Dingende Hilfe Nadel – Kaufentscheidung

  • Ersteller fetzigebeatswenigahnung
  • Erstellt am

F
fetzigebeatswenigahnung
New member
Mitglied seit
26 Aug 2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Moinsens ihr lieben turntable Spezialisten, ich brauch n dringenden Rat welches tonabnehmer System zum auflegen ( Techno) ich mir zulegen soll, habe diese zwei zur Wahl beide gebraucht und kann mich so gaaaarnicht entscheiden:
2x Ortofon club s (gelb) Zustand sehr gut, 2 NadelPreis: 120€


Ortofon nightclub mk2 (orange altes Modell) Zustand gut gebraucht.
Preis: 175 3 neuen Nadeln
Welches System taugt mehr und welches Angebot würdet ihr nehmen ? Bzw muss ich mir Gedanken machen dass die Systeme futschgehen weil die schon viele Stunden gelaufen sind oder halten die normal gefühlt ewig. Lg!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
563
Reaktionen
97
Ort
hinter dir
Die Systemträger an sich halten erstmal so gut wie ewig, einzig die Haltegriffe neigen bei unsachgemäßem Gebrauch durch Grobmotoriker zum abbrechen.
Ich hab noch Systemträger hier, die sind über 20 Jahre alt und da ist nichts abgebrochen, da ich mein Equipement pfleglich behandle.

Die Nadeln sind natürlich irgendwann mal runter und müssen dann ausgetauscht werden. Und wie lange die halten hängt vom Schliff, dem Zustand der Platten und hauptsächlich von der Art/Häufigkeit der Nutzung ab.

In deinem konkreten Fall würde ich persönlich zu den Nightclub MK2 raten.

Warum?

-Die Nadeln selbst sind im Großen und Ganzen nahezu identisch, gleicher Schliff mit gleichen Verrundungsradien, nur in der Nadelaufhängung und im Kunststoffgehäuse unterscheiden sie sich etwas. Allerdings passen die Nadeln mechanisch nicht auf den Systemträger des jeweils anderen Models.

-Die Nightclub MK2 hat den SuperOM Generator verbaut, falls du mal deine Platten digitalisieren oder einfach nur möglichst gut klingend anhören möchtest, passen auf den Systemträger auch die HiFi-Nadeln von Ortofon (Nadel 20, 30 und 40, Ortofon Vinyl Master, 2m Red, Blue, Bronze, Black, usw), welche ihr Potential mit eben dem SuperOm Generator entfalten. Auch andere Nadeln der "alten" Concorde Produktpalette passen mechanisch drauf. Und sogar noch die Nadeln von den Reloop Concorde Systemen, wobei hier die Nadel vom Reloop Vipe 1:1 identisch zum Nightclub MK2 ist.
Alternativ- oder Ersatznadeltechnisch bist du mit dem Systemträger am besten aufgestellt.

-Auf den neuen Concorde MK2 Systemträger passen bislang nur die Concorde MK2 Nadeln. Ortofon hat das Rad (den Generator) hier zwar nicht neu erfunden, aber dafür die Kunststoffummantelung von Systemträger und Nadeln entsprechend abgeändert das mechanisch keine Abwärtskompatibiltät mehr gegeben ist.

-Bei den Nightclub Mk" hast du 3 neue Nadeln dabei, da bist du erstmal eine Zeit lang safe.
 
F
fetzigebeatswenigahnung
New member
Mitglied seit
26 Aug 2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Peace, danke dir herzlichst für die schnelle und ausführliche Antwort und die “lehrstunde”:))
Hab ne Münze geworfen und die hat auch mk2 gesagt hehe.
Freut mich dass ich nun guten Gewissens meine Entscheidung fällen kann! Ja also insgesamt 3 Nadeln nh, quasi hab ich dann 1 ersatznadel, langt mir auch, auch super erleichternd zu hören dass die Dinger ewig halten, meine gelesen zu haben angeblich 700-1000 Lauf Stunden sollen die halten, stimmt somit wohl nicht.
ja ich dachte mir schon dass das Ältere System irgendwelche Vorteile mit sich bringt, macht Wirtschaftlich aufjedenfall Sinn für ortofon da was weniger kompatibles rauszubringen.Alles gute dir und deiner Familie, bleib gesund ! ( was legst du auf ?)
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.040
Reaktionen
508
Ort
Oberhausen
Auch andere Nadeln der "alten" Concorde Produktpalette passen mechanisch drauf.
Das stimmt, allerdings passen sie elektrisch nicht zusammen und liefern daher ein anderes Klangbild.

Diese hier kann man nicht mit den alten tauschen:
  • Ortofon Q-Bert
  • Nightclub MK2
  • die 5 Systeme der aktuellen Serie
  • S-120 (da bin ich mir aber nicht ganz sicher)
Bei den elliptischen Nadeln sollte man beachten, dass diese Deine Platten schneller verschleißen als eine sphärische Nadel.

Ich habe mal vor ein paar Jahren einen Nadelvergleich gemacht. Dabei kam heraus, dass die DJ-S am besten abgeschnitten hat. Die Nightclub S klang ein wenig schlechter.

