Einstiegsequipment für Musikproduktion

W
whynot
Active member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo,

ich wollte mich langsam mal daran machen und selber nen bischen mit sounds rumhantieren. Habe mir mal Fruity Loops besorgt aber das finde ich ehrlich gesagt nicht so toll wie richtige Hardware...

Also was ist nötig um relativ günstig eigene Sound zu kreieren. Was für Syntesizer und was dazu???

MFG
whynot
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Hol dir erstmal die Demo von Reason... (www.propellerheads.se)
Es sei denn, du hast mal schnell 7000-10000€ rumliegen.

Reason ist schon sehr gut. Aber dazu sagen dir hier die Production-Checker mehr dazu.
 
W
whynot
Active member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hehe, ne habe ich natürlich nicht, aber ich werde gleichmal die Demo runterladen und mal gucken wie das so ist :)

MFG
whynot
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Günstig ist immer relativ.

Also mir erscheint der Wert 3000 EUR als realistisch. Allerdings ist das die absolut unterste Grenze des Geldes, das man für nen Start ins HArdwareproducing investieren muss.

Du brauchst:
-nen guten PC / Upgrade auf >1000 MHz (je nach dem ca. 200 EUR) - es sei denn, Du hast schon einen Rechner jenseits der 1000er-Schallmauer.
-ne gute Recordingkarte (ca. 200-300 EUR)
-ne gute Abhöre, d. h. Studioendstufe + Abhörmonitore(mindestens 400-500 EUR)
-ne gute Software (Cubase/Logic + Softwaresynthis und Krimskrams bis zu 1000 EUR)

+ Synthesizer (jeweils ab ca. 500 EUR (gebraucht) bis 1500 oder sogar an die 2000 EUR).
Lies dich am besten mal durch's Hardwareforum +Testcenter durch. Da sind von unseren Freaks einige Schraubekisten unter die Lupe genommen worden.

Also...damit wollte ich Dir nur sagen, dass das wahrscheinlich nicht so klappt, wie Du dir das vorstellst, wenn Du im Moment bei Fruity bist. Hardwareproducing ist so ziemlich eines der teuersten Hobbies die ein Mensch haben kann.

Gruzz, Badtrans

PS: Kauf Dir erst mal ne ordentloch Software und probier damit mal.
 
W
whynot
Active member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
36
Reaktionen
0
kk werde mich mal an die software machen und rumprobieren ist nämlich garnicht so einfach :)

Thx für die Antworten ;)
 
B
Basty
Member
Mitglied seit
7 Jan 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi
Also ihr habt ja das Thema Software angesprochen damit wollte ich es auch Probieren aber welche ist die beste bzw. mit die günstigste die auch einfach zu handeln ist???

MfG Basty
 
T
Tannhäuzzer
New member
Mitglied seit
10 Dez 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
wollte mich auch mal kundig machen bezüglich Einstiegsequipment fürs Producing.
Ich hab eine klassische Klavierausbildung und früher als Gitarrist in verschiedenen Bands gespielt.
Studiere derzeit Klavier an einer Musikhochschule. Würde mich also musikalisch als eher ambitioniert bezeichnen, allerdings ist elektronische Musik schon ein ganz anderes Feld, das weiß ich auch.
Mein Gesamtrahmen sollte am Anfang ca. 1000€ nicht übersteigen, da ist schon eingerechnet, dass ich einen Teil altes Gitarrenequipment verkaufen werde.

Was mir wichtig ist:
Equipment sollte gut sein und auf ein (semi) professionelles Niveau erweiter- und upgradebar. Lieber verzichte ich am Anfang auf ein paar Dinge als mir schrott zu kaufen.

Meine Überlegungen:
Ich brauche wohl einen Software Sequenzer. Da habe ich an Ableton Live gedacht. Würde gerne eher intuitiv produzieren und es zählt für mich auch als Pro Argument, dass sich Ableton Live auch live einsetzen lässt.

