Deutschland sucht den Superstar

Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Also die Sendung wird ja nun jeder kennen und ich wollte mal einfach wissen was ihr so davon haltet !
Ich find da freut sich ein Teil der Jury mal wieder ein Loch in den Hintern, weil sich das bis jetzt schon wieder richtig gelohnt hat. Platin für den Schnulzsong... Platz 1 in den deutschen Charts...na ja da kommt schon wieder richtig was zusammen dabei...was meint ihr so ?
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Hab leider noch keine einzige "Folge" davon gesehen weil ich keine Zeit hatte...aber würd mich echt mal interessieren wieso halb Deutschland total im Superstar-Fieber ist *tsts* ich glaub die könnten alle ins Mikro rülpsen und es würde trotzdem ein Nummer1-Hit werden...gibt halt genug dumme die sich jeden scheiß kaufen (siehe damals BB-Zlatko)
 
S

-sonic-

Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
hm,also irgendwie hab ich das gefühl das der gewinner da eh schon fest steht,man wird sich doch nicht nen kuckuksei ins nest legen lassen...wo bleiben denn da die einnahmen?
aber ich muss sagen die stimme von daniel k. hats mir angetan,auch wenn sie viele mit der eines frosches gleichsetzen.die hat einfach was,die drückt power aus,und hat einen hohen wiedererkennungswert,einzigartig halt...aber naja...leider wird daniel k.(meiner meinung nach der einzige der sich selbst treu geblieben ist)wohl nicht bis ins finale kommen,besser für ihn...;)
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
18 Apr 2002
Beiträge
265
Reaktionen
1
Ort
Essen
womit mal wieder bewiesen ist, wie locker der euro bei den leuten noch sitzt...mal ehrlich, den schrott anzuhören ist schon eine sünde, den bullshit noch dazu zu kaufen ist eine absolute todsünde und sollte strafrechtlich verfolgt werden, denn entweder lässt der dieddaaaaa sämtliche cds aufkaufen oder die pisa-studie findet sich mal wieder bestätigt...
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
[quote author=Artworxx link=board=8;threadid=6062;start=0#57160 date=1043258669]
...den bullshit noch dazu zu kaufen ist eine absolute todsünde und sollte strafrechtlich verfolgt werden, denn entweder lässt der dieddaaaaa sämtliche cds aufkaufen oder die pisa-studie findet sich mal wieder bestätigt...
[/quote]

*loooooooool* :-D

Aber mal im ernst...mit welchen bescheuerten sachen die leute heutzutage zu begeistern sind *tsts*
 
Slex

Slex

Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Ich echt zum Lachen die Sendung, vorallem der Daniel der ist total am Ar..., das ist meine Meinung.

Hab bisjetzt nur eine Folge angeschaut und das war auch gut so :)
Aber wies aussieht das Volk mag die Sendung
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
18 Apr 2002
Beiträge
265
Reaktionen
1
Ort
Essen
@ FlouXooom:

*zustimm* :)
 
D

DJAnyd

Member
Mitglied seit
20 Jan 2003
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Regensburg
sowas könnten wir doch auch machen deutschland sucht den super dj wartet mal ich ruf schnell rtl an und sven für die jurie
 
Le_Frog

Le_Frog

In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
[quote author=-sonic- link=board=8;threadid=6062;start=0#57157 date=1043258383]

aber ich muss sagen die stimme von daniel k. hats mir angetan,auch wenn sie viele mit der eines frosches gleichsetzen[/quote]

Nanana...was muss ich da hören...ein frosch spricht ganz anders!!!!!! Da besteh ich drauf!!!
Naja, ansonsten denke ich mal, das dieser Daniel ziemlich weit kommen wird, weil der doch überall gepushed wird...
naja und eigentlich, wenn ich mal rüberzappe, dann nur wegen Michelle Hunziker :cool:

greetz, frog
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
hmm... es ist doch so gesehen das Gleiche wie damals mit den No Angels und Brööösis, nur eben auf der Einzelkünstler Ebene.
Ich meine, dass die ja alle (bis auf eine Ausnahme ;) ) super gute Stimmen haben und evtl auch performen können mag ja sein, aber dass das sooooo elendig verkauft wird, ist schon hart.

Aber why not, so kommt fürs Publikum am Ende der optimale Superstar heraus, besser gehts für eine Plattenfirma doch gar nicht.
Wer da als Zuschauer meint noch Kohle reinstecken zu müssen, bitte (eine Karte für die Show, sind ja alle schon ausverkauft, kostet glaube ich 30€; die Anrufe etc...).

