Eigene Party aufziehen??

Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
Hallo,

ich bin mir ziemlich sicher das es so einen Thread irgendwo schon gibt doch ich habe ihn leider nicht gefunden.

Ich hab vor mit meinem Verein eine Party auf die Beine zu stellen, doch leider keine Ahnung wie. Es wird mal eingeplant für 200 - 400 Leute.

Also ein paar Fragen zu dem Thema:m

Gema???
Trinken???
Jugendschutz???
Securitys???
Musik???

Ämter???
Polizei???

Was muss man bei den oben genannten Dingen beachten?

Was ich brauch weiß ich:

PA - Light - Helfer - Gute Mukke - trinken (essen)

Danke schon mal im Voraus
 
T

tobiii

myspace.com/tobiasberger
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
155
Reaktionen
3
Ort
Düsseldorf
Wenn du nen Club mietest dann hast du schon 90% der Organisation gespart ;)
Wie es mit den Kosten ausschaut kann ich dir nicht genau sagen weil es sehr variiert.
Aber ich denke das die Party im Endeffekt besser wird in ner guten Location.
 
Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
Die Party wird eher ne Open Air Party wenn möglich in einer lichtung im wald mit sand aufgeschütet! Im wald bleibts abends länger warm! Ja die kosten sind das hauptproblem umso weniger desto besser 'g'
 
mjung

mjung

störung
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.215
Reaktionen
65
Ort
Hainburg
Die Party wird eher ne Open Air Party wenn möglich in einer lichtung im wald mit sand aufgeschütet! Im wald bleibts abends länger warm! Ja die kosten sind das hauptproblem umso weniger desto besser 'g'
Also ich habe von Partyplanung eigentlich keine Ahnung, aber ich bin mir zu 99%
sicher, dass das niemand genehmigen wird! Einmal wegen dem naturschutz und zweitens wegen den Sicherheitsvorschriften!


MfG Max
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Wald...vergiss es...da müßtest du schon Beziehungen haben...

Bei einer guten Discothek kannst Du Dir eine Menge Stress sparen und handelst einfach vernünftige Preise für die Gäste aus + Eintritt frei...oder...habt ihr keinen alten Steinbruch mit Bunkeranlage...dann könnte der DJ aus der Schießscharte seine Vinyls abfeuern...bombig
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tobiii

myspace.com/tobiasberger
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
155
Reaktionen
3
Ort
Düsseldorf
Wenn es diesen Sommer wieder so Trocken wird, dann kannst du das vergessen im Wald
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
mei omei...
wenn du es geschickt anstellst ist die Party im Wald kein Problem!
Einzig das mit dem Sand kannst du knicken.
Was allerdings ein Problem sein könnte: zu trockener Boden.
Denn dann wird's halt gefährlich.
Im Prinzip musst du dir nen Platz suchen der weit genug von den nächsten Siedlungen weg ist, und die Leute sollten 20min. Fussmarsch in Kauf nehmen.
Wenn du das dann richtig organisierst mit Flyern unter der Hand usw. ist es kein Problem.
Was du brauchst weisst du eh schon, miete dir nen guten Generator ab 3kw aufwärts(kommt halt drauf an was du alles aufbauen willst) und gut is.
Wenn das ein öffentlicher Platz ist, kann es dir nur passieren das du wegen Getränkeverkauf drangekriegt wirst (500 Euro)
Solang du es als Privatparty laufen lässt und die Bullen erst von der Mukke Wind davon kriegen, läuft das unter genannten Vorraussetzungen schon.
Habe selbst schon solche Party's veranstaltet, zwar nicht mit 400 sondern ca. 150 Leuten, war aber auch schon auf Party's mit ca. 500 Leuten.
Offiziel wird es schwieriger, aber in eurer Gegend einfach mal bei nem Bauern fragen ob der dir ne Wiese vermietet.
Wie gesagt als Privatparty laufen lasssen, oder gleich in nen Club gehen, in dem Fall sparst dir die Ämter, Security usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
illegal organisieren...geht natürlich auch...dann reißt Dir höchstens der Förster den A. auf oder es kommen ordentliche Bußgelder zustande, weil eine Kuh Glas gefressen hat...der Wald anfängt zu brennen...überall Müll liegt...die Feuerwehr einen Einsatz gefahren hat...der Notarzt 4x vor Ort war...die Polizei die Betrunkenden im Dauereinsatz abholt...die dürfen sich am Ende einen der Haftet aussuchen...egal ob ihr zu mehreren organisiert habt oder eben nur einer...

