Eigenlautstaerke Nadel/Plattenspieler

L

loge

Active member
Mitglied seit
3 Apr 2005
Beiträge
26
Reaktionen
1
Hi,

nun bin ich stolzer Besitzer von Rane SSL und habe eine Frage. Ist es von Plattenspieler zu Plattenspieler, bzw. von Nadel zu Nadel unterschiedlich wieviel Eigenlautstaerke eine Nadel hat?

Wenn ich leise MP3s ueber SSL hoere, dann hoere ich auch den Plattenspieler mit seinem Signalton von der SSL Platte. Jetzt weiss ich halt nicht ob mein Reloop lauter ist als andere Plattenspieler. Wie ist es denn so wenn man bei nem Technics ne Platte auflegt und nix anmacht, koennt Ihr den Track hoeren?

Danke fuer Infos.

Ich werde das nochmal morgen mit nem Technics ausprobieren. Das ist das einzig nervige an SSL momentan. Kann aber halt auch evt. an der hohen Eigenlautstaerke vom Reloop zusammenhaengen (BITTE KEIN RELOOP THread hier!).

Marc
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
je nach system / nadel ist der output verschieden.

wenn du exakt die selben haben willst musst du solche bundles kaufen wo die systeme manuell überprüft werden, damit sie identisch sind.
 
L

loge

Active member
Mitglied seit
3 Apr 2005
Beiträge
26
Reaktionen
1
geht mir weniger um den gleichen Output, als vielleicht um ein System/Nadel mit weniger Output, aber vielleicht ist das dann auch wieder schlechter fuer das SSL. Hilft nur eins, immer schoen die Boxen aufdrehen. Wenn man auch nur halbwegs laute Monitorboxen hat, hoert man das eh nicht mehr. Nervt halt nur ein wenig beim Schlafzimmermix bei gedaempfter Lautstaerke, was eh keinen Spass macht.

Marc
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
sag uns doch mal welche systeme / nadeln du hast. natürlich hört man die platte ein bisschen von der nadel, aber wirklich nur sehr sehr leise.

ich hab ortofon concorde dj-s und mit pro-s wars das selbe
 
vince.vice

vince.vice

ElectroSound.tv
Mitglied seit
11 Apr 2005
Beiträge
107
Reaktionen
2
Ort
Berlin
Das hängt nach meinen Erfahrungen mit der Härte der Aufhängung zusammen.
Die Elektro-S ist zum Beispiel lauter als Nightclub-E.
 
CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
das ist ein generelles Problem von den Digitalen Timecode Vinyls, die hört man recht Laut udn es fällt halt auf weil es nicht das ist was bei Realvinyl aus dem lausprecher kommt. Da ist es egal was man für Systeme/TTs hat. Dieses Summen hörst immer wenn du Timecodevinyls auflegst.
 
L

loge

Active member
Mitglied seit
3 Apr 2005
Beiträge
26
Reaktionen
1
CoarseBeat schrieb:
Dieses Summen hörst immer wenn du Timecodevinyls auflegst.

Ja ist wohl so. Ich habe ProS als System, aber ich denke das ist im grossen und ganzen Jacke wie Hose. Hinzu kommt das das Signal in der Tat viel lauter ist als jede normale Platte. Aber gut, irgendein nachteil muss es geben und ich werde deswegen bestimmt nicht die Timecode-CDs nehmen ;-)

marc
 
kai_s

kai_s

Hey DJ!
Mitglied seit
12 Aug 2004
Beiträge
382
Reaktionen
5
Das "Problem" hab ich auch...

Mit diversen Ortofon Nadeln und Mixvibes Timecodeplatten ist das "Grundfiepen" schon recht laut. Obwohl gescratcht ist das ein lustiger effekt, wie manchmal bei hiphop... ;)

Habe mich allerdings dran gewöhnt, bzw. lege zuhause eh mit Kopfhörer auf und "on Tour" wird's eh von Monitoring und PA überschallt. ^^
 
CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
also ich weiß ja nicht wie leise ihr zuhaus auflegt aber wnen ich auf standart MIx Lautstärke bin hör ich das schon gar nimmer... und zum MP3s anhörne brauch ich keien Timecodeplatten*g*
 
L

loge

Active member
Mitglied seit
3 Apr 2005
Beiträge
26
Reaktionen
1
Ich kann halt nicht immer soviel Gas geben hier ;-) ******* Mietskaserne. Letztes WE im Club habe ich natuerlich das fiepen nicht gehoert, dafuer gab es aber ein Kabelproblem und wir hatten ein anderes fiepen in der PA <g>.

Werde diese Geräusche nicht mehr los ROTFL.

Marc
 
 
Oben