Ecler Nuo4 : Regler-Belegung...

Irwin Leschet

Irwin Leschet

www.leschet.de
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
189
Reaktionen
8
Ort
Seit 2005 mit Serato, mittlerweile fast ganz ohne
hallo zusammen,
arbeitet jemand von euch schon mit dem Nuo4 ? mich würde mal interessieren, welche software ihr damit steuert und wie die controler belegt sind...
danke im voraus...
besten gruss !

irwin
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
Ist ja noch relativ neu das Pult. Ausserdem nicht gerade günstig und nicht jeder braucht MIDI. Das Pult ist zwar an für sich genial und vom Preis her meiner Meinung nach sehr angenehm, aber wie gesagt...

Wirste noch ein wenig warten müssen. :)

Nebenbei: wieso fragst du eigentlich nur nach der Regler Belegung von den Nuo 4's? Der fünfer Nuo hat auch MIDI. Da würde sich dann auch eher mal jemand melden von denen die einen Nuo-5 schon haben.
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
DDD schrieb:
@ Mark

Der Nuo 5 sendet keine Systemspeziefischen Controllerdaten sondern nur System Messages. D.h. im Unterschied zum Nuo 4 lässt sich mit dem 5er nichts "Kontrollieren" Der 5er sendet Start, Stop und Midi Clock die er aus seinem internen BPM Counter generiert.

Oh stimmt ja. Hatte darauf gar nicht geachtet. Ich war davon ausgegangen, dass der 5er das auch haben müsste, dadurch das er der grosse Bruder ist. Hmm... ist ja irgendwie seltsam. Dann sollten die mal einen Nuo-6 machen mit MIDI + Effekten. ;)
 
Irwin Leschet

Irwin Leschet

www.leschet.de
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
189
Reaktionen
8
Ort
Seit 2005 mit Serato, mittlerweile fast ganz ohne
ja stimmt...der 5er hatte "nur" Midiclock und Start/Stop. Mit dem 4er lassen sich bis zu 72 Controlldaten senden. Er bietet neben der Möglichkeit der freien Konfiguration auch Standard-Templates für Alcatech Digiscratch, Finalscratch und Ableton Live.
Mich würde nur mal interessieren, wie andere das Pult nutzen - man kan ja beispielsweise bei einer DJ-Software den internen Mischer benutzen und die Software-Regler fernsteuern - oder man geht mit 2 Audiokanälen raus und macht es "analog" am Pult. Ausserdem gibt es X-Möglichkeiten bei der Belegung der Controller.

Ich dachte vor knapp 1 1/2 jahren bei dem Xone:92 schon, dass es der Hammer für die Einbindung von Software ist... aber der Nuo4 geht da ein gutes Stück weiter (ok... an anderen Ecken liegt er aber auch ein Stück hinten :)

schönen gruss !

.i.l
 
A

andi niederkind

Miditorianer
Mitglied seit
19 Okt 2006
Beiträge
19
Reaktionen
1
Ort
Thüringen
Hallo,

Besser spät als nie.
Habe mir jetzt auch endlich ein Ecler Nuo 4 zugelegt. Mittlerweile kann man ja sagen "die billigere Variante zum A&H xone3d". Habe das pult jetzt 3 Wochen und bin mit dem Leistungsumfang eigentlich sehr zufrieden, nutze es aber bis jetzt nur für Traktor Studio 3. An Ableton habe ich mich noch nicht damit getraut.
Weiterhin gab es das "Nuo Syndrom" auch bei meine Pult d.h. beim 2. Einschalten ist mir das Netztil durcheflogen. Habe mich daraufhin direkt mit dem deutschen Vertrieb von Ecler in Verbindung gesetzt und das Problem war nach 3 Tagen Behoben. Super Service muss ich sagen, Daumen hoch.