Die Oberfrechheit: Habe mir vor kurzem noch alle vids auf der hp angeschaut, weil ich das im Fernsehen eben auch nicht verfolgt habe... kaum gehe ich diesen Montag gucken, was die letzte Sendung gebracht hat, sieh da! RTL hat es sogar geschafft, die videos gegen Gebühr zu vertickern.
Das ist schon Abzocke meiner Meinung, die ich auch nicht unterstütze!! Wenn ich mir schon Tage nach der Sendung die Videos in mieser Qualität nichtmals mehr kostenlos anschauen kann, dann ist wirklich sense *grummel*
 
Le_Frog

Le_Frog

In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
ach sporni, vids von michelle findest du auch woanders ;)

greetz, frog
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
löl

...auf der Ramazotti Seite inzwischen wohl nimmer *ggg*

Aber um die ging es mir ja gar nicht, bin ja schon ein heimlicher Fan vom Dani *quaaak* ;)
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ich will mal meine böse Theorie über diese Sendung verbreiten: Ich finde, dieser ganze Superstar Schmonsens zeigt mal wieder par excellence, wie steuer - und berechenbar
die Massen mittlerweile geworden sind. Das die ganze Aktion ein Bombenerfolg wird, stand ja schon lange vorher fest.
Da waren zunächst die Ausscheidungsrunden, die eigentlich in erster Linie dem Zweck dienten, Zuschauer anzuziehen und zu amüsieren. Denn mal im Ernst: Dieter Bohlen und die ganzen anderen Fuzzies, die in dieser sogenannten "Jury" sitzen, hätten sich doch niemals die ganzen Unfälle und größenwahnsinnigen Selbstüberschätzer der ersten Runde angetan, wenn es nicht darum gegangen wäre, die gesanglichen Verbrechen, die dort begangen wurden, so richtig rhetorisch durch den Kakao zu ziehen und damit die Zuschauer zu belustigen. Den Zuschauern, die sich durch die ersten Runden gekämpft hatten drohte dann sowieso das
Big Brother Syndrom: Wenn man den Anfang überstanden hat, will man auch wissen, wie es ausgeht.
Von dem Moment an, an dem die 10 Finalisten feststanden, kam die ganze Maschinerie dann erst richtig in Fahrt. Es wurde ein Song komponiert, der an inhaltlicher und musikalischer Durchschnittlichkeit und Banalität überhaupt nicht mehr überboten werden kann. Selbstredend wurde er
ein Bombenerfolg, weil Lieschen Müller ja alle Sendungen gesehen hat und bei 10 verschiedenen Kandidaten auch für
Peter Klein und Norbert Nichtig immer einer dabei ist, dem man seine Sympathien zufliegen lassen kann. Das hatte dann einen sich selbst verstärkenden Effekt: Wer die Sendung guckt, kauft sich das Lied, wer das Lied kennt, guckt plötzlich die Sendung.
Das Ganze stellt also im Moment sowohl für die Musikindustrie als auch für das Fernsehen das absolute Nonplusultra an Vermarktbarkeit dar. Und das beste ist: Egal wer gewinnt, der oder diejenige werden auf jeden Fall ein neuer Bombenerfolg.
Weil man heute eigentlich nur noch wissen muss, wie man einen Hype unter den Massen auslöst, und schon spielt es nicht mehr die geringste Rolle, um was es geht, welche oder ob überhaupt eine Botschaft transportiert wird oder ob das ganze auch nur das geringste bisschen mit Authentizität zu tun hat: Die Leute wollen es haben. Nach dem Prinzip funktionierten Big Brother, No Angels, Brosis und die amerikanische Aggression gegen den Irak ( aber das ist wieder ein anderes Thema ).
Es gibt nur einen Haken an der Sache: Es ist schwieriger, den Hype zu erhalten, als ihn zu erzeugen ( das bekommt der kleine Sheriff in Washington gerade ziemlich deutlich zu spüren ). Das beste Beispiel dafür ist Big Brother. Das ist wohl ein Phänomen unserer schnellebigen Gesellschaft, in der alles entweder in ist oder sehr schnell langweilig wird. Deshalb wird sich zeigen, ob die Halbwertszeit des neuen Superstars größer ist, wie die anderer Rhetortenstars. Kann sich eigentlich noch jemand an dieses kleine Bild Zeitungs - gepushte Mädel erinnern (ich glaube sie hieß Millane oder so ähnlich ), das von Dieter Bohlen erst zum Star aufgebaut werden sollte und dann fallen gelassen wurde, wie eine heiße Kartoffel ? Der Fall zeigt deutlich, was ein Popmusiker heutzutage braucht, um sich an der Spitze halten zu können: Nicht unbedingt eine gute Stimme oder besonderes musikalisches Talent, sondern ein erstklassiges Management. Insofern besitzt der Sieger dieses Superstar Contests schon mal gute Voraussetzungen.
 
