DJ Sampler

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hi, was gibt es so für gute DJ-Sampler auf dem Markt? Suche keinen Studio-Sampler, sondern ein kleines Gerät, das für Live-Gigs geeignet ist.

Mir fallen da nur folgende Produkte ein:

1. Redsound C-Loops
2. Zoom Sampletrak ST224
3. Boss SP 303

Was taugen diese Geräte? Sind sie leicht zu bedienen, oder gibt es da tausend Untermenüs durch die man sich durchklicken muss, bevor ein Ton aufgenommen bzw. ausgespuckt wird?

MfG Brill
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Also soweit ihc weiß soll der Cycloops-Sampler einsame spitze sein! Man muss kein glückliches händchen zu haben um loops so zu schneiden dass die nahtlos aneinanderpassen denn das macht das macht der cycloops schon automatisch. Musst nur so lange gedrückt halten wie lang dieser loop werden soll.
Tja und Liebing ist in letzter zeit auch fast nur noch mit dem teil zu sehen...also kann man sagen dass das teil für den liveinsatz gebaut wurde und da auch perfekt eingesetzt werden kann :)
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
ist jetzt vielleicht ne blöde frage, aber lassen sich die samples nachträglich noch in der Geschwindigkeit verändern?

Bitte nicht schlagen ;D
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Also beim Cycloops gibs nen nachteil...du kannst keien samples speichern denn sobald du den stecker rausziehst ist alles weg. Das hat den nachteil dass du zu hause nicht irgendwelche geilen samples draufspielen und dann nen abend später im club wiederverwenden kannst.
Es gibt bei dem sampler verschiedene tasten für die taktlänge die du samplen willst. Und das tempo wird automatisch und sehr korrekt an die geschwindigkeit vom set angeglichen. Das ist geil weil du die samples dann immer abfeuern kannst ohne angst zu haben dass die ein ganz anderes tempo haben oder so :)
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hmm, das der C-loops keinen Speicher hat, ist schon ein bischen blöd. Aber der Rest hört sich nicht schlecht an. Können die anderen Sampler, die ich genannt habe auch die Samples automatisch angleichen?
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Ui da bin ich jetzt überfragt. Es wird sicher eine möglichkeit geben die geschwindigkeiten anzupassen. Aber soweit ich weiß soll es beim Cycloops am schnellsten und besten gehen. Am besten ist du schaust mal im Internet auf den Herstellerseiten oder Onlineshops vorbei. Dort findest du alle wichtigen fuktionen der sampler. Ich kann dir nur sagen dass der cycloops für den liveeinsatz der wohl am einfachsten zu bedienende sampler ist und man da wirklich easy geile samples abfeuern kann :)
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
hab nochmal ne Nacht drüber geschlafen, und bin zum Entschluss gekommen, dass der C-Loops für meine Zwecke zu teuer ist. Bin jetzt am überlegen, ob ich mir nen gebrauchten Boss SP-202 zulegen soll. Der wäre viel günstiger, und loops kann man damit auch bauen. Ist halt was komplizierter als beim C-loops, aber machbar.
Effekte hat der zwar nicht so viele, aber ich kann mir ja später ain Kaoss Pad dazu kaufen. Oder soll ich dann lieber denn 303 nehmen. Der hat ja viele Effekte. Oder wie wärs mit dem SU200? Den gibts bei Thomann.de für 299€
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Naja die Frage ist welche Qualität die Effekte vom 303er haben. Ich denk mal dass die in nicht im geringsten mit den Effekten vom KP mithalten können. Oder du scheißt auf nen Sampler und holst dir gleich das KP2...da ist ja eine Samplefunktion mit drin. Zwar nicht vergleichbar mit dem Cycloops etc. aber trotzdem besser als nichts :)
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hab mir jetzt den Boss SP 202 gekauft. War ein Demogerät aus irgendeinem Musikladen. Keine Gebrauchspuren!!! Sieht aus, als wäre der gerade erst vom Band gelaufen. Also quasi NEU, obwohl das Gerät schon lange nicht mehr hergestellt wird. Hab mit Netzteil(war normal nicht im Lieferumfang des 202 enthalten) nur 200€ bezahlt!!!!!!!!! (Neupreis damals ca. 800DM mit Netzteil)
Und das Dingen rockt. Ist gar nicht schwer, perfekte Loops zu bauen!

MfG Brill
 
 
Oben