Entnahme der Tonspur einer DVD

B
BuckSwope
Well-known member
Mitglied seit
5 Jan 2003
Beiträge
168
Reaktionen
0
Ort
Unna (bei Dortmund)
Aaaalso, ich hoffe das Forum stümmt ;)

Ich nenne mich "Buck Swope", das ist im Film Boogie Nights ein Hifi Verkäufer, der nebenbei als Pornostar jobbt :D .

Nun möchte ich als Intro ein Gespräch zwischen Buck und einem Kunden aus dem Film "ziehen"

Gehen wir mal davon aus, ich habe die DVD auf den Pc gerippt, wie entnehme ich dem Film die Tonspur.

Welches Format muss der Film haben?
Oder kann ich die DVD in mein Laufwerk legen und die dann irgendwie rausziehen?

Ich hab echt keine Ahnung :(

Ausserdem wollte ich mal ein günstiges Programm wissen, womit ich meine Mixe auf dem PC aufnehmen kann (bitte nicht Cubase und so "Wuchersoftware" :) ). Und habe ich "Soundverluste" wenn das Kabel vom Mischer bis zum PC so an die 5 Meter lang ist?
Ausserdem wollte ich wissen obs auch mit Onboardkarte funzt.


Ich weiß, das sind viele Fragen, trotzdem hoffe ich Ihr könnt mir helfen ;)

MFG
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich kann dir nur zu den letzten Fragen was sagen:
Aufnehmen kannst du mit CoolEdit (Demo auf http://ftp.syntrillium.com/pub/cool_edit/ce2kmain.exe)

Qualitätsverluste hast du bei einem 5m Kabel schon ein wenig. Vor allem, wenn das kabel auf mehreren zusammengesteckten besteht, und wenn es an vielen Störquellen vorbeiläuft (Stromkabel, elektronische Verbraucher) - da nimmt es Rauschen mit. >> besseres Kabel oder PC näher an den Kram bringen.
Mit Onbordkarte funzt das natürlich auch, aber du wirst dann nicht DIE ultimative Klangqualität bekommen.
Probier aus, ob der Soudn deinen etwaigen Vorstellungen entspricht.
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.075
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Also, ganz easy.

Du müsstest an deinem DVD-Laufwerk ja ein Kabel haben, was zum Mainboard, da du OnBoard-Sound hast, führt. Du musste nun lediglich bei der Laustärkeanzeige (Kleiner Lautsprecher in der Symbol-Leiste) unter Aufnahme CD-Player angeben(Häckchen setzen) und natürlich die Laustärke nicht vergessen :)

Falls du Audiograbber hast kannst du nun den Ton rippen. Ob das mit CollEdit ebenfalls so läuft, weiß ich leider nich.
 
K
KevinMore
Active member
Mitglied seit
2 Jan 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
einfach den audio stream demultiplexen

tmpg runterladen (gibts als demo mit dem es auch geht)

tmpg starten
wizard zumachen
auf file --> mpg tools
da dann auf simple de-multiplex
bei input die vob datei angeben wo der sound drinnen ist
audio output angeben und aufteilen lassen

danach haste wahrscheinlich ne ac3 audio file
die kannst du mit besweet weiterverarbeiten was ich weis aber da mach ich mich noch schlau wennst nicht weiterkannst

viel spaß ;)
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Glaub ich nicht, dass das so einfach geht mit dem "normalen" Rippen. Was du machen kannst, ist mit einem beliebigen Audioeditor (z.B. Cooledit) aufnehmen "was kommt" und dann einfach den Film starten und laufen lassen... Dann halt rumscheniden bis du nur hast was du willst.
 
K
KevinMore
Active member
Mitglied seit
2 Jan 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
ok mein fehler

eigentlich reicht das prog besweet weil das auch mit vob's umgehen kann (aber es geht auch über tmpg .... weil ne dvd nix anderes is als ein mpg2layer (SVCD) mit ac3 sound (oder auch stero, dts....)

besweet bekommst du auf http://dspguru.doom9.org/

have fun
 
 

Neue Themen


Oben