Der ultimative DJ-Kopfhörer-Thread

Welchen Kophörer benutzt ihr (meistens) beim Auflegen?

  • Pioneer HDJ 1000

    Stimmen: 187 10,7%
  • Sennheiser HD 25

    Stimmen: 729 41,6%
  • Sony MDR-V 500DJ

    Stimmen: 120 6,8%
  • Sony MDR-V 700DJ

    Stimmen: 289 16,5%
  • Stanton DJ Pro 2k/3k

    Stimmen: 16 0,9%
  • Technics RP-DH1200

    Stimmen: 15 0,9%
  • Technics RP-DJ1200

    Stimmen: 89 5,1%
  • Technics RP-DJ1210

    Stimmen: 124 7,1%
  • anderes Modell / Hersteller

    Stimmen: 185 10,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1.754

stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Es werden immer wieder Threads aufgemacht, in denen nach Kopfhörer-Tipps fürs Auflegen gefragt wird. Das soll dann meist wohl als Grundlage für eine Kaufentscheidung dienen. So sehr sinnvoll ist das nicht, denn schließlich hat jeder eine andere Kopfform und der technisch beste Kopfhörer der Welt bringt nichts, wenn er nicht angenehm sitzt. Deshalb auch hier noch mal der Hinweis: Kopfhörer niemals ohne Test kaufen!

Nun gibt es aber auch User, die diesen Rat nicht hören wollen, sondern lieber danach gehen, was denn die anderen so benutzen. Aus diesem Grund hier nun diese Umfrage zu den am häufigsten anzutreffenden DJ-Headphones, an der man sich dann orientieren kann.

Darüber hinaus kann man diesen Thread natürlich auch nutzen, um Erfahrungen mit verschiedenen Modellen mitzuteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DJ June
DJ June
reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
235
Reaktionen
0
Ort
WHV
Also ich hab mich damals für den Sony MDR-V 700DJ entschieden... bin auch eigneltich sehr sehr zufrieden damit.. muss ich echt sagen.. nutze den jetzt rund ein 3/4 jahr. Nur leider fehlt seit kurzem der einen seite (der rechten) der dampf.. ist nur noch halb so laut wie die linke Muschel.. naja ist ja noch garantie drauf und darum werde ich ihn schnell einschicken und ich hoffe ja das ich dann erstmal wieder ruhe damit hab.. hab in clubs bis jetzt auch schonmal den technics RP 1200 auf den lauschern gehabt und fand diesesn nicht ganz so gut.. allerdings werde ich wohl falls meiner mal den geist aufgibt doch auf den behringer umseitgen.. denn von dem bin ich total begeistert.. Aber dennoch ist der sony zu empfehlen und auch schön zu tragen.. ist meine persönliche meinung!! muss halt doch jeder selbst rausfinden..

Mfg Juljan
 
tom beltor
tom beltor
living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.467
Reaktionen
105
Ort
Berlin
wie mann schoen sieht ist es der sony und der sennheiser die hier das rennen machen.
ich kenne viele leute die schon laenger auflegen, und damals war der sennheiser das nonplusultra in der dj scene.
heute wird mehr der sony benutzt und der pioneer 1000 finde ich.
ich persoenlich ahbe auch den sony mdr 700, und bin damit sehr zufrieden.
einmaal habe ich mich mit dem poti vertan und ausversehn die lautstaerke voll aufgedreht, das hat ihm aber gar nichts ausgemacht.
die teile ahben echt gutejn dampf dahinter, da fliegen einem die ohren weg, :D :D
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Du hast einen Sony und willst auf einen Behringer umsteigen???

Verkehrte Welt...

Ich nutz meinen Sennheiser Hd-25-1 schon etwas länger und bin rundum zufrieden. Füre mich ist er eindeutig der beste DJ-Kopfhörer der Welt, weil er klein, laut und flexibel ist. Darüber hinaus hat er einen ganz wunderbaren Klang!
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Ich habe jetzt seit einiger Zeit meinen 700er Sony und bin überglücklich mit dem. :)
Vom Klang her tip-top (sehr druckvoll und gute Abschirmung gegen "Aussengeräusche") und auch vom Tragekomfort her sehr gut finde ich...
Das war glaub ich die beste Investition, die ich bis jetzt gemacht habe (mal abgesehen von meinen Platten! :D) und ich bereue es überhaupt nicht. ;)
 
Unreal
Unreal
Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
354
Reaktionen
3
Ort
Bayern
Ich selber benutze den "Sennheiser Hd 25 Sp" und der hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen.

