Entscheidung: Air FX oder Ineko?

Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Nabend!

Soooo.... will mir nun endlich mal nen Effektgerät holen!

Hab auch lang genug rumgestöbert und hab mich nun auf zwei eingrenzen können:

1) Alesis Air FX
2) Alesis Ineko

Ich hab auch schon n paar Threads zu den Teilen gelesen hier.
Aber ich kann mich letztendlich nich wirklich entscheiden... :-/

Also rein preislich wäre das Ineko mit 99 € schonmal vorne; das Air FX kostet nämlich 140 €.

Andererseits reizt mich diese 3d Technik beim Air FX irgendwie.... ist bestimmt recht praktisch, wobei ich mir auch vorstellen kann, dass man den Effekt leicht verhauen könnte dabei....

Die Effekte ansich sind ja, soweit ich das nachlesen konnte, bei beiden in etwa dieselben.

Also, was meint ihr dazu? Air FX oder lieber 40 € sparen und Ineko?

Danke schonma der Antworten! MFG
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Ganz klar : INEKO!!!

Hatte das Air FX jetzt knapp 2 Jahre lang und bin mit der Bedienung bis zum heutigen Tage NICHT zurechtgekommen! Es ist echt SAU schwierig und eher GLÜCKSSACHE, mit dem Air FX nen Effekt hinzukriegen, der auch GUT KLINGT und kein SOUNDGEMÄTZEL aus deinem Mix macht!

Ich hol mir demnächst dann das KP2. Bietet mehr und ist einfacher zu bedienen! In deinem Fall : INEKO! Da hast du Regler zum Bedienen und keine dämliche INFRAROTLINSE!!!
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Ich kann da unserem Früchtchen :-D nur zustimmen. Würde mich ganz klar auch für den INEKO entscheiden-zumindest was die Art der Bedienung gegenüber dem AIR FX anbetrifft. Ich hatte mich vor relativ kurzer Zeit auch für den INEKO interessiert und ließ mich letztendlich von der Tatsache zum Nichtkauf (Was für ein Wort!) überzeugen, das man bei dem Teil den Beat manuell, also mit der Hand wie bei einem billigen BPM-Counter, eingeben/einstellen muß. Eine elektronische, automatische Beaterkennung a la DJM gibt es nicht. Man(n) ist somit auf eine ruhige Hand angewiesen und das ist bestimmt nicht immer der Fall.

MfG
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hm, naja...n paar mal im Takt des beats auf so n Knopf zu drücken sollte doch eigentlich kein Problem sein, oder is das etwa doch ungenauer als ich mir das jetzt vorgestellt hab...?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Weiß nicht, wie das bei Alesis ist, aber der Counter (sowohl automatisch als auch manuell) vom KPII ist total ungenau. Der weicht schon mal gerne +- 3BPM vom DJM Counter ab.
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Ob der KPII nun unbedingt deswegen ungenauer ist,weiß ich nicht. Vielmehr stellt sich die Frage: Welcher ist genauer? Der vom DJM oder der vom KPII? Welcher zeigt den nun am genauesten die tatsächlichen BPM's an? Wie auch immer, das man beim INEKO ein paar mal auf so'ne Knöpsche drücken muß ist vielleicht nicht sonderlich schwer, aber wenn man nun mit dem Teil das Pech hat jedesmal, wenn man einen Effekt hineinmixen will, die BPM's neu eingeben zu müßen,selbst wenn's für den Effekt nicht zwingend notwendig wäre, aber nur um sicher zu gehen,spätestens dann wird die Sache doch recht nervig. Zumindest könnte ich mir das vorstellen. Und dann ist das ganze vielleicht noch davon abhängig wieviele Takte man eingeben muß. Ich weiß das zumindestens nicht.

MfG
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Hätte dazuschreiben sollen, dass das beim Korg kontinuierliche Schwankungen gegenüber DJM sind. Wie auch immer. Selbst beim KP muss man immer noch die Taste halten, damit er automatisch zählt. Vollautomatisierte Effektkisten gibts soweit ich weiß nicht.

An sich ist das ja auch kein Problem.
1. Sollte während es Mixes das Tempo nicht ständig schwanken
2. Muss nicht jeder Effekt Taktsynchron sein
3. Benutze ich das Teil maximal nur bei jedem 4. Track

Ist also alles eine Frage des persönlichen Stils.

Aber hier gehts ja auch nicht ums KPII
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
@Spider:
In diesem Sinne ,und unter Berücksichtigung deiner Aussagen, kannste dir den Alesis INEKO beruhigt holen. Letztendliche wirst Du ja sehen wie die Bedienung dir entgegen kommt. Und deinem musikalischen Stil. Vielleicht ist das ja einfacher und bequemer als gedacht und Du behälst das Teil. Es kann ja auch so kommen das dir der INEKO ansich gefällt, Du aber mit der Qualität der Effekte nicht zufrieden bist. Möglichkeiten gibt es genug.
 

Ähnliche Themen

stocky
Antworten
0
Aufrufe
8K
stocky
stocky
 

Neue Themen


Oben