der DJ - Künstler oder nicht?

D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Tja.. Angenommen Ihr würdet ein Interview geben. Und da kommt die Frage: "Würden sie sich als Künstler bezeichnen?"
Was würdet Ihr sagen? Ein Produzent ist in meinen Augen schonmal ein Künstler. Er gestaltet seine Songs, wie ein Maler seine Bilder zeichnet.

Aber der DJ, der eben nur seine Platten auflegt? Ist der dann auch ein Künstler? Ein Aussteller, der Bilder von anderen vorführt, ist auch kein Künstler, oder?

Kniffelig, oder? Was meint Ihr?


D.A.G.O.
 
C
ccg
Well-known member
Mitglied seit
4 Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
[quote author=D.A.G.O. link=board=8;threadid=8791;start=0#88275 date=1065975842]
"Würden sie sich als Künstler bezeichnen?"
Was würdet Ihr sagen? Ein Produzent ist in meinen Augen schonmal ein Künstler. Er gestaltet seine Songs, wie ein Maler seine Bilder zeichnet.
[/quote]

ABER ein DJ gestaltet seine Sets so wie ER es will und ist somit ein Künstler.

andry
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Ein Aussteller gestaltet seine Gallerie auch wie er es möchte. Ist er deswegen ein Künstler?
 
S
-sonic-
Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
hm, also ich würde einen dj auf jeden fall als künstler bezeichnen.die kunst ist doch einfach das feeling zu haben welche platte in welchem moment des abends am besten passt.dazu gehören natürlich auch saubere übergänge.
man kann es sich natürlich auch einfach machen und alle floorfiller dieser welt rauf und runter spielen, aber das wäre ja irgendwie nicht sinn der sache.
im grunde genommen ist ein dj set ja nichts anderes als wenn man ein bild malt. jeder einzelne pinselstrich trägt zur vollendung bei, jeder einzelne beat und jede neue platte erzählen die geschichte des abends weiter, bis dann halt der betrachter des bildes, und der zuhörer im club im vollkommenen glücksgefühl zurückbleiben, ohne dass das bild bzw. die musik an ausdrucksstärke verliert.

fazit: jeder dj ist ein künstler, egal ob mehr oder weniger kreativ
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
[quote author=-sonic- link=board=8;threadid=8791;start=0#88289 date=1065978606]
fazit: jeder dj ist ein künstler, egal ob mehr oder weniger kreativ
[/quote]

hmm.. Meinst du, das kann man so verallgemeinern?
 
S
-sonic-
Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
ja, ich denke schon.
wenn jemand die nächste platte anspielt dann kann er dir auch genau sagen warum er gerade die genommen hat.
selbst wenn man wahllos in die plattenkiste greift dann ist das doch schon kreativität, oder?
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
hmm.. nunja.. Aber wenn du zum Beispiel deine Wohnung einrichtest, oder du deine Klamotten aussuchst, die Du anziehen willst. das ist auch Kreativ.
Kreativität ist nicht gleich Kunst, oder?
Wo fängt Kunst an? Ab wann kann man sich Künstler nennen?
Meine Großmutter packt sich auch Platten auf Ihren Plattenspieler.
Ist man ein Künstler, wenn man anderen etwas präsentiert?
Ist man Künstler, wenn man die Songs anderer spielt?
Ein Gallerist präsentiert doch auch lediglich die Bilder der anderen. Und er ist noicht gleich ein Künstler, obwohl er die Bilder in seiner Gallerie so aufhängt, das es paßt. Genauso wie der DJ doch die Platten der anderen spielt sodas es paßt.
Wo ist der Unterschied?
 
D
dj_jk
Well-known member
Mitglied seit
26 Jul 2003
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Hmm wirklich schwierige Frage und ich denke, du wirst so ziemlich jede unserer Antworten mehr oder weniger in Frage stellen können, aber ich glaube dass das auflegen eine Kunst ist. Diese Kunst kann nicht jeder, aber jeder, der einigermaßen ordentliche Ohren hat, kann sie meienr Meinung nach erlernen. Und jemand, der eine Kunst durchführt, ist doch ein Künstler, oder?
Aber mir selber ist es im Prinzip egal, denn für mich zählt der Spaß und ich bin ja im Prinzip auch noch N00b.
In diesem Sinne, einen schönen Abend noch allen und ich schau denn später hier nochmal rein, was der DAGO so vernichtendes über meinen Post zu sagen hat ;-)
MfG dj_jk
 
S
-sonic-
Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
[quote author=D.A.G.O. link=board=8;threadid=8791;start=0#88293 date=1065980098]

Kreativität ist nicht gleich Kunst, oder?[/quote]

ja, doch...für mich irgendwie schon...ich erschaffe doch etwas vollkommen neues, zwar etwas was jeder andere auch kann,
aber trotzdem völlig anders.

Wo fängt Kunst an?

ich glaube kunst fängt schon dort an wenn man in begriff ist sich mit gewissen dingen auseinanderzusetzen, ob man dabei zu einer kreativen lösung kommt ist natürlich ansichtssache...
 
M
mctobi
Well-known member
Mitglied seit
18 Sep 2003
Beiträge
118
Reaktionen
0
Ort
LUK
meiner meinung nach ist jeder beruf eine kunst solange er nicht zum beruf wird, klingt komisch - is aber so

bsp. ich bin kein wochenendsdisco dj der sich jede woche innen club stellt und 5 stunden lang das spielt was andere hören wollen, genau das verstehe ich unter einem beruf, meiner einer sucht sich seine sets und platten genauestens aus, überlegt sich etwas dabei, will damit auch etwas aussagen und versucht sich selbst zu verwirklichen und legt das alles in einer übersichtlichen zeit, wie beispielsweise ein gedicht oder einen text, eine meinung oder eine glosse (...), dem hörer zu füssen um danach wieder auf unbestimmte zeit zu verschwinden
 
D
dj_jk
Well-known member
Mitglied seit
26 Jul 2003
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
och, was denn?
kein vernichtender Kommentar?
Lediglich ein:
[quote author=D.A.G.O. link=board=8;threadid=8791;start=0#88296 date=1065980584]
arsch.. ;) hehe
[/quote]
Da bin ich aber enttäuscht :-|
Nein Scherz beiseite.
Hab ich dem DAGO/dir jetzt die Antwort gegeben, die er/du haben wollte/wolltest, oder is er/bist du einfach nur sprachlos*g*
MfG dj_jk
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
[quote author=mctobi link=board=8;threadid=8791;start=0#88299 date=1065982720]
meiner meinung nach ist jeder beruf eine kunst solange er nicht zum beruf wird, klingt komisch - is aber so
[/quote]

Chris Liebing. Westbam, etc. machen das auch Beruflich. Sind dat keine Künstler? der wiederspruch liegt auf der Hand.

Im Prinzip such ich nur die Grenze, wo Kunst anfängt. Gibt es die in unserer Brance??
 
S
-sonic-
Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
[quote author=-sonic- link=board=8;threadid=8791;start=0#88297 date=1065980950]
[quote author=D.A.G.O. link=board=8;threadid=8791;start=0#88293 date=1065980098]

Wo fängt Kunst an?

ich glaube kunst fängt schon dort an wenn man in begriff ist sich mit gewissen dingen auseinanderzusetzen, ob man dabei zu einer kreativen lösung kommt ist natürlich ansichtssache...
[/quote][/quote]
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Aus einer Broschüre über die gesetzliche Rentenversicherungspflicht:

Zu den Künstlern zählen alle Personen,
die Musik, darstellende
oder bildende Kunst schaffen,
ausüben oder lehren, und zu
den Publizisten (…)
folgende Berufsgruppen erfasst:
Bereich Musik:
Komponist, Texter, Librettist,
Musikbearbeiter, Arrangeur,
Kapellmeister, Dirigent, Chorleiter,
Instrumentalsolist in der
„ernsten Musik“,Orchestermusiker
in der „ernsten Musik“,
Opern-, Operetten-, Musicalsänger,
Lied- und Oratoriensänger,
Chorsänger in
der „ernsten Musik“, Sänger
in Unterhaltungsmusik, Show,
Folklore, Tanz- und Popmusik,
Unterhaltungs- und Kurmusiker,
Jazz- und Rockmusiker,
Techno Discjockey, Alleinunterhalter,
Tonmeister, Pädagoge,
Ausbilder, Dozent im Bereich
Musik einschl. musikalischer
Früherziehung


http://www.lva-bayreuth.de/internet...ft+13:+Rentenversicherung+fuer+Selbstaendige+(Download)/$File/RVSelbst.pdf?OpenElement


