Die besten Music-Shops

A

Alexis2

Well-known member
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Es gibt inzwischen viele, viele online-shops für mp3 und wav aber teilweise unterscheiden sich qualität und quantität doch sehr.
nun suche ich die günstigsten und qualitativ hochwertigsten (=besten) shops, da ich mal in der hoffnung bin, nicht ein ganzes vermögen in bits und bytes zu setzen.
Also stellt einfach mal die Shops vor, die ihr noch kennt und noch nicht genannt wurden. Ich werde mal so frei sein und anfangen:

1. beatport.com: Einer (oder) der Größten und Bekanntesten Shops für DJ's und eigentlich auch alle Anderen. Bloß mich stört hier die Preis-Leistung; min. 1,30€uronen für einen Track?! und dabei kam es bei mir schon vor, dass die ohne irgendwelche Zusatzdaten ankamen (Titel, Interpret, Genre). Hat zwar eine gute Qualität und große Auswahl an Tracks und Interpreten aber für mich einfach zu teuer.

2. audiojelly.com: Leider noch immer wie ein Browserspiel aufgebaut und dementsprechend langsam, aber mit Tracks die meistens 320kbps (steht immer neben den Tracks oder auch beim checkout) haben (wav auch erhältlich, kostet nur mehr) und nur 0,99$ bis 1,25$ ein Favorit von mir. Einzige Manko ist vielleicht, dass die Auswahl mäßig ist und man sich die meisten Infos hier noch selbst in die Dateien schreiben muss. Leider greift hier auch oft das Kopierrecht ein, womit gemeint ist, dass nicht jeder Track bei dem man auf "Kaufen" klickt, wirklich erhältlich ist, sondern es eine Ländersperre für DE gibt (Danke Ultra Records :mad:)

3. we7.com: Diesen shop hab ich mal per Zufall gefunden und es gibt auch hier mäßig viele Interpreten und die Preise reichen von 0,49 Pfund Sterling (ca. 0,56€) bis 0,99 Pfund. Wobei man bei den günstigsten aufpassen muss, da diese Tracks gerne mal nur 192kbps haben :(
Leider ist dieser shop auch seit kurzem für normale Deutsche Kunden gesperrt und ich weiss nicht wirklich ob selbst Premium-Account-Nutzer noch Zuggriff haben. :mad:

4. iTunes: Der Popularität wegen schon an 4. Stelle, wobei ich apple nicht mag und das sich nicht grade dadrch verändert hat, dass ich nichtmal einen Account erstellen konnte, da die eine Kreditkartennummer von mir wollten :rolleyes:
aber zumindest sind Sie günstiger als beatport, nur habe ich noch Zweifel wegen der Qualität...

5. amazon.de: Fast wie bei we7.com nur musste ich nach dem kauf feststellen, dass es sich trotz der relativ normalen Preise von 0,77€ bis 0,99€ nur um Tracks minderer Qualität handelt (128 kbps) und somit eher ungeeignet ist für DJ's..... (außer es gibt eine Möglichkeit die Quali noch was aufzufrischen...)

6. gigacrate.com: Eher ein Schlupfloch, als ein richiger shop. Hier gibt es nämlich viele Promos und Promo-Compilations, mit teilweise guter (320) Quali.
Es gibt hier natürlich auch noch normal kaufbare Tracks der mittleren Günstigkeit (ca. 0,99$)und normaln Qualität (320). Für die Promos muss man eine Bewertung bei dem Song abgeben um Punkte zu erhalten, die dann zum runterladen benutzt werden. Aber Achtung: Die Qualität schwankt stark. wobei ich immer noch auf eine Antwort von denen bezüglich Gema warte...... nur um auch übervorsichtig genug zu sein...

7. discogs.com: Eher ein shop für hardware, sprich Discs und Schallplatten, gibt es hier auch gelegentlich mp3's zum download. Die Preise schwanken, ebenso Quantität und Qualität.

soweit von mir. Ich hoffe, dass das hier nicht der 10. dieser Threads ist oder hoffe zumindest ein innovativerer als die Vorgänger.
Als kleinen Tipp hab ich letztens noch was von napster gehört, was für DJ's eventuell auch ganz interessant sein könnte. Konnte mich aber bisher noch nicht damit befassen, also hoffe ich mal, dass darüber noch jemand etwas sagen könnte...
 
F

faible

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
624
Reaktionen
0
wegen punkt 4:
itunes nutzt m4a, den nachfolger von mp3. 256kbit aac (m4a) ist in meinen augen mindestens gleichzusetzen mit 320kbit mp3
 
B

brasax

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
124
Reaktionen
0
Ort
München
Audiojelly kann ich nicht empfehlen.. Die bekommen die Bedienbarkeit des Shops nicht auf die Reihe.. Eigentlich kann man Artists und labels speichern, aber mit Chrome leider nicht. Mehrfach den Support abgeschrieben und Null Reaktion.. Ich will nicht wissen, wie der Support ist, wenn was mit dem Einkauf nicht klappt..

Ich bevorzuge iTunes. Such mir das Zeug bei Beatport und kaufe dann bei iTunes.. Die Preise sind unverschämt..
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
6 Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
m4a (mp4) is im gegensatz zu mp3 ein container. rein stopfen kann man da aac oder apple lossless. theoretisch mag aac besser sein. nur spielt es keine rolle, da alle seriösen shops mittlerweile so hohe bitraten verkaufen (mp3 mit mindestens 192kbs oder grösser), dass den unterschied keiner hört.
das ist also kein vernünftiger grund um bei itunes zu kaufen.

Such mir das Zeug bei Beatport und kaufe dann bei iTunes.. Die Preise sind unverschämt..

mache ich ähnlich. nur kaufe ich nicht bei itunes, sondern bei amazon, juno und konsorten...
 
T

TCMuc

Well-known member
Mitglied seit
10 Feb 2009
Beiträge
1.554
Reaktionen
0
Finde Deine Idee gut, nehme mir mal die Freiheit noch ein bisschen (strukturierte) Informationen zu ergänzen. Vielleicht kannst Du das für die übrigen von Dir genannte, zu denen ich keine Infos hab, auch noch machen und das alles in Deinen Anfangspost editieren, damit es übersichtlicher wird. Wenn es gut wird kann man das Ganze ja vielleicht sogar Sticky machen.

(der Fettdruck dient nur der Nachvollziehbarkeit meiner Ergänzungen)

1. beatport.com: Einer (oder) der Größten und Bekanntesten Shops für DJ's und eigentlich auch alle Anderen. Bloß mich stört hier die Preis-Leistung; min. 1,50€uronen (--> Mehrwertsteuer) für einen Track?! und dabei kam es bei mir schon vor, dass die ohne irgendwelche Zusatzdaten ankamen (Titel, Interpret, Genre). Hat zwar eine gute Qualität und große Auswahl an Tracks und Interpreten aber für mich einfach zu teuer. Durch die Möglichkeit, sich über "MyBeatport" neue Releases von bestimmten Artists/Labels automatisch anzeigen zu lassen verfügt Beatport über eins der ausgefeiltesten Tools zur Tracksuche. Mit ein bisschen Fleiß, aber vor allem durch ständige Pflege im Lauf der Zeit erhält man somit einen schnellen Überblick über für einen relevante Releases, ohne sich durch die Unmengen an Müll wühlen zu müssen, die ständig released werden. Mit dem Beatbot als Suchunterstützung hab ich bisher weniger gute Erfahrungen gemacht, ein Großteil der Vorschläge war vollkommen unbrauchbar. Mit dem Beatport-Downloader verfügt Beatport überein Tool, mit dem sich die gekauften Tracks auf einen Schlag herunterladen lassen.

Zusammenfassung
Auswahl: sehr groß
Genres: Breaks, Chill-Out, Deep House, DJ Tools, Drum&Bass, Dubstep, Electro House, Electronica, Funk/R&B, Glitch-Hop, Hard Dance, Hardcore/Hard Techno, Hip-Hop, House, Indie Dance / NuDisco, Minimal, Pop/Rock, Progressive House, Psy-Trance, Reggae/Dub, Tech House, Techno, Trance
Preise: 1,50 bis 2,50 € (WAV + 1 €)
Formate: mp3 320 kbps, WAV und aktuell als beta auch AIFF
Bezahlmethoden:Kreditkarte, Paypal
sonstiges: Downloadtool

Weiter Shops folgen, aber ich muss zwischendurch auch noch ein bisschen arbeiten ;)
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
1. beatport.com: Einer (oder) der Größten und Bekanntesten Shops für DJ's und eigentlich auch alle Anderen. Bloß mich stört hier die Preis-Leistung; min. 1,30€uronen für einen Track?!

4. iTunes: Der Popularität wegen schon an 4. Stelle, wobei ich apple nicht mag und das sich nicht grade dadrch verändert hat, dass ich nichtmal einen Account erstellen konnte, da die eine Kreditkartennummer von mir wollten :rolleyes:
aber zumindest sind Sie günstiger als beatport, nur habe ich noch Zweifel wegen der Qualität...

5. amazon.de: Fast wie bei we7.com nur musste ich nach dem kauf feststellen, dass es sich trotz der relativ normalen Preise von 0,77€ bis 0,99€ nur um Tracks minderer Qualität handelt (128 kbps) und somit eher ungeeignet ist für DJ's..... (außer es gibt eine Möglichkeit die Quali noch was aufzufrischen...)

1. dabei bleibts ja nicht, kommt ja noch märchensteuer rauf und damit haben wir effektiv 1,54€.

4. musste mir erklären was an populärität und riesenauswahl schlecht sein soll. wenns auf qualität ankommt, kaufe ich immer dort, mit gutscheinen, ergo um die 80 cent.

5. Amazon bietet VBR an, aber noch nie 128. das startete mit um die 230 kbps, liegt nun um die 250.


juno ist mit gefühlten 1,80€ im schnitt pro track weit zu teuer und wird nur dann zu rate gezogen, wenns der einzig mögliche bezugsort ist, ebenso wie beatport. generell kommt man mit einem einzigen store eigentlich nie aus, wenn man nen breiten geschmack hat.

empfehlenswert ist noch www.zero-inch.com, deutsch/österreichische bude, 99 cent, schöner player und auch um viel redaktionellen content bemüht.
 
A

Alexis2

Well-known member
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Also bei amazon bin ich mir mit meiner vorherigen Aussage nicht mehr so ganz sicher. War halt spät und eine Aktion auf den letzten Drücker...
bloß habe ich über Virtual-DJ (mein derzeitiger Player) bei zwei test songs 128kbps gelesen, wobei ich nachher mir noch die Dateien an sich angeschaut habe und nur 320 und 256kbps gefunden habe... also irgendwo wird sich da noch mein Fehler versteckt haben...

leider scheinen sich die Preise für einzelne songs überall recht nah an der Euro-Grenze zu bewegen, da hätte ich schon auf einen ultimativen shop gehofft oder mal ein paar stichfeste infos zu napster.

aber hoffe noch auf ein paar mehr shops...
 
moodyzwen

moodyzwen

Chicago Rocker
Mitglied seit
22 Jan 2009
Beiträge
668
Reaktionen
0
Ort
OWL / Lemgo
Meine Vorschläge:

- http://www.whatpeopleplay.com/
Vernünftige Auswahl und recht komfortabel zum vorhören

- http://www.traxsource.com/
In Sachen US-House / Soulful mit die beste Auswahl

- http://www.junodownload.com/
Prima Auswahl quer durch den Garten

Die letzten beiden sind nicht wirklich günstig, dafür bekomme ich dort Sachen die woanders nicht verfügbar sind.
Beatport ist auch super von der Auswahl - aber dort gefällt mir die Preispolitik nicht...
Wenn ich für ne 4 Track EP auf einmal über 8 Euro bezahlen soll, läuft irgendwie was verkehrt...
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
@alexis2: ist dir etwa ein euro pro track (zudem überhaupt die möglichkeit des einzelkaufs) ) zu teuer? dann käme mir ja direkt wieder das zitat hier ausm forum in den sinn, wie man früher ohne internet nur dj werden konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
moodyzwen

moodyzwen

Chicago Rocker
Mitglied seit
22 Jan 2009
Beiträge
668
Reaktionen
0
Ort
OWL / Lemgo
ist dir etwa ein euro pro track (zudem überhaupt die möglichkeit des einzelkaufs) ) zu teuer? dann käme mir ja direkt wieder das zitat hier ausm forum in den sinn, wie man früher ohne internet nur dj werden konnte.