Will die Idee nicht mieß machen...schau einfach ob ihr eine Waldhütte privat anmieten könnt, steht die PA auch gleich sicher...einfach so in den Wald...mhhh
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Trifft aber eher auf dich zu, weil nachgedacht hast Du bei deinem Post wirklich Null.

Was allerdings ein Problem sein könnte: zu trockener Boden.
Denn dann wird's halt gefährlich.
Na so was.
Bei dem Wetter reicht oft ein klitzekleiner Funke.
Und du willst ne Party im Wald machen?
Das ist außer Saudumm auch höchst unverantwortlich.


Im Prinzip musst du dir nen Platz suchen der weit genug von den nächsten Siedlungen weg ist, und die Leute sollten 20min. Fussmarsch in Kauf nehmen.
Mal abgesehen, dass man in der Nähe von Siedlungen eh keine Partys tolerieren wird, ist die Vorgehensweise trotzdem dumm.
Bei einer solchen Platzwahl impliziere ich, dass es für Feuerwehr und Notarzt ebenso schwer wird dort hinzukommen.
Was machst Du dann wenn sich eine(r) mit Pillen wegschießt und einen Kollaps bekommt?

Wenn das ein öffentlicher Platz ist, kann es dir nur passieren das du wegen Getränkeverkauf drangekriegt wirst (500 Euro)
LOL Das kannst Du auf einem "privaten Platz" auch haben.
Und du täuscht dich gewaltig wenn Du denkst damit wäre das Thema durch.

Solang du es als Privatparty laufen lässt und die Bullen erst von der Mukke Wind davon kriegen, läuft das unter genannten Vorraussetzungen schon.
Habe selbst schon solche Party's veranstaltet, zwar nicht mit 400 sondern ca. 150 Leuten, war aber auch schon auf Party's mit ca. 500 Leuten.
Dann hast Du bisher nur Glück gehabt. Sonst nichts.

Offiziel wird es schwieriger, aber in eurer Gegend einfach mal bei nem Bauern fragen ob der dir ne Wiese vermietet.
Ah nicht mehr Wald sondern Wiese?
Gibt doch auch Waldbauern?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
Wenn man das mit dem Sand über ner Folie macht??

Übrigens ich hab den mix nicht vergessen komm nur grad wegen abschlussprüfung net dazu
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Hammy...wir haben mal eine private Party während der Schulzeit veranstaltet...in unserem Freibad...da waren dann am Ende +600 Personen (eben die halbe Stadt)...Nach der Aktion hat uns der Platzwart des benachbarten Zeltplatzes ein ordentliches Schreiben aufgesetzt, die Polizei war sauer weil jemand im dunkeln an die Knarre des einen Polizisten (im Halfter) gegangen ist...die Boxen waren eingetreten...CDs geklaut...Anlage geklaut...alle besoffen...CD Player kaputt...Schule hat alle eltern angeschrieben...Direktor hat uns persönlich antreten lassen (weil jemand den Namen eines Lehrers als Aufsichtsperson nannte...was gelogen war)...es sah aus wie auf einem Granatenwurfstand. Nach der Aktion wurde das Freibad komplett neu eingezäunt und dicht gemacht. Das war ein Freibad...und wir hatten noch richtig Glück

Und Du möchtest in den Wald, bei den anstehenden Temperaturen...Such dir einen Steinbruch, eine Hütte, eine Disco...aber schlag dir bitte aus dem Kopf (illegal - also ohne Anmeldung) mit 400 Leuten in den Wald zu gehen. Das kann sehr, sehr teuer werde...

Sand...vom Bau auf einen Hänger und danach wieder zurück...lass noch ein bißchen was für die Züchter über ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beak

Beak

Schumschumdidum
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
782
Reaktionen
34
Ort
Wien
open air party? im Wald? und keine ahnung, wie man sowas anstellt?

allein schon den Strom dorthin zu bekommen - die aggregatoren, die du dir besorgen musst, die Stromwandler - da muss man sich schon auskennen mit so einem Zeugs.

Und außerdem - wieso mit Sand aufschütten? wollt ihr eine Beachparty machen?
dann geht in ein Schwimmbad!
WEißt du was das alleine kostet und was das für eine Arbeit macht? Naja, wenn man viel Kohle hat, bringts dir sicher wer und putzt es dir auch nacher wieder weg...

Also, wenn open air, dann such dir irgendein Gartenhaus mit Garten, was einen Stromanschluss hat und nette nachbarn!

Und leute:

Partys auf Öffentlichem Grund - vorrausgesetzt der Wald ist öffentlich - weil in 80% der fälle ist das nämlich privatgrund, die nicht gemeldet sind, da könnt ihr eine ordentliche Besitzstörungsklage bekommen!
Also bitte unterlasst solche Tipps und Ideen für illegale Festln hier!
Es sei denn, ihr habt die offizielle Erlaubnis darfür!

Schau dir auch bitte die rechtliche LAge für Veranstaltungen an.
Ich kann dir sagen, dass in Österreich Veranstaltungen über 100 Personen magistratlich angemeldet werden müssen und versteuert werden - wenn man Eintritt noch zusätzlich verlangt, ists so oder so klar!
In Deutschland wirds ähnlich sein!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast17823

Ta ekanes mouni
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
494
Reaktionen
37
Schau dir auch bitte die rechtliche LAge für Veranstaltungen an.
Ich kann dir sagen, dass in Österreich Veranstaltungen über 100 Personen magistratlich angemeldet werden müssen und versteuert werden - wenn man Eintritt noch zusätzlich verlangt, ists so oder so klar!
In Deutschland wirds ähnlich sein!
Die unterscheiden hier noch zwischen nicht meldepflichtiger Privatparty und öffentlicher Party. Eintritt>automatisch öffentlich.
Aber es wird auch dann sehr schnell "öffentlich" wenn etwas passiert.
Haftung erfolgt dann über das Privatvermögen.
Kommt hinzu, dass solche Regelungen im Detail pro Gemeinde, Stadt, Kreis unterschiedlich sind.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
447
Ort
Oberhausen
Hallo,

ich bin mir ziemlich sicher das es so einen Thread irgendwo schon gibt doch ich habe ihn leider nicht gefunden.

Ich hab vor mit meinem Verein eine Party auf die Beine zu stellen, doch leider keine Ahnung wie. Es wird mal eingeplant für 200 - 400 Leute.

Also ein paar Fragen zu dem Thema:m

Gema???
Trinken???
Jugendschutz???
Securitys???
Musik???

Ämter???
Polizei???

Was muss man bei den oben genannten Dingen beachten?

Was ich brauch weiß ich:

PA - Light - Helfer - Gute Mukke - trinken (essen)

Danke schon mal im Voraus
Ganz wichtig: Versammlungsstättenverordnung
 
K

kwerbeat

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Gema???
schau unter www.gema.de, dort sind die sätze in € veröffentlicht.
Trinken???
Ja gerne, Pernod Cola
unter 16 Jahren: no alc
16-18: wein, bier, sekt
Jugendschutz???
will ich doch hoffen
denk dran, dass dieses gesetz auch für privatparties gilt. sollte ein kiddi zuviel leberkleister trinken und der magen muss leergepumpft werden, wirst du sicher seine eltern kennenlernen und das kann uU teuer werden.
ab 24 h spätestens alles unter 18 raus
Securitys???
da teilt dir das ordnungsamt die auflagen mit, die zu erfüllen sind
Musik???
hoffentlich laut und gut;)
Ämter???
konzession für getränkeausschank bekommst du beim ordnungsamt, ist sicher in jeder stadt anders geregelt ebenso genehmigung für speisenverkauf, kostet je nach Stadt ab 50 € aufwärts
Polizei???
will auch feiern, sofern die cops auffahren, solltest du die genehmigungen in kopie vorlegen können.
unabhängig von genehmigungen können sie dir in letzter konsequenz die stromzufuhr kappen bzw. einen teil des equipments bis zum nächsten morgen konfiszieren, egal ob der kram dir oder wem gehört oder auch nur geliehen ist, wenn es anwohnern in der ferne zu laut wird.

ganz ehrlich, bin mal gespannt, wieviel wände du einlaufen musst, wegen der genehmigungen etc.
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
ganz ehrlich, bin mal gespannt, wieviel wände du einlaufen musst, wegen der genehmigungen etc.
Wo nehmen immer alle Leute diese Märchen her?
Erstmal zum Ordnungsamt (schriftlich), dort Eckdaten der VA melden (Räumlichkeiten, Anzahl erwarteter Personen, Anzahl Tanzflächen).

Dann gibt es von dort aus weitere Auflagen.... Eigentlich die ganze Palette:

- Brandschutz
- Anwohner
- eventuelle bauliche Umgenehmigung des Veranstaltungsortes
- Vorschriften der Lautstärkepegel für die verschiedenen Tanzflächen
- Meldung an die Polizei

Wenn man die Auflagen erfüllt bekommt man auch seine Genehmigung. Kann manchmel recht heftig werden was Fluchtwege, Brandschutz usw. angeht.
Beim Aufbau einer VA sollte man 50% der Zeit in die Erfüllung der Auflagen einrechnen.

Wichtig: Genehmigung gibt es erst nach Erfüllung der Auflagen. Das kann also 2 Stunden vor der VA sein. Alles schon erlebt...
Das nur so als Antwort darauf.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aber die Waldgeschichte... Dafür gibt es im Leben keine Genehmigung. Kann man eigentlich direkt dicht machen bevor hier wieder irgendwelche Leute zu illegalen Taten raten oder erklären wollen wie es doch gehen könnte.
Das ist ne Anleitung zum Waldbrand und evt. noch viel mehr Ärger (sei mal Naturschutz noch ins Rennen geworfen).
 
Zuletzt bearbeitet:
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Trifft aber eher auf dich zu, weil nachgedacht hast Du bei deinem Post wirklich Null.
Hast du nur zum Teil Recht, war auf'm Sprung und habe meine persönlichen Erfahrungen dazu geschrieben.


Na so was.
Bei dem Wetter reicht oft ein klitzekleiner Funke.
Und du willst ne Party im Wald machen?
Das ist außer Saudumm auch höchst unverantwortlich.
Stell dir vor lieber Hoplite, ich habe deinen vorherigen Post gelesen und gedacht: da hat er Recht! So ein trockener Sommer bisher das ist riskant.
Nur bevor du blöd daher redest vielleicht selbst mal nachdenken.
Ich denke ich bin hier nicht im Kindergarten, deshalb gilt das für mich als ausreichend, wenn ich mit einert völlig anderen Meinung als du, trotzdem auch diesen Hinweis gebe.
Ich gehe davon aus das der Hammy es wohl auch selber checkt, es war mehr eine Bestätigung zu dem was schon jemand vor mir schrieb.
Es ist einfach so, das wenn das Wetter sich normal verhält man durchaus auf einer Lichtung etwas machen kann, ohne gleich ein Feuer zu entfachen!



Mal abgesehen, dass man in der Nähe von Siedlungen eh keine Partys tolerieren wird, ist die Vorgehensweise trotzdem dumm.
Bei einer solchen Platzwahl impliziere ich, dass es für Feuerwehr und Notarzt ebenso schwer wird dort hinzukommen.
Was machst Du dann wenn sich eine(r) mit Pillen wegschießt und einen Kollaps bekommt?
Da hast du natürlich Recht, nur habe ich so etwas bisher noch nicht erlebt, und klar, ist ein Risiko dem man sich halt bewusst sein muss.
Es kommt natürlich auch immer etwas auf's Publikum an, aber glaube mir, ich war wohl öfter als du auf solchen Veranstaltungen, es kommt halt auch darauf an wen man anspricht und ansprechen will.
Wenn da schon soviel passiert wäre, würde so etwas nicht mehr gemacht.
Wie gesagt es kommt auch darauf an wer, was veranstaltet.
Gefährlich ist es immer.



LOL Das kannst Du auf einem "privaten Platz" auch haben.
Wieder hast du Recht.
Und du täuscht dich gewaltig wenn Du denkst damit wäre das Thema durch.
Du scheinst dich ja bestens auszukennen, die Frage ist nur wie es da bei dir mit der Praxiserfahrung aussieht?
Da kann ich dir einfach nicht zustimmen!


Ah nicht mehr Wald sondern Wiese?
Gibt doch auch Waldbauern?
Was für eine Geistreiche Aussage!
Hey, versuch zur Abwechslung vielleicht mal sachlich zu bleiben, es fällt beim lesen deiner Beiträge auf das du gerne einen auf dicke Hose machst, was einfach lächerlich ist.
Wenn du was sinnvolles beizutragen hast, und jemanden berichtigst finde ich das völlig o.k., hast du hier teils ja auch gemacht, das passt, aber so dumme Kommentare passen einfach nicht in's Bild.

Eins noch zum Schluss: Ich will hier niemand dazu animieren illegale Party's zu reissen, ich sage nur wie man es auch machen kann, und es auch funktioniert wenn man es richtig anstellt.
Und bedaure jeden der noch nicht in den Genuss einer guit organisierten unangemeldeten "Geburtstagsparty "gekommen ist.
Wobei zu erwähnen wäre das die Ideee mit der Hütte auch super ist, das funktioniert, und bringt weniger Ärger und Komplikationen mit sich.
Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: -T-
CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
Ich weiß ja nicht wo du herkommst, aber selbst in Freiburg ist es mit Werbung schwer und sehr tagesform abhängig wieviel Leute zu einer Veranstaltung kommen. Wenns gut läuft 100-150, wnne kagge läuft 20-40... Da kannst dir mit werbung noch son arsch aufreißen da kommt einfahc nix bei rum...
Das geschickteste ist wohl einen club zu mieten der Stammpublikum hat die auf deine musik stehn, die werden dann nämlich sowieso da sein und abfeiern ;)
 
 
Oben