"dj gear"

babu

babu

omg it's techno music
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
105
Reaktionen
3
hallo leute!

ich wollte mal fragen ob ihr ein paar tipps habt, wo man coole t-shirts usw. kaufen kann, die "eben was mit der ganzen elektronischen musik sache zu tun haben"

hab schonmal die shops von ongaku und cocoon durchgestöbert, aber entweder hab ich die sachen schon oder es gibt sie nur in "m".

vom stil her gefallen mir die sachen schon, aber ich bräuchte eben eine größere auswahl.

wo kauft ihr sowas?

merci
 
S

smEk

. .. ... .... .....
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
210
Reaktionen
7
Ort
Darmstadt
was verstehst du unter "coolen t-shirts" ?

Meinst du jezz Clubwear oder Labelshirts ?

Spontan einfallen tut mir :

verschiede dj-shops alla deejay.de, web-records, decks.de u.s.w.
sind dann aber auch eher label-shirts.
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Ich würde einfach - wenn du ein wenig kreativ bist - mir etwas schickes ausdenken / zeichnen und dann zu nem Tshirt-Shop gehen, die die Teile bedrucken. Vorteil: Kostet wenig(er) und du kannst i.d.R. die Größe auswählen... :)

Was die Qualität angeht: Da ist es von Shop zu Shop unterschiedlich...
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
ich drucke meine shirts grundsätzlich alle selbst.

warum? keiner hat, billiger, besser.

man braucht nur ein bißchen ahnung von vektorgrafiken (paradebeispiel: flash). warum vektoren und keine pixel? weil pixelgrafiken in guter quali auf textilien zu drucken nur in größeren auflagen wirklich sinn macht - siebdruck ist teuer. und weil vektorgrafiken aus folie rausgeschnitten werden, somit also in den farben unabhängig von der materialfarbe sind.

was hat das nun mit der materialfarbe zu tun?

eine pixelgrafik, also z.b. ein JPG oder TIF, wird zunächst auf einen wachsträger gedruckt und dann auf das shirt oder sonstwas anderes bei hohen temperaturen und ca. 5 bar druck "gebügelt". das ding ist, dass man die farbe weiss nicht drucken kann. das heisst, Du kriegst mit der drucktechnik nie im leben sowas wie silber auf schwarz hin - vergiss es. die einzige lösung ist spezielle weisse unterträgerfolie. aber die ist dick, schwitzig und generell uncool, außerdem sieht man IMMER einen weissen rand, weil man dinge wie z.b. logos ja dann händisch ausschneidet und die unterträgerfolie beim drucken dann rauskommt. und das wirkt unprofessionell.

folie hingegen wird direkt aufs material gepresst. Du kannst also ohne weiteres ein mehrfarbiges logo in entsprechenden folienfarben zusammenstellen, dieses in beliebiger größe plotten lassen (vektorgrafiken sind beliebig skalierbar) und es dann auf shirts, caps, banner, kapuzenpullover oder wasweißich drucken, was die temperatur der druckprozesses aushält. latex steht also außer frage, aber wer trägt schon freiwillig latex.

konkretes beispiel: die "magda make the tea"-shirts > http://www.cafepress.com/ubercoolische

die schriftart ist century gothic, was man als mehr oder minder erfahrener grafiker sofort sieht. also was tun? in flash oder ähnlichem reinladen, was auch immer man will schreiben, als vektorgrafik speichern, wunschfolie aussuchen, eigenes "magda make the whatever" unikat drucken. ende! und: die druckereien sehen es sehr gern, wenn man mit fertigen dateien kommt. dann gibt's teilweise fette rabatte. ich zahle für so einen druck vielleicht 5 EUR - und shirts hat man ja genug.



ein weiterer grund für diesen kilometerlangen post und die tatsache, dass ich sowas selbst mache, ist, dass ich es leuten nicht gönne, geld mit so simplen sachen zu verdienen :D
 
babu

babu

omg it's techno music
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
105
Reaktionen
3
was verstehst du unter "coolen t-shirts" ?

Meinst du jezz Clubwear oder Labelshirts ?

Spontan einfallen tut mir :

verschiede dj-shops alla deejay.de, web-records, decks.de u.s.w.
sind dann aber auch eher label-shirts.
eigentlich sowohl labelshirts, als auch clubwear. hab mir mal die sachen angeschaut, ist aber alles nicht so mein fall.



zu selber drucken: bin leider nicht so der grafiker. und wenn ich mir bsw. ein labellogo drucken lassen wollte bräuchte ich das ja davor als vektorgrafik, werden die mir aber wahrscheinlich nicht freiwillig geben. kann ich in entsprechenden programmen ein jpg reinstecken und das prog zeichnet mir das ganze als vektor nach? so eine funktion gibt es ja in flash zum in bitmaps konvertieren.

warum flash und nicht freehand? hab mit flash eine zeit lang gearbeitet, aber eher plugins, spiele usw. freehand scheint mir das deutlich "prädestiniertere" tool für vektorsachen zu sein ;) hab damit leider noch nie wirklich was gemacht...
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
flash war nur ein beispiel. freehand und illustrator gehen auch. wer richtig pervers ist, kann auch corel benutzen. ich würde illustrator nehmen.

was das vektorisieren betrifft: es ist per hand immer noch präzisesten.

zu den label-logos: anfragen kostet nix ;)
 
babu

babu

omg it's techno music
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
105
Reaktionen
3
gut ich habe mir jetzt illustrator gekauft :)

live trace funktioniert auch ganz gut. kann ich das irgendwo noch sensibler stellen, so das weniger abgerundet wird?

so und jetzt nochmal für dumme, tranqui, um so eine vektorgrafik aufs shirt zu bringen muss ich das auf folie bekommen und die aufs shirt bringen. macht das der druckladen für mich wenn ich ihm das bringe?

dafür alles 5€ oder hast du noch weitere "vorstufen" selbt durchgeführt, wie bsw. das ganze auf folie zu bringen.
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
Du hast Dir jetzt illustrator gekauft? so schnell? online per kreditkarte, oder wie oder was - gut, ich unterstell Dir mal nix weiter ;)

livetrace ist nicht schlecht, aber die besten resultate erhältst Du nachwievor, wenn Du das zu tracende pixelbild auf eine separate ebene legst, diese sperrst und auf der ebene dadrüber Deine kurven per hand zeichnest.

die kosten eines foliendrucks ergeben sich aus dem folientyp: flex, flock, reflex, holo oder wasweißich, wobei ich grundsätzlich flex nehmen würde - sieht einfach am besten aus und hält auch 'ne 90°-wäsche locker aus. dann kommt natürlich die komplexität und die größe des motivs hinzu, sowie die anzahl der insgesamt verwendeten farben. mit 5 EUR meinte ich den schriftzug in der beispielgrafik - einfarbig, ca. din a4. was Dein shirtdrucker nimmt, weis ich nicht ;)
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
ich könnte jetzt wieder anfangen mit posts à la "corel fällt bei mir in die gleiche kategorie wie...", aber dann hagelt's wieder rote, der thread wird gesperrt, ich krieg 'ne verwarnung...

aber halt, ich glaub' das passiert nicht wenn man statt musikgenres grafikprogramme in den dreck zieht. oooh, provo-post, die welt zittert :D
 
babu

babu

omg it's techno music
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
105
Reaktionen
3
das passiert, egal was man in den dreck zieht... gabs bei mir auch schon mit rock djs ;)

ok danke dann mal für die ratschläge ich werd den drucker meines vertrauens fragen.
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
@Tranqui
kennste da irgendwelche guten tuts für?
Bei mir an der Schule sind photoshop, fireworks und illustrator vorinstalliert, nur hab ich keinen Plan, wie ich da ein halbwegs ansprechendes Bild rauszaubern kann.
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
tut mir leid, so blöd das klingt, aber ich hab' mir wirklich jeden grafik-kram selbst beigebracht (oder @work abgeguckt) - ich kenne kein einziges brauchbares tutorial für illustrator, aber ich bin sicher, da gibt es viele. ask your favourite suchmaschine.

ich kann Dir ja kurz erklären, was ich damit meine:

Du importierst ein bild und platzierst es auf einer ebene. dann erstellst Du eine neue ebene und sperrst die untere, auf der das pixelbild liegt.

nun wählst Du das pfadwerkzeug. wie es funktioniert, findest Du raus, indem Du erstmal ein paar ankerpunkte in folge setzt und dann guckst, was die alt- und die strg-taste bewirkt, wenn man sie gedrückt hält und dann die ankerpunkte anklickt.

wenn Du das weisst, umrandest Du die pixelgrafik so gut es geht mit dem pfad. den geschlossenen pfad kannst Du dann zur orientierung mit einer farbe füllen. das ganze wiederholst Du, bis Du das ganze objekt als pfad hast - es kann ja mehrere segmente geben. beachte: verwende NUR GESCHLOSSENE PFADE! ein strich, den Du irgendwie verzierst, nützt Dir einen feuchten dreck - das messer vom plotter fährt entlang der pfade, nicht um die stile herum, die Du auf die pfade angewendet hast. es gibt keine strichstärken etc.

okay - dann löschst Du die ebene mit der pixelgrafik, speicherst das ganze als *.ai und *.eps und gehst damit zum drucker. er kann eine der beiden dateien aufmachen, sonst hat er irgendwas falsch gemacht bei der berufswahl - dann suchst Du Dir die folienfarbe(n) aus, bestimmst die größe des motivs, lässt es Dir plotten. anschließend entgitterst Du es entweder selbst und legst es selber an - spart geld - oder lässt es machen - spart kein geld - und druckst es.

das erste selbstgedruckte shirt in den händen zu halten fühlt sich fast so gut an wie der erste saubere übergang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
@Tranqui:
So, und jetzt stell dir mal vor du plottest deine Bilder nicht sondern druckst sie wirklich selbst. :eek: ;)
Kann ich jedem nur empfehlen.
Na gut, hat wohl kaum einer ne Siebdruckerei im Keller :p

Achja, auch wenn´s wahrscheinlich ironisch gemeint ist -coole Sig. Und ja, ich kenne die Ramones *lol*
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
So, und jetzt stell dir mal vor du plottest deine Bilder nicht sondern druckst sie wirklich selbst. :eek: ;)
Kann ich jedem nur empfehlen.
Na gut, hat wohl kaum einer ne Siebdruckerei im Keller :p
hab' ich auch schon mal - wollte es nur nicht jedem unter die nase reiben :) ist aber beneidenswert, dass Du die möglichkeit hast, das praktisch immer locker machen zu können... ich würd' NUR NOCH drucken.

auch wenn´s wahrscheinlich ironisch gemeint ist -coole Sig.
ist es :D aber danke ^^
 
 
Oben