Einsteiger: Mixer-Kaufberatung !

Philippsen

Philippsen

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
87
Reaktionen
1
Guten Tag,
ich beschäftige mich im Moment mit dem Thema Mixerkauf. Konkret gesagt suche ich einen gebrauchten Mixer, meine Musikstill ist House/Dance und noch anderen nebensächlichen Musikrichtungen.

Mein Preislimit für einen gebrauchten Mixer liegt bei 100-max.150€ !

Ich habe mich bis jetzt über Numark DXM-Reihe informiert, darüber habe ich nicht viel gutes gehört bis auf den DXM 09 (tick zu teuer).

Genauso tick zu teuer sind die Pioneer DJM-Reihe.

So die Marke Vestax gefällt mir besonders (weichen Fader sollen gut bei House sein), hab mir die VMC-Reihe angeschaut 02er ist ganz gut würde gebraucht auch in mein finanzielles Muster passen.

Sehe aber auch von Vestax mehrere gebruacht PMC und PCV das sagt mir leider gar nichts, diese liegen aber auch bei meinen finanziellen Möglichkeiten.

Ich bitte darum mich zu verbessern oder meine (teilweise getroffenen) Entscheidungen zu verbessern am besten mit eurer Erfahrung oder ganz neue Wege aufweisen.

Bitte beachtet will mir was gebrauchtes und so 100-150€us kaufen.

Vielen Dank

Phil
 
benmuetsch

benmuetsch

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.735
Reaktionen
72
Ort
Stuttgart City
Einen gebrauchten Vestax kann man sich aber durchaus antun :cool:
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
also ich kann für nen anfänger nur einen djm 800 empfehlen, besser gehts nicht :D
achtung ironie *g* ...
ich hab schonmal mit vestax aufgelegt, also wenn du dir zb. den vmc002-xxl holst, der kostet neu 150 euro, oder mit etwas glück gebraucht nen guten vmc004 reicht zum spielen und man kann ihn immer behalten. du kannst ja meinen vorredner mal fragen, wie gut die teile sind ;)
wenn du dir dann sicher bist kannst du dir immernoch was größeres kaufen, ich hab das nicht anders gemacht und meinen 1. mixer hab ich immernoch daheim stehen als erinnerung :cool:
 
Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
hm nur so wie siehts aus mit dem vestax pcv 275 oder dem dem pcv 175 oder dem pcv 180 habe schon so manch gutes gelesen. Lieber gescheit investieren als irgend nen müll haben wo nix geht und man nur ärger hat. ;) viel glück beim richtigen finden
 
Philippsen

Philippsen

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
87
Reaktionen
1
hm nur so wie siehts aus mit dem vestax pcv 275 oder dem dem pcv 175 oder dem pcv 180 habe schon so manch gutes gelesen. Lieber gescheit investieren als irgend nen müll haben wo nix geht und man nur ärger hat. ;) viel glück beim richtigen finden
jo die hab ich mir auch schon angeschaut...

wie siehts aus irgendwelche erfahrungen ?
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Na wie ist den deine Musikrichtung???
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
danke, aber hab die alle durchgelesen wollte mich aber nochma erkundigen und vor allem ob die für meine musikrichtung gebaut worden sind :(
Da kann man von der Bauweise her quasi alles nehmen. Es gilt eher, dass jemand, der in Richtung Turntablism gehen will, nicht unbedingt einen Rotary oder einen Mehrkanal-Clubmixer mit langen Fadern nehmen sollte. Für House kannst du theoretisch jeden Mixer mit 3-Band-EQ nehmen.
Ansonsten gibt es wirklich mehr als genug Threads, die genau dein Anliegen behandeln.
 
Masterlike

Masterlike

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
66
Reaktionen
5
Also ich hab mir vor etwa einem halben Jahr zum Einstieg ein neues Vestax VMC-002 gekauft womit ich eigentlich auch sehr zufrieden bin.
Naja, mitlerweile bin ich dann auf Urei 1603 umgestiegen..

Ich würde dir auch zu einem gebrauchten Vestax raten, wobei ich mal anmerke, dass eigentlich alle fader - vor allem die crossfader - die im pult eingebaut sind, nach einigen monaten zu kratzen beginnen.
Das hab ich bei meinem Pult und bei 2 weiteren von Freunden auch feststellen können... wenn du ihn dir gebraucht kaufst wirst du das wahrscheinlich dann auch haben.

Naja weiß nicht, könnte mir vorstellen, dass es bei den billigen Numark aber auch ähnlich ist^^

Meine Empfehlung bleibt trotzdem - für den Einstieg ist das ein super Pult und mit dem Fadern lässt es sich auf jeden Fall arbeiten!

lg
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Ich empfehl mal wieder bei Ebay nach nem ESO zu schauen. Für 100 - 150 bekommt man da schon die großen ESO Plug und/oder ESO Pro.

- Modularer Aufbau
- sehr(!!!) robuste Technik (Potis sind mit Gehäuse verschraubt und halten bombenfest)
- Sahnesound

--> in diesen drei Eigenschaften sind die vielen Mixern bis 800€ weit voraus. Wo man sparen muss ist die Ausstattung:

- keine CF-Curve
- keine Cue-Mix
- nicht das tollste Design
- und die Marke gibt's nichtmehr (Aber sind auch gut selbst zu reparieren bei Bedarf --> ALPS Fader & Poties), aber ich hatte meinen nicht kaputt gekriegt.


Ansonsten top Teile...
 
skunky

skunky

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
75
Reaktionen
0
Ort
Wien
wer billig kauft, kauft teuer


vl. solltest du noch ein bisschen warten und mehr geld zusammenkratzen, und mal in nen shop fahren und ein paar mixer testen.

warten fällt oft schwer aber ich bin der meinung dass sich das auszahlt.

lg
 
dice_cast

dice_cast

ridendo dicere verum
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
204
Reaktionen
9
Ort
Frankfurt/Main
Ohne denThread groß gelesen zu haben, würde ich Dir empfehlen, erst nochein bißchen weiter zu sparen, um Dir dann einen anständigen Mixer zuzulegen, den Du dann auch eine Weile behältst und damit zufrieden bist!!
Habe nämlichgerade das selbe Problem dass ich zu wenigGeld in einen Mixer, dafür aber viel in die Turnies investiert habe, sodass mich mein Reloop RMX20 nur noch auf die Palme bringt...und ich jetzt einen gebrauchten RANE EMPATH (egal welche Ausführung) suche!! - Also lieber etwas sparen und lange Freude am Mixen haben!!
 
dice_cast

dice_cast

ridendo dicere verum
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
204
Reaktionen
9
Ort
Frankfurt/Main
Und wo ist das Problem...das es kein Thread ist?! :confused:
 
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
naja 15 posts wären ja noch zu bewältigen gewesen, oder? ;) :D
 
E

Essal

Member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
9
Reaktionen
0
hab das gleiche problem mit den 15 post aber ich lese viel mehr anstatt zu schreiben.

Nun zum Thema:

Ich möchte mir jetzt auch einen Mixer zulegen bzw. langsam ein Set aufbauen (mixer als erstes), die 400 Euro Marke sollte dabei nicht überschritten werden und der mixer sollte 4 Kanäle haben.
Nachdem ich jetzt von den Gedanken runtergekommen bin mir ein Reloop oder american audio zu holen bzw. geheilt worden bin (dank des Forums) bin ich jetzt an einem Mixer hängengeblieben, dem

Gemini CS 02 (der wurde in diesem Forum besprochen und bereits als Preis-Leistungsstark angepriesen.)


http://www.elevator.de/product_info.php/info/p1518-DJ-Mixer-Gemini-CS-02.html


Bei der Suche nach einem Shop in Hamburg wo ich mir diesen mal angucken wollte bin ich aber dann noch auf das Vestax VMC004 in einer ganz interessanten Ausführung gestossen

http://www.justmusic.de/item/dj-tools-equipment-mixer-vestax-vmc-004fx-white-6-57-192-12404.html

bis auf das eventuell nicht sehr schöne weiss hat dieser mixer auf dem Papier relativ viel zu bieten was die innereien angehn. Er hat keine BMP anzeige aber das Beatmatching möchte ich sowieso erstmal manuell lernen, oder hilft die BMP anzeige einem Später soviel das sie unumgänglich ist?!
Ich würde meinerseits seitdem ich ihn jetzt gesehen hab zum Vestax VMC 004FX tendieren.

Vielleicht könntet ihr ja mal eure meinung zu den Dingern schreiben.

Gruss

Essal

wuhuu 4 beiträge haha
 
 
Oben