Entscheidungshilfe für Synthi zwecks Liveact

Liquor

Liquor

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
223
Reaktionen
12
Ort
Köln
Hallo Leutz

Also hab folgende Frage ich versuch mich jetzt ungefähr seit nem halben als Live act funktioniert eigentlich auch ganz gut.
Bisher nutze ich dafür Fruity (an alle gegner es klappt)
Ich habe dazu den UC 33 Controller schönes ding nur leider stoß ich zu schnell an die grenzen und möchte das nun um einen Hardware Synthi erweitern und die Drums und Loops weiterhin über fruity laufen lassen.

Das die beiden systeme synchron laufen sollte doch eigentlich nicht das problem sein oder?

Nur welchen synti soll ich nehmen der Kohle wegen würde ich gerne eine rack version haben so bis allerhöchstens 450 €.

Von dave smith gibts da schon ein sehr interessantes Teil aber das ist nur ein ding.
Hat jemand schon erfahrung mit anderen synthis in dieser preisklasse wenn ja bitte posten.

Vielen dank im voraus

Gruß Liquor
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
rackversion? für 450? und dann LIVEtauglich???
glaub nich das das soo gut klappt! ;)
rudimentär würd ich vielleicht ne k-station nehmen oder n microkorg :)
 
T

Toshimizo

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
52
Reaktionen
2
Schaue dir doch mal den Alesis micron an..
 
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Ach Microkorg... so viele wie diese Kiste haben klingts doch mittlerweile eh überall gleich!!!

Mit dem Evolver fährst du sehr gut, sonst schau mal, ob du einen gebrauchten Waldorf Microwave XT bekommen kannst.

Mein Tip ist diesmal eher der MFB - Synth 2; brummige OSCs, zupackendes Filter und einen eigenen Sequencer an Bord!
 
T

The Addict

alias dj velocet
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
233
Reaktionen
8
Ort
españa
ich hab mir vor ein paar monaten einen virus b angeschafft und bin voll zufrieden damit. kann ich nur empfehlen.

livetauglich ist die desktop version auch auf jeden fall. mit nem racksynth würde ich mir allerdings kein liveact antun.

lg
 
S

saatchi66

Member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
8
Reaktionen
1
hi, habe mal einen dave smith gehabt, und ihn relativ schnell wieder verkauft. was ich dir für kleines geld empfehlen kann (allerdings kein rack) sind auch definitiv die mfb synth geschichten, auch die drumsynths sind klasse.
micokorg geht definitiv nicht.....

falls du ehr etwas für basic-sounds sucht kann ich dir auch noch einen gebrauchten juno 106 von roland empfehlen, du kannst du teilweise günstig schiessen, vorteil hier ist, die haben keinen wertverlust.

http://www.diskomfort.de
 
J

J-Haze

Member
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
also ich hab mir den elektron monomaschine sfx6 rausgelassen, also ich finde gegen korg und roland ,der ablute hammer, mega robust weil fast alles aus alu ist....
 
S

saatchi66

Member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
8
Reaktionen
1
....monomaschine kann auch EINIGES. da muss ich mich anschließen, ist jedoch auch eine preisfrage.


***
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Monomachine robust?? Is ja wohl ein Witz *g* die Potis sind mit das schlechteste, was ich in der Preiskategorie je gesehen habe. Die fallen ja fast beim Angucken schon auseinander. Und die Kanten der Monomachine sind extrem schlecht verarbeitet...ratzfatz und schon hat man seine Finger aufgerissen.

Ansonsten ist das Teil schon top. Die Verarbeitung leider nicht so ganz :(
 
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Mensch, Kinnerz!

Wenn man die Elektrons ordentlich verbaut tut sich da niemand weh :D >>>



Ok, die Drehregler sind nicht die allerbesten, aber die Soundauswahl stimmt und man hat ruckzuck DEN passenden Sound drin!
 
S

saatchi66

Member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
8
Reaktionen
1
...naja, also in erster linie kommt es mal darauf an, was aus der klinkenbuchse rauskommt. wenn die kiste gut verarbeitet ist, ist das super, wenn nicht wäre es jedoch für mich auch kein grund auf das teil zu verzichten.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Mal schaun ob du den Spruch auch noch bringst, wenn du den ersten Poti abgerissen hast, der Druckpunkt total verschoben ist oder gar keine Drück-Funktion mehr möglich ist ;) die Verarbeitung sollte ab bestimmten Preisregionen einfach stimmen. Und die Potis der Monomachine gehen echt gar nicht...hab schon von vielen gehört, dass die Potis mit der Zeit Macken gehabt haben. War mal bei einem zu Hause, der auch ne Monomachine bei sich stehen hatte. Ein Poti hatte kaum noch den Druckpunkt...ein anderer konnte gar nicht mehr hinuntergedrückt werden. Und das war kein Kerl, der wild an den Potis herumreißt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Liquor

Liquor

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
223
Reaktionen
12
Ort
Köln
Hi ich dank euch schonmal für die vielen antworten werd mir da mal das beste raussuchen und mal den synthi dealer meines vertrauens fragen THX
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Hardware 13
G Hardware 41
E Hardware 6
T Hardware 4
D Hardware 44
 
Oben