Gilt aber scheinbar nur für Techno. Man müsste mal die LVA fragen, was mit House ist.
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Okay.. Wir sind Künstler..
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Hinzuzufügen zu deinen Beispielen wäre:
Wenn ich mir eine Klamotten Kombination aus einem Katalog bestelle, oder eine Einrichtungskombi von Ikea kaufe und genau so bei mir Aufbaue, wie sie bei Ikea stand, dann hab ich reproduziert und keine künstlerische Leistung vollbracht.
Die Kreativität, bzw. Kunst beginnt da, wo ich z.B. ein T-shirt von Otto mit einer Hose von Neckermann kombiniere und mich dann in meine Ikea-Couch setzte, über der ein Originalbild von Warhol hängt.
Ob nun der Verwerter – z.B. meine Freundin dass nun besonders schick findet ist dabei Nebensache – Es ist Kunst, obwohl ich weder die Möbel getischlert hab, noch die Klamotten genäht.
Am Ende verhält es sich mit den Platten doch genauso. Der „wert“ der Kunst, falls es diesen per Definition überhaupt gibt ist eine rein subjektive Sache, die keine Rolle bei der Feststellung einer künstlerischen Tätigkeit spielt.
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
[quote author=D.A.G.O. link=board=8;threadid=8791;start=0#88293 date=1065980098]
Ist man ein Künstler, wenn man anderen etwas präsentiert?[/quote]
Das ist genau der Punkt, der Kunst defniniert. Sobald man etwas eigens produziertes anderen Menschen präsentiert, ist es Kunst. Da gibts nichts dran zu rütteln. Ende der Diskussion ;D

Zu klären ist, ob der DJ wirklich als Künstler anzusehen ist oder eher als Werbeperson für die Musikverlage und Labels.
Ein (Techno-)DJ ist für mich eher ein "sekundärer Künstler", da er nur die Kunst von anderen präsentiert. Da kann er noch so tolle Sets zusammenbasteln - die Kunst stammt primär von den Produzenten. Produzenten sind auch ohne DJs Künstler, DJs wären ohne Produzenten keine DJs.
Allerdings kann man dem DJ eine gewisse künstlerische Fähigkeit nicht absprechen, da er ganze Nächte gestalten kann und das ist schon irgendwie wieder Kunst.
*haareausrupf*
Anders ist es bei den Scratchern und TTisten. Sie kreieren eigene Sounds und sind somit eindeutig Musiker - also Künstler.

Das einzige Thema, dass sich in diesem Zusammenhang ausdiskutieren liesse, ist vielleicht der Sinn oder Unsinn des Wortes Kunst, wobei man da auch auf keinen grünen Pfad kommen würde, weil der Begriff seit Jahrtausenden geprägt worden ist und Gegner dieses Begriffs von dem kulturell interessierten Teil der Menschen mit Tomaten und Eiern beworfen würden.

Aber für jede Sache hat und benötigt die Menschheit nunmal einen Begriff und der ist in diesem Fall eben "Kunst"...

Gruzz, Badtrans

PS: Kunst stammt ja von dem Verb "können" ab. Aber darüber mach ich mir morgen mal ein paar Gedanken, hab jetzt keine Lust mehr.
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
[quote author=Badtrans link=board=8;threadid=8791;start=0#88347 date=1066002943]Anders ist es bei den Scratchern und TTisten. Sie kreieren eigene Sounds und sind somit eindeutig Musiker - also Künstler.[/quote]

Das ist auch wieder so ein Punkt...
Wie definiert man das, wann ein neuer Sound entsteht und wann nicht?

Wenn ich 2 Tracks übereinander lege, entsteht dadurch doch quasi auch ein neuer Sound, oder nicht? Obendrein gibts dabei auch noch sooo viele Variationen, WIE ich das mache *man denke an die EQ's z.B.*

Ob ich nun im Studio als Produzent verschiedene Sounds auf mehrere Spuren lege oder 2-3 Tracks übereinander...da is zwar ein Unterschied vorhanden, klar, vom Prinzip aber gleich!

Stellt sich aber ne neue kleine Frage: Gilt das auch, wenn ich die Übergänge nur cutte?
Ich find auch hier is Kreativität gefragt, also eigentlich auch wieder Kunst.

Und dann gibts da ja noch die Möglichkeit, die Tracks ansich durch Effektgeräte und diverse Sample-sachen zu verändern. Wie schauts dann aus?

Fragen über Fragen.... *mal abgesehen davon, dass die Begriffe "Kunst" und "Kreativität" auch erstmal einer genauen Definition bedürfen und wie sich im Zusammenhang stehen*

mfg
 
IloveTechno
IloveTechno
Gimme a funky groove
Mitglied seit
29 Okt 2002
Beiträge
1.173
Reaktionen
5
Ort
Darmstadt
Ich sach nur: Evian, sach ja zu deutschem Wasser! *gg*

Soviel zum Thema Kunst.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
52
Aufrufe
4K
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Canext
Antworten
3
Aufrufe
836
DJ Chris Angel
DJ Chris Angel
 

Neue Themen


Oben