Ein paar Fragen zum Reloop RP-4000 MKII

G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hi Leutz,

hab mir jetzt 2 gebrauchte Reloop RP4000 MKII Plattenspieler und ein Reloop CutPro Mischpult gekauft und bin natürlich noch dementsprechend "Grün hinter den Ohren" was den Umgang usw angeht. Nun hab ich eine Frage zur Funktionsweise vom Reloop RP-4000 da ich mir nicht sicher bin ob das ein Defekt an dem Plattenspieler ist oder so gehört. Und zwar dreht die Platte öfter mal auf 78 Umdrehungen pro Minute (schätze ich jedenfalls mal, die Platte läuft auf jeden Fall ziemlich schnell) wenn die Platte auf 33 läuft und ich auf den 45er Knopf drücke. Das sollte doch normalerweise nur passieren wenn man beide Knöpfe gleichzeitig drückt, oder?

Auch wenn die den "Start/Stop" Knopf drücke dreht die Platte manchmal ganz langsam aus und manchmal stoppt sie ziemlich schnell. Gibts da vielleicht irgendwie einen Knopf der das beeinflusst den ich irgendwie unbewusst gedrückt hab im Eifer des Gefechts?! :D

Dann würde mich noch Interessieren welche Funktion der "Quarz" Knopf sowie der Puck hat.

Schonmal Danke für Antwort, Gruss

twobot
 
G

Gast2908

Guest
Schau doch mal in die Gebrauchsanleitung. Dort müsste drin stehen ob du z.B. die "Start/Stop Zeit" verändern kannst etc.

Zu dem Puck.
Es soll Platten geben :) , welche ein großes Loch in der Mitte haben. In diesem Fall steckst du den Puck auf die Nabe und die Platte hat festen halt.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
*grins Der Puck, is ja Peinlich, da war ich wohl zu Faul um nachzudenken :p

Zum Start/Stop Knopf steht leider nix in der Anleitung, hab ich auch schon geguckt. Die Anleitung ist allerdings auch nicht sehr umfangreich (4 Seiten *hüstel)
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Der RP 4000 MK 2 hat KEINE regelbare Start/Stop-Zeit. Dass der unbedacht 78RPM anlegt, obwohl kein Knopf gedrückt wurde, ist DEFINITIV ein Defekt. 78 RPM werden nur angespielt, wenn beide Knöpfe gedrückt werden. Vielleicht hat die 33er Taste nen Wackler oder sitzt kurz vor dem Kontakt...
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Und der Quartz-Knopf hat die Bedeutung, dass damit der Pitchfader deaktiviert wird. Auf Deutsch: Die Platte läuft in der Standard-Geschwindigkeit und kann, solange das "Quartz" aktiviert ist, nicht mittels Pitch verändert werden...
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Ich vermute, dass es ein Defekt bei den Schaltern ist, das dürfte garnicht passieren.

Einen Quartzknopf gibt es bei diesen Modellen nicht.

Schade, dass Du Dich nicht vorab informiert hast, sonst hätte ich Dir abgeraten diese Modellreihe zu kaufen, sondern auf das "M3D" zu achten, was die verbesserte Nachfolge-Reihe ist.

Hast Du noch die Möglichkeit die Plattenspieler umzutauschen?

Zumindest den einen, der in der Geschwindigkeit nicht funtkioniert.

Ging der Kauf über ebay?

ciao ciao

Armando
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Also da ich den Nachfolger besitze ... könnte dir folgendes villeicht weiterhelfen.
(RP-4000 MKIII)

Wenn man Start/stop gleichzeitig mit der reverse Taste drückt dann läuft der Platten spieler aus als hätte man ihn ausgemacht. Ist eigentlich nicht schlecht, da im gegensatz zum Ausschalten die 45 Runden Taste bleibt so dass mans nicht verpennt beim wieder gasgeben......

und das mit den 78 vielleicht klemmt lediglich die 33er-Taste so würde sich das erklähren...
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
Mando Mango schrieb:
Einen Quartzknopf gibt es bei diesen Modellen nicht.

also ich hatte die auch, bevor ich mir meine vestax gekauft haben, ich war sehr zufrieden damit und ich hatte definitiv einen quartzknopf ;)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
s-tek schrieb:
also ich hatte die auch, bevor ich mir meine vestax gekauft haben, ich war sehr zufrieden damit und ich hatte definitiv einen quartzknopf ;)
kurz zum besseren Verständnis oder ich sehe das ganze jetzt falsch.....verwirrtbin

Was verstehst Du unter einen Quartzknopf?

Ich verstehe darunter diesen Knopf, der auf die normale Originalgeschnwindigkeit auf Pitch 0 setzt.