Mir wirds grundsätzlich zu teuer wenn ich für digitales mehr bezahle als für Vinyl.
Und nein ich bin nicht erst seit dem Internet DJ ;)

Ein Euro pro Track finde ich super und bin ich auch immer bereit zu zahlen. Zwei Euro irgendwas ist einfach Wucher.
Aber jedem das seine...
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
die frage ging an den TE, schau mal auf die posting-zeit von dir und mir - so schnell kann ich gar nicht mit lesen gewesen sein ^^
 
A

Alexis2

Well-known member
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
ich weiss auch grad nicht was daran falsch sein soll, wenn man fragt, ob es rgendwas irgendwo günstiger gibt? ich warte ja auch grad darauf, dass irgendwo die itunes-gutscheine günstiger sind... ist doch auch meine sache und zudem hab ich sowieso noch keinen mixer...
 
davy'o

davy'o

ja sichiii....
Mitglied seit
12 Jan 2010
Beiträge
1.278
Reaktionen
0
Ort
Langenfeld
Ein weiterer Shop wäre noch Dance-Tunes.com.

Der Shop wirkt für mich sehr übersichtlich und die Trackauswahl ist auch mehr als in Ordnung.
 
A

Alexis2

Well-known member
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
klingt auch nicht ganz uninteressant, muss aber erstmal die Auswahl anschauen, weil wenn das mit diesen Punkten funktioniert, dann wäre da das teuerste Paket mit 100 Punkten extra schon recht interessant...
 
oetZi

oetZi

Nicht der mit "DJ" davor!
Mitglied seit
21 Jul 2008
Beiträge
504
Reaktionen
9
Ort
Coesfeld
Ein weiterer Shop wäre noch Dance-Tunes.com.

Der Shop wirkt für mich sehr übersichtlich und die Trackauswahl ist auch mehr als in Ordnung.


Von der Musikauswahl gefällt mir dance-tunes.com auch sehr gut, nur finde ich es im Gegensatz dazu absolut nicht übersichtlich. Man kann keine Playlisten erstellen, kein Needlesearch im Player (was ich sehr schade finde), man kann keine Listen erstellen mit seinen favorisierten Interpreten bzw. Labels.

Trotzdem kaufe ich dort eigentlich recht gerne, die Preise sind im Rahmen des Möglichen (aber keinesfalls billig...) und für meine musikalische Ausrichtung (Tech-House, Progressiv House und Dirty House) ist der Laden wirklich ganz gut.

Trotzdem finde ich das Suchen dort ziemlich schnell lästig... :mad:
 
A

Alexis2

Well-known member
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Also audiojelly scheint sich verbessert zu haben... zumindest bekomme ich plötzlich alle releases und (Re-)Mixe von einem Namen....

hab grad festgestellt, dass audiojelly plötzlich in Euro ist und somit wieder teurer als amazon (.99€ pro Track)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

heltino

Member
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
dj-shop.de

übersichtlich, gute auswahl, preiswerter als beatport.

bin ich mittlerweile absoluter stammkunde.

zudem: wenn man da öfters kauft, kriegt man per email hier und da trackgutscheine die man FREI (!) einlösen kann. (einen kaufen und einen nach wahl kostenlos dazu. und zwar als 320er oder WAV! kann man wählen)

ich habe so im schnitt alle 14 tage nen track auf lau :)
 
L

Loopsound

Infected by DnB
Mitglied seit
26 Dez 2010
Beiträge
545
Reaktionen
0
Wenn man sich bei iTunes einen Account erstellen will, ohne die Kreditkartennummer preiszugeben, muss man zuerst eine kostenlose App "runterladen" (man lädt die App nicht runter, da vorher nach dem ID genannt wird). Dann fragt iTunes ob eine ID vorhanden ist, wenn nicht, muss man sich registrieren. Jedoch ist dann bei den Angaben zu der Kreditkarte ein kleiner Krei wo steht "ohne Kreditkarte".
Somit kann man sich ohne Kreditkarte anmelden und kann Musik, Podcasts, Videos etc. kaufen.
Eigentlich gar nicht so schwierig. :)
 
A

Alexis2

Well-known member
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Also ich habe mir nochmal napster angeschaut, weil die letztens als einzigen Shop einen Song zu kaufen hatten, den ich wollte. Wie dem auch sei, es scheint so, dass die nicht nur einen Shop für mp3 haben, sondern auch eine monatliche Flatrate zum runterladen und anhören von mp3's. Ob die auch wav haben weiss ich noch nicht. Da allerdings der Monat da nur 7,95€ kostet und es eine Testphase gibt, werde ich mir das dann mal genauer bzgl. Qualität und Quantität anschauen und dann berichten.
 
 
Oben