Dazu brauche ich noch einen Midi Controller mit Tastatur. Mindestens 2 Okatven, mehr brauch ich allerdings auch wieder nicht. Gewichtete Tastatur etc. ist mir nicht sooo wichtig.
Gibt es da Empfehlungen?

Verzichten würde ich erstmal auf eine Abhöre. Ist zwar sicherlich sehr, sehr wichtig aber am Anfang müsste ich sowieso erstmal Songaufbau, Dramatik etc. bezüglich elektronischer Musik begreifen. Da erscheint mir eine Abhöre nicht so wichtig. Kann mir dann, wenn ich mal wieder gearbeitet hab eine gute Abhöhre kaufen bei meinem finanziellen Limit wäre jetzt wohl nichts gutes drin.

Später würde ich dann wohl erweitern mit einer guten externen Soundkarte (falls ich nicht jetzt schon eine brauche), einem guten Ableton Controller (APC-40?), einer Abhöre und auch die NI Maschine reizt mich.

Nun meine Fragen:
Wie sieht es mit einer guten externen Soundkarte aus? Brauche ich da am Anfang eine oder reicht (erstmal) Onboard?
Ableton Live oder Ableton Suite? Sind die zusätzlichen Suite Sachen überhaupt von guter Qualität? Oder kauft man sich da später sowieso so Dinge wie Reaktor oder Hardwarezeugs dazu?
Hab ich insgesamt Denkfehler in meinen Überlegungen? Wäre es vielleicht besser erstmal eine NI Maschine zu kaufen und damit rumzuspielen, um ein Gefühl für gewisse Dinge zu bekommen?

Wäre für Hilfe Dankbar :)
 
RauschFrequenz
RauschFrequenz
//alltag raus video rein
Mitglied seit
24 Jun 2009
Beiträge
245
Reaktionen
0
Ort
Würzburg
je nachdem was du machen willst kannste mit ner roland 909 schon viel spaß haben.
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
Er will mit live und einem budget von 1000€ starten und du empfiehlst ihm ne 909!? :rolleyes:
(Die würde er für den Preis noch nicht mal bekommen)

Wenn du dir sicher bist das es live sein soll kauf die suite und ein audio-interface und dann ist die Kohle auch schon weg, du allerdings auch erstmal beschäftigt. ;)
Was man da nimmt geht klar nach persönlichen Vorlieben, nimm dir mal ein, zwei Tage Zeit und les dich durch producing-sub.
 
T
Tannhäuzzer
New member
Mitglied seit
10 Dez 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hab da eigentlich schon relativ viel gelesen. Werde allerdings von der Fülle der Informationen und deren teilweise Widersprüchlichkeit etwas erschlagen.

Was für ein Audiointerface ist denn zu empfehlen und wozu genau brauche ich das? (Ich kenne das von Aufnahmen bei denen ich etwas eingespielt habe. Allerdings keine elektronische Musik, da brauchte man sowas um mehr als eine Spur von außen gleichzeitig aufzeichnen zu können. Wozu brauch ich sowas für elektronische Musik?)

Dadurch dass ich Student bin, würde mich die Boxed Ableton Suite nur knapp 400€ kosten. Hätte da also wahrscheinlich schon noch Luft.
 
G
Gast34690
Guest
AW: Re:Einstiegsequipment für Musikproduktion

Hallo,

ich wollte mich langsam mal daran machen und selber nen bischen mit sounds rumhantieren. Habe mir mal Fruity Loops besorgt aber das finde ich ehrlich gesagt nicht so toll wie richtige Hardware...

Also was ist nötig um relativ günstig eigene Sound zu kreieren. Was für Syntesizer und was dazu???

MFG
whynot

Fruity besorgt? Gab's wahrscheinlich im Obstmarkt um die Ecke?!? Ein DAW kannst du nie mit Hardware vergleichen. Die einzige Hardware beschränkt sich bei dir dabei auf Maus und Tastatur. Um das zu ändern und alles auch einspielen zu können, kaufst du dir ein Midikeyboard, dann kommst du schon ein Stück weiter. Ne gute Soundkarte ist auch Pflicht. Die Onboarddinger klingen miserabel und sind nicht latenzfrei.


Hol dir erstmal die Demo von Reason... (www.propellerheads.se)
Es sei denn, du hast mal schnell 7000-10000€ rumliegen.

Reason ist schon sehr gut. Aber dazu sagen dir hier die Production-Checker mehr dazu.

Auch hier ist ein Keyboard Pflicht. Ohne dem kommt aus Reason kein Ton raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
AW: Re:Einstiegsequipment für Musikproduktion

Auch hier ist ein Keyboard Pflicht. Ohne dem kommt aus Reason kein Ton raus.
So ein quatsch, wenn man denn will könnte man alles auch mit Maus/Tastatur steuern.
 
G
Gast34690
Guest
Man könnte. Aber das ist sehr umständlich und fast nicht machbar. Um an den "Geräten" zu schrauben, müsste man ja erst mal einen Sound hören. Und um diesen zu hören, mußt du Reason einen Ton entlocken. Das geht nur über ein angeschlossenes Keyboard oder über den Pianoroll im Sequencer. Reason hat keine Funktion, Sounds über die Tastatur wiederzugeben. Live kann das, aber wer macht das schon.
 
LSC
LSC
bye bye
Mitglied seit
6 Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
193
Ort
süden
pfiff, du antwortest auf beiträge von 2003...
sinnvoller wäre es, Tannhäuzzer zu antworten.
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
Rack aufbauen, seq. laufen lassen, mellow/beats einzeichnen und/oder steppen, rum schrauben...
Sicher ist des umständlich, aber möglich und ob du mit der Hand einzeichnest oder einspielst, spätestens ab dem Punkt der Nachbearbeitung läuft es doch wieder kongruent. ;)

pfiff, du antwortest auf beiträge von 2003...
sinnvoller wäre es, Tannhäuzzer zu antworten.
Das oben drauf...
 
G
Gast34690
Guest
Hab da eigentlich schon relativ viel gelesen. Werde allerdings von der Fülle der Informationen und deren teilweise Widersprüchlichkeit etwas erschlagen.

Was für ein Audiointerface ist denn zu empfehlen und wozu genau brauche ich das? (Ich kenne das von Aufnahmen bei denen ich etwas eingespielt habe. Allerdings keine elektronische Musik, da brauchte man sowas um mehr als eine Spur von außen gleichzeitig aufzeichnen zu können. Wozu brauch ich sowas für elektronische Musik?)

Dadurch dass ich Student bin, würde mich die Boxed Ableton Suite nur knapp 400€ kosten. Hätte da also wahrscheinlich schon noch Luft.

Schau dir doch mal die Interfaces von M-Audio an. Gute Quali zum guten Preis.
 
T
Tannhäuzzer
New member
Mitglied seit
10 Dez 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Was für Features bräuchte denn mein Audiointerface?

Was das Midi Keyboard angeht dachte ich an das Axiom 25 von M-Audio.
http://www.thomann.de/de/maudio_axiom_25.htm
Ist das zu empfehlen? Oder gibts da bessere, sinnvollere Alternativen?
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.467
Reaktionen
190
Ort
H
Steht alles zu hauf in den entsprechenden subs und was du brauchst musst schlussendlich eh selbst entscheiden.
 
G
Gast34690
Guest
Teste doch einfach mal diverse Controller an. Von Novation gibts auch welche. Was du aber letztlich haben willst, mußt du entscheiden. Als Audiointerface sollte die Fast Track Pro reichen. Ansonsten schau doch mal in das Partnerforum http://www.producingforum.de
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
3
Aufrufe
873
Technoid-Freak
Technoid-Freak
marvis
Antworten
5
Aufrufe
19K
Laserbeam
L
 

Neue Themen


Oben