Digiscratch 2 im Club?

T

thomasengel

Member
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo!

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Digiscratch 2 im Club gemacht?

Bedeutet...

Wie lange dauert es, bis man seinen Laptop und DS Box angeschlossen hat und welche Probleme können hier auftreten? Bzw. würdet ihr das vor der Veranstaltung schon machen.

Hintergrund:

Eine geplante DJ Tour, der entsprechende DJ wird aber nicht von anfang an im Club auflegen. Er kommt also erst gegen "Prime Time" in die Disco.
Er soll mit DS auflegen. Systeme werden eigene mitgebracht.

Milk & Sugar benutzt ja glaube ich FS. Die müssen das ja auch irgendwie hinbekommen....

Über konstruktive Antworten würde ich mich freuen.
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
Das Thema gab es schon und es betrifft alle Systeme. Ich würde es, soweit möglich, vor der Veranstaltung machen. Aber auch sonst kein Thema, wenn man das schon mal gemacht hat. Im Prinzip benötigst Du zwei/drei Songs zur Übergabe von "analog" an "digital". Wichtig ist nur das der Mixer nicht zu sehr im Pult verbaut ist und Platz/Power für Laptop und DS Box vorhanden ist.
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Also Elbklang.netlegt damit regelmäßig Netlable Music auf ... aber von meinen Miterlebten Gigs sind 2 von 6 in die Hose gegangen.... Soundkarte Rechner Software props ..... Ich muss sagen wer mit latenzen von 11ms Leben kann der holt sich doch am besten das D-Vinyl 2020 das aller saveste System habe es jetzt seit fast 3 Jahren und es ist erst 3 Mal abgestürtzt aber ich wusste auch immer warum (Mp3 file mit Variabler bit rate) Das Krasse/traurige ist, es wurde vom Markt überollt und somit statt 699 euro inkl 19" Bedienelement für 200 - 300 Euro bei Ebay zu holen!

Zum Mixen und Remixen ist das Beste Vinyl Emulations system !
Zum Scratchen hat es seine Schwächen auf grund der 11+ ms Latenz!
Beste Eigenschaft neben dem Bedienelemt ist wohl auch das es von 100 Einsetzten 97 Absturtz sicher gemeistert hat!
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
Mir scheint Du gehst am Thema vorbei? Du hattest DS mit der Box und 11 ms Latenz? Das lag dann mehr an Deiner Rechnerleistung ... oder? Auch Deine Zahlen, sowie Dein Satzbau, sorgen für Verwirrung... ;-)
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Sorry also Punkt und komma lasse ich im eifer des "schreibens" schon mal weg.

Nein Es ist eigentlich ganz klar:

Bin hier in DD mit ner Crew unterwegs gewesen, die sich Elbklyng schümpft und sich primär um Netlable Music Kümmert. Um die Music im Club präsentieren zu können benutzen sie Digi Scratch 2.0. Die erfahrung, die ich gemacht habe bei denen ihren auftritten ist, dass es von 6 mal 2 mal schiefgegangen ist.

Meiner einer hat sich vor 3 Jahren das D-Vinyl2020 von der Firma Soundgraph gekauft. Welches bomben sicher läuft.

Ich hoffe du hast jetzt weniger schwieirgkeiten meine Message zu erkennen.
Auch was die Kalibrierung angeht am Anfgang, dass gibts bei D-Vinyl 2020 garnicht, was jedoch sicher ein Sofwaretechnisch ein nachteil ist, da der Timecode dadruch besser erkannt werden kann... Jedoch was das Umstöpseln angeht ist es sicher zeitaufwendiger.
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
Soweit schon verstanden ... selbst Elbklang ist mir nicht unbekannt. War nur über die 11 ms verwundert ... Egal, weiter im Text.
 
M

mfshva

Well-known member
Mitglied seit
25 Jun 2004
Beiträge
507
Reaktionen
8
Ort
Halle-Neustadt
naja habe ja bereits fast alle systeme im club genutzt.^
Wenn genug platz hinterm mixer zum anstecken und auch für die box (egal ob digibox scratchamp oder maya was auch immer) ist reichen normalerweise 5-10minuten also maximal 1-2 Tracks und du bist startklar.
Die Stabilität bzw. Absturzsicherheit hängt letzlich immer vom Rechner bzw. dem gesamtsystem ab. Digiscratch2 ist vollkommen absturzsicher auf einem vernünftigen rechner. Vom dvinyl kann ich dir nur abraten da es nicht mehr weiter entwickelt wird sprich soundgraph idt pleite bze. existiert nic´ht mehr.
 
T

thomasengel

Member
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
16
Reaktionen
0
<B>Vielen Dank erstmal für eure Antworten, besonders dir "the ox"!</B>

Haben auch noch andere Erfahrungen damit gemacht?
Also mit dem Umstöpseln während der Veranstaltung? Beziehungsweise schon mal Probleme dabei gehabt? (Nehmen wir mal an der Mixer ist frei zugänglich.....)

Welche Erfahrung gibt es mit Digiscratch 2 und diversen 1210ern wie sie eigentlich jeder Club hat. Einmal kalibriert auf ein bestimmtes System, welches man immer dabei hat, angestöpselt an jeden beliebigen 1210 und DS läuft ohne es zu kalibrieren?! Oder sehe ich das falsch?
Wie lange dauert die Kalibrierung? Empfielt sich automatisch oder manuell?


Der DJ muss also quasi zwei oder 3 CDs laufen lassen, bevor es mit DS losgehen kann. Sehe ich das richtig?

Also schon mal danke im Voraus für eure zahlreichen Antworten ;)

Thomas
 
T

thomasengel

Member
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
16
Reaktionen
0
Welches System empfehlt ihr für Digiscratch?

Würde mich freuen, wenn auch noch mehr Erfahrungsberichte über das Anschließen im Club kommen (lassen wir mal die Erreichbarkeit der Anschlüsse außer Acht).

Danke.

Grüße, Thomas
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
Ich nutze Ortofon Electro, habe außerdem (zu Hause) noch Pro S, beides okay. Empfohlen ist eine sphärisch geschliffene Nadel. Gute Erfahrungen gab es außerdem mit Shure Whitelabel.
 
M

mfshva

Well-known member
Mitglied seit
25 Jun 2004
Beiträge
507
Reaktionen
8
Ort
Halle-Neustadt
Theoretisch gehts mit wirklich jeder nadel aber mit ortofon hatten ich und einige andere nutzer probs (wohl wegen der kleinen balanceschwankungen bei den ortofons mit neuen abgerundeten kontakten).
Habe es dann immer mit Stanton 505 genutzt und nie probleme gehabt
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
11 Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
das einzigste was dir passieren kann ist, daß die technics im eimer sind.

sprich: kabel gebrochen, lötstelle hat sich gelöst oder ähnliches
wenn du das ausschließen kannst, kann nichts passieren falls eigene systeme mitgebracht werden.

steckdosen, platz, möglichst wenig kabelsalat am mischer und es kann losgehen.
das umstecken dauert wenn man es einige male gemacht hat keine 3 minuten.

zu kalibrieren gibt es da nicht viel, daß geht ausschließlich darum eine ordentliche eingangslautstärke zu haben. mit gleichen systemen sollte eigentlich gar nix zu kalibrieren sein, egal welche technics du nimmst. der mixer hängt eh nicht zwischen dem signal.
automatische kalibrierung reicht also aus und dauert n paar sekunden.

in der regel läuft es so:

- neue platte einmixen
- auf anderem kanal das system anschließen, kalibrieren
- dort jetzt mit DS das erste lied einmixen
- auf anderem kanal DS anschließen, kalibrieren und loslegen

wenn mit preamps gearbeitet wird kann das signal ja auch durchgeschliffen werden, dann könnte man in der zeit auch mit normalen vinyl legen.

ich bevorzuge es eigentlich wenigstens die FS/DS/SSL box schon angeschlossen zu haben und dann nur noch den laptop mitzubringen.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
0
Aufrufe
1K
benztownpatze
B
 
Oben