Einfache aber gute Alternative zu Mixmeister?

C
Carsie
New member
Mitglied seit
21 Mai 2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich habe vor einigen Jahren mal Mixmeister genutzt und damit ein paar nette Mixes für den privaten Gebrauch erstellt.

Was mir an der Software gefiel, war, dass man auf mehreren Tonspuren Lieder dem Mix hinzufügen konnte, die dann nach einem einstellbaren Schema schon automatisch am Ende im richtigen Takt übergingen, dabei wurde die Trackgeschwindigkeit ebenfalls automatisch für die Dauer des Übergangs langsam angeglichen. Es war aber auch alles danach noch einstell- und verschiebbar. Mir sind dabei Live-Mixing-Funktionen nicht so wichtig, da ich die Mixe in Ruhe machen möchte. Bin nur Laie...

Nun habe ich mir letzte Woche bei in der Kleinanzeigenbucht die letzt verfügbare Version von Mixmeister Fusion zusammen mit dem Mixmeister Control Board gekauft. Software in Windows 10 installiert und.... Totalabsturz des Betriebssystems, kein Reboot möglich. Ich weiß nicht, wann ich das das letzte Mal hatte, ist jedenfalls Jahre her. Recherche im Internet ergab leider nur, dass auch andere User dieses Schicksal teilten und wenn überhaupt nur noch mal ein Update hilft. Problem leider auch hier: Das Programm wird nicht mehr supported, zum Download steht als aktuellste Version die 7.4.2. Käuflich kann man allerdings dann noch die 7.7 erwerben, die aber erneut auch rabattiert noch einmal 93 Euro kosten soll. Echt eine Frechheit, wo auch 7.42 schon Windows 10 unterstützen soll...

Naja. Vielleicht hat für dieses Software-Problem auch jemand eine Lösung, meine Hoffnung ist aber gering, daher möchte ich mich neu orientieren und wollte mal nachhören, ob es in der Unzahl von Tools auch welche gibt, die genau das oben Beschriebene können und dabei intuitiv bedienbar sind. Mir würden drei gleichzeitig abspielbare Tonspuren / Timelines schon reichen, wenn ich jede davon in zeitlichen Abständen wieder mit neuen Tracks belegen kann. Preislich sollte sich das bis max. 100€ abspielen.

Ich danke euch schon mal für Eure Hilfe :)
Viele Grüße
Carsie
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.590
Reaktionen
315
Was du brauchst ist eher ein "Musikschneideprogramm" als eine DJ Software.
Fertige Mixe am Computer erstellen fällt wohl eher unter "Producing" oder "Remixing".
Mit diesen Stichworten solltest du fündig werden.
Hier im Forum wäre dieser Thread wohl deine erste Anlaufstelle.

Der absolute Klassiker wäre wohl Ableton live, aber ich bin mir nicht so sicher ob das "intuitiv" ist.
Alternativ noch Steinberg Cubase. Beide Programme gibt es als Einsteigerversion unter 100€.

(Ganz einfach wäre noch der Magix Music Maker, der ist aber nicht gut wenn man Geschwindigkeit ändern will.
Das müsstest du dann über ein anderes Programm machen wie z.B. Audacity.)
 
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
502
Reaktionen
68
Ort
hinter dir
Wie wäre es mit einem Dualboot Windows 7/10, oder Windows 7 in einer Virtuellen Maschine laufenlassen?
Das sollte die Probleme lösen.
Da das mixen nicht in Echtzeit stattfindet, dürften die Performanceinbußen/Latenzen einer VM nicht ins Gewicht fallen.
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.045
Reaktionen
492
Ort
Oberhausen
Der absolute Klassiker wäre wohl Ableton live, aber ich bin mir nicht so sicher ob das "intuitiv" ist.
Doch, das ist intuitiv. Damit mache ich auch seit 2010 Mixe.
Allerdings sprengt es den vorgegebenen 100€ Rahmen.
Acid soll wohl auch noch gut sein, ist aber wohl auch >100€.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.590
Reaktionen
315
Das heißt mit Ableton Live 11 Intro für 79€ sind die gewünschten Dinge: 3 Spuren, Schneiden und Geschwindigkeit ändern von Musiktiteln nicht möglich?
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.045
Reaktionen
492
Ort
Oberhausen
Doch, das geht sogar. Gerade mal die Versionen verglichen.
An die Intro habe ich gar nicht mehr gedacht. ;)
 
C
Carsie
New member
Mitglied seit
21 Mai 2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
danke euch schon mal für die Feedbacks, die helfen wir mir bestimmt weiter. Wenn Ableton intuitiv nutzbar ist, dann sind da ja sogar noch 1500 Sounds mit dabei, was ja auch einen Wert hat. Ich denke, ich werde das Programm mal ausprobieren und auch die virtuelle Maschine mit Windows 7 ist ne gute Idee, danke hier auch besondere für den Link, wie man die einrichtet.

🤗🤗🤗
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben