DN-X 1500 oder Xone62

Schranzolo

Schranzolo

Well-known member
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
104
Reaktionen
2
Hallo Leute

Ich habe da mal eine Frage zu der ich in der suche keine antwort finden kommte...

Ich bin am grübeln, habe mich gefragt Dawid welchen sollst du dir holen , und ich muss sagen ich kam auf keinen entschluss...
Ich habe über den DN-X 1500 und dem Xone 62 überlegt.
Nur ich weis nicht genau welcher besser sein soll.
Der DNX hat Efekte únd der Xone nicht oder ?
oder was unterscheidet die beiden so radikal auser der preis ?

wäre über kleine hilfen dankbar.
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Der "radikale" Unterschied: Der eine ist japanisches Digitalspielzeug, der andere britische analoge Mischpultbauertradition. :D

https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?t=12783

Die Suchfunktion sollte noch wesentlich mehr ausspucken.

edit: Die neuen Produktionsserien vom Xone62 kommen aber leider nicht mehr aus UK, weshalb es wohl einige Qualitätseinbrüche gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D'naught

D'naught

LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
486
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Hallo Dawid!
Mir geht es ungefähr wie Dir. Aber nur ungefähr. Der Unterschied ist, dass ich hier beide stehen habe. Das DN-X1500 habe ich mir vor ungefähr einem halben Jahr neu gekauft. Das Xone 62 habe ich heute bekommen, allerdings gebraucht. Bei 650 Euro für das Xone konnte ich einfach nicht nein sagen :D !
Der hauptsächliche Unterschied der beiden Mixer ist, dass das DENON Pult digital arbeitet und das Allen&Heath analog. Soundmäßig ist der Unterschied sehr gering würde ich sagen. Das Xone klingt etwas wärmer und weicher. Von der optischen Seite betrachtet sieht das DN-X1500 moderner aus, dafür macht das Xone einen viel robusteren Eindruck!
Zum Thema Effekte ist zu sagen, dass das Xone "nur" Filter hat. Diese sind allerdings der absolute Hammer. Dagegen kannst Du die Filter des DENON vergessen.
Tja, einer soll jetzt weg :( ! Den zwei Mixer brauche ich nun wirklich nicht!
 
D

dj dario

Well-known member
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
187
Reaktionen
3
ich hab den denon dn-x1500 und kann dir den nur empfehlen allein schon wegen der neuen möglichkeiten die du beim mischen hast
probiers einfach mal im laden aus danach willst keinen analogen mixer mehr von der robusten seite kann ich nur sagen so lange du den mixer selber bedienst kann ja nichts passieren
 
Schranzolo

Schranzolo

Well-known member
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
104
Reaktionen
2
also ich glaube wenn ich mir das hier so anhöre muss ich sagen das ich dann doch zum xone tendiere , wenn du D'naught den Xone verkaufen willst/würdest dann wäre ich ein potenzieller käufer , hast du noch diese alte version da soll ja was anders sein master und irgendwas gelle ?
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Schranzolo schrieb:
also ich glaube wenn ich mir das hier so anhöre muss ich sagen das ich dann doch zum xone tendiere , wenn du D'naught den Xone verkaufen willst/würdest dann wäre ich ein potenzieller käufer , hast du noch diese alte version da soll ja was anders sein master und irgendwas gelle ?

Bei den leicht abwertenden Beschreibungen des X1500 wirste das wohl in den Wind schreiben können.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Wollte nur mal dazwischenwerfen, dass der Xone62 nur eine 4er Kanal-LED-Kette hat...

Also mich würde das irgendwie schon stören... :confused:
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Du kannst beim Xone jeden Kanal per Druckschalter auch auf die Master-LEDs legen und hast somit eine große LED-Kette. Die 4er ist nur zur schnellen Kontrolle da...
 
D'naught

D'naught

LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
486
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Ja, ich hab die Version mit dem Master Linefader und der Edelstahl Frontplatte. Diese Version ist noch made in UK :D !
 
Schranzolo

Schranzolo

Well-known member
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
104
Reaktionen
2
nein das will ich nicht damit irgendwie sagen , das der 1500er schlechter ist , mein kumpel hat auch den , habe auch schon damit gedreht und war begeistert , nur für mich persöhnlich würde auch der xone ohne efekte reichen der filter is ja geil vor allem hat der 2 (lenks , rechts vom crossfader)
also wenn ich die möglichkeit hätte das ding mal selber auszuprobieren wäre toll , nur ich weis nicht welcher laden das machen würde immerhin ist das ding teuer.
 
