[DJ-Set] Numark FunkMaster Flex

dreambeat
dreambeat
Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
[DJ Set] Numark FunkMaster Flex

Numark FunkMaster Flex DJ Set - Preis: 250€ (musik-service.de)

Hi! Ich stell euch mal mein (überhaupt) erstes Turnieset vor:

###
-2x Numark TT1550
-Numark Mixer DM950
-Numark Kopfis HF 125
-NM Systeme "Groovetool" inkl.
###
für Ensteiger

Zu den Turnies:
-Riemenplayer
-Pitch 10%
-2 Starknöppe (kann man vertikal und senkrecht aufstellen u. bedienen)
-Antiskating
'Einzelpreis': k/A

Ich hab ja als richtiger nOOb angefangen, mehr aufn Preis vom Gesamtset geschaut und noch echt keine Ahnung wie die Dinger ausschaun würden... (Bis auf einige technischen Daten)
Hab nicht gedacht das die Geräte bis auf Tonarm, Gewicht, Tellernabe und Motoreinheit (Innenleben mal ausgeschlossen!) komplett aus Plastik gemacht sind. Vor allem auch noch der Plattenteller!
Ok, für den Preis - bin nunmaln Schüler ohne viel Kohle.
Das Aufbauen und Einstellen ging relativ flott, doch beim antesten war der Teller ein ziemlich fieses Manko. Beim leichten Aufdrücken biegt der sich schon maln paar milimeter runter, wenn man z.B. ungeübt scratcht. Immerhin, nur durch die leichten Teller starten die Laufwerke so flott. Wochen später hab ich die Limits besser kennengelernt, doch bei ner z.B. spontanen oder schnellen Scratchaktion hüpft das System immer noch ziemlich unschön.
Man muss sich nunmal verdammt viel Mühe geben ;)
Schön sind die beiden Startknöpfe und das chicke Design.
Auf Standardzubehör wie Beleuchting&Strobe (bei Technics-Design TT´s) musste ich leider verzichten.
Längeres mixen kann man auch vergessen! Ich hab mir gelbe Klebemarkierungen auf die Tellerränder geklebt und beide TT´s mal (anfangs) synchron gestartet. Nach 10 Umdrehungen wichen die Markierungspositionen schon deutlich
von einander ab. Nach 1/2 min hatte ein Turnie den andern schon um ne halbe Umdrehung überholt! Bei den Dingern handelt es sich eher um das non plus minima.
TT-1550_retusch_2.jpg

(Photo: http://djservice.com)

Zu dem Mixer:
-2 Phono Inputs mit Erdung
-2 Line Inputs
-1 Line (Chinch buchsen) Output
-2 Kanal EQ für beide Lines
-Lautstärkeregl. für Kopfh.
-Lautstärkeregl. für Mic.
-Für beide Kanäle Trim/Gain-Regl, Linef., Line/Phono-Kippschalter
-Crossfader zum austauschen an der Oberfläche
-Externes Netzteil
'Einzelpreis': ca. 60 Euro

Naja praktisches Gerät. Nur schade das der Crossfader nach 2 Wochen hinüber war. Ich hab ihn nunmal "benutzt"... Muss wohl ein Billigfader drin verbaut gewesen sein. Ansonsten kompakt und jetzt hab ich PC, Turnies und nen Discman an einem Mixer. Die Miniklinken -> Stereo-Chinch Kabel musste ich selbst besorgen. 2 für PC und Discman und eins für Mixer-Output an die Anlage. Kosten jew. 6 Euro bei Saturn.
021133.jpg

(Photo: www.deejayladen.com)


Der Kopfhörer
-Klinkenstecker
-Frequenzgang: 20 - 20000 Hz
-Impedanz: 32 Ohm
-Gewicht: 180 g
-Kabellänge: 2,0 m
'Einzelpreis': ca. 20 Euro

Klasse Preis-Leistungs Verhältnis!
Wenn ich etwas an dem Set besonders Loben kann, dann den Kopfhörer! Gut verabeitet, beide Muscheln kann ich immerhin zur Hälfte nach oben drehen. Guter Sound, nutz ich gerne auch für den MP3 player oder bei PC-Spielen.
hf125g.jpg

(Photo: www.djshop.de)

Gesamtfazit:
Für den Anfang kann man schon was lernen. Vor allem hochwertigeres Equipment zu schätzen...
Bei diesem Set ist man schon für ne komplette Neuaufrüstung prädestiniert. Zum Abspielen und bissi Rummixen reichts aber.
Was mir beim Preis fürs Set auffiel: Er schwankt im Handel von 250 bis ca. 400€!!! 250€ bot der Günstigste. (Hab auch bei dem bestellt)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben