Dj´s und ihre Ohren


G
Gast2776
Guest
Moin,

da ich Depp es damals übertrieben habe mit lauter Musik ohne Gehörschutz und mir nen Tinni eingefangen habe, glücklicherweise ohne Einbußen in meinem Hörvermögen, würde mich interessieren, wie es euch anderen so ergeht.
Habt ihr ebenfalls Probs oder wart ihr immer besonnen und habt z.B. innem Club Oropax dabei jehabt.

Edit: Eigentlich sollte hier jetzt ne Umfrage stehen, aber irgendwie hab ich dat verpeilt ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype
kaype
Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.087
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Also bei uns im Club ist die Anlage extrem basslastig, ist ja auch nen house&techno laden, aber nicht übertrieben laut sodass man dort Gehörschutz eigentlich nicht brauch, ein glück...

Auf grossen Veranstalltungen wo die Anlage überdimensioniert ist halte ich mich i.d.r. nicht bei den boxen auf...

Unterm strich kann ich sagen das ich nach 10 Jahren DJing und 8 Jahren wöchentlichem Feiern gehen keinen Schaden habe.

greetz ... kaype
 
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
@kaype: Davon wird ja auch allgemein abgeraten :)

Stand ma etwa eine halbe bis ganze Stunde vor einer PA, die aus 18 Boxen bestand (jede Seite 9 Boxen, gestapelt) die Anlage war auch recht laut, aber außer den leichten Taubheitserscheinungen war nix.

Dann neulich bei uns Rush in der Stammdisse - da war ich etwa eine halbe Stunde auf der Tanzfläche, kam raus und war fast taub.
 
meysi
meysi
B!tchk!ller
Mitglied seit
13 Sep 2004
Beiträge
179
Reaktionen
3
Ort
Premnitz/Brandenburg
Das schlimmste was ich je erlebt habe war Sven Väth in Dresden zu seiner Fire-World Tour! Eine riesige Halle voller Freak und eine Anlage die dir die Ohren zerrissen hat! Als Sven Väth dann kam jagte er die Lautstärke nochmal kräftig nach oben! Die Boxen waren im Endeffekt dann so am verzehren dass man eingentlich kein Lied mehr raushören konnte!
 
marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.143
Reaktionen
137
Ort
Köln
Ich hab mir vor 'ner Weile mal Gehörschutz anpassen lassen (Hearsafe Elacin). Zwar teuer, aber lohnt sich auf jeden Fall. Sehr angenehm zu tragen, guter Klang (teilweise sogar noch besser als ohne) und hinterher kein Fiepen.
Ich denke, gerade als DJ sollte es einem das wert sein.
 
M
Mr. Burnz
Active member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ort
Kassel
Ich hatte einmal JBLs eon als Monitor mit ungefähr 60cm Abstand zum Ohr. Musste 6Std auflegen und habe immer mehr Gas gegeben. Hatte so ein hefftiges Pfeifen im Ohr, dass ich zwei Tage kaum mehr einschlafen konnte. nach einer Woche war es dann wieder weg.
Ja, und im Stammheim hatte ich immer Pfeifen im Kopf aber das lag wohl nicht nur an der Musik.


See ya` in hell
 
Dom
Dom
[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
952
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
mit den ohren hat ich bis jetzt erst einmal probs, das war nach 8 jahre hsm. allerdings kein pfeifen, mehr so n druck aufn ohren und ich hab einfach alles nur noch ganz dumpf gehört. wenn ich selbst aufleg eigentlich nie.

aber dafür probs mim rücken, wegen plattentasche und so, allerdings auch immer nur direkt beim tragen!
 
G
Gast1490
Guest
mforce schrieb:
Ich hab mir vor 'ner Weile mal Gehörschutz anpassen lassen (Hearsafe Elacin). Zwar teuer, aber lohnt sich auf jeden Fall. Sehr angenehm zu tragen, guter Klang (teilweise sogar noch besser als ohne) und hinterher kein Fiepen.
Ich denke, gerade als DJ sollte es einem das wert sein.

Wurde schon oft dieses Thema diskutiert (Suchfunktion : Tinnitus ; Gehörschutz), schau einfach mal im Ressort hier nach.
Ich habe auch die Elacin ER-15 und dies ist der einzige wirklich brauchbare Gehörschutz fürs Auflegen, da er sowohl mit als auch ohne Kopfhörer auf dne Ohren sehr bequem zu tragen ist und die Musik im Gegensatz zu diesen Alpine Musicsafe nur in den Höhen leicht gesenkt linear wiedergibt, wer beide Gehörschützer testen konnte weiß was ich meine.
Als DJ führt kein Weg somit an formangepassten Elacin ER vorbei, manche bevorzugen den 9er Filter (Sänger bei Bands schwören neben In-Ear Monitoring darauf), andere den 15er Filter (für mich perfekt und am linaersten nebenbei!) und der 25er Filter für die harten Fälle (fragt mal den blaxtar :D ).