Dr. Zoidberg

Dr. Zoidberg

Fädermeister
Mitglied seit
16 Sep 2005
Beiträge
197
Reaktionen
22
Ort
Budapest
Denon: digital... plus digitale effekte
A&H: analog... plus analoge vcf-filter

...für mich keine Frage: nimm den Xone!!!

(oder tu wie ich: nimm den Ecler Nuo 5 ;) ...hervorragend analog...plus digitale effekte...)
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Würde den Xone nehmen. Begründung UK made vs. Reiskocher ...
 
Dr. Zoidberg

Dr. Zoidberg

Fädermeister
Mitglied seit
16 Sep 2005
Beiträge
197
Reaktionen
22
Ort
Budapest
Redface schrieb:
Würde den Xone nehmen. Begründung UK made vs. Reiskocher ...

Also..."UK made" kann manchmal viel b'schissener sein als "made in china, taiwan, malaysia, etc."...

Ich hatte den Effektprozessor XS-FX von REDSOUND. Der war "Made in ENGLAND"... 1 Tag nach'm Kauf musste ich feststellen, dass er 1-2 mal pro viertelstunde abfriert... Also eigentlich unbrauchbar (obwohl es ein ziemlich geiles Gerät war...). Hab ihn zurückgebracht, neuen bekommen... Der hatte genau den selben Fehler... Wieder zurückgebracht, aber dann hab ich mein Geld wiederverlangt... (Preis war ca. 400euro...)
Und später hab ich mir einen Korg KaossPad2 (gebraucht) gekauft. Der ist "Made in China"...und hat überhaupt keine Macken...funzt einwandfrei...


Aber trotzdem nimm den XONE!
 
D'naught

D'naught

LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
486
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Ich finde man tut dem DENON Pult etwas unrecht, vonwegen Reiskocher usw.
Man muß natürlich auch den Preisunterschied von immerhin 450 Euro bedenken. Zumal das DN-X1500 ein hammergeiler Mixer ist. Es bietet sehr viel für's Geld. Einige Beispiele:
Durch das Matrix-Eingangsquellen-System kann jedes der 8 angeschlossenen Geräte jederzeit auf jeden Kanal gelegt werden,
Sampler mit 8 Sekunden-Kapazität: Loop/Reverse/Stutter/Pitch,
Effekte: Delay/Echo, 1+2/Filter, 1+2/Flanger, Auto-Pan/Trans/Key %, usw.
Das sind Features die das Xone nicht besitzt, bis auf die Filter!
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Habe nicht behauptet das das Denon schlecht sei ... Honda zb. fährt auch mit Reis und isset schlecht?! Nicht wirklich ;)
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
seit wann ist japan = reis? usd ist wahrscheinlich dann auch china...:rolleyes:

@d'naught
korrekt. auch sollte man sich überlegen, ob einem die paar prozent vermeindlich mehr qualität auch soviel wert ist. sind aber beide, und da ist man sich uneingeschrenkt einig, empfehlenswert.
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Wir wiedersprechen uns meinungsmäßig nicht im geringsten lieber Herr K. ...
 
N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
DN-X 1500 oder Xone62 ...beides klasse dinger natürlich.

Ich war auch lange am überlegen welchen ich mir für zuhause nach langjährigem vestax gebrauch zulege. Im prinzip ist es doch nur jedes einzelnen persönliche entscheidung weil beide pulte einfach klase sind und man mit beiden keinen fehlkauf macht! über den Xone62 freue ich mich natürlich im club, hätte ich nen club dann wäre das vermutlich meine wahl (oder der 92er)....aber für zuhause, da muss man a bissl sparen halt und das bestmögliche preis/leistungsverhältnis rausholen.

Entscheidend für mich war die preisdifferenz von ca. 450 euro was für den DN-X 1500 gesprochen hat und weil das teil einen digitalen ausgang hat (neben ein paar anderen kleinigkeiten -> firmware updatefähig). Auch wenn ich ein befürworter der analogen technik bin find ichs doch eine geniale sache gleich direkt in cdrecorder rein übern digi eingang.
Da ich ich eh kein freund der oft-filter-und-effekt-benutzen fraktion bin ist der denon für mich die richtige wahl gewesen obwohl die effekte etcc sehr gut sind. Würde mich wieder so entscheiden. Besser die 450 euro in den DN-S3500 investieren die noch übrigbleiben wenn man sich für den 1500er entscheidet...oder ein paar mal gut essen gehen ;)
 
 
Oben