Mein Setup:

-zwei Technics MK5
-einen Technics DZ 1200 (nicht so das gelbe vom Ei)
-einen Laptop Marke "Irgendwas"
-M-Audio Fasttrack Pro
-und der Nuo

Zur Belegung allgemein:

Ich benutze Kanal 2 und 3 zur Steuerung des Softwaremixers (TS3 hat ja bekanntlich ein Nuo 4 Mixer-Layout). Das funktioniert sehr gut so. Dass mitgelieferte Magnet ähh Teil... in der Midi Sektion ist ja schon vorbedruckt, ich glaube aber dass sich die angegeben Symbole (va. für die Loops) auf TS Version 2. ... beziehen. Mit TS3 lassen sich nicht alle Belegungen der Midipotis eins zu eins wie vorgegeben umsetzt, jedenfalls bin ich noch am basteln. Allgemein finde ich aber die vorgeschlagenen Layouts nicht schlecht.

Also:
-Layout 1 -> Steuerung der Decks
-Layout 2 -> Für die Loops
-Layout 3 -> Steuerung der Internen Effekte
-Bank A/B -> Für die Zuweisung der Funktionen zum jeweiligen Deck

Belegung konkret:

Layout1

-Poti1 -> Tracklisten durchsuchen und Track Auswahl
-Poti2 -> Durch der Track spulen und Key-Lock
-Poti3 -> Track anschieben/bremsen und Beatmarker setzten
-Poti4 -> Tempo up/down und Deck Sync
-Taste1 ->Cue/Pause
-Taste2 ->Play/Pause
-Taste3 ->Pitch Bend Down
-Taste4 ->Pitch Bend Up
Alles jeweis für Deck 1 und 2 mit A/B Schalter


Layout2

-Poti1 -> Loop in (Drehencoder noch ohne Belegung)
-Poti2 -> Loop out (Drehencoder noch ohne Belegung)
-Poti3 -> Snap Loop(Drehencoder noch ohne Belegung)
-Poti4 -> Reloop (Drehencoder noch ohne Belegung)
-Taste1 ->Wahl der Länge des Loops
-Taste2 ->Wahl der Länge des Loops
-Taste3 ->Wahl der Länge des Loops
-Taste4 ->Wahl der Länge des Loops
Auch wieder für Deck 1 und 2 mit A/B Schalter zuweißbar


Layout3 Bank A (Kanal Effecte)

-Poti1 -> Channel-Effektknopf1 und Schalter1
-Poti2 -> Channel-Effektknopf2 und Schalter2
-Poti3 -> Channel-Effektknopf3 und Schalter3
-Poti4 -> Channel-Effektknopf4 und Schalter4
-Taste1 ->Effect select down
-Taste2 ->Effect select up
-Taste3 ->Deck Select / DeckA
-Taste4 ->Deck Select / DeckB


Layout3 Bank B (Master Effekt)

-Poti1 -> Master-Effektknopf1 und Schalter1
-Poti2 -> Master-Effektknopf2 und Schalter2
-Poti3 -> Master-Effektknopf3 und Schalter3
-Poti4 -> Master-Effektknopf4 und Schalter4
-Taste1 ->Effect select down
-Taste2 ->Effect select up
-Taste3 ->Tap Knopf für BPM
-Taste4 ->Tap Knopf für Master Clock


Natürlich ist das ganze noch nicht völlig ausgereift und ich verändere öfter noch was wenn es beim Praxiseinsatz zu Kompliziert wird. Allerdings glaube ich dass ich mich langsam meinem Ziel nähre. Ich bin für alle Verbesserungsvorschläge offen und stelle auch gerne meine Layouts für Traktor und ControlLab bei Bedarf zur Verfügung. Vielleicht folgt auch irgendwann ein Ableton Layout, mal sehen.

Ein Problem bleibt allerdings: Wie lässt sich TS3 optimal an ein Analoges Audiosignal angleichen???? Mit der Masten Clock den Beat ein Tappen find ich doof. Ich hab das noch nicht hinbekommen. Gibt es vielleicht irgendeinen halbwegs präzisen Beatcounter der dann ein Midi Clock Signal an meinen Rechner Sendet oder kann das TS3 und ich habs nur noch nicht herausgefunden?

