern so..
Muss den Mixer wohl reparieren lassen :´(
 
M

Mech

Well-known member
Mitglied seit
7 Apr 2005
Beiträge
93
Reaktionen
1
Ort
Itzehoe
Hmmm kann es sein das der denon x300 nen ziehmlicher reinfall ist ?

Irgendwie haben sehr viele hier im forum porps mit dem ;(!

naja und der dolle corssfader ist wohl nun auch nicht der bringer.....


Sry aber der spruch muss kommen :

Was bin ich froh das ich mich fürn pio 707 entschieden habe :D:D
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
Ich nicht!

wie gesagt, der fader ist das einzigste, was probleme macht, da man mehr erwartet. aber mit dem öl geht alles wie von selbst.
 
DJ_Tokimasa

DJ_Tokimasa

-User
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
ist doch klar, dass der händler das umtauscht , denn die crossfader einheit zählt zu den verschleisteilen!
ciao :cool:
 
E

ecki

New member
Mitglied seit
13 Okt 2005
Beiträge
1
Reaktionen
0
habe leider das gleich prob.
allerdings läßt sich bei mir der 1. kanal auch nicht via linefader verändern.
habe also permanent (sofern muse läuft) signal aus dem 1.kanal an meinem verstärker. folglich scheint das problem nicht zwingend an den fadern zu liegen? meine frage ist nun ob jemand anderes das gleiche problem hat oder hatte. was war defekt? was hat es gekostet?

bin ehrlich gesagt endgradig genervt, da der mixer erst ein halbes jahr alt ist und auch nur im kuschel betrieb an den heimischen tt lief! :mad:
 

Ähnliche Themen

M
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
447
messias
M
D
Antworten
0
Aufrufe
1K
D
R
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
558
reason_
R
Deckfreak
Antworten
1
Aufrufe
4K
Deckfreak
Deckfreak
Danny Who
Antworten
1
Aufrufe
9K
Danny Who
Danny Who
 
Oben