Entscheidungshilfe

M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Servus alle zusammen,
ich bräuchte eine Entscheidungshilfe; Ich werde mir demnächste einen (meinen ersten) Mixer holen. Leider habe ich nicht alllzu große finanzielle Mittel also stehen mir nur ca 200€ zur Verfügung. Ich habe im mom drei Mixer im Auge: den Numark dxm 06, den Vestax VMC 02 und den Gemini PMX 05. ICh habe die Tests zum Numark und Vestax gelesen, die sich ja beide ganz gut anhören. Weiß jemand von euch ob die Fader vom Numark inzwischen besser sind? Anfangs sollen die ja nicht so toll gewesen sein. Und wie ist der Gemini? Preislich ist er ja der günstigste--merkt man das auch deutlich? Anfangs wollte ich eigentlich den Denon dnx 100 aber ich wüsste nicht wo ich ihn für ca 200 noch neu herkrieg. Gebraucht will ich eig nicht kaufen. Ich weiß das es auch schon einen Thread gibt mit dem Vestax,dem Numark und dem Denon, diser hat mir aber nicht wirklich geholfen. Ich werde (mein erster versuch im djing) eher house und vllt ein bisschen black auflegen und erstmal als 2. quelle meinen PC nutzen. Der erste TT ist schon auf dem Weg (staton t.80). Ich bedanke mich schon mal im Vorraus für die Hilfreichen Antworten;
 
Goldfuchs

Goldfuchs

...hört alles!
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
422
Reaktionen
35
Ort
Zwischen Sonar Kollektiv und Dixons Café
Gemini ist Schrott...geb dein Geld nicht für son Mist aus!

Das selbe würde ich eigentlich auch über Numark sagen, aber in letzter Zeit hat mich die Marke auch n´bissel überrascht in manchen Gebieten.

Trotzdem würde ich den Vestax immer den beiden Marken vorziehn. Hat den besten Ruf und die VMC-Serie soll gute Vestax-Qualität zu kleinen Preis sein...ist garantiert besser, als die beiden anderen! Und schöner auch :cool:

Also in Sachen: "Wer billig kauft, kauft immer zweimal!"

Der Vestax hat den besseren Ruf...nicht nur bei mir!


Bin mal gespannt, ob sich jemand für die anderen Modelle einsetzt!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Das ging aber schnell!..........Naja mal schaun wie sich das hier weiterentwickelt...........
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
da braucht sich nichts mehr zu entwickeln.... es ist eigentlich schon alles gesagt was zu sagen ist.....
 
Goldfuchs

Goldfuchs

...hört alles!
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
422
Reaktionen
35
Ort
Zwischen Sonar Kollektiv und Dixons Café
Aber viel zu sagen gibts da nich mehr!

Wenn es dir um den Effektprozessor im Gemini geht: Kannste in die Tonne treten!

Beim Numark ist die Anordnung der Funktionselemente so unpraktisch und eigenwillig und so vollgestopft mit irgendwelchen Schnickschnack, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass du damit lange Spass haben wirst.

Nimm den Vestax: Er ist auf das wichtigste Reduziert und hat es nicht nötig, mit irgendwelchen Extra-Features zu glänzen, weil Vestax eh schon für eine bestimmte bewährte Qualität steht.

Also ne ganz klare Sache!
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Ich denke Ihr habt recht; Effekte sind mir eigentlich sowieso ziehmlich egal, da ich ja noch ganz am Anfang bin und deshalb wahrscheinlich eher selten Verwendung für Effekte habe;
 
Goldfuchs

Goldfuchs

...hört alles!
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
422
Reaktionen
35
Ort
Zwischen Sonar Kollektiv und Dixons Café
Naja...Effekte machen gerade am Anfang einen riesigen Spass! Als ich angefangen habe, klärte ich mir gleich noch son KaossPad.

Nur im Mixer integrierte Effekte sollten mit Vorsicht behandelt werden! Kann sich wirklich furchtbar anhörn oder mal ganz schnell ausfallen!

Wenns jetzt kein namenhafter Luxusmixer ist, kauf die die Effekte extern. Pioneer EFX, Korg KaossPad, Alesis Air FX...und wie sie alle heißen.

Macht auch mehr Spass und sieht toll aus, wenn da zwischen den TT´s noch irgendein Kästchen oder Maschinchen leuchtet :cool:
 
humpi04

humpi04

!-)Hump up the Volume(-!
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
179
Reaktionen
11
Ort
Hannover
Den Vestax gibbet im Inet sogar schon für ~ 175€... ist gar nicht so uninteressant das Ding, bin auch schon am überlegen, ob ich mir den zulege...!

MfG
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
vom numark mixer kann ich abraten über den rest kann ich nicht viel sagen !
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
Die die neuen weißen Ausführungen sehn ja mal super stylisch aus. oda?

Wenn es doch bloß weiße Technics gäbe....*träum*
dann nimm die reloop 6000mk6 ltd. ;)

und bitte keine grundsatz diskussionen... ich hatte 8 jahre 1210er... die reloop stehn den technics in nix nach! ;)
 
mac99

mac99

der Graf von Monte Disco
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
254
Reaktionen
13
Ort
Salem
dnx-100 kriegste nimmer neu, da der nimmer produziert wird. würde aber versuchen, mir nen dnx-100 bei ebay zu schiessen, weil der die von dir genannten toppt... denke mal, dass man den so um die 200 kriegt.

e: schau mal hier... is sicherlich auch interessant https://www.deejayforum.de/Marktplatz/Artikel-33.php
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Ich habe grad durch stöbern in einem onlinestore den Tascam XS-4
entdeckt. Dieser liegt ja auch in meiner Preisklasse und soweit ich weiß ist ja Tascam eig auch eine ganz gute Firma. Ich wollte bloß wissen ob ihr den Tascam dem Vestax vorziehen würdet oder nicht;
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
Ok hab jetzt grad gesehen, dass der Tascam nur einen 2 band eq hat; dann ist dert Vestax ja für mich sinnvoller:
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Dieser Tascam Mixer wird von Ecler gebaut und ist auch baugleich mit dem Ecler hak 300. Sehr gute Quali für den Preis. Für den Turntablism-Einstieg sehr gut (trotz 2-Fach-EQ). Für House etc. nicht so geeignet.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
wie kann man nur mit 200 euro ans auflegen denken ?

das reicht doch nicht mal für nen zufriedenstellenden platten einkauf :D

entweder man hat mind. 800 euro für ein komplett set, oder zwar nur 400 aber nur vor einen kleinen teil, dafür (semi)-profesionell zu kaufen, sprich statt um 400 euro ein set mit 2 TTs + Mischpult, halt nur 1 TT.

Dann lohnt sich die investition. ansonsten kann man 200 euro viel besser anlegen ! :)
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
@Van Kosty: du hast im Grunde sicher recht, aber ich will das ganze nur mal ausprobieren, da ich einfach spaß an musik habe und mich die sache allgemein interessiert. Und ich denke im Anfänger segment bei Mixern, ist der Vestax VMC 02 nicht schlecht. Ich kaufe mir dazu einen Stanton T.80 und nutze als 2. Quelle erstmal meien Computer........und wenn ich merke, dass mir das Spaß macht und ich vielleicht auchn ein bisschen Talent habe, dann kommt erstmal ein 2. TT her und ich werde natürlich mein Equipment nach und nach aufstocken; aber zum ausprobieren gleich Profi equipment zu kaufen, macht meiner Meinung nach, eher wenig Sinn:
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
anstelle von stanton T80 kauf dir lieber für 30€ mehr den synq x-trm 1... hast mehr freude drann!
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
der Stanton is scho bestellt.....lass ihn mir aus den USA mitbrigen.....kostet mich nur so 190€....hier zahl ich ja so 270€....und den Synq gabs da nicht...sonst hätte ich mir den wahrscheinlich schon geholt..
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Ich klemme mich mal hier ans Thema dran, weil es so gut passt...

Folgendes: Ich hatte mich eigentlich schon für den Urei 1603 entschieden... Da der mir aber in einem Punkt absolut nicht zusagt (Master-Ausgang), bin ich nun am überlegen, welche Alternativen es noch gibt.

Zur Debatte stehen maximal 800 Euro (minimum 500 €).

Es sollte - wenn möglich - ein 4-Kanäler sein, da ich sowohl 2 CD-Player anschließen möchte und später auch noch 2 TTs. Ein Freund des "Umschaltens" bin ich nicht gerade. Sonst würds ja auch nen 2 oder 3-Kanäler tun ;)

Was ich nun so ausgesucht habe als Alternativen:

Ecler Nuo 4/5
Urei 1605 (wenns da mitm Master besser sein sollte)
Reloop RMX-40 DSP oder BPM
Denon DN-X1500
Xone 62
Pioneer DJM-600
Synq SMX-2

Weitere Alternativen wären da noch (aber auch nur im Extremfall) :

Xone 92
Pio DJM-800

Als evtl. 3-Kanäler dachte ich an den Ecler Nuo 3 und den Xone 32.

Ich weiß, es ist schwer, da einen Rat zu geben, da ich das selbst testen muss, aber man kann ja mal fragen... Vielleicht hat ja noch jemand einen Geheimtipp ;)

Auflegen tu ich Trance (überwiegend), Dance und House... Wichtig ist mir, das man möglichst soft mixen kann (LF sollten nicht unbedingt erst im oberen Bereich stark öffnen, sondern mehr linear).
EQs sollten sauber trennen, Klang sollte auch recht gut sein, da ich das Pult später mal auf Partys einsetzen möchte. Noch wichtig: Die EQ-Einstellungen sollten im Heady zu hören sein!

Effekte brauche ich nicht unbedingt (sollte aber eine Möglichkeit zum Anschluß des KP 2/3 bestehen)...

Soweit die Infos :)

Wäre nett, wenn mir da jemand zu einem Mischer raten könnte... :)
 
 
Oben