Entscheidet der Kopfhörer über die Mixingqualität?!?

DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
Hey Leute!

Eine Frage beschäftigt mich momentan sehr! Wie ihr wisst hat mir ja ein inteligenzbolzen meine KH`s gestohlen! Nachdem ich meine neuen noch nicht habe muss ich mit einem AKG 55 auskommen! Zuhause zumindest! Ich habe festgestellt das dadurch meine Mixingqualitäten leiden, genauso wie bei dem kurz in meinem Bsitz gewesenen Techni-KH! Gehts euch mit fremden Kopfhöreren auch so?!?
DaZe
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Also wenn man noch nicht soviel aufgelegt hat und weniger Erfahrung hat kann das Mixing drunter leiden. Ich kenne aber djs die schon nahezu 10 Jahre auflegen und das sogar mit nem walkman 08/15 Kopfhörer Problemlos schaffen. Genauso ist es mit der Lautstärke am Anfang hört man gern mal etwas Lauter um die Bässe besser zu hörn :)
 
DaZe

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Reaktionen
1
Ort
Linz
Also ich hör generell schon immer sehr laut! Einige haben mich schon gefragt ob ich verrückt bin oder so!*g* Aber ehrlich gesagt mit dem Techi-KH hab ich mir echt schwer getan! ich bin halt doch Sennheiserversucht/verwöhnt!;)
DaZe
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Also ich hör auch sehr laut, wenn mal jemand rein hört schüztelt er den Kopf. Naja aber ich denke das mach ich auch nur wegen der 2 Ohr Technik, da hört man wenn die beats passen einfach schöner die bässe.
 
M

Mark Sparx

Well-known member
Mitglied seit
20 Nov 2002
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Das unter schlechtem Kopfhörer die Mixqualität leidet kann ich nur bestätigen! Vor allem wenn man mit nem 15 DM Kopfhörer ne Party schmeißt ;D --> Da haut kein Mix mehr hin!

Allerdings hab ich mir nach dieser Erfahrung nen Technics geholt und den find ich einfach klasse. Hat seit dem Zeitpunkt auch zu Hause besser geklappt.
Ich hab zwar den Sennheiser noch nicht gehört, aber da kann doch kein so großer Qualitätunterschied sein ???
 
G

Gast30

Guest
Also ein guter Kopfhörer ist schon entscheidend wichtig, da man ja Snares, Bässe, etc. gut raushören muss!!! Ob es allerdings ein Kopfhörer wie der Technics, Sony oder Sennheiser sein muss wage ich zu bezweifeln ;)

MFG RED
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
>>Entscheidet der Kopfhörer über die Mixingqualität?!?

NEIN !!!

Habe Jahrelang mit den Philips Billigkopfhörern für 15 Mark gemixt und nie probleme gehabt.

Nachteil: Die Dinger gehen ruckzuck kaputt und da fühle ich mich mit meinem Technics doch besser!
 
G

Gast1443

Guest
Es geht darum WO du auflegst, ich denke wenn Du Zuhause mixt, reichen sogar die Walkman Ohrstöpsel, aber was ist wenn Du in einen Club fährst, ich denke da Dienen diese Walkman Öhrstöpsel dan ehr als Gehörschutz! Und da muss dann meiner Meinung nach was mit Bumms her um sauber mixen zu können. Den wenn Du da nen billigen Kopfhörer hast musst Du ihn extrem laut machen und die Abschirmung ist auch net die Beste mal davon abgesehen, dass er im lauten Bereich dann extrem anfängt zu verzerren, was uach nicht gerad gut für die Ohren ist. Also ich dreh den Kopfhörer mittlerweie nur so weit auf wie ich es gerad brauche, früher habe ich es auch immer übertrieben, aber da mir meine Ohren wichtig sind und ich das Djing noch lange betreiben möchte will ich mir nicht unötig meine Ohren schon Zuhause bei Mixen am heimischen Set kaputtmachen....
 
G

Gast1490

Guest
Ich würde tendenziell zu Jahr tendieren:

Weil ich hab nicht so gut die Mixe mit meinem PC-Headphone von Interact (war soagr abgeschirmt!) hingekriegt und als dann der Sony MDR 500 bei mir war klappte es sofort und die "Misslunger-Mix-Quote" ist seitdem um einiges kleiner.

Zu Sennheiser: Sind richtig geile Teile, nur die Muscheln vom HD 25 sind mir um einiges zu klein, deswegen werde ich entweder bei Sony bleiben oder zu Technics fremdgehen.
Alle anderen Sennheiser sind hammer Teile (z.B. HD 280 Pro, einfach nur genial das Teil!).

GreetZ, RubyDub
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Entscheidet der Kopfhörer über die Mixingqualität?!?

Wenn man mal vom kleinen Unterschied zwischen perfekt und beinah perfekt absieht, macht es ueberhaupt nichts aus ob man einen guten oder schlechten Kopfhoerer hat. Man braucht ja nur einen kleinen Anhaltspunkt, ob das jetzt verzerrte Baesse, kaum hoerbare Hoehen oder glasklarer Sound sind, um den Beat einigermassen anzugleichen. Der Rest geht auch ueber die Monitore.

Uebung macht eben auch hier den Meister....
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Meiner Meinung nach "JA":

Ich hab mit nem 40 Mark Kopfhörer von AIWA angefangen, der sich wie ne Blechtonne von innen angehört hat und damit hat das Mixing echt nicht so gut geklappt.

Dann hab ich mir nen 700er Sony gekauft und siehe da: Plötzlich war alles viel leichter!

Wie es allerdings unter den Referenz-Modellen aussieht kann ich leider nix zu sagen.

ScAsH
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Bei ner Technoparty in unserer "tollen" Dorfdisse Mex hat mal einer mit den Gameboystöpseln aufgelegt, weil er seinen Kopfhörer vergessen hat, und das Mex ihm keinen besseren anbieten konnte. Und er konnte damit mixen.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
...ich glaube, hier drehen sich alle momentan nur im Kreis. Offensichtlich gibt es Leute die "ja" meinen und wiederum anderen die "nein" meinen (na sowas).
Der Unterschied scheint nur der zu sein, aus welcher Perspektive man das sieht.
Oft scheint es Leuten, besonders Anfängern, geholfen zu haben von einem schlechten Modell auf einen guten Headphone umzusteigen.
Die anderen sagen, dass es für Erfahrene keinen Unterschied macht, ob die nun auf einem guten oder schlechten Headphone mixen...

Vielleicht ist festzuhalten, dass der Umstieg auf "schlechtere" Hörer für den Erfahrenen nicht das bedeutet, was es für einen Neuling ist, wenn er sich das erste Mal nen Senni aufsetzt. Dass es einen qualitativen Bewertungsunterschied macht, von was auf was man umsteigt und in welchem Stadium man sich selbst befindet.
 
D

DJ DaZe Flame

Well-known member
Mitglied seit
8 Dez 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
Ort
Gelnhausen
also ich wüsste nicht warum die kopfhörer das mixing beeinträchtigen wollen aber ich hab da noch nix fest gestellt, sorry.
 
G

Gast30

Guest
Der Kopfhörer ist schon sauwichtig!!! Besonders dann wenn keine Monitore vorhanden sind ;)

MFG RED
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
4 Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Hi,
ich lege erst seit rund 3Monaten auf.

Da man ja wenn anfängt, nicht gerade ungezähltes hat, habe ich einfach meinen alten Headphone von AKG genommen. Der hat auch immerhin 100DM gekostet, ist aber ein reiner TV Hörer zum gucken und nur hören.

Als wirklich fast nichts geklappt hat mit dem Ding, kaufte ich mir vor 14Tagen den Technics 1210er. Amok das geil. So geil. Ich kann schon viel besser mixen...

Für mich ein eindeutiges "JA".
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
[quote author=Spawn link=board=17;threadid=5512;start=0#51534 date=1039542590]
Vielleicht ist festzuhalten, dass der Umstieg auf "schlechtere" Hörer für den Erfahrenen nicht das bedeutet, was es für einen Neuling ist, wenn er sich das erste Mal nen Senni aufsetzt. [/quote]

Gut gesprochen :)

Meiner Meinung nach denken bestimmt auch viele Neueinsteiger:

"Wow, alle die ich mir in meinem Club anschaue haben so super tolle Kopfhörer, ich benutz zu hause einen billigen - Ist klar warum mein mixing nicht so perfekt funktioniert."

Dann kaufen sie sich was gutes, und das pusht sind dann. So nach dem Motto "Ich gehör jetzt auch dazu!"

Soll nicht böse gemeint sein :) :) Aber das geht uns doch allen in vielen Bereichen so. Alle haben´s nur ich noch nicht - will auch haben - habs und fühl mich sofort besser!
 
Basster

Basster

Well-known member
Mitglied seit
8 Okt 2002
Beiträge
163
Reaktionen
7
Ort
Bremen
Ich denke, man gewöhnt sich ja nach und nach an den Klangcharacter "seines" Headphones... Ich z.B. hab nen Sennheiser Musiker-Kopfhörer aus der e-Serie (Kommt noch aus alten Schlagzeug Zeiten), wenn ich jetzt nen Technics oder Sony aufhabe ist das so ungewohnt, dass ich mein Mixing total verkacke... Ich finde, die Kopfhörer sind nach den Platten das persönlichste Stück eines DJ's!!!
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
4 Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
[quote author=zweidimensional link=board=17;threadid=5512;start=0#51615 date=1039596684]
"Wow, alle die ich mir in meinem Club anschaue haben so super tolle Kopfhörer, ich benutz zu hause einen billigen - Ist klar warum mein mixing nicht so perfekt funktioniert."
[/quote]

Also ich bin auch relativ ein Neueinsteiger. ABER ich bin weißgott nicht der Typ der alles haben will was andere haben. Ich habe mir einfach nur einen besseren gekauft, weil ich mit dem alten nicht zurecht kam. Auf meinem alten hat man kaum Bässe gehört etc. man konnte wirklich nicht angleichen.
Ein Kollege von mir, der schon seit 2Jahren in dissen auflegt hat selbst zu festgestellt, dass mit den Dingern schlecht mixen ist....

Also ich habe mir die 1210er nur aus dem Grund gekauft, weil sie einfach besser sind und nicht weil ich dann unbedingt das hat was DJ xxx hat.
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Das bestätigt wieder mal meine These, dass man sich von Anfang an daran gewöhnen sollte, mit möglichst leisem Kopfhörer zu mixen. Ich habe das eigentlich nur angefangen, weil ich meine Ohren schonen wollte, weil nichts so auf die Trommelfelle durchschlägt, wie ein zu lauter Kopfhörer.
Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, dass das noch andere Vorteile bringt, z.B. wenn man mit schlechten Monitoren auflegt oder die Musik nicht lauter als Zimmerlautstärke sein darf. Die meisten Freunde von mir meinen immer, sie könnten nicht auflegen, wenn die Monitore oder die Musik auf dem Dancefloor zu leise sind. Die sind allerdings alle an unheimlich laute Kopfhörereinstellungen gewöhnt. Ich habe damit keine Probleme. Mixen auf Zimmerlautstärke macht keine Probleme, wenn man daran gewöhnt ist.
Wenn man mit miesen Kopfhörern auflegt, bringt das auch Vorteile. Ich bin zwar meinen RP DJ 1210 gewohnt, wenn ich den Omnitronic meines Bruders benutze, macht es mir allerdings auch nichts aus. Von daher glaube ich auch nicht, dass die Qualität des Hörers das Mixing beeinflusst, man muss nur seine Ohren daran gewöhnt haben.
 
 
Oben