effekte oder nicht!

N
nille
New member
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
bad bodenteich
moin leude.
also wollt mir einen neuen mixer kaufen
und ich stelle mir die frage ob ich ein effekt mixer nehm soll oder keinen z.B. (Gemini FX-7000) !!!
hat einer von euch schon erfahrung damit mmit effekten meine ich
lohnt sich das ? oder lieber dafür mehr auf quali setzten?
danke im voraus
bis denne
nille:D
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
also wenn du genug geld hast, würd ich dir einen "normalen" mixer und ein effektgerät empfehlen...denn nur wenige mixer haben wirklich gute effex... und sind dann sehr teuer...oda kauf dir nen pioneer 500 oder 600...

so far...
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Oder eine guten MIxer und gar keine Effekte.
Ich mag die meisten effekte nciht. Und nur für filter kann man auch den EQ nehmen. also fast. nuja.
Effekte sind lustig als Spielerei. Aber auf dauer nervts
 
D
DJ Mad Marcy
Well-known member
Mitglied seit
14 Jun 2003
Beiträge
174
Reaktionen
0
Lieber einen Vernünftigen Mixer und irgendwann wenn du Geld hast ein vernünftiges externes Effektgerät als nix ganzes und nichts halbes!
 
N
nille
New member
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
bad bodenteich
ok erstmal vielen dank habt mir schon um einiges weitergebracht!
also hab meine favoriten was sagt ihr dazu!

STANTON RM-3 S ?

NUMARK DM-3002 X ?

VESTAX PCV-175 ? eventuelle zu teuer oder

Gemini PS-676i ?


bis denne nille
 
D
DarkScreem
Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
256
Reaktionen
1
Ort
Österreich
nun, ich weiss ja nicht, wie lange du schon platten drehst, aber:
bevor man vom mixtechnischen her nicht perfekt arbeiten kann, macht der einsatz von effekten IMO keinen sinn. ausser vielleicht um den ein oder anderen weniger gelückten übergang zu kaschieren ; ).

desshalb:
für eine längere zukunft mit einem mischpult <muss> die qualität, verarbeitung, der eq, etc. an erster stelle stehen.
und wenn man sich mit der zeit dann doch noch ein effektgerät einbilden sollte, darauf achten, dass dein mischpult mit einem vernünftigen "send-return" ausgestattet ist.

zu deinen 4 favouriten kann ich dir nichts näheres sagen, da ich sie nicht kenne.
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
würd mir den vestax holen, hab selber einen pmc17A und is schon ca. 2 jahre alt (kA bei ebay erseigert ;) und läuft super...

zu den andren kann ich ned viel sagen...
 
D
DJ Mad Marcy
Well-known member
Mitglied seit
14 Jun 2003
Beiträge
174
Reaktionen
0
hmm... DJM-300??? :confused:
 
technolizard
technolizard
electroaddict
Mitglied seit
19 Feb 2004
Beiträge
62
Reaktionen
3
tascam xs-8 + alesis ineko...
is meine kombo und rockt....
hat mich zusammen so ungefähr 390 € gekostet
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
wir ham den numark seit juni 2003. dummerweise rauschen die fader schon am oberen ende und der xfader auch.
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Primär sollte man doch auf die Qualität von Fadern, Potis etc. achten. Wenn Du aber auf Effekte nicht verzichten willst, dann ist es im Grunde genommen so ziemlich egal, ob Du diese als mixerinterne Effekteinheit oder als externe Lösung a la KP2 bekommst bzw. nutzen kannst. Denn eins ist beiden gleich: es ist im Endeffekt nur Spielerei, egal ob hypothetisch interne 30 Effekte oder extern unendlich viele. Nach einiger Zeit nutzt man die Effekte eh nicht mehr so oft und auch dann und wann gar nicht mehr. Von daher ist der Verlust dieser Option bei einer internen Lösung noch verkraftbar, die Ausgaben für ein externes Effektgerät sind da schon schmerzhafter. Wenn du Effekte nur ab und zu nutzen willst und da denn auch nur auf die gebräuchlichsten (bekannten) sezten willst, dann bist Du meiner Meinung nach mit einer internen Effekteinheit (DENON DN-X1500, Pioneer DJm 500/600...) besser bedient als mit einer separaten Lösung aus Mixer+externes Effektgerät. Bei dieser hast Du aber die Qual der Wahl, was den Mixer und das Effektgerät an sich anbetrifft.

Fazit: genau überlegen und abwägen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben