Electribe in professioneller Nutzung?

KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
Kann man mit den Geräten der Electribe professionell was anfangen oder sind es wirklich nur Einsteigergeräte und dementsprechend eher Spielzeug?
Danke für Antworten.
 
lostweb

lostweb

für 10€ raumwellen bitte
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
1
Ort
Waltrop
mhm

schwere frage....

also mit der neuen serie ganz sicher, es gibt genug im kölner und frankfurter raum die damit ihre live sahcen machen schau dir mal Moogulator an der macht damit sehr viel und seine kolegen auch.

mit den alten geräten kann man auch sehr viel machen und wahre sehr oft im einsatz aber mehr der sampler und der drum korg als der a und der m die sind auch sehr nett nur nicht so flexsibel wie die anderen beiden.

also wenn du dich umschaust wirst du genung finden die damit arbeiten.
 
lostweb

lostweb

für 10€ raumwellen bitte
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
1
Ort
Waltrop
jo aber beliebte hupen schau dir mal die preise bei ebay an : kopfschütel :
 
Unreal

Unreal

Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
354
Reaktionen
3
Ort
Bayern
@ Endless-dial: Gäbe es was preislich vergleichbares was besser ist ?
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
endless-dial schrieb:
ja und ??

round about 200 steine. dem können dieser boxen ist dieser preis angemessen.

???
Ich nehm fünf!

Der Preis für die Neuen liegt bei ca. 600 Euro, ich gehe mal davon aus das ihr von denen redet.

Die Alten sind tatsächlich "Tischhupen", aber absolut geil für'n Anfang.
Das EMX kann sich schon sehen lassen, ist zwar auch keine Konkurrenz für'n Virus, aber man kann schon schicke Sachen mit machen.

Zum Live spielen eigentlich das Beste was mir je unter die Finger gekommen ist. Sind halt keine High-End Synthies.... aber absolut phatte Grooveboxen!

Gruß,Pete
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
ok, also nichts kaufen*g* geld ist ja eh vorhanden, muss also nicht unbedingt auf billigeimer ausweichen, aber hätt ja sein können das man mit dem einen oder anderen was machen kann.
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Hör einfach mal rein und teste mal.
Was nützt dir das dickeste Setup wenn du kein Workflow auf den Geräten entwickeln kannst....

Außerdem sind das hier "subjektive" Meinungen gewesen....
Einfach Testen und mal die angesprochenen bzw. kritisierten Punkte abchecken. ;)

Vielleicht ist das EMX ja was für dich.
Die alten Electribes würde ich jetzt allerdings nicht mehr kaufen...
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
ok dann kucken wir mal weiter.
ich habe eher die harte gangart. also richtung techno genauer gesagt viel schranz(richtiges gebretter) und härter(gabber - sinnloses gehämmer)
an kram steht noch nicht viel rum, aber ich kann die nächsten monate einiges an geld reinstecken.
bis jetzt da:
https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?t=20376
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
Soo wie es aussieht wird die nächste Zeit folgendes dazukommen:
-Akai MPC2000XL
-Access Virus C
-Waldorf Microwave XT
-Xomox XBase 09
-Nordrack 2 oder Virus Indigo 2

Kann natürlich sein das davon irgendwas überhaupt nicht in meine Arbeitsweise passt und es dann wieder rausfliegt.

Habe nächsten Monat noch ca. 500..700 über. Was davon am ehesten als erstes anschaffen?man sollte damit natürlich auch für den anfang direkt was damit machen können.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Kleine Frage am Rande: Mit was willst du denn die Hardware sequenzieren? Auch Hardware oder Software? Willst du mit den Geräten Live arbeiten oder nur im Studio?

Weil ... ich bin grad dabei mir verschiedene Setups anzusehen, mit denen was Live gemacht wird. Mich würde interessieren wie du das vorhast und wie du an die Sache rangehst.
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
triple D schrieb:
Kleine Frage am Rande: Mit was willst du denn die Hardware sequenzieren? Auch Hardware oder Software? Willst du mit den Geräten Live arbeiten oder nur im Studio?

Weil ... ich bin grad dabei mir verschiedene Setups anzusehen, mit denen was Live gemacht wird. Mich würde interessieren wie du das vorhast und wie du an die Sache rangehst.

Soll möglichst alles auf Hardware Basis ablaufen, da ich kein Fan von PC´s bin. Man schraubt da ab und zu bissi rum, aber das wars auch was ich mit dem Pc anstell.
Ich werde mit den Geräten erstmal im Studio arbeiten, Liveacts vor Freunden und wenn es eher läuft mal vor Pubklikum sind auf alle Fälle auch angedacht.

Live arbeite ich ohne PC und so muss der Ablauf im Studio auch erfolgen.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Also quasi alles mit dem Mc-303 und der MPC machen? Für die Synths wär aber glaub ich ne Software besser. Zum Beispiel mit Ableton. Da kannste einzelne Midispuren mit nem Controller ansteuern.

Ach so ... was mir noch zum Thema einfällt. Ich hatte letztlich den Electribe S mk2 getestet. Der basiert auf Samples und ist eigendlich ganz groovy. Mein Ding wars zwar nicht so, aber der Spielspaß ist enorm auf dem Ding. Vieleicht ist das ja was für dich. Die Beats die ich gebastelt hab (meist DnB) kamen sehr klar und druckvoll rüber. Kannste dir ja mal ansehen. Preislich ist das Ding auch in Ordnung und die Verarbeitung war ebenfalls excellent.
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
kommt die nächste zeit ja noch bissi was dazu. für den anfang hat man eben nicht soviel. aber dafür gleich ordentliche sachen.
 
 
Oben