Dann muss ich ein Jahr lang blind gewesen sein, als ich in der Loungebar mit den 4000er aufgelegt habe :)

ciao ciao

Armando
 
S

Sguzzel

Musikbegeisterter
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
92
Reaktionen
5
Ort
Bruchsal - Karlsruhe
hab (leider) auch noch ein 4000 mk2 zu hause rumstehen, und ja er hat einen Quarzknopf

Zu dem Defekt: Konnte ich "leider" bei mir nicht rekonstruieren....
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
okay, dann war ich definitiv blind :cool:

Aber diesen Knopf hab ich bis Heute nie gebraucht, jetzt unabhängig davon, ob er bei diesem Modell vorhanden ist.
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Nur der Vollständigkeit halber: hatte auch einen 4000 MK 2 und der hatte einen Quartzknopf. Das ist der Knopf, der exakt UNTER dem Pitchfader ist. Daneben befindet sich der 10/20% Taster, über dem Pitch der Reversetaster.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
hallo,

also ne möglich die plattenspieler wieder umzutauschen hab ich leider nicht da der kauf über ebay ging :( Sind allerdings noch nicht bezahlt! Aber der Plattenspieler scheint auch so ziemlich im Arsch zu sein, hab heute mal bemerkt dass die Musik so komisch schlingert beim abspiele. Das auf 78 hochdrehen Problem tritt jetzt noch häufiger auf, sogar wenn ich nur den "Start/Stop" Button drücke um die Platte abzuspielen (ohne vorher auf 33/45 rumzudrücken). Da hab ich mir wohl echt n Ei geschossen :(

Und ja, er hat definitiv einen Quartz Knopf! :p
 
M

Magnesium

Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
480
Reaktionen
5
Ort
Bremen
Wenn du noch nicht bezahlt hast ist es doch recht einfach!
Kontakt zum Verkäufer aufnehmen, ihm mitteilen, dass er wohl Schrott am Start hatte und ihm mitteilen, dass du die Dinger so nicht behalten willst...
Ich weiss jetzt nicht wie die Artikelbeschreibung aussah, aber wenn da Stand, dass die TTs in Ordnung sind, dann sollte er da auch nicht viel zu meckern haben, denn das sind sie definitiv nicht und da du das Geld noch hast, hast du auch ein Druckmittel, denn entweder das eine oder das andere wird er auf jeden Fall haben wollen!
 
M.U.V.A.

M.U.V.A.

TEK A SET!
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
450
Reaktionen
10
Ort
south L.A.
vielleicht,wie so oft, kein reloop kuckcuk klumpad kaufen? :confused:
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
M.U.V.A. schrieb:
vielleicht,wie so oft, kein reloop kuckcuk klumpad kaufen? :confused:
eine Frage, die ich endlich mal beantwortet haben möchte:

Warum müsst Ihr immer so nen hirnlosen Müll posten, nur damit Ihr Euren Senf dazu gegeben habt, wenn KEINE Argumente gebracht werden?

Werde ich nie und nimmer verstehen....

Wer nichts mit einem Thema anfangen kann -->> ignorieren!
 
M.U.V.A.

M.U.V.A.

TEK A SET!
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
450
Reaktionen
10
Ort
south L.A.
<ot>
sorry, mich hats übergommen ;)
nix für ungut ;)
</ot>

püce :p
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Muva:

Ich würde kein Sterbenswörtchen darüber verlieren, wärst Du ein ehemaliger gefrusteter Reloop 4000 Besitzer gewesen oder könntest konstruktiv beitragen oder einen Erfahrungsbericht darüber abliefern.

Ich erkenne aber im Forum diesen Massendrang "Technics, alles andere ist Schrott!" - ohne Erfahrungsberichte, ohne Argumente dafür oder dagegen und ohne dem User, der eigentlich danach fragt, überhaupt geholfen zu haben.

NUR darum gehts mir ;)

Ein TT muss funzen und da gibts sogar auch bei Reloop Modellreihen, wie auch bei Omnitronic etc., hier war aber die Frage gezielt wegen den Reloop und nicht darum, wie man einen Thread todreden kann.

Bin übrigens selbst Reloop Besitzer.

ciao ciao

Armando
 
M.U.V.A.

M.U.V.A.

TEK A SET!
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
450
Reaktionen
10
Ort
south L.A.
mando mango:

das coole is, ICH BIN GEFRUSTETER RELOOP BESITZER!

mein erstes set warn 2 * 4000 mk2 und ne effex titan
und wenn ich das set net so gut verkauft hätte, hätte ich es mit eigenen händen und füssen zertreten und dann auf den mond geschossen.

ich weiss wie *******e es ist, wenn bei dem dreck nix zum cutten geht, die nadel hupft,...die fader schleissig sind, kratzen etc.etc.etc. :D

ich hab jetzt im letzten jahr in folgendes investiert:

2* 1210 MK2 (mit Flight-Case für Einsätze), ortofon dj blue E
2* 1200 MK2, shure nadeln (im quasi-studio, hängen als set mit dem vestax am compi und an den monitoren)

2*stanton sk6 (davon einen verkauft und einen als reserve)
1* stanton sa-8 (verkauft)
und aktuell
einmal fett gemoddeter vestax pmco5pro-mk2
und einmal originoooler stanton sa-12 (!)...

UND: 2mal opera DB 415 lyric (bi-amped PA-boxen, insg. um die 600W RMS )
:cool:

ich lege hiphop +reggae auf, sieht man eh an den sets....


und es wieder das selbe lied, mir ist bei dem equip noch nix kaputt oder sonst was geworden (bis auf einen alps -fader im sk6, aber der kostet 35 euro)...

und wenn man ein bisschen schaut (ich hab nix original oder in einem shop gekauft, aber d.h. ja nicht nicht neu ;)), kann man mit ein bisschen glück super schnäppchen machen und den low quality ******* kicken!


pce out
muva
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
2K
Mood.control
M
H
Antworten
0
Aufrufe
17K
Hummel
H
C
Antworten
0
Aufrufe
411
Cueliner
C
Nilotek
Antworten
0
Aufrufe
885
Nilotek
Nilotek
D
Antworten
0
Aufrufe
2K
Dreday
D
 
Oben