Sagt´s mal gibt es zwischen den 3 Technics sooo viel Unterschiede ?
 
DJ June
DJ June
reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
235
Reaktionen
0
Ort
WHV
t.i.m. schrieb:
Du hast einen Sony und willst auf einen Behringer umsteigen???

Verkehrte Welt...

Sorry.. ich nehme alles zurück und behaupte das gegenteil *gg* ich meine Sennheiser HD 25.. den meinte ich. ganz ganz böser fehler!! oh man. bitte erschlagt mich nicht... Das kommt wenn man nebenbei noch telefoniert :D
 
G
Gast2908
Guest
Habe jetzt seit ca einem 3/4 Jahr den Technics RP DJ 1210 und bin vollstens zufrieden.

+ guter Klang
+ gute Optik

Der einzige Nachteil (sofern man es so nennen kann ), er drückt mit der Zeit etwas stark auf die Ohren.

Habe auch schon mit dem Pioneer HDJ 1000, Sennheiser HD 25, Sony MDR-V 700 und Technics RP DJ 1200 aufgelegt, doch für mich kommt kein anderer Heady wie mein RP DJ 1210 in Frage.
 
C
Camouflage
Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.222
Reaktionen
35
str8: Sony MDR-V 700DJ
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Na dann will ich mich auch mal selber äußern.

Zu der Zeit, als ich anfing, mich für diese ganze DJ-Sache zu interessieren (damals noch mit zwei normalen HiFi-CD-Playern), hatte ich für den reinen Musikkonsum einen recht billigen Sennheiser. Das Teil war ungefähr so aufgebaut, wie der heutige HD 25 SP, aber wohl einige Klassen schlechter und vorallem eine offene Konstruktion.

Ich habe dann schnell gemerkt, dass es das nicht sein kann und habe mir einen Kopfhörer von Audio Technica zugelegt. Ich weiß leider nicht mehr die genaue Bezeichnung, aber rein optisch könnte es dieser gewesen sein. Viellecht war es auch ein Vorgänger, keine Ahnung, jedenfalls kostete das Teil immerhin 129 DM. An sich war der auch recht gut. Guter Sound, guter Tragekomfort und vorallem ein wahnsinnig geiler Stecker. Das war nicht so ein Kunststoffteil, wie ihn andere Hörer haben, sondern ein Vollmetall-Klinkenstecker mit vergoldeten Kontakten und einem großen Spiralknickschutz fürs Kabel. Allerdings wurde dabei am falschen Ende gespart und so hatte sich nach ungefähr eineinhalb Jahren eine der beiden Plastikgabeln verabschiedet, mit denen die Muscheln aufgehängt waren. Das soll es ja bei anderen Herstellern auch geben.;)

Nach dieser Enttäuschung habe ich mir gedacht, ich kaufe mir nie wieder einen Kopfhörer, der eine solche Konstruktion zur Muschelaufhängung hat. So kam ich dann recht schnell auf den Sennheiser HD 25, der auf den ersten Blick immer so klapprig wirkt. Aber ich dachte, für 350 DM kann ich eigentlich ein robustes Gerät verlangen. Nun, was soll ich sagen? Bis heute habe ich noch keinen Kopfhörer erlebt, der aus dieser Unscheinbarkeit heraus einen solchen Druck entwickeln kann. Dank der hohen Effizienz der Treiber ist er auch immer auf Reisen mit dabei, da er selbst an mobilen Geräten einfach nur fantastisch druckvoll und präzise klingt. Obwohl ich auch zuerst Zweifel hatte, was sie Haltbarkeit betraf, benutze ich ihn jetzt schon 7 oder 8 Jahre. Ich habe vor kurzem zum zweiten mal die Polster gewechselt, die mit der Zeit einfach verschleißen, aber dank der vorbildlichen Ersatzteilpolitik habe ich so für 14€ jedesmal das Gefühl, einen neuen Kophörer zu kriegen.

Wer das Testgelände kennt wird wisssen, dass ich außerdem seit einiger Zeit auch einen AKG K 271 mein eigen nenne, den ich aber eigentlich nur zum Hören von nicht elektronischer Musik benutze, da er mir für Elektronisches ein bisschen zu schwachbrüstig erscheint und er mir zum DJing auch eine Ecke zu groß ist.

Achja, als ich den 271 im Laden getestet habe, hatte ich auch noch einen Sony MDR 7506 ins Auge gefasst. Der stammt aus der "Professional" Abteilung von Sony und ich hatte ihn einige male auf bekannten Köpfen gesehen. Aber der hat mir überhaupt nicht gefallen. Nicht nur, dass auch dieser so eine komische Plastikgabel an der Muschel hat, er ist mir auch noch ständig vom Kopf gerutscht. Letzteres kann aber auch an meinem Kopf gelegen haben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dennis Coffee
Dennis Coffee
the essence of music is..
Mitglied seit
16 Feb 2004
Beiträge
690
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
Ich habs mal mit dem HD 25 versucht. war mit viel zu eng am Kopf. Dann ein halbes Jahr der Pio 1000. Soweit ok, aber Soundmässig nicht so geil, wie der HD 25.(Also so ein geiler Bass, wie beim HD 25 gibts net..) Ja, dann wurde ich Brillenträger und merkte, der Pioneer und Brille, das geht nicht. Jetzt hab ich nen Technics RP DJ 1210 aufm Kopf. Liegt soundmässig unter Senni und wohl auch unterm Pio. TRotzdem drückt der weniger und ist für HipHop die erste Wahl. Er läßt sich so schön in alle Richtungen verstellen. Das ist gut. Die Brille stört auch nicht mehr so.
 
T
Tim.h
Elektrorocker
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
hab selber den 700er von sony! ist einfach ein richtig gutes teil...
 
D
DJSword
Well-known member
Mitglied seit
12 Aug 2004
Beiträge
161
Reaktionen
2
Ort
Bad Münder
Also

Ich hatte erst son billigen Reloop am Anfang für 3 Monate dann war er Schrott!!!

Habe jetzt den Technics 1210 vom Klang etc finde ich ihn richtig geil einziges Manko finde ich ist das wenn man ihn länger als 3 Std. auf hat er etwas auf den Ohren drückt.

Habe mir jetzt noch den Sennheiser bestellt ma gucken welchen ich dann besser finde!
 
diefenwald
diefenwald
klangspion
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
2.221
Reaktionen
231
Ich haben den Sony 700 und bin eigentlich mit dem Teil sehr zufrieden.
Leider bemerke ich mittlerweile auch seine Macken..


Die Plastikdrehgelenke bei den Muscheln weisen leicht Sprünge auf ; ußerdem ist er mir auf die Dauer zu schwer und zu groß ....

Klangqualität 1A

werde aber bald zum Sehnheiser wechseln da er neben der ausgezeichenten Klangquali auch relativ klein und leicht ist .. :)
 
kai_s
kai_s
Hey DJ!
Mitglied seit
12 Aug 2004
Beiträge
381
Reaktionen
5
HD25-1... Muß man wohl nicht viel zu sagen. 1A Klang und Paßform (geschmackssache)

Vorher hatte ich Sony's 700er, aber da war mir der klang zu aggressiv, Senneiser ist da neutraler, aber trotzdem kraftvoll.

Der Pioneer 1000er würde mich auch mal interessieren, aber der Sennheiser war erstmal teuer genug damals... ;)

Außerdem zu erwähnen ist das der HD25 der einzige beliebte DJ Kopfhörer ist für den es alle Teile einzeln nachzukaufen gibt (Kabel, Polster, Muscheln etc.).

Wie Stocky schon sagte, ab in den Laden und selber testen! ^^
 
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Habe seit 6 Jahren nen HD 25-1, alles bestens bis auf einmaliges Austauschen der Polster (heile sind sie noch--- riechen aber verstärkt nach totem Iltis)
 
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Hab sie schon des öfteren mit Parfum behandelt...
Vielleicht würden Duftbäume helfen?

Habt ihr eigentlich Leder oder Velourpolster auf euren HDs?
Hatte Leder und hab jetzt Velour, war mal schön samtig.
 
Argon
Argon
Klangspion
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
2.234
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Hallo!
Habe meinen HD25 seit 9 Jahren. Ich habe in der Zeit ein Mal die Ohrpolster gewechselt, seitdem ist er wieder wie neu. Sollte der jemals kaputtgehen, würde ich auf jeden Fall einen HD25 wieder kaufen.

Grüße Georg
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
@Stocky:

Du hast ein Oberklassen Headphone außer acht gelassen:

SENNHEISER HD-280

Schade.

Ich benutze dieses Modell nicht als einziger und bin rundum zufrieden. Es gibt ja zu dem Heady ja auch einen fetten Testbericht.

hyline
 
K
kaendi
New member
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ort
Jena
Habe selbst schon so einige headphones probiert und bin jetzt wohl endgültig und für immer beim HD 25 gelandet.