Tja das wars erstmal soweit. Hoffe es hat vielleicht jemanden Interessiert.
Mit freundlichen Grüßen
 
H

hanni

Active member
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
40
Reaktionen
2
Hi,
erstmal vielen Dank für deinen Beitrag. Habe selbst das Nuo4 seit gestern,
aber irgendwie verstehe ich dass mit dem belegen nicht so ganz, da hilft mir auch die Anleitung (von Control4lab) nicht so ganz weiter. ich finde auch irgendwie nicht die Stelle, wo ich bei Traktor die Funktionen dann vergeben kann, was ja mit control4lab nicht geht, oder?
Kannst du mir mal erklären wie das geht?
Desweiteren verstehe ich nicht, welchen Midichannel (1-16) und welche Midinote ich eingeben muss? Was ist das eigentlich? Das erklären die garnciht.
Bin halt auch neu in dem Bereich...
Ich würde mich auch freuen, wenn du mir mal deine Datei zukommen lässt:
johannes_noack@web.de

Kannst du vielleicht n kleines Tutorial machen, wie ich z.B. den Drehpoti Nr. 1 die Funktion -Playlist durchsuchen- ausführen kann.

Vielen Dank schonmal,
Hanni
 
H

hanni

Active member
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
40
Reaktionen
2
so zum Teil habe ich es jetzt gerafft, aber wie kannst du mit dem Poti 1 die Playlist durchsuchen, habe alle möglichen Kombinationen versucht, aber irgendwie scrollt der dann bis nach ganz unten durch.

Hilfe ;)

und Danke
 
A

andi niederkind

Miditorianer
Mitglied seit
19 Okt 2006
Beiträge
19
Reaktionen
1
Ort
Thüringen
Hallo hanni,

war am wochenende leider nicht zuhause und hatte bis jetzt noch nicht so viel zeit, an einem tutorial zu arbeiten (kommt aber noch). Ich werde dir mal heute abend die zwei dateien für controllab und traktor zukommen. vielleicht bringt dich das dann einbisschen weiter wenn du dir mal die Einstellung anschaust. Besser ist natürlich sich dann das ganze belegungsmaße für sich selber zu optimieren ;) aber schau dir das erst mal genauer an.

P.S.:
Der befehl für suchen und zuweisen der tracks heist "Track Search" und "Track Select" im Midi-Menü. Ich glauge der war untermenü Transport oder Master...

So jetzt ist meine Mittagspause gleich vorbei und ich muss weiter machen aber heute abend kommen die datein durch.

Bis dann
 
A

andi niederkind

Miditorianer
Mitglied seit
19 Okt 2006
Beiträge
19
Reaktionen
1
Ort
Thüringen
hanni schrieb:
so zum Teil habe ich es jetzt gerafft, aber wie kannst du mit dem Poti 1 die Playlist durchsuchen, habe alle möglichen Kombinationen versucht, aber irgendwie scrollt der dann bis nach ganz unten durch.

Hilfe ;)

und Danke

Du musst im controllab schauen ob der knopf den du benutzen willt das signal UP/Down an den rechner sendet. Am Anfang stehen die alle auf "direct" und das braucht du für potis aber nicht um durch listen zu scrolen. das ist meine Vermutung auf die schnelle. :confused:
 
H

hanni

Active member
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
40
Reaktionen
2
Vielen Dank schonmal. Mal sehen ob es dann klappt.
Natürlich ist es besser sich die Potis und tasten selbst z belegen, wenn ich aber das Prinzip anhand deiner Belegung verstanden habe, dann kann ich es noch optimieren (für mich) und schick dir dann wenn du interesse hast irgendwann mal mein Setup.


ciao, hanni
 
Zuletzt bearbeitet:
Dreams

Dreams

Otus+ Novice
Mitglied seit
6 Okt 2006
Beiträge
208
Reaktionen
20
Ort
Teilchenbeschleuniger
Servus!