N

NetVampir

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2002
Beiträge
106
Reaktionen
1
also meine meinung dazu ist, dass der sieger schon von anfang an klar war/ist und die anderen kandidaten nur für die einschaltquoten da waren/sind.

der sieger wird wahrscheinlich kermit (daniel) der von den medien so hochgepusht wurde, dass man eigentlich garnicht anders kann, als ihn zu lieben! ich persönlich finde ihn albern und ein wenig zurückgeblieben!

zu den leuten, die die sch*** dann auch noch sehn sind selber schuld, dass sie sich so verblöden lassen!

so, dass is meine meinung, ich wollte nicht großkotzig wirken oder ähnliches, aber ich weiß nicht wie ich meine meinung anders ausdrücken soll! wenn ich damit jemandem auf die füsse getreten bin tut es mir leid!
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Deine Meinung zum Sieger teile ich. Dieser Daniel sticht schon krass heraus in seiner Telepräsenz. Ich persönlich habe ihn schon vor Wochen zum Sieger erklärt, nachdem ich
diesen Produzenten ( nicht Bohlen, sondern der andere ), der auch in der "Jury" sitzt, bei Harald Schmidt Lobeshymnen auf ihn habe singen gehört. Ausserdem bringt der alles mit, was man braucht, um sich länger an der Spitze halten zu können:
Extravaganz, gekünsteltes Auftreten und ein guter Schuss Bisexualität ( hat er selbst im Interview zugegeben - kann es ein besseres Klatschthema geben ? ).
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Ich glaube besser als Mandragor es zusammengefasst hat, kann man es nicht sagen (wie immer ;) )
Nur eine Sache, dieser Typ da in der Jury ist ja nichtmals Producer, sondern einfach ein "Oberboss" von BMG.
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Es wurde ein Song komponiert, der an inhaltlicher und musikalischer Durchschnittlichkeit und Banalität überhaupt nicht mehr überboten werden kann.

Falsch. Mit dem Song ist Österreich schon vor einigen Jahren beim Grandprix angetreten.

Ansonsten hat Mandragor schön das Offensichtliche resümiert. :)
 
F

Frederik

Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
[quote author=Daywalker link=board=8;threadid=6062;start=0#57257 date=1043308380]
Es wurde ein Song komponiert, der an inhaltlicher und musikalischer Durchschnittlichkeit und Banalität überhaupt nicht mehr überboten werden kann.

Falsch. Mit dem Song ist Österreich schon vor einigen Jahren beim Grandprix angetreten.
[/quote]

:-C echt?? das hab ich ja noch nie gehört !?!?!
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
"We have a dream" GEKLAUT ?

Die Urversion des aktuellen Chartknallers erschien bereits 1992. Dieter Bohlen klaut bei sich selbst.


Star-Produzent und Jury-Mitglied Dieter Bohlen schneidert den "Deutschland sucht den Superstar"-Finalisten in einer Nacht- und Nebel-Aktion einen Song auf den Leib - und die Nummer wird zum Superhit. "We have a dream" verkaufte sich seit der Veröffentlichung am 23. Dezember mehr als 250.000 Mal.

Doch ganz so spontan kam der Erfolg doch nicht. Wie YAM! jetzt exklusiv herausfand, hat Bohlen für die Nummer geklaut - bei sich selbst. Die Urversion des aktuellen Chartknallers erschien bereits
1992. Damals trat der Österreicher Tony Wegas mit "Zusamm'n gehen" beim Finale des Schlager-Grand-Prixs im Malmö an und belegte immerhin Platz zehn.

Für den Text war damals Joachim Horn-Bernges verantwortlich. Für Musik und Produktion sorgte Dieter Bohlen. Elf Jahre später verpasste Bohlen seiner Komposition einen neuen, englischen Text und nahm den Track mit anderen Instrumenten und mit modernem Pop - statt altbackenem Schlagergewand ein zweites Mal auf.

Fertig war der erste Superhit 2003!
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
:-D


Das bestätigt ja voll meine Aussage . 10 Jahre alt, abgekupfert und schon damals so nichtssagend, dass es selbst
beim biederen Schlager Grand Prix nur zu Platz 10 gereicht hat. Und heute ? Dasselbe Lied, ein paar andere Interpreten und jede Menge PR und TV - Advertising und fertig ist der kalkulierte Superhit !
Eines muss man Dieter Bohlen aber lassen: Der macht selbst aus Scheisse Gold ! Wenn ich mich recht erinnere hat er mal gesagt: "Alles was ich anfasse, wird zu Gold. Verona hab ich nur 4 Wochen lang angefasst und schon war sie ein
Star." Ich denke, dass kann man so stehen lassen...
 
 
Oben