DIE passenden HIFI/Monitor Boxen und Verstärker


Z
Zimbo
Partyboy
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
535
Reaktionen
7
Hallo,

viele Fragen...bitte helft mir

also, habe eine DAP Audio Palladium P1200 Endstufe mit 2x300W an 8Ohm; 2x600W an 4Ohm; 8Ohm Bridge Power 1200W (alles RMS)

Eingänge: 2x 6,3mm Klinke; XLR;
Ausgänge Speakon; Banana plugs (?)

Und dann steht da hinten noch irgendwas von - Bridge + ? Was isn das eigentlich?



Die Speaker sind net so toll. American Audio APX -152 300W/8Ohm. Richtige Brüller mit doofem Klang, PA-Boxen (für Partys sicherlich ok). Die hauen dir die Ohren weg und klingen net gut. Kann damit schlechter üben und muss die dann so laut aufdrehen, um überhaupt nen akzeptablen Sound zu haben. Ohne Höhen und Bass Verstärkung des Mischpult isses echt noch beschissener. Obwohl man den Bass spürt, aber beschissen hört. Die hauen wenn die Nachbarn noch weg ;-)

Überlege meine Endstufe noch schnell die Tage umzutauschen. Und was passendes im HIFI Bereich zu holen, um richtig schön üben zu können.

Meine Fragen:
1.Kann ich diesen starken PA- Verstärker auch für HIFI oder Monitorboxen verwenden? Auch wenn die dann z.B viel weniger Watt hätten, so 50- 100W?

2.50-100W wär doch gut zum üben zuhause, oder?

3.Der Klang und der Ausdruck von Bass u. Höhen ist doch da viel besser bei HIFI oder Monitorboxen?!

4. Was ist der Unterschied zw. Hifi und Monitorboxen? Was wäre besser für mich? Sie dürfen nicht teurer als 100 das Stück sein (passiv; aktiv entsprechend 200Euro teurer das Paar, weil ich mir dann die Endstufe spare?)!

5.Oder nimmt man für solche Boxen dann doch besser Studio, bzw. Hifi Endstufen?

6. Und läge preislich und qualitatätsmäßig vielleicht sogar besser? (Die DAP hat 200Euro gekostet.

7. Oder ist Endstufe=Endstufe und es kommt nur auf die Werte an?

8. Wenn ich meinen Laptop (echt ein alter und kein guter) direkt an den Verstärker ohne Mischpult anschließe, hört es sich an, egal ob ich auch den Verstärker höher stelle, als wenn die Boxen kaputt wären, als wenn nur Fetzen von Höhen und Tiefen ankämen. Wie kann man sich das erklären? Diese Endstufe müsste doch auch ganz geringe Eingangsfrequenzen mit ihrer Stärke gut verstärken können? Wenn das Mischpult dazwischen ist, isses ja ok, aber das hat doch eigentlich nicht "DIE Verstärkerstärke" (UMX SE)?!

9. Ich habe genau gesagt 2xChinch nach Klinke Kabel. Stecke ich die Chinch-Anschlüsse aber beide an die Line Ausgänge und den Klinke dann nur in einen Eingang der Endstufe, hört es sich genauso grausam an, als seien die Boxen kaputt, wie oben auch beschrieben. Stecke ich einen Chinch raus, hört es sich wieder normal an. Woran liegt das? Der Sound war ja so oder so mono, in beiden Fällen auch bei der Endstufe auf parallel geschaltet, also dass der mono sound auf die Boxen verteilt wird, oder wenn man stereo geschaltet hat, dass das Signal dann logischerweise nur in einem Channel, also einer Box zu hören ist. Aber wie gesagt mit dem Unterschied, dass wenn ich beide Chinchanschlüss in den CD Player reinstecke, es sich grausam anhört, und wenn nur einen, normal. Obwohl es ja extra 2xChinch auf klinke Kanel sind.?

10. weitere Kabelfragen:
10.1 Haben 5m lange Chinch->Klinke Kabel schon starke Klangeinbußungen oder geht das noch von der Länge?

10.2 Besteht auch ein Klangverlust, wenn man ein Chinch->Klinke Kabel hat und an das 3,5mm Klinkenende einen 6,3mm Klinkenadapter dranmacht gegenüber einem "ganzem am Stück" Chinch->6,3mm Klinke?

10.3 Haben XLR Kabel ne bessere Klangübertragung? Wie lang dürfen die max. sein?

10.4 Hab im mom an den Boxen einmal ein 15m und einmal ein 25m langes Speakon- Boxenkabel. Kann die beschissene Klangqualität auch an der Länge der Kabel liegen + den 5m langen Chinch-Klinke Kabeln mit Adaptern? Oder sind das einfach echt die schlechte Eigenschaft dieser PA Brüller? Wie gesagt, mit dem Mischpult kann man den Klang zumindest n bissl verbessern, indem man vorallem die Höhen verstärkt, die sind nämlich echt schlecht. Die Musik hat einfach keinen richtigen Ausdruck, hört sich dumpfer an, wenn ihr verstehst, was ich meine.

Absatz 11.
Empfehlungen für mich? :

kann mir jm denn vielleicht n paar klanglich schön saubere HIFI oder Monitorboxen bis 200-250 Euro (passiv; aktiv wie gesagt ruhig teurer) maximal empfehlen?

Sie sollten so laut wie möglich und so gut klingend wie möglich sein.
Meine 2 American Audio 300W/8Ohm Boxen wären für ne kleinere Veranstaltung von der Lautstärke und so ok.
Bin aber Anfänger und brauche die Boxen vorallem zuhause zum üben und will da echt nen geilen Sound haben! Wo auch gut die Bassdrum rauskommt und sie sich dann besser scratchen lässt.
Die American Audio Brüller klingen einfach nicht gut. Für Partys sicherlich ok, aber halt nicht fürs homestudio.

Also welche Boxen könntet ihr mir empfehlen? Ob Aktiv oder nicht spielt keine Rolle, sie sollen halt oben genannte Bedingungen erfüllen. wenn aktiv, kann das Paar auch 200Euro teurer sein, da spar ich mir dann ja den 200Euro starken Verstärker?

Leider hab ich gemerkt, dass es die Traum-Boxen in der Preisklasse nicht gibt, die in meinem Traum super geilen Hifi Sound liefern und trotzdem für Partys bis 200Leute von der Lautstärke reichen :-(



Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße,
Zimbo
 
 

Neue Themen


Oben