Entscheidungshilfe Audio-Interface / Soundkarte


Derdirk
Derdirk
Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
712
Reaktionen
6
Soll ja auch Beats Kunden geben, die total überzeugt sind von den Dingern... :d

Ich denke die verkaufen sich auch wie geschnittenes Brot. Ich sehe hier jedenfalls fast jeden der Kopfhörer auf hat, hat die von Beats. Mist schmeckt super, millionen Fliegen können sich nicht irren...:d:d:d:d:d:d
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.034
Reaktionen
502
Ort
Oberhausen
Du schließt alleine durch den Preis auf eine bessere Qualität? Dann müssten Beats Kopfhörer ja auch total super sein...
Nein, eben nicht. Nur habe ich im Laufe meiner Lebenszeit immer wieder festgestellt, dass teuere Sachen oft auch besser sind. Trotzdem gebe ich günstigen Sachen eine Chance.

Die SL1 war bedeuten leiser und hatte (ein bisschen) weniger, na ja..."Druck".
Ein Soundkarte hat also weniger Druck? Na gut, wer's glaubt. Ich hatte die SL1 selber mal, die war vom Klang etwas merkwürdig, das stimmt.

Auch du wirst in einem Blindtest mit egal welcher Abhöre keinen Unterschied zwischen einer 320er MP3 und einer WAV des gleichen Ausgangsmaterials hören können.
Und das habe ich wo behauptet?

Ich kenne den Laden nicht und es interessiert mich auch ehrlich gesagt nicht, was ein Chef verordnet, der von der Materie meist ohnehin wenig Ahnung hat. Irgendein Techniker oder Vertreter wird ihm das eingeredet haben und das Ergebnis siehst du ja: Voodoo funktioniert, man muss nur fest genug dran glauben...
Das glaube ich eher nicht, frag mal Laurin, denn der hat die Anlage dort installiert.

Für mich bleibt festzuhalten: Der klangliche Unterschied der vom TE aufgezählten AIs ist zu vernachlässigen. Alle AIs sind gut und keine klingt schlecht.
Musst Du schlechte Ohren haben, wenn Du so einen Unterschied nicht hörst. Denn dieser Umstand, dass Soundkarten unterschiedlich klingen, kommt sehr oft vor und ist sehr leicht zu hören. Aber wenn alle nur noch Geld für Controller, Festplatten und Rechner ausgeben, dann bleibt für die Musik nicht mehr viel übrig. Da saugt man sich doch lieber seine Musik, egal aus welche Quelle. Da sind einem die klanglichen Unterschiede von Soundkarten auch egal, weil sie bei den schlechten MP3s eh nicht auffallen.

Das ist wieder so ein Punkt, wo ich mich frage, was aus dem DJing geworden ist. :rolleyes:

Nur driftet der Thread langsam auf Grund engstirniger Denkweise und Beratungsresistenz ab.
Es ging mir nur darum, zu widerlegen, dass die Karten alle gleich klingen und die selben Wandler haben. Keine Ahnung, was Du da reininterpretiert hast.

Und nun zu den Beats:
Ich hatte mir mal die Urbeats gekauft. Die sollten für den Urlaub herhalten. Nachdem ich die angeschmissen hatte, wanderten diese sofort wieder in die Verpackung und zum Händler zurück. Die klingen ja sowas von unlinear, das kann man sich nicht antun. Solche schlechten Kopfhörer hatte ich mein ganzes Leben lang noch nicht.
 
oetZi
oetZi
Nicht der mit "DJ" davor!
Mitglied seit
21 Jul 2008
Beiträge
499
Reaktionen
9
Ort
Coesfeld
Ein Soundkarte hat also weniger Druck? Na gut, wer's glaubt. Ich hatte die SL1 selber mal, die war vom Klang etwas merkwürdig, das stimmt.

Nur behaupte ich nicht von mir das ich absolut objektiv sagen kann, dass das eine Interface besser als das andere klingt. Subjektivität und so...


Musst Du schlechte Ohren haben, wenn Du so einen Unterschied nicht hörst. Denn dieser Umstand, dass Soundkarten unterschiedlich klingen, kommt sehr oft vor und ist sehr leicht zu hören.

Wenn du richtig gelesen hättest, habe ich diesen Eindruck deinerseits bestätigt, nur nicht in dem Ausmaß wie du es beschreibst.


Aber wenn alle nur noch Geld für Controller, Festplatten und Rechner ausgeben, dann bleibt für die Musik nicht mehr viel übrig. Da saugt man sich doch lieber seine Musik, egal aus welche Quelle. Da sind einem die klanglichen Unterschiede von Soundkarten auch egal, weil sie bei den schlechten MP3s eh nicht auffallen.

Das ist wieder so ein Punkt, wo ich mich frage, was aus dem DJing geworden ist. :rolleyes:

Na ja, jetzt wird's ein wenig lächerlich...! Ich bin seit etwas mehr als zehn Jahren dabei und habe, wie quasi alle damals, auch mit Vinyl angefangen.
Aber wenn ich den soundtechnischen Unterschied von allgemein guten Interfaces - wie die, die der TE zur Diskussion gestellt hat - fürs Auflegen als, für eben diesen Zweck, zu vernachlässigen beschreibe, habe ich natürlich keine Ahnung... :rolleyes:

Sorry Patrick, aber manche deiner Beiträge lesen sich fast genauso wie früher...

Nur driftet der Thread langsam auf Grund engstirniger Denkweise und Beratungsresistenz ab.
Es ging mir nur darum, zu widerlegen, dass die Karten alle gleich klingen und die selben Wandler haben. Keine Ahnung, was Du da reininterpretiert hast.

Ich habe nie behauptet das sie alle gleich klingen, nur wollte ich unterstreichen, dass keine von den genannten AIs schlecht ist, bzw. schlecht klingt. Deswegen bin ich noch lange nicht engstirnig und/oder Beratungsresistent, ganz im Gegenteil! Ich schreibe lediglich das die genannten AIs alle für den Zweck des Auflegens sehr gut geeignet sind, und sicherlich keine von denen ungeeignet für eben diesen Zweck ist. Engstirnig ist irgendwie anders...
 
 

Neue Themen


Oben