Getestet habe ich:
  • Nightclub S
  • Nightclub E
  • DJ-S
  • Shure M44/7
  • Stanton HP680
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.035
Reaktionen
115
Ort
suburbs of Kiel
Patricks sowie Metroplex Beitrag kann man nur hin zu fügen das die " alten" Nighclub S " früher sehr oft für Techno-Lastige Msuik verwendung fanden. Die klangliche charakretistik zwischen der neuen und alten Version ist marginal. Benutze selber die alten - Kollege hat die orangen E.
Ich Mir persönlich gefällt die klassische gelbe besser. Gibt es die neuen Nightclub überhaupt noch als S-Schliff?
Ansonsten kommen die weissen electro drauf weil Sie oben rum nicht diesen leicht harschen / mettalischen Touch haben - Sie kling halt ausgewogener. Ist aber alles auch geschmackssache
 
Zuletzt bearbeitet:
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
563
Reaktionen
97
Ort
hinter dir
Mechanisch passt am alten Concorde Träger so gut wie alles drauf. Elektrisch bzw. klanglich ist das schon wieder was anderes.
Da kommts darauf an, welcher Generator verbaut ist.
In den alten Standardsystemen (Pro, ProS, DJ E+S, Nightclub E+S, Broadcast, Scratch, Electro) war der normale OM Genereator aus dem HiFi Bereich verbaut (haben alle identische Werte bei der Impendanz und Induktivität). Die unterschiedlichen Ausgangsspannungen und Eigenschaften ergeben sich dann von den verbauten Magneten, Nadelträgern, -schliff und -aufhängungen.

Abweichende Generatoren (mit teilweise deutlich höheren Werten bei Impendanz/Induktivität durch die Veränderungen an den Kupferdrahtspulen) waren dann Qbert, Nightclub MK2 und zum Schluss die S-120, wobei bei der Nightclub MK2 der SuperOM Generator aus dem HiFi Bereich übernommen wurde, die Generatoren von Qbert und S-120 sind elektrisch eigenständige Varianten.
Ich war früher auch der Meinung das die Scratch einen anderen Generator enthält, allerdings sagen die technischen Daten was anderes.
Nachzulesen hier: https://www.ortofon.com/dj/products/dj-historical-products/

Mann kann mechanisch so gut wie Alles untereinander tauschen.

Bei der S-120 kanns Einschränkungen geben. Die wurde intern sehr stark überarbeitet, darum lass ich sie mal aussen vor.
Nachzulesen hier: https://djworx.com/ortofon-serato-s-120-dj-cartridge-review/

Bei Pro, ProS, DJ E+S, Nightclub E+S, Broadcast, Scratch und Electro kann somit eigentlich alles untereinander problemlos getauscht werden, elektrisch wie mechanisch.

Die Nadeln von diesen Systemen passen auch auf die Systemträger von Qbert und Nightclub MK2.
Das Ausgangssignal wird dadurch lauter und das Klangbild ändert sich dadurch etwas. Wenn man bedenkt das der SuperOM Generator entwickelt wurde um das Potential der HiFi Nadeln (10-40) besser zur Geltung zu bringen, dann kann man das im Großen und Ganzen auch für die DJ Nadeln auf dem Nightclub MK2 übernehmen.

Andersrum passen die Nadeln von Qbert und Nightclub MK2 auch ohne Probleme auf den Standardgenerator. Allerdings wird das Ausgangssignal da leiser und kann dadurch das Klangbild verschlechtern.

Mein subjektives Fazit:

Die Nightclub E+S (gelb) und Nightclub MK2 (orange) sind komplett verschiedene Systeme und haben technisch (Generator, Nadelschliff,...) keinerlei Gemeinsamkeiten, das wird oft übersehen. Und im Gegensatz zur "ganz alten" Version mit spährischem oder elliptischen Schliff, gibts die nur mit einer recht weit geschliffenen "Spezialellipse".
(Verrundungsradien: Nightclub S 18 μm, Nightclub E 8/18 μm, Nightclub MK2 13/25 μm)
Klingt theoretisch besser als ein spährischer Schliff und nicht ganz so gut wie ein feiner eilliptischer Schliff.
Dafür hobelt es beim cueing/scratchen nicht so viel ab wie eine feine Ellipse und liegt auch etwas besser in der Rille, ohne das Auflagegewicht in unverantwortliche Höhen zu schrauben.

Auf dem Nightclub MK2 (SuperOM) kann man bis auf das Qbert alle anderen Nadeln problemlos verwenden, das Ausgangssignal wird ggf. lauter und evtl. etwas besser.
Man kann auch das Qbert auf dem Generator verwenden, da wird das Ausgangssignal halt etwas leiser und kann sich ggf. verschlechtern.
Und als Bonus kann man ohne Probleme oder Qualitätsverlust die teureren HiFi Nadeln draufstecken.

Die Reloop Concorde Systeme sind im Endeffekt die alten Ortofon Systeme.
Black, Blue, Green sind die Pro, DJ S und Digitrack mit OM Generator.
Das Vibe ist identisch zum Nightclub MK2 mit SuperOM Generator.

Darum ist meiner Meinung nach (die muss nicht unbedingt richtig sein...) das Nightclub MK2/Reloop Vibe der Systemträger, mit dem man am Besten fährt, da man am meisten Optionen bzgl. Ersatznadeln/Upgrades hat.


Ich hoffe das war verständlich erklärt ;-)
 
 

Neue Themen


Oben