Und wer mit "zu teuer" kommt kriegt von mir nen Tritt in den Allerwertesten :D , einfach mal weniger Geld für Platten, Zigaretten & Co ausgeben, für einen Disco/Clubbesuch ohne DJ-Arbeit taugen allerdings auch die Musicsafe wenn man kein Hifi Neurotiker wie Badtrans ist :) .
 
Iconixx
Iconixx
Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2003
Beiträge
336
Reaktionen
12
Ort
Köln (Sülz)
RubyDub schrieb:
Ich habe auch die Elacin ER-15 und dies ist der einzige wirklich brauchbare Gehörschutz fürs Auflegen, da er sowohl mit als auch ohne Kopfhörer auf dne Ohren sehr bequem zu tragen ist und die Musik im Gegensatz zu diesen Alpine Musicsafe nur in den Höhen leicht gesenkt linear wiedergibt, wer beide Gehörschützer testen konnte weiß was ich meine.

Würde ich jetzt nich so direkt unterschreiben. Hab im Anhang mal ein Bild gepostet (leider nicht sehr hochwertig von der Qualität her), wo meine beiden Ohrschützer zu sehen sind. Sehr klein und unauffällig trotz der Farbe, die ich aber selbst wählen konnte.
Habe diese in einem Otoplastischen Geschäft maßanfertigen Lassen, wobei die beiden Stöpsel exakt meinem Ohr entsprechen, nachdem mir dieses mit Silikon ausgefüllt wurde, um einen Abdruck zu nehmen.
Hab für beide 60€ bezahlt, aber das war es mir echt wert, weil die Teile gut dämpfen und sehr bequem zu tragen sind, sodass man sie nicht merkt. Ich möchte echt darauf nicht verzichten. Und ich trage sie nicht nur im Club (übrigens kann man sich damit auch bei lauter Musik super unterhalten!) sondern auch sonst hin und wieder, z.B. bei unserem letzten Schultag. Meine Kumpels und ich sind die ganze Zeit mit Gashupen durch die Kante gerannt und das war wirklich extrem... also auch für andere Aktivitäten sind Stöpsel gut. Ich habe die Kohle auf jeden Fall noch nicht bereut! ;)
 

Anhänge

  • FOTO(043).JPG
    FOTO(043).JPG
    5,1 KB · Aufrufe: 528
meysi
meysi
B!tchk!ller
Mitglied seit
13 Sep 2004
Beiträge
179
Reaktionen
3
Ort
Premnitz/Brandenburg
Dom schrieb:
mit den ohren hat ich bis jetzt erst einmal probs, das war nach 8 jahre hsm. allerdings kein pfeifen, mehr so n druck aufn ohren und ich hab einfach alles nur noch ganz dumpf gehört. wenn ich selbst aufleg eigentlich nie.

ich hatte mal ein 40 minuten set hingelegt, das war bei mir zu hause!!! hatte danach 2 h ein pfeifen im ohr! zum glück bin ich nicht mein untermieter :D
 
Dom
Dom
[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
952
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
nach 40 mins pfeifen -> net schlecht! der arme untermieter!!
vor zwei jahren hat ich an silvester n fiepen in den ohren, nach 300 china böllern!!

n kumpel von mir hat sich gleich beim ersten mal wie er mit mir in nem techno club war nen tinnitus geholt und hat n jetzt immer noch, ist n halbes jahr her.
glaubt auch net das er den nochmal wegbekommt.
 
Dj Aeskwork
Dj Aeskwork
Minimalist
Mitglied seit
2 Dez 2003
Beiträge
102
Reaktionen
5
Ort
Erpel/Rhein
@ ddd
Mir gehts genauso habe ständig das Gefühl sobald ich an die frische Luft komme und der Wind ein bisschen geht als wenn ich Löcher im Ohr hätte der Wind fegt da immer richtig durch !!!atte aber als Kind schon Probleme. Mein Hörtest bei einer Doppelseitigen Mittelohrentzündung hat ausgesagt das ich fast taub wár und das ist kein schei´ss ich hab mich mit Leuten unterhalten die nen Meter weg standen und sie nicht verstanden. Das möcht ich nie wieder haben sowas macht eien richtig verrückt!!!!
Egal was ich mache ich pass seit dem immer auf meine Ohren auf. Sei es nach dem Duschen oder auf parties mir ist das einfach zu riskant. Brauch meine Ohren noch ein bisschen.
Vorsicht ist immer besser als Nachsicht !!!!
und und das wegploppen im Ohr das habe ich auch voll häufig !!!! Das ist gar nicht so nett
 
DJNessie
DJNessie
Absolut brettig....
Mitglied seit
16 Sep 2003
Beiträge
131
Reaktionen
1
Hilfe ihr macht mir Angst! Morgen dackel ich erstmal zum Arzt! Ma schauen
 
G
Gast1436
Guest
jungs ich hatte gestern ein komisches erlebnis vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...

