Ecler Nuo Midi Verkabelung im Studio

I

iG-BoUnCE

Member
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

Seid Freitag bin ich stolzer Besitzer eines Ecler Nuo5. ICh besitze ausserdem einen Acces Virus und ein MAsterkeyboard und habe vor mir noch ein Korg Electribe zuzulegen. Nun stellt sich natürlich die Frage nach der sinnvolsten Verkabelung. Die Audio Ausgänge werden ja ganz einfach in die Line Eingänge gesteckt, doch wie funktioniert die Midi Verkabelung. Im MOment sieht es folgendermaßen aus:

DAs Masterkeyboard steuert per USB den PC und dieser den Virus und die interernen Softwaresynthys per Midi INterface an. So kann ich auch automationen aufzeichen etc..

Den Korg electribe würde ich folglich an den Midi ausgang des Elcer Nuo anschliessen, so dass dieser das Tempo anpasst und syncron zu meinem Live Set funktioniert. Wie kann ich dann aber wenn der Midi In des Korg electribe nun verbraucht ist, diesen in meinem Softwaresequenzer einbinden, und wie funktioniert das überhaupt. Kann ich wie im Reason den electribe so konfigurieren, dass ich sage Takt 1-8 Pattern A1 etc.. dann PAttern A2, usw.. dabei noch ein wenig schraube oder direkt liveacte und der Sequenzer diese Automation aufzeichnet?

Ich denke mir gearde, dass ich für diesen Wunsch nur den Midi Out des Electribe in mein MIdi Interface stecke, und LIve acts aufzeichnen kann.

Allerdings möchte ich wie gesagt auch umgekehrt informationen in den Electribe hineingeben( um die automation oder den Live act auch wiederzugeben) und zwar nicht nur aus dem Ecler Nuo, sondern auch von dem Sequenzer.

Ich brauche quasi zwei midi Ins an dem Electribe, einer um diesen fernzusteuern mit dem Mixer, und einen um aufgezeichnete Automationen aus dem Softwaresequenzer zu hören.

Ich hoffe ich habe das nicht zu kompliziert formuliert, ich hoffe jemand versteht mein Problem und kann mir helfen!.

Gruß ingo
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
falls der electribe (hab da keine Spec nich im Kopf) nur einen Midi In hat, dann kannst du doch schauen, ob due den Nuo in den Eingang des Rechner Midi-Interface haust, und somit auch automatisch reason und den virus auch noch mit clocken kannst, und dann einen midiout des rechners in den electribe.
Da brauchst du natürlich ein dementsprechendes Interface, da weiß ich ja nich was du da hast!
 
I

iG-BoUnCE

Member
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
hehe hört sich ganz einfach ein ;)

weiss der ecler Nuo denn dann welchen synth (Virus, Electribe) er startet wenn ich den BEfehlt im MIxer gebe? Also ist die Verkabelung folgende:

Ecler Out ==> Midi INterface IN 1 ( zum fernsteuern der Synths mit Hilfe des Ecler Nuo)

Midi Interface Out 1 ==> Electribe Midi In (zum programmieren des electribe mit hilfe des Nuo oder Softwaresequenzers)

Electribe Midi Out ==> Midi INterface In 2 (zum aufzeichnen der automation im softwaresequenzer)

Virus Midi Out ==> Midi Interface In 3 (zum aufzeichnen der Virusparameter im Softwaresequqnzer)

Midi Interface Out 2 ==> Virus Midi in ( zum programmieren des Virus mit Hilfe des Ecler Nuo's oder Softwaresequenzers)

der Ecler Nuo, gibt dann die Clock an, und wenn ich die Synths studiomäßig brauche kommt die clock aus dem interface (nach Umstellen)?

Ist das alles soweit richtig??

Vielen Dank für die Hilfe soweit!

Gruß Ingo
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
aus dem Nuo kommt die Clock, die du dann raus routen kannst, und in reason nutzen kannst.
welche parameter der Nuo mit seinen MidiSends steuert, is auch sache des Routings im PC
 
Audiojunkie

Audiojunkie

Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
Ich würde grundsätzlich den Softwaresequencer über Midisport als Mutter aller Geräte nehmen und die Cinchs und Klinken in den Mixer. Das sollte stabiler laufen als ein Mischmasch aus Mixer-Midi usw.
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Da tut er doch, wenn er alle OUTs in den PC, und den PC an alle INs schließt automatisch(?)
 
I

iG-BoUnCE

Member
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
ja das tu ich,

die audioverkabelung ist auch kein problem es geht nur um die midi verkabelung.

würde das denn nun so funktionieren wie ich in meinem zweiten post geschrieben habe?

Gruß Ingo
 
Audiojunkie

Audiojunkie

Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
hmm...

also wie ich das jetzt verstanden habe, möchtest du deine Hardware in ein Auflege-Set einbinden. Also Nuo bekommt das Tempo von deinen Scheiben, oder habe ich das falsch verstanden?
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
jepp, er tapped das Tempo mit, und der Nuo clockt das ganze aus dem MidiOut in den Rechner, und der Rechner clockt damit die anderen Geräte...
so hab ichs verstanden...
 
Audiojunkie

Audiojunkie

Well-known member
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
385
Reaktionen
2
Ort
Norden
Also wenn er tappt, verstehe ich nicht ganz, warum er das nicht mit der Electribe macht. Dessen Sequencer ist sicherlich besser, als das Clocking eines Mixers, der das quasi als Notlösung bietet.
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
das könnte 2Gründe haben...

1.) hat der nuo ja auch nen auto-bpm-counter, wie der is weiß ich nich...

2.) hat der Nuo keinen Midi In, woraus folgt das die Effekte des Nuos nich geclockt wären, und naja, aus nem bisschen tappen ne MidiClock zu machen, sollte der Nuo doch noch hinbekommen
 
I

iG-BoUnCE

Member
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
hi

ich habe eine grafik der verkabelung eingezeichnet aber kann diese nicht anhängen, da sie zu gross ist. Ich würde die Grafik trotzdem gerne jemand schicken, wie ist eure email adresse?
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
ja, dürfte soweit funktionieren, und das routing, also welcher regler was steuert, stellst du im sequencer ein...
 
 
Oben