Elektronische Musik Home Studio einrichten


T
TJ45
New member
Mitglied seit
10 Aug 2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Gleichgesinnte,
ich möchte mir ein Studio einrichten zum produzieren elektronischer Musik.
Wichtig ist mir das ich Lieder selber zusammenstellen kann Mixen in etwas wie Martin Garrix.
Nur auflegen möchte ich nicht unbedingt (daheim aus Spaß DJ sein schon, bzw Remixes machen etc.)
Meine jetzige Ausstattung ist ein Lenovo Laptop intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2,60Ghz 2.60Ghz mit 8ram 64 bit betriebssystem x64-basierter Prozessor. Dazu bin ich Halter eines ddj-sx2 von pioneer von nem Kumpel der Dj ist (das heißt ich hab das Gerät fast die ganze Zeit für mich). eine DAW ist fl Studio12 damit kommen ich ganz gut zurecht. Paar alte Boxen . 1 Plattenspieler
Hier also mein Anliegen.
Da ich noch wenig Erfahrung mit dem Equipment habe brauche ich eure Hilfe. Was brauche ich alles zum produzieren?. Also Singen oder rappen will ich nicht vielleicht mal ein Kanal eröffnen indem ich Kommentiere,rede erkläre etc... sprich Mikrofon mit Anschlüsse - welche brauch ich da?
Sind Kopfhörer zu empfehlen ? Wenn ja wann (man kann ja die ja nicht für alles hernehmen) und für was?
Ich baue mir einen Tisch selbst zusammen deswegen müsste ich wissen was ich auf der Tischplatte ausschneiden müsste für die einzelnen Geräte, das in der Mitte der Laptop bzw Bildschirm steht ist klar und daneben die Boxen. Demnächst möchte ich auf das Macbook pro umsteigen 2017 Modell 15 zoll - Empfehlungen was es enthalten sollte? Dazu einen 27-32 zoll Bildschirm was ist besser - Erfahrungen? Was brauche ich noch? woher bekommt ihr eure Plugins her ? Ein Keyboard brauch ich natürlich auch noch - irgendwelche Vorschläge? Mein Tisch wird in etwas die Maße L200 B80 H78 haben - passt da alles drauf?
Programm zum mixen und Videos schneiden wäre auch hilfreich (alles dazu nötiges)
Budget max 2000
Mit freundlichen Grüßen
TJ45
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
alles viel zu unspezifisch gefragt. kein budget, keine vorlieben in sachen Handling und qualität. da kann von 100 - 10000€ alles bei gesagt werden.

und plugins gibts beim jeweiligen hersteller zu kaufen.

fang erstmal mit guten kopfhörern, lautsprechern und dem controller als interface dafür an. wenn du FL12 hast, sind da sicher plugins bei. du wirst monate zu tun haben, die vielen möglichkeiten dessen zu erkunden und erst später an grenzen stoßen und wünsche entwickeln.
 
A
anastasia
New member
Mitglied seit
28 Aug 2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
ALso zum Produzieren brauchst du:
-Kondensator Mikrofon (Ist das Beste zum Aufnehmen von Rap Musik)
-externe Soundkarte (Für das Mikrofon und deine Musikboxen)
-Kopfhörer sind zum Empfehlen besonders, wenn du deine Nachbarn/Eltern nicht nerven willst! Ich kan ndir da viel ARbeit ersparen und dir Beyerdynamic DT 250 empfehlen, die sind 1A (aber etwas teuer)
-Um dich vorzuwarnen, du brauchst einen starken PC und am Besten einen MAC, das nicht alles ruckelt. Je nachdem wieviele Spuren du hast, kann das ganz schön viel Rechenleistung in Anspruch nehmen und dein PC fängt an zu wackeltn/hängen.
-Software MUSS: Nexus, Sylenth, Kontakt Bibliothek und stell dir eine riesige Sample Bibliothek zusammen (findest du im Net genug davon)

Also das wäre ein mindest Setup, wenn du Musik produzieren ernst nimmst...
 
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
ALso zum Produzieren brauchst du:
-Kondensator Mikrofon (Ist das Beste zum Aufnehmen von Rap Musik)
-externe Soundkarte (Für das Mikrofon und deine Musikboxen)
-Kopfhörer sind zum Empfehlen besonders, wenn du deine Nachbarn/Eltern nicht nerven willst! Ich kan ndir da viel ARbeit ersparen und dir Beyerdynamic DT 250 empfehlen, die sind 1A (aber etwas teuer)
-Um dich vorzuwarnen, du brauchst einen starken PC und am Besten einen MAC, das nicht alles ruckelt. Je nachdem wieviele Spuren du hast, kann das ganz schön viel Rechenleistung in Anspruch nehmen und dein PC fängt an zu wackeltn/hängen.
-Software MUSS: Nexus, Sylenth, Kontakt Bibliothek und stell dir eine riesige Sample Bibliothek zusammen (findest du im Net genug davon)

Also das wäre ein mindest Setup, wenn du Musik produzieren ernst nimmst...

Kann man den User sperren?! Unqualifiziertes Halbwissen, Totengräberei und gleichzeitig die undifferenziertesten Fragen ever.

Kondensatormikrofone sind die besten für Rap? Dynamische für Balladen und Bändchenmikrofone für Rock? Hätte nicht gedacht, dass es so einfach wäre :rolleyes: Blöd nur, dass er keinen Rap will.

Damit du nicht 1000 Geräte brauchst, um dein Mikrofon am PC anzuschliessen, könntest du ein gutes USB-Mikrofon zulegen. Damit stehen dir viele Optionen offen, kannst es für Gesang oder eben Moderation einsetzen. https://www.thomann.de/de/rode_nt_usb.htm?ref=search_prv_5 mit dem verlinkten Produkt hast du nicht so schnell ein Qualitätsproblem.

Ansonsten ignoriere anastasia und nimm Ratschläge von Usern entgegen, die wissen, von was sie schreiben.
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
zustimmung. reichlich halbwissen. insbesondere die kategorischen softwaretipps sind unsinn. da kann man mit allem möglichen glücklich werden.
 
 

Neue Themen


Oben