Ich stehe selber kurz davor mir einen neuen Vierer (Nuo4) zuzulegen. Bin bisher fleißig am Traktor fahren und hätte so langsam gerne mal was in den Fingern. Wollte euch mal fragen wie so eure Eindrücke speziell für die Kombo Nuo4 - Traktor 3 sind. Ich weiß es gibt jede Menge Test- und Erfahrungsberichte und die habe ich auch schon fleißig studiert. Dennoch scheint ihr euch gerade explizit mit der Midi-Funktionalität auseinander zu setzen.
Wie zufrieden seid ihr mit dem "Workflow", der Software (controllab), der Einbindung in Traktor, der Midi-Haptik, usw... ?

Wenn ihr mir bisschen was davon erzählen könntet, wäre ich sehr dankbar. Würde mir meine Kaufentscheidung erleichtern (leider auch mein Bankkonto) ;-)

Greetz, Dreams
 
H

hanni

Active member
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
40
Reaktionen
2
so sorry, dass ich erst jetzt schreibe.
Die Midifunktionalität mit Traktor ist sehr gut. Man muss sich nur erstmal hineinfinden und wenn möglich, womit ich gerade beschäftigt bin, sich die Potis und Co. selbst belegen, dann versteht man das nach n bisschen überlegen recht gut. ISt leider nur auf der anleitung am Pc (Datei!!! ICH HASSE ECLER DAFÜR) erklärt.
Also ist n top Gerät und bei mir ist auch ncoh nicht das Netzteil durchgebrannt, schein wohl echt nicht bei jedem Gerät so zu sein.
Also von mir n klares +

Wenn du Fragen hast dann hier rein, bin jetzt wieder öfter hier,

ciao, hanni
 
H

hanni

Active member
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
40
Reaktionen
2
was ich noch vergessen habe: Lad dir am besten die Aktuelle Firmware von Ecler runter, die ist n stück besser als die die das Nuo4 von haus hat.

Wenn du das Nuo hast kann ich dir auch mal mein Setup schicken, und vielleicht schickt dir Andi auch seins...

ciao und 1, 2, 3, Gude Laune
 
Italiano Vero

Italiano Vero

Well-known member
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
176
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Hab mich letztes Wochenende in einem Nuo4 verliebt und somit gleich mit nach hause genommen ;)

Jetzt studiere ich auch an der Midi Steuerung, da ich eigentlich von Midi Steuerungen keine Ahnung besitze!

Hab euch gleich eine Frage, ist es eigentlich möglich über den "send" Schalter der „Line-Fader“ ein Musiksignal am PC zu senden und den danach über die Midi Poti vom Ecler zu bearbeiten. In anderen Worten den PC als „Effector / Sampler“ zu verwenden und mit dem Ecler zu Steuern?

Was für ein Programm eignet sich dafür?
Braucht man eigentlich um die Midi Steuerung vom Ecler mit einem PC zu verbinden unbedingt die mitgelieferte Ecler Software oder erkennen die Programme die midi Steuerung vom Ecler von alleine?

Ich möchte eben den nuo4 eventuell mit einem Mac mit osX Betriebssystem verbinden aber die dazu gelieferte Software mit Treiber ist nur für Windows Betriebssystem konzipiert.


Welcher Einsatz bereicht habt ihr optimalerweise in betracht gezogen für die midi Steuerung? Besser gesagt was ist möglich was ist nicht möglich!

Gruss Angelo
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

S
Antworten
21
Aufrufe
522
simon_o97
S
T
Antworten
3
Aufrufe
193
Netwizard
N
P
Antworten
10
Aufrufe
301
daswadan
D
Brodi88
Antworten
9
Aufrufe
806
Brodi88
Brodi88
 
Oben