Hatte zwei Jahre lang den 700er Sony und war zu der zeit auch sehr begeistert (wohl auch mangels Vergleich) von dem Teil. Eine Woche nach Garantieablauf sind mir beidseitig die Muschelaufhängungen gebrochen. Nach dem einschicken hatte der Sony Vertragshändler die Frechheit mir ohne Kostenvoranschlag eine 127€ Rechnung zu schicken (wohlgemerkt der Hörer war noch in Reperatur).

Seit dem habe ich einen HD 25 und mir ist noch kein anderes Gerät auf den Kopf gekommen, welches auch nur annähernd den klaren sound und den tragekomfort erreicht. Ausserdem scheint das Teil nahzu unkaputtbar zu sein. Mann wird zwar von unwissenden Kollegen gern belächelt wenn man diesen "Winzling" aus der Tasche zaubert aber coole Optik ist nicht alles im Leben.

Was ich ausserdem Festhalten muss, ist das ich seit zwei Jahren (seit ich Sennheiser nutze) deutlich weniger Kopf- bzw. Ohrenschmerzen habe. Liegt wohl zum einen daran das man den nicht so weit aufdrehen muss wie einen Sony oder Technics und zum anderen das er so schön leicht und klein ist und nicht so stark auf die Lauscher drückt.
 
T
Tekkfield
Banned
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
45
Reaktionen
2
Ort
am ar*** der welt!!
Also ich selbst besitze einen Pioneer HDJ-1000 und bin Sehr zufrieden damit!

Hab selber schon mit div. kopfhörern aufgelegt, wie z.B. die gängigsten:

-Sony MDR-V 700DJ
-Sennheiser HD 25
-Technics RP-1210
und meinem
-Pioneer HDJ-1000

Und kann nur sagen, das ich froh bin, mir den Pioneer gekauft zu haben...

Mein kleiner Vergleichstest:

Sony MDR-V 700DJ:
Guter kopfhörer, ordentliche Lautstärke, gute passform und ausreichend gute klangqualität!
Schlecht aufgefallen ist mir allerdings, das er durch die zig klappmöglichkeiten beim *kopf im takt schütteln* schnell mal wegrutscht, zudem ist die klangqualität im bass bereich für meine meinung nur ausreichend, da er beim Kick der BassDrum mehr vibriert, als das er Bass wiedergibt! Zudem Klirrt der hochton bei hohen lautstärken sehr schnell, sodass man schnell mal ohrensausen bekommt...

Sennheiser HD-25:
Guter Kopfhörer der Oberklasse, der einfach nur Brutal Laut ist!! Er ist sehr leicht, liegt durch stramm sitzenden bügel sicher am kopf, und ist dadurch, das man ihn in zig einzelteile zerlegen kann ziemlich wartungsleicht!
Als nachteilig emfand ich z.B.: Das Viel zu kurze Kabel, mit 1,5m Starrem kabel kommt man nicht wirklich weit (ich denk da nur ans plattenwechseln)!
Daher würd ich diesen kopfhörer nur als Live-act Nutzen! Was ich noch als störend emfand waren die meiner meinung nach zu kleinen ohrmuscheln, aber ich denke das ist gewöhnungssache...

Technics RP-1210:
Ebenfalls ein ziemlich guter Kopfhörer, der sich durch gute klangqualität und ordentliche lautstärke auszeichnet. Ihn kann man von der leistung her mit dem Sony vergleichen, nur das er minimal leiser ist, und nicht ganz so schnell das übersteuern anfängt! Also absolutes mittelmaß, mit dem man eigendlich nix falsch machen kann! was mir noch aufgefallen ist, ist das meiner meinung nach fast schon zu langes Spiralkabel, mit dem man fast schon seilspringen während des auflegens kann... Der Kopfhörer liegt gut an und verrutscht auch nicht ganz so schnell wie der sony, zudem kann man ihn in verschiedenster art und weise klappen und drehen.
Nachteile fallen mir im moment eigendlich keine ein, er ist halt nicht so laut wie andere, ist nicht so teuer wie andere usw... Also absolutes Mittelmaß!

