Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")


Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Da es in dem anderen Thread doch nicht wirklich möglich scheint mit dem off-topic aufzuhören, weil es doch einige gibt die sich für Server interessieren habe ich mal diesen Thread aufgemacht.

Also könnt ihr jetzt hier Fotos von euren Servern reinposten, bzw. diese kommentieren. Wird zwar nicht so viele Leute geben die einen haben - oder doch? - aber es wird halt zu sehr off-topic da drüben. ;)

Ich poste nochmal meinen:

server.jpg
 
Olli
Olli
DOC
Mitglied seit
1 Sep 2004
Beiträge
195
Reaktionen
3
Ort
Dortmund
server%20002.jpg


Mein kleiner Server.
- PIII 1GHz, 256MB
- 40GB Platte
- Debian Linux (Sarge)

Laufende Dienste
- Apache2 Webserver
- Samba
- proftpd
- sshd
- shoutcast streamserver
- postfix mailserver
- nfs server (als digitalen videorekorder)
- gelegentlich gameserver (cs, q3, rtcw, cod) auf lanpartys
- bind9 (DNS-Cache)
- squid (proxy server)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Achso ja genau... die Daten.

Erstmal direkt aus'm "dmesg" Betriebssystem und Prozessor :D :

OpenBSD 3.5 (GENERIC) #0: Sat Sep 25 12:34:31 GMT 2004
root@hollowpoint.nebula.lin:/usr/src/sys/arch/i386/compile/GENERIC
cpu0: Intel Pentium II ("GenuineIntel" 686-class, 512KB L2 cache) 234 MHz

Festplatten:
- <IBM-DJNA-352030> 20 Gigabreit
- <SAMSUNG SV8004H> 80 Gigabreit (die ist für MP3, Video, usw.)
- <WDC AC21600H> 1,6 GB (die ist mehr so aus historischen Gründen drin *g*)

Grafik:
vga1 at pci1 dev 0 function 0 "S3 ViRGE GX2" rev 0x06 ;)

Netzwerkkarten (3 Stück, wobei nur grad eine wirklich genutzt wird um ehrlich zu sein):
2 x Realtek 8029 - 10 MBps
1 x Realtek 8139 - 100/10 MBps

Laufende Dienste:

- Apache mit Perl und PHP
- Samba
- Pure-FTPd
- SSH
- Postfix mit Cyrus-SASL2 Auth in zusammenarbeit mit Stunnel
(POP3, SMTP - beides mit SSL und TLS möglich)
- Bind 9 DNS
- Portsentry
- Squid Proxy

Ansonten was so drumherum steht:

- Zoltrix 56er Modem für diverse experimente
- 3Com 812 OfficeConnect ADSL Router (hat Löcher wie'n schweizer Käse - ist aber so gut abgesichert wie's geht)
- D-Link 10/100er 8-Port Switch
- 'N alter 486 (voll funktionsfähig) :D ;)
 
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Olli schrieb:
- gelegentlich gameserver (cs, q3, rtcw, cod) auf lanpartys

Reicht das denn aus mit nur 256 MB? Wie viele können denn dann z.B. CS da drauf spielen?
 
Olli
Olli
DOC
Mitglied seit
1 Sep 2004
Beiträge
195
Reaktionen
3
Ort
Dortmund
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

das reicht für bestimmt 25 player. das braucht nich soo viel ram.... 256 sind schon ausreichend.
klick

ps: kannste mir mal sagen wie du dass mit dem ssl, tls und smtp-auth mit dem postfix hinbekommen hast? habs schon nach mehrern anleitungen versucht...bin aber letztendlich immer gescheitert :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Und ihr braucht so nen Server Zuhause, ja? Nen Speicher im Netz oder ein Router hätte nicht gereicht, oder?
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

und über was für eine Leitung sind die angebunden? Nur DSL? Und ab wievielen Zugriffen ist da der Ofen aus?

Hab' mich damit noch nie auseinandergesetzt, deswegen kenne ich da die Größen für solche Heimserver nicht. Aber für Seiten, die auch nur ein bisschen mehr Traffic verursachen als jede x-beliebige 08/15-Privatpage, kann das doch nicht taugen. Wo also ist der Vorteil? Reines Experimentierfeld?
 
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Du sagst es Daywalker. Experimentierfeld und Hobby. Schliesslich studiere ich ja Informatik. ;)

Dennoch hat es schon nen praktischen Nutzen. Ich habe eigene e-mail addressen so viel ich will und zum wegschmeissen. Ich muss die e-mails nirgends downloaden, besonders wenn grössere Anhänge mitgeschickt werden. Auch der upload hat seine Vorteile: ich schick die e-mail ruckzuck zum Server, und muss nicht warten bis sie von meinem Rechner direkt weggeht - der Server macht halt den evtl. langwierigen Uploadprozess.

Dann hab ich ja noch den DNS-Cache und den Squid Proxy. Trägt beides dazu bei das ich (und meine Eltern) schneller surfen können.