sass gestern vorm fernseher, habe fußball geschaut, kurz auf Sex and the City umgeschaltet *g* und genau in dem moment als die tussi da das labern anfängt macht es so ein komisches PLOB in meinem Ohr und ich höre nur noch mit dem rechten Ohr und links dieses typische Summen/Pfeiffen. Nach 20 Sekunden war alles wieder weg.... Sollte ich mir da Gedanken machen?
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.145
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
@balx: viell. einfach mal die drogen absetzen...;)

nein ernst, also das klingt ja ziemlich schlimm, also wenns PLOB macht das kenn ich, aber nur wenn man höhenunterschiede überwindet, das es dann piept/summet/pfeift is mir (gottseidank) noch nie passiert....

hab manchmal beim musikhöre (besonders morgens) und es is viel bass, dann "kracht" es oft in meinen ohren. hört sich dann an, wie wenn ich die boxen überlasten würde. is aber nur ganz kurz (noch) lool
 
G
Gast1436
Guest
vielleicht hat schonmal jemand was ähnliches erlebt und kann seine erfahrung mit mir teilen... war einfach da und auch gleich wieder weg... was war das ?????
 
G
Gast2776
Guest
@Blax: war des Gehör komplett wech, also nur noch det Pfeiffe oder hast noch was gehört? evtl. noch n bissl druck auf den Ohren? Denne hatte ich des auch schon mal ^^. Allerdings nur einmal allet zusammen. Ansonsten -früher- ebend ab und dann nen Pfeifen in den Ohren.
 
G
Gast1436
Guest
ganz wars nicht weg im linken ohr... so als ob man wasser im ohr hat... so dumpf halt... und eben dieses pfeiffen.. dann wars weg... ist dass vielleicht ein anzeichen für einen gehörsturz`?
 
Audiojunkie
Audiojunkie
Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
Blaxtar schrieb:
vielleicht hat schonmal jemand was ähnliches erlebt und kann seine erfahrung mit mir teilen... war einfach da und auch gleich wieder weg... was war das ?????

Bei mir wars auf der Arbeit. Saß da ma Rechner, auf einmal blendet sich so ein Piepen ein...

Bin dann nervös geworden und hab mich beim Arzt vorgestellt. Tinnitus... blutverdünnende Mittel bekommen und langsam hat sich das wieder gelegt.

Ich höre das Pfeiffen immer noch, aber nur, wenn ich mich darauf konzentriere, aber das soll man ja nicht. Der Arzt meinte, fast jeder Mensch hört bei vollkommener Stille irgendwelche Geräusche, nur ein aufdringliches Piepen, Brummen oder sonstwas sollte man mal nachsehen lassen. Das kann nicht schaden, wirklich!

Also geh wirklich mal hin, weil du ja akut ein Ploppen und Pfeiffen hattest usw...

Check das mal durch, da passiert auch nichts Schlimmes beim Arzt, der testet dein Gehör, du gibst genau an, was du wann hattest und er wird sich kümmern.

Lieber jetzt, als wenn du die Geräusche später auf Dauer hast. Kenne genug Musiker, die ihren Job nicht mehr ausführen können, weil sie nie was gemacht haben. Ich will dir keine Panik machen, kann auch nur ein Einzelfall sein bei dir, aber den Gang zum Arzt sollte dir dein Gehör wert sein.

Tinnitus ensteht häufig durch Stress, die Durchblutung im Ohr ist dann gestört, es kommen falsche Signale an, die man zumeist verucht, durch Blutverdünner zu unterbinden.

Gruß

JUNK

Ach ja, erkundige dich mal, welcher Arzt in deiner Umgebung empfehlenswert ist. Ein guter Arzt ist da sehr wichtig, schließlich gehts nicht um Schnupfen oder Kopfschmerzen...
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast1436
Guest
wars bei dir auch so einmalig???? das waren wirklich nur 20 sekunden!!! länger nicht... jetzt ist gar nichts mehr da ... selbst wenn ich mich konzentriere
 
Audiojunkie
Audiojunkie
Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
na dann achte mal drauf, ob in den nächsten zwei Wochen nochmal was kommt. Aber sei ehrlich zu dir selber und benutze weiterhin Gehörschutz. Man soll sich natürlich auch nicht verrückt machen. Nur wenn es wieder kommt, geh mal zum Doc... Selbst wenn der Arzt sagt, "Sie haben nun einen Tinnitus" bedeutet das nicht gleich den Untergang, habe ich selbst erlebt und lege ohne Probleme auf usw...
 
G
Gast1436
Guest
lege immer mit dem elacin 25 auf, weil mir das risiko einfach zu hoch ist... mal schauen... werde wahrscheinlich trotzdem am freitag zum arzt gehen... hängt einfach zuviel dran
 
Audiojunkie
Audiojunkie
Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
...kann nicht schaden und denk dran: egal, was dabei rauskommt (wahrscheinlich nur was temporäres), es wird nicht allzu schlimm werden. Bei Leuten, die täglich Störgeräusche haben, sieht das schon anders aus... da kann wirklich ein dauerhafter Schaden entstehen, der auch aufs Gemüt schlägt. Wichtig ist immer: Sich nicht verrückt machen, aber wenn man merkt, dass was nicht normal ist, ruhig durchchecken lassen.
 
 

Neue Themen


Oben