und Schließlich mein

Pioneer HDJ-1000:
Mich hat der kopfhörer einfach umgehauen! Er hat eine soudwiedergabe, die seinesgleichen sucht! Ich kann Ihn auf voller Lautstärke an meinem DJM600 Betreiben, wenn das pult schon fast am Clippen ist, und der kopfhörer ist *******laut -aber kein bisschen verzerrt!!! Ich kann den aufreißen bis zum anschlag und kein kratzen, kein klirren, kein verzerrter bass.. -NIX!
Volle klangqualität, was wiederum zum vorteil hat, das man mit ihm auch in lauten clubs lange auflegen kann ohne glich ohrensauen zu bekommen!!
Er liegt ganz gut an, rutscht auch nicht zu schnell weg, und das Spiralkabel hat auch die richtige länge (selbe länge wie beim sony).. aber alles hat ja auch eine kehrseite, also kommen wir zu den nachteilen:
erstmal ist er nicht grade der leichteste, also um nicht zu sagen ziemlich gewichtig... zudem ist der bügel auch nicht ganz so gut gepolstert wie bei den kollegen, aber ich denke da kann man drüber hinwegsehen, wenn man an die klangeigenschaften denkt...

naja, soviel zu meinem kleinen vergleich, der doch etwas länger ausgefallen ist, als ich es erst vorhatte...

meine persönliche rangliste:
Platz 1: Pioneer HDJ-1000 (Beste klangqualität)
Platz 2: Sennheiser HD 25 (Am lautesten & für live / Studio geeignet)
Platz 3: Sony MDR-V700DJ(Minimal besser als der technics)
Platz 4: Technics RP-1210 (Der allrounder)

nundenn, ich hoffe ich bin nicht zusehr aus der reihe gefallen, und hoffe das jeder den kopfhörer findet, der zu ihm passt!

Dieser Vergleich spiegelt nur meine Eigenen erfahrungen wieder, jeder muss selber sehen, womit er am besten klar kommt..



mfg:red_devil
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Nunja, ich hab meinen Sony 700 gleich als zweiten Headphone gekauft, damals kam der gerade neu raus. Mittlerweile wird der nur noch durch Kabelbinder und Tesa-Film zusammengehalten. Ich gehe sicherlich nicht besonders grob mit meinem Equipment um, ich weiss, aber ein bisschen sollte das Teil schon aushalten. Genauso wie von einem Mischpult erwarte ich einfach, dass man damit vernuenftig arbeiten kann und nicht unbedingt mit Samthandschuhen anfassen muss.
Ist halt Arbeitsgeraet in meinen Augen und kein Hifi-Zeugs.

Bis auf die bekannten Maengel bin ich jedoch sehr zufrieden damit gewesen und haben noch in jeder Situation bestehen koennen, allerdings schreckt mich die fehlende Robustheit vor einem Neukauf (leider) ab.

Btw, hier mal ein Bild von meinen ersten Headphones, hab leider kein besseres gefunden da ich die Marke nicht mehr weiss. Zum Auflegen im Club einfach grauenhaft, ich hab gemixt nach dem *krsch*krsch* der Membranen, die bei Clublautstaerke einfach hoffnungslos ueberfordert waren.
 

Anhänge

  • heady.jpg
    heady.jpg
    5,4 KB · Aufrufe: 1.341
x-mode
x-mode
resEASTance audio force
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
160
Reaktionen
16
Ort
N505833 E118167
Mein HD-25 ist jetzt 12 Jahre alt und er hat ALLES mitgemacht, vom "Tropfsteinhöhleneinsatz" über viele viele Parties/ Mixes bis zum Inlinern... der Druck, der Klang und vor allem das Gefühl abgeschottet zu sein, wenn man ihn aufsetzt, ist unerreicht. Wenn mich nicht alles täuscht hat der HD-25 den höchsten Kennschalldruck überhaupt. Egal welches Gerät man anschließt und den Volume aufdreht, ehe der Sennheiser den Geist aufgibt, ist das Trommelfell schon lange lange zerfetzt und das Gehirn zermatscht.

Auf meinem Modell steht allerdings "Made in Germany", ein Kumpel hat sich letzten Herbst einen HD-25 zugelegt, der ist made in Ireland und irgendwie ist der nicht ganz so mächtig wie meiner :D Kann mich aber auch täuschen.

Kurzum, die Investition von 379.- DM hat sich damals gelohnt, ich habe damit einen Kopfhörer für's Leben gekauft. Manchmal braucht er halt ein neues Polster, aber das hat er sich dann auch verdient ;) TOPTEIL HALT!
 
G
Gast5945
Guest
Hier muss der der sven.man mal wieder die:


Fa.Koss erwähnen - mehr als zufriedenstellend, damit dürfte ich auch ein Außenseiter sein.


www.koss.com

K/6LC ist mein Modell von 1972, krass

Dort findet man sehr schöne Modelle im Design, weiterhin ist Koss spezialisiert auf Kopfhörer, die klingen Genial und Druck bis zum abwinken.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Neue Themen


Oben