Der Webserver... der trägt ja keine grosse Last. Also das ist nicht viel Traffic (zumindest im Moment) also dafür reicht der Upload aus. ADSL 512 Down / 128 Up.

Ja watt noch..... *grübel* Ah ja, der Samba Server ist wirklich praktisch... alles an Musik, Videos, Schrott zentralisiert. So kann man von jedem PC (hab ja noch drei hier - schläpftop, meinereiner und daddys) alles anhören/sehen. (Bevor jetzt die Frage aufkommt - die MP3 sind legal - entweder aus CD-Compilations oder von Freunden. Die Videos sind Mitschnitte ... Viva oder so).

Ansonsten wie du schon sagtest. Rein experimentiertechnisch...

Wurd grad vom Handy abgelenkt... also kein Plan mehr, das war's erstmal. :D

PS: @Ovi, weiss meinst du mit "Speicher im Netz"?? :confused:
 
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Nix Linux. Ich bitte dich. OpenBSD.

Und auch nix DynDNS. Feste IP. *g*

PS: und das "wenigstens lernen die was dabei" klang etwas herablassend...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Gut, sorry falsch verstanden.

Und die IP ist "gratis" ... also ich zahl dafür net extra... "damals" (vor ca. ja was... mmm 5 Jahren??) wurden die mit dem ADSL von dem provider dazu getan. Als Geschenk. :)
 
Olli
Olli
DOC
Mitglied seit
1 Sep 2004
Beiträge
195
Reaktionen
3
Ort
Dortmund
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

das mit dem DNS-Cache und den squid proxy zum schnelleren Sörfen hört sich gut an. Glaub das installier ich mir auch mal :)

wenn ich fragen hab kann ich mich ja mal an dich wenden marknekk oder?
ich hab zwar linux, aber ist bestimmt nicht sooo viel anders als freebsd.
zumindest sind die konfigdateien identisch.

edit: bind9 läuft schonmal :D
2. edit: squid läuft auch :D :cool:
war ja einfach :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Sorry das ich nicht vorher geantwortet hatte wegen der Frage mit dem cyrus-sasl und so... hatte das schon vergessen...

Also es ist schon ne heikle Sache... Unter Linux hatte ich beim kompilieren usw. keine Probleme, also lief alles. Unter OpenBSD hab ich irgendwann aufgegeben, von Packages aus installiert und die restlichen Kleinigkeiten konfiguriert.

Und nö, die Konfigdateien sind ähnlich, aber nicht identisch. Das ist finde ich 'n starkes Manko für Linux/BSD Systeme... so können die sich nie durchsetzen. Selbst mit dem LFS Standard oder wie dat heiss... Alles Kraut und Rüben.

Und Fragen klar kein Prob... nur soll's net ausarten. Das was endless-dial als producer-hotline durchmacht(e), mache ich oft als PC-Mensch durch. Will mich jetzt auf keinen Fall rühmen... aber es nervt halt schon, wenn man als menschliches google ausgenutzt wird.
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

@marknekk: danke für die Ausführung.

@DDD: dein Avatar verursacht epileptische Anfälle. Gleichmal :cool: aufsetzen.
 
Nasenkalk
Nasenkalk
Duschmaterie!
Mitglied seit
19 Jun 2004
Beiträge
31
Reaktionen
1
Ort
Emden
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Hm, mir reicht fürn heimbereich mein schnuckeliges, kompaktes, schlankes, geile Lunar- Linux mit Apache, sshd, ftpd und fetchmail. Aber jedem das seine! :D
 
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Lunar-Linux? Link?

Für'n normalen Server ist das doch schon ok. =) FTP ist vor allem immer sehr nützlich. "Du ich schick dir mal nen Video von 40 MB... " ... "Kleinen Moment ich geb dir nen Account" ;)

[Ich sollte mir wohl mal wieder angewöhnen vor dem Posten meine Texte durchzulesen. Dauernd bin ich am editieren. *grummel*]
 
Nasenkalk
Nasenkalk
Duschmaterie!
Mitglied seit
19 Jun 2004
Beiträge
31
Reaktionen
1
Ort
Emden
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

http://lunar-linux.org/
Ist vom Prinzip ähnlich wie Gentoo aufgebaut, allerdings halt viel schlanker (was ich mit meinem PIII 1Ghz 265MB Ram nur befürworten kann.
Allerdings ist es auch nicht so benutzerfreundlich, aber was du da alles hast, da mach ich mir keine sorgen... ;)
 
Mark Nekk
Mark Nekk
Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.604
Reaktionen
58
Ort
Spain
AW: Eigene Server bei euch zu Hause (Ableger von "Wie schauts bei euch daheim aus")

Man lernt nie aus. Danke für die Info.

Ich werd mal gucken ob die Tage Zeit finde [sfx: Lacher - Applaus - Schreie] und mal die Gentoo draufhaue. Debian ist nicht mehr so interessant wie es damals war.
 
 